weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Recht oder Skandal?

955 Beiträge, Schlüsselwörter: Recht, Opfer, Täter, Unrecht, Rechtstaat

Recht oder Skandal?

06.08.2011 um 01:33
@-ripper-

Ich will ja , bin ja nur zu jung und zu blöde um einen Perso zu fälschen :D

Och , gut das du gegen AT-Kraft bist :)


melden
Anzeige

Recht oder Skandal?

06.08.2011 um 01:53
@FrezzYY

Noch nen paar Jahre dann darfste auch ;)


melden

Recht oder Skandal?

06.08.2011 um 01:54
@-ripper-
Bestimmt wird es eine Demonstration geben das Wahlen erst ab 21 sind -..-


melden

Recht oder Skandal?

06.08.2011 um 02:08
Ich geh immer wählen,nur raus kommt immer was anderes....


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Recht oder Skandal?

06.08.2011 um 13:14
@Stonechen
hast schon recht-ich habe auch genug mit Psychologie, gerade in der forensischen zu tun /gehabt- nur um jemanden wie sombra84zu beruhigen-

er ist ja noch nie ein unbeschriebenes Blatt gewesen und hat sich schon immer alles erschlichen oder sehr vieles was er wollte-also einen falschen Schein geweckt-
solche Fälle polarisiren immer-wobei in einem solchen Fall das OPFER schon klar sein sollte und manchmal einiges im Rechtsystem neu überdacht werden sollte, solange muss man es wohl zähneknirschend hinnehmen -aber gewiss nicht akzeptieren---Rechtlich gesehen vielleicht unumgänglich MORALISCH keinesfalls*
Gäfgen hat immer in seinem gesamten Verhalten klar gemacht, daß seine Befindlichkeit das Maß aller Dinge ist :(

daher sollte auch kein Buch ( wer druckt das wohl ? Schüttel), aber anscheinend gibts ja Verläge)) von ihm gekauft werden und alles was er sonst noch an die Welt zu "geben" hat -man solltze ihn nicht finanzieren (denn er hat auf unsere aller kosten sein Jurastudium so beendet) -sondern ignorieren und ihm nicht weiter eine Plattform bieten sich als Selbstdarsteller zu profilieren... ER gehört einfach vergessen-ER nicht seine TAT und schon gar nicht das Kind und die Familie...
Toleranz ist hier fehl am Platze - ein Mensch wie er-ein narzistischer, krankhafter und soziopatischer Selbstdarsteller, wird um das zu bekommen was er will-ohne mit der Wimper zu zucken auch über Leichen gehen....
und da macht das es vielleicht diesesmal ein "Unfall" war keinen Unterschied.
Und REUE -bei ihm nicht-
Gelder eine Stiftung für misshandelte Kinder und jugendliche Opfer von Gewalttaten gründen will/wollte . Was für eine absurde und verlogene sache-ohne wirkliches bedauern oder Einsicht. Nur für den Eindruck nach AUßEN. Dies Idee wurde von der Stiftungsaufsicht abgelehnt. Mit absolutem Recht.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Recht oder Skandal?

06.08.2011 um 13:47
daher sollte auch kein Buch ( wer druckt das wohl


@Samnang
Nur interessehalber,sein Buch ist bei Atlantic M. Press erschienen und über Amazon erhältlich.


melden

Recht oder Skandal?

06.08.2011 um 15:16
Das Buch sollte man lieber als Brennholz verwenden...


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Recht oder Skandal?

06.08.2011 um 16:10
@Luminarah
das weiß ich-aber ich würde es nie kaufen...ich unterstütze so eine Person mit keinem Cent-denn genau das ist es was ihn nahzu allem treibt-er will in der Öffentlichkeit bleiben und braucht seinen LAUFTSTEG....
das ist wohl interessant
Buch „Der Fall Jakob von Metzler“ schildert Journalistin Adrienne Lochte aus Vernehmungsprotokollen vom 15. Januar. Veröffentlichung wird momentan noch verhindert......

