weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

172 Beiträge, Schlüsselwörter: Fachausdruck, Tierhass

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

02.01.2012 um 15:31
Menschen haben für alles Worte, weshalb also nicht auch für den Hass an Tieren?
Ich finds recht überflüssig imer nach Worten, Spezifikationen, Definitionen zu fragen, um alles beim Namen zu nennen.Die Antwort auf die Frage des Threads ist doch einfach, es ist schlichtweg Rassismus.Was wichtiger ist, ist es zu erkennen, wie dieser Tierhass sich äußert und warum es ihn gibt.

Es ist nicht nur bloße Gewalt, sondern auch das Einteilen nach Zweck und Nutzen für eine Spezies, die ihrer eigenen Meinung nach höhere Wesen seien und deshalb das Recht hätten, andere, schwächere zu unterdrücken.Der Mensch unterdrückt viele verschiedene Arten und beutet sie aus, das ist Sklaventum, bedeutet Rassismus, bedeutet Hass, auch wenn der Hass durch den Schleier des Euphemismus verdeckt wird und daraus sagen wir mal Gleichgültigkeit wird.Die Leute sagen, sie würden keine Tiere hassen, die z.B. geschlachtet werden, ihnen wäre es aber zumindest egal..da aber keine lebensnotwendigkeit besteht, in unseren Regionen Fleisch zu verzehren muss man zumindest davon ausgehen, dass das Motiv der Gleichgültigkeit gegenüber anderen Lebewesen insofern bedeutsam wird, als dass es reflektorisch unsere Gesellschaft als Spiegelbild darstellt, welche gleichgültig und egoistisch geprägt ist.

Wer Tiere hasst, der hasst sich selbst..wer Tiere liebt, der liebt auch sich selbst, alles, was dazwischen kommt ist Gleichgültigkeit, was Stillstand bedeutet und Zerfall auf lange Sicht hin.


melden
Anzeige

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

02.01.2012 um 15:50
@Vymaanika das ist natürlich schon wieder zu radikal, das du einen Rassimusvergleich ziehst, aber hey das ist nur denen zuwider die das eben nicht so sehen können, auch wenn der Vergleich gut zieht.


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

02.01.2012 um 17:58
@Vymaanika

Du umschreibst da eher Darwinismus....


melden

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

02.01.2012 um 18:04
@van_Orten

Mag sein, waren halt ein paar Gedanken zum Thema, für die ich mich verpflichtet fühlte.


melden

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

02.01.2012 um 18:04
@KicherErbse

Es gibt doch für vieles keinen Fachausdruck. Wozu auch, warum muss alles auf irgendeine komplizierte Art und Weise ,,genau definiert" werden, wenn ohnehin klar ist, was ,,Tierhass(er)" ausdrücken soll?

Als normale würde ich das übrigens nicht bezeichnen.
Menschen haben schon immer gegen Tiere gekämpft, sie getötet, sich von ihnen ernährt, mit ihnen gelebt, sie ausgerottet. Natürlich gibt es immer welche, die wirklich rein aus dem Gefühl des Hasses handeln.

Aber ,,normal" ist wohl eher, dass sich Menschen von Tieren ernähren, mit ihnen zusammenleben oder sie zum Beispiel aus Selbstschutzgründen töten.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

02.01.2012 um 18:08
Beim Homo Sapiens ganz sicher. Wobei als er Jäger und Sammler war, war das noch nicht so extrem, wie als er sesshaft wurde. Dann ging es richtig los mit den Ausrottungen.


melden

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

02.01.2012 um 18:11
Warum sollte man sich in irgendeiner weise um Tiere kümmern, das ist für mich genauso als ob ich mich um nen Stein oder eine lästige Mücke kümmern würde.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

02.01.2012 um 18:31
Man sollte vielleicht mal genauer Beschreiben, welche Art von Tierhass hier gemeint ist. Wenn man Fleisch isst, kann man das wohl weniger als Tierhass, oder wie oben beschrieben, als Rassismus ansehen.


melden

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

02.01.2012 um 18:40
Würde nicht sagen, daß Tierhass normal ist.
Ich zumindest hasse keine Tiere.
Nur bei so manchem Haustierbesitzer muß ich echt den Kopf schütteln. Aber da hat ja auch jeder seine Sichtweise.
Eni


melden

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

02.01.2012 um 20:34
van_Orten schrieb:Du umschreibst da eher Darwinismus....
Was hat das, was @Vymaanika schreibt, mit Darwin zu tun?


Ein spontanes fremdwort fällt mir zu Tierhass spontan auch nicht ein. Aber aus psychoanalytischen Befunden weiß man, dass Menschen, die gerne Tiere quälen es deshalb machen, weil sie schwach sind und sich nicht wehren können. In Wirklichkeit soll die Gewalt jemand anderen gelten.
Vymaanika schrieb:Der Mensch unterdrückt viele verschiedene Arten und beutet sie aus, das ist Sklaventum, bedeutet Rassismus, bedeutet Hass,
Sklaventum muss nicht gleich Rassismus bedeuten genausowenig wie Hass! Diese Herleitung ist somit nicht haltbar.
Die Griechen hielten sich nicht nur Sklaven, die kein griechish konnten, sondern es gab auch griechische Versklavte, von daher muss Versklavung nicht gleich RAssismus sein.

Wir Menschen züchten Nutztiere um sie zu essen oder zu anderweitigen Zwecken, weil wir eine Art sind, die sich aus Instinkt heraus nunmal omnivor ernährt. Unser Gebiss, ja sogar unser Verdauungssystem enthält, wie beispielsweise bei Schweinen, eine weitere sich omnivor ernährende Art, Merkmale von Herbi- sowie von Carnivoren, weshalb der Mensch ein sogenannter Allesfresser ist. Es liegt in der Natur des Menschen, andere Tiere zu erlegen und zu essen, genauso wie es in der Natur der Raubkatze liegt, ein kleines Antilopenjunges zu fressen.

Das begründet selbstverständlich aber keinen Tierhass! Viele Tiere waren den Menschen über JAhrhunderte lang heilig. Sie galten bei primitiven Jägern und Ureingeborenen sogar als Erscheinungen von Naturgeistern.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

02.01.2012 um 22:37
@TheMody

Das sollten deine Mitbürger auch mal zu dir sagen. Durch solch ein Denken resultiert die Ellenbogengesellschaft und in Folge dessen Kriminalität und Amokläufe.


melden

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

03.01.2012 um 01:16
Man kann Tiere essen.
Tiere können einen essen.

Manche Leute haben vielleicht noch genetische Erinnerungen an die Zeit in der man noch beim Beerensammeln von Wölfen gegessen wurde.


melden

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

03.01.2012 um 01:32
@MrBananentoast
Eime sehr seltsame Annahme!

Inwiefern sin denn Erinnerungen genetisch übertragbar?

Also das ist mir völlig neu!


melden

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

03.01.2012 um 01:37
Wer damals Tiere lieb fand wurde gefressen, also sind die die Tiere gehasst haben noch da.


melden

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

03.01.2012 um 01:43
Das ist kein Tierhass wenn man Tiere isst. Es ist der Wert, den man ihnen zuweist. Und da setzt durchaus der Nihilismus an. Es ist sicherlich durch unsere Erziehung geprägt, wie und was wir hassen, lieben, wahrnehmen.. Wir könnten auch eine vegane Gesellschaft sein, und wahrscheinlich ist es so, dass wir in der Zukunft eine werden, und zwar aus ganz pragmatischen Gründen..Und dann wird diese Ideologie der Gleichheit aller Spezies sozusagen da aufsetzen, und dem ganzen Sinn geben, obwohl es nur Notwendigkeit ist, nur Effektivität bedeutet, nicht für 1 Feisch 7 Getreide zu vernichten.. Das ist alles pures Kalkül, und die Emotion, und daraus folgernd die Ideologie, also die Sinnlehre, die durch die Emotionen erst getragen wird - die kommt danach..


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

03.01.2012 um 01:43
Wenn Tierhass Normalität ist, warum ist Menschenhass dann abnormal?


melden

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

03.01.2012 um 01:45
@MrBananentoast

LOL, der Mensch wurde sicherlich nicht von irgendwelcehn Tieren gefressen, und schon dreimal nicht von Wölfen, die nebenbei gemerkt überhaupt nicht auf Zweibeiner stehen. Es ist komisch aber es ist tatsächlich so, dass die meisten Landsäugetiere, die sich carnivor ernähren, offenbar der Mensch nicht in deren Beuteschema passt! Wölfe fressen keine Menschen ebenso tun es Löwen, Tiger und Bären in der Regel nicht, Angrife von Tiere auf Menschen sind nahezu auschließlich aus dem Grund geschehen weil sich Tiere in ihren Revieren bedroht oder andersweilig von Menschen provoziert fühlten. Aber nie, weil sie Hunger hatten!


melden

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

03.01.2012 um 01:56
Dann liegt es einfach daran das manche Menschen Tiere schlecht finden und manche nicht.
Ich kann gewisse Musikarten auch nicht ausstehen, wenn das auch ein recht harter Vergleich für empfindungsfähigen Wesen ist.

Die einzigen Tiere die ich nicht mag sind Krankheiten, aber wer bin ich zu Urteilen über den Wert eines Wesens.


Wölfe nicht, das war ein schlechtes Beispiel, ich hätte Braunbär sagen sollen.
Wikipedia: Menschenfresser


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

03.01.2012 um 02:10
Ich weis nun nicht, ob sich die Diskussion schon zu weit von der einleitenden Frage entfernt hat, aber ich vermute einen wirklichen Hass gegenüber Tieren verspüren eher die wenigsten.
Wie viele sitzen schon vor ihrem frischgebratenen Schnitzel und empfinden Hass bzw. Abscheu gegenüber Schweinen?

Also von Hass im Sinne von tiefgreifender Abscheu kann in diesem Kontext keine Rede sein.
Vielmehr würde ich es Gleichgültigkeit nennen; das Ansetzen egoistisch orientierter Maßstäbe.
So wie es eben dem Fleischkonsumenten in den meisten momenten emotional vollkommen gleichgültig ist, wie viele Tiere jeden Tag in der Massentierhaltung sterben, so denkt doch auch kaum jemand im Elektronikmarkt an die asiatischen Arbeiter, die die Dinger für einen Hungerlohn zusammengebaut haben.

Wobei ich dies nicht unbedingt mit Ignoranz beschreiben würde, sondern damit, dass man sich das volle Ausmaß der vermeintlichen Grausamkeit nicht vorstellen bzw. realisieren kann.
Es ist einfach zu groß als dass wir einen klaren Ansatzpunkt für Hass hätten und da man es gleichzeitig auch nicht mit Freude belohnen kann, so weicht man eben auf die Gleichgültigkeit aus.


melden
Anzeige

Ist Tierhass seit Menschengedenken Normalität?

03.01.2012 um 02:11
Ich denke, es ist normal, weil Hass eine menschliche Empfindung ist. Der Hass eines Menschen kann sich auf alles Mögliche beziehen, bestimmte Sachen, andere Menschen oder eben auch Tiere.

Anmerkung: Normal bedeutet für mich nicht "Gut" oder "Richtig".


melden
182 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was soll ich tun?28 Beiträge
Anzeigen ausblenden