Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Als Empath beziehungsfähig?

173 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Beziehung, PSI, Empathie
legion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Empath beziehungsfähig?

02.05.2007 um 17:45
sagt mal woher wisst ihr eigentlich das ihr empathen seid? ich meine dasnicht
zweifelhaft nur fällt mir schon seit ein paar jahren immer wieder auf das ichmich besser
in andere hineinversetzen kann als andere und das ich auch überhauptmanchmal sehr
sensibel auf bzw. gleich wie andere reagiere und da habe ich michgefragt ob ich auch ein
empath bin nur woher soll man das wissen?


melden
Anzeige

Als Empath beziehungsfähig?

02.05.2007 um 18:05
Link: healing.about.com (extern)

versuchs mal mit dem test hier ;)

(nicht ernst nehmen^^)


melden

Als Empath beziehungsfähig?

02.05.2007 um 18:09
Hundertprozentig kann man das gar nicht testen, Legion. Es sind viele kleine Momente,die, wenn sie sich sammeln, so einiges aussagen.
Geht es dir z.B. sehr schlecht, ohnedass du dir das Gefühl selbst erklären kannst, frage die Leute in deinem Umfeld, ggf.auch weiter entfernte Menschen, die dir viel bedeuten, nach ihren Gefühlen zu dieserZeit.
Viele reagieren auch anders, manchen wird beispielsweise "schon" schlecht, wennder Bus mal wieder völlig überfüllt ist und sie mit dieser Fülle an Emotionen um sichherum nicht umgehen können.

Wirklich trainieren lässt sich das ja auch nicht,aber du kannst deine Wahrnehmung für eine begrenzte Zeit etwas sensibilisieren, indem duselbst eine Zeit lang jede Emotion unterdrückst.

Andererseits weiß ich nicht, obes so wünschenswert ist, diese Fähigkeit zu "verbessern" oder sich so sehr darauf zukonzentrieren, denn wie oben erwähnt, bringt sie gerne auch mal unangenehmeNebenwirkungen mit, die zu handeln nicht unbedingt immer leicht ist.


melden
legion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Empath beziehungsfähig?

02.05.2007 um 22:04
naja ehrlich gesagt hat mich diese empfinden mit anderen (ich wills jetz nich empathienennen weil ich ja nich weiß ob es wirklcih empathie ist) ein wenig abgestumpft waspersönliche gefühle angeht...


melden
darkmind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Empath beziehungsfähig?

02.05.2007 um 22:04
i glaub emphaten sind eher suizid gefährdet als beziehungsfähig


melden

Als Empath beziehungsfähig?

02.05.2007 um 22:18
Emphaten sind durchaus beziehungsfähig! Man muß nur lernen, seine Empfindungen zu filternund ungewollt empfangene Gefühle aus dem Bewußtsein auszuschalten. Man denkt und fühltdann ähnlich wie bei einer Bewußtseinsspaltung nur dass, als was man sich ( unbewußt?)fühlen will, lediglich nicht krankhaft, sondern kontrolliert. Das hört sich sicherkompliziert oder "geschwollen" an, ich kann`s aber im Moment nicht anders beschreiben.Die Selbstkontrolle kann man über meditative Lehren erlernen ( Z.B. über Chi Gong,autogenes Training, etc. ) und sich so selber vor dem Gefühls-und Gedankenwirrwarschützen. Ungelenkte Empathie ist wie ein Fluch oder eine Krankheit. Man muß lernen damitzu leben, genau wie ein Kind sprechen und laufen lernen muß. Also training und Disziplinlassen auch feste Beziehungen zu. Wenn du da weiterreichende Probleme hast, die du nichtselber lösen kannst, gibt es gut ausgebildete Fachärzte, die auch bei diesem Problemnicht lachen, sondern echte Hilfe bieten.


melden
Fosolif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Empath beziehungsfähig?