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/unter-schmerzen/4466316.html
http://www.bild.de/news/inland/magnus-gaefgen/so-lief-das-polizeiverhoer-in-dem-er-mit-folter-bedroht-wurde-19228660.bil...


melden
shinobi321
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Recht oder Skandal?

06.08.2011 um 16:57
das ist ein skandal und eine schweinerei!


melden

Recht oder Skandal?

07.08.2011 um 00:25
Immerwieder wird argumentiert: ein anderes Urteil würde unseren "Rechtsstaat" gefährden!
Das ist ebenfalls keine logische Argumentation, sondern basiert auf dem Gefühl der Angst.

Nur ist sie auch begründet??

Würde sich sonst jeder Bulle denken:
"ich droh jetzt ma den Falschparkern Folter an- um ein Kind zu retten, darf man das ja schließlich auch!"
?

Ich finde das doch höchst übertrieben...


Darf man jemandem überhaupt verbieten, einem Entführer zu drohen? Darf man jemandem verbieten (s)ein Kind zu retten? Dürfte man das einer Mutter verbieten? Sie dafür bestrafen? Darf man es einem Polizisten verbieten?

Ich denke, es macht keinen Unterschied, ob wir "erlauben" daß man einem Täter droht um ein Kind zu retten, oder nicht. Denn fast jeder würde "automatisch" so handeln.
Ich würde mich sehr über jemanden wundern, der in dem Moment das Kind verrecken läßt und dem Täter nicht droht.
.....wenn er da sitzt und sich einen grinst.....und nicht sagt wo er das Kind versteckt hat......
Gut, daß der Polizist nicht die Nerven verloren hat!!


melden

Recht oder Skandal?

07.08.2011 um 00:38
Ist es nicht sogar Pflicht, gerade für einen Polizisten, das Leben eines Kindes zu retten ?
Dieser Staat hat zulange unter Kaiser und Führer gelitten und lehnt jetzt jede Härte gegen Verbrecher oder Schwerverbrecher ab.
Sie haben soviel von den Amis übernommen, warum nicht auch die Justizpolitik? Muss ja nicht unbedingt die Todesstrafe sein.


melden

Recht oder Skandal?

07.08.2011 um 09:43
ich geb meine meinung mal auch dazu. das schmerzensgeld wurde ihm deswegen gezahlt weil ihm angedroht wurde. klar wollte der polizist das kind retten aber drohen geht einfach nicht! mir ist es brust wie latte was dem typen passiert. das problem ist das die rechtslage dann unnötig kompliziert wird und mit viel pech wird die strafzeit runter gesetzt oder er wird sogar frei gesprochen. das muss einfach nicht sein! man darf kein verbrechen begehen wenn man ein verbrechen beweisen will sonst hat man pech und der typ entkommt vllt noch weil beweise ungültig sind! wenn der gesagt hätte wo das kind ist dann hätte das vor gericht keine gültigkeit gehabt!
ja man muss ihm deswegen nicht gleich so eine hohe strafe zahlen. aber sie haben es gemacht damit kein polizist sagt *ja da passiert mir eh nix.* und so wäre es gekommen wenn man nach diesem vorfall nichts getan hätte. für zukünftige fälle war es etwas gutes. damit in zukunft kein drecksack mehr die chance hat so etwas anzuzeigen


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Recht oder Skandal?

07.08.2011 um 09:55
Verstehe auch diesen Polizisten nicht, er müsste eigentlich wissen welche Folgen seine Androhung haben würde oder? Dann hätte ich an seiner Stelle nicht nur angedroht sondern mein Zorn auch an ihm ausgelassen, da er so oder so Schmerzensgeld kassieren wird ^^

Dann hätte es sich wenigstens auch gelohnt und musste später nicht bereut es nicht getan zuhaben.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Recht oder Skandal?

