Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

803 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Umfrage, Allmystery, Stimmung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 01:30
@interpreter ,

es ist weniger das "Generelle", sondern das Konkrete. Ein Mod besitzt keine Ausbildung zum Mod, er hat keine strengen Kriterien zu erfüllen, er muss sich kaum verantworten und soll lediglich einem wage definierten Konsens folgen sowie das Forum vor rechtlichen Konsequenzen schützen.

Bei so vielen Freiräumen muss es auf kurz oder lang zur Zersetzung kommen. (Selbst wenn man überhaupt von Vornherein annehmen sollte, dass die für den Modposten bestimmte Person eine 100%ige Motivation mitbringt.)
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:Das ist falsche Logik und die Sherriffs haben damit auch nichts zu tun.
Die Dorf-Sheriffs wurden nach Lust und Laune gewählt, bekamen eine Marke in die Hand gedrückt und wurden zu den "Vertretern des Gesetzes", wobei sie in den entlegenen Gegenden (keine Kontrolle) selbst zum Gesetz wurden.
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:Da deine restlichen Argumente auf diesem Zusammenhang als Prämisse beruhen liegst du mit deiner kompletten Argumentation falsch.

Die Möglichkeit führt nicht notwendigerweise zu Unterdrückung weder bewusst noch unbewusst.
Wenn du dich als "unfehlbar" darstellen möchtest, bin ich die Letzte, die dir dabei im Weg stehen wird. :D


1x zitiertmelden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 01:32
Zitat von we5we5 schrieb:Bei so vielen Freiräumen muss es auf kurz oder lang zur Zersetzung kommen.
Nein muss es nicht... warum auch.
Zitat von we5we5 schrieb:Wenn du dich als "unfehlbar" darstellen möchtest, bin ich die Letzte, die dir dabei im Weg stehen wird. :D
tu ich nicht... ich bin aber auch nicht notwendigerweise fehlbar...


1x zitiertmelden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 01:37
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:Nein muss es nicht... warum auch.
Weil Menschen, Menschen sind und Gefühlen (natürlichen Schwankungen) unterliegen. Gegen die Gesetze der Natur kann man nunmal nichts machen. :)
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:tu ich nicht... ich bin aber auch nicht notwendigerweise fehlbar...
Ich liebe solche Aussagen - "ist weder Fisch noch Fleisch" :D - rein hypothetisch betrachtet bist du nicht mal notwendigerweise real (zumindest aus meiner Perspektive)


melden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 01:45
Zitat von MerlinaMerlina schrieb:Bevor die Gerüchteküche hoch brodelt, sag ich es lieber mal gleich:
ja, der Wicht hat sich bei mir quasi hoch geschlafen, damit er Mod werden konnte. So, jetzt isses raus.
unglaublich


ich hätte dir ja jetzt viel zugetraut aber das! @der_wicht


melden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 01:46
@interpreter
warst du auch vorher bei merlina vorstellig cO


melden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 01:46
Zitat von PikaPika schrieb:Man wenn ihr so auf die jetzigen Mods einhakt, wartet ab bis ich und @raupsi-ya mods sind :)
Genau @all!!! :}

Langsam wird es Zeit! Ihr werdet es schon sehen! In baldiger Zukunft wird Allmy ein besserer Ort, für euch alle! Und dafür werden Frezzy und ich schon sorgen!

Der Jugend gehört die Zukunft! :troll:


melden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 01:53
@we5
Zitat von we5we5 schrieb:muss es unweigerlich dazu führen, dass die mit dieser Stellung verbundene Verantwortung vernachlässigt wird. Man blicke doch nur etwas zurück - und zwar auf die "Sheriffs" im "Wilden Westen".
muss es? Muss es nicht ;) es ist eine persönliche Entscheidung, die eines jeden Einzelnen, ob er zulässt, dass das passiert. Du stellst es aber so dar, als führe kein Weg daran vorbei und jeder der eine gewisse Macht erhält, zwangläufig korrumpiert. Dein Beispiel wäre auf jeden anwendbar, auf jeden, der auch nur ein bisschen Macht, eigentlich Verantwortung, übertragen bekommen hat und somit bestehen wir aus einer durch und durch korrumpierten Gesellschaft. Eine Aufzählung spar ich mir :)
Zitat von we5we5 schrieb:Für dich mag das stimmen, jedoch nicht für andere, die solche Foren für einen bedeutenden Teil ihres sozialen Lebens halten.
Den Punkt hatten wir bereits und ich übernehme ganz sicher keine Verantwortung dafür. Ist es meine Verpflichtung darauf Rücksicht zu nehmen