02.05.2007 um 23:02
"i glaub emphaten sind eher suizid gefährdet als beziehungsfähig"

Wenn manjemanden hat, der viel auf Direktheit, Offenheit und Ehrlichkeit gibt, ist dies keinProblem.
Vielleicht müssen stärker empathisch veranlagte Menschen einfach längerdurchhalten, bis sie jemanden finden, wo es gefühlsmässig voll passt... Aber dafür wirddie Beziehung auch umso intensiver als alles, was man vorher erlebt hat.


"sagtmal woher wisst ihr eigentlich das ihr empathen seid?"

Empathie schlummert doch injedem Menschen... Bei den einen ist es mehr ausgeprägt, bei anderen weniger... Beimanchen kommt es im laufe des Lebens - meist wenn sich der Mensch über lange Zeit sehrintensiv mit sich und der Umwelt befasst - erst richtig stark... Bei anderen schlummertes ewig und wartet darauf, eines Tages in irgend einem Leben geweckt zuwerden...

Die Schlafenden müssen erwachen!


melden

Als Empath beziehungsfähig?

03.05.2007 um 01:13
"Die Schlafenden müssen erwachen!"

Wie schon erwähnt wurde... Empathie ist nichtunbedingt ein Segen und gerade in der heutigen Zeit kommt es mir oft so vor, als wäre eseinfach gesünder, nicht zu offen und sensibel zu sein. Nicht unbedingt gesünder imeigentlichen Sinne, aber es kann das Leben durchaus erleichtern, sich weniger intensivmit Gefühlen, egal ob nun den eigenen oder fremden, auseinander zu setzen. Kurz und'hart' formuliert ist es einfach bequemer.
Im Nachhinein würde ich es inzwischen nichtmehr missen wollen, so viel fühlen zu können, aber es ist eben auch anstrengend. Und wennman noch nicht 'drin steckt', sollte man es sich doch zweimal überlegen, ob man dieempathische Wahrnehmung in sich aktivieren *will*.

Ich hätte jetzt eigentlichgedacht, dass die Frage nach der Beziehungsfähigkeit inzwischen ausgelutscht ist, zumalder Thread jetzt schon einige Zeit in der Versenkung verschwunden war.
Aber um auchnochmal meine Meinung dazu losgeworden zu sein: Es ist für Empathen vielleicht etwasschwieriger, einen wirklich kompatiblen Partner zu finden, aber wenn der erst malaufgetaucht ist und sich auf eine Beziehung eingelassen hat, dann ist diese nicht vielproblematischer als jede andere, aber, um es fairer Weise auch nochmal zu bestätigen,sicherlich bisweilen auch intensiver.


melden

Als Empath beziehungsfähig?

03.05.2007 um 01:24
@11121

Da kann ich dir nur recht geben. Empathie macht nichts einfacher aber auchnichts unmöglich.

Eine gewisse Erfahrung muss aber mit dem wachsenden Bewusstseineinhergehen sonst wird man verrückt :)


melden

Als Empath beziehungsfähig?

03.05.2007 um 01:24
erwachendem nicht wachsendem ... bin zu müde( und hab Fieber). Könnte sonst falschverstanden werden.


melden
perigord
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Empath beziehungsfähig?

03.05.2007 um 01:27
gute besserung...


melden

Als Empath beziehungsfähig?

03.05.2007 um 01:32
Danke, einfach nur treffend zusammengefasst. Ich bin selbst irgendwie zu müde, um mal aufden Punkt zu kommen^^'

Verrückt zu werden, glaubt man aber auch wenn man sichbereits an die Empathie gewöhnt haben 'müsste', hin und wieder noch.
Es kann einfachimmer mal passieren, dass man mit sich selbst nicht ganz im Reinen ist - wenn dann nochintensive Einflüsse von außen dazu kommen, kann das schon mal in bösem Stress ausarten.
Ein dezentes Maß an Gleichgültigkeit oder auch einfach nur ruuuuhiger Geduld hat sichin solchen Fällen allerdings bewährt.


melden

Als Empath beziehungsfähig?

03.05.2007 um 01:39
@perigord:
Danke :)


@11121:
Jup :D Mehr zu schreiben fällt mirmittlerweile schon schwer aber ich versuchs trotzdem :D Wer ist schon mit sich selbst imReinen? Ich denke nicht, dass das irgendwer mit gutem Gewissen wirklich behaupten kann.Wagen würde ich so eine Behauptung jedenfalls nicht. Ich kenne meine Baustellen :) AnsVerrücktwerden glaube ich immer und in jeder Lebenssitiation :D


Und, dass ichjetzt mehr Smilies als Wörter Poste, lässt mich so langsam glauben, dass ich doch lieberschlafen gehen sollte :D


melden

Als Empath beziehungsfähig?

03.05.2007 um 01:43
Sorry, war ziemlich unglücklich formuliert.
Ich meinte diese Tage, die jeder kennt:Nichts scheint so zu laufen wie es soll und kleine Rückschläge führen irgendwann dazu,dass man schon wegen eines falschen Wortes das Heulen anfangen könnte, einfach weil mansich in diesem Moment komplett überfordert fühlt. Wenn mich schon meine eigenen Gefühlein dieser Form 'bedrängen', sind noch mehr Reize von Außen eben nicht auch nochhilfreich.^^

Ich krieg heut auch nichts mehr gebacken und hol mir jetzt einfachmeine verbleibenden zwei Stunden Schlaf. Hoffentlich geht's dir bald besser.^^


melden
Roy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Empath beziehungsfähig?

03.05.2007 um 17:51
ich bin Border... und bissehr hat nie eien beziehing funktioniert immer alles zusammengebroch unzählige mal.....

alle die mich neu kennen lernen und dann erfahrne dasich singel bin glauben es nicht!

"du verarscht mich!"

tja und ich sucheweiter... ewig ...

so ist das leben...


melden
nornia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Empath beziehungsfähig?

03.05.2007 um 18:06
@Roy

Manches läßt sich nicht durch eine fixierte Suche finden, sondern findet sicherst dann, wenn man das Loslassen gelernt hat.


melden

Als Empath beziehungsfähig?

03.05.2007 um 20:17
Rischdisch... Es kommt darauf an, wonach man sucht... Wer nicht krampfhaft auf einePartnerschaft aus ist, und sich dann selbst wundert, wenn er sich plötzlich in einerBeziehung mit jemandem, den man eigentlich nur als Freund/in kannte/kennt, macht meistdie besten Erfahrungen...

Aber davon mal abgesehen ist die Singlefreiheit auch wasWundervolles. Ob oder wie lange man bereit ist, den Preis dafür zu zahlen, sofern mandiese Freiheit bewusst haben will, hängt dann wohl aber doch wieder vom Einzelfall ab.


melden

Als Empath beziehungsfähig?

03.05.2007 um 20:18
wenn er sich plötzlich in einer Beziehung mit jemandem, den man eigentlich nur alsFreund/in kannte/kennt, *wieder findet*, macht meist die bestenErfahrungen...

Sorry für den Doppelpost... Edit-Funktion 4 life!


melden

Als Empath beziehungsfähig?

03.05.2007 um 21:10
Empathie ist für mich etwas niedriges, ein Sympthom, ein Stellvertretendes auf etwas vielbesseren. Doch was ist dieser Mensch in Seele, wenn es doch nur ein Symptomist?

Erst neber Gott sind wir alle wie jeder andere, nicht eher.


melden
Anzeige

Als Empath beziehungsfähig?

03.05.2007 um 21:13
Empathie - etwas "niedriges"?

Empathie: Ist "Einfühlungsvermögen", ist eineessentielle Fähigkeit unserer sozialen Kompetenz.

Das "niedrig" zu nennen istschon etwas seltsam.


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wissenschaft am Ende44 Beiträge