07.08.2011 um 10:03
Was ist das für ein Staat in dem wir leben - werden hier den Tätern wirklich zu viele Rechte zugestanden oder läuft es bei mir einfach nur über?!
Auch Verbrecher sind Menschen und genießen als solche gewisse Rechte. Wem das nicht passt, der kann auswandern nach Nordkorea, oder China. Und du, Sir, reagierst viel zu emotional. Soll kein Vorwurf sein, denn mir geht es auch oft so. Aber nur weil ich Lust habe, jemandem den Schädel einzuschlagen, der mir Unrecht getan hat, tu ich es noch lange nicht.


melden
Chesspower
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Recht oder Skandal?

07.08.2011 um 10:06
@martialis

Wir leben in einen Rechtsstaat und Selbstjustiz ist Verboten das gilt auch für Polizisten.
Und selbst wenn eine Notfolter genehmigt wird, bringt sie den Rechtsstaat ins Wanken.

Amerikanische Verhältnisse wünsche ich mir hier nicht in Deutschland.


melden

Recht oder Skandal?

07.08.2011 um 10:15
Die hätten ihm die Kacke rausprügeln sollen. Welche Rechte hat schon ein Kindermörder? Da gibt es doch gar nichts rumzudeuten.
Zeo schrieb:Auch Verbrecher sind Menschen und genießen als solche gewisse Rechte. Wem das nicht passt, der kann auswandern nach Nordkorea, oder China. Und du, Sir, reagierst viel zu emotional. Soll kein Vorwurf sein, denn mir geht es auch oft so. Aber nur weil ich Lust habe, jemandem den Schädel einzuschlagen, der mir Unrecht getan hat, tu ich es noch lange nicht.
Chesspower schrieb:Wir leben in einen Rechtsstaat und Selbstjustiz ist Verboten das gilt auch für Polizisten.
Und selbst wenn eine Notfolter genehmigt wird, bringt sie den Rechtsstaat ins Wanken.

Amerikanische Verhältnisse wünsche ich mir hier nicht in Deutschland.
Wiederliches "Gutmensch"-gefasel, tut mir leid, aber das ist unerträglich. Wir reden hier von einem KINDERMÖRDER!!!


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Recht oder Skandal?

07.08.2011 um 10:17
Ulyss schrieb:Wir reden hier von einem KINDERMÖRDER!!!
Und wenn es Kinder betrifft, ist es immer ganz besonders schlimm, was?
JEDES Leben ist wertvoll!! Auf Doppelmoral gebe ich einen Dreck.


melden

Recht oder Skandal?

07.08.2011 um 10:17
@Ulyss

Ist und bleibt scheissegal. Rechte sind Rechte, Gesetze sind Gesetze. Es mag in diesem Fall unangenehm sein, aber es bleibt dabei - Gesetz ist Gesetz.


melden

Recht oder Skandal?

07.08.2011 um 10:20
Zeo schrieb:Und wenn es Kinder betrifft, ist es immer ganz besonders schlimm, was?
JEDES Leben ist wertvoll!! Auf Doppelmoral gebe ich einen Dreck
Nein es ist nicht besonders schlimm wenn es gerade Kinder betrifft, aber wir wollen doch beim Thema bleiben,oder?
Thawra schrieb:Ist und bleibt scheissegal. Rechte sind Rechte, Gesetze sind Gesetze. Es mag in diesem Fall unangenehm sein, aber es bleibt dabei - Gesetz ist Gesetz.
Natürlich. Möge dich dieses Gesetz niemals selbst betreffen wenn deine Kinder entführt werden...


melden
Anzeige

Recht oder Skandal?

07.08.2011 um 10:20
Chesspower schrieb:Wir leben in einen Rechtsstaat und Selbstjustiz ist Verboten das gilt auch für Polizisten.
Und selbst wenn eine Notfolter genehmigt wird, bringt sie den Rechtsstaat ins Wanken.
Rechtsstaat! Hurra!
Das widerspricht aber jeder menschlichen Moral, wenn ein Kindesentführer einen vernehmenden Polizisten frech angrinst und nicht erzählt, wo er ein wehrloses Kind versteckt hält.
Wenn du unter Rechtsstaat verstehst, dass Verbrecher mehr Rechte haben als kleine Kinder, dann pfeife ich auf so ein Rechtssystem.


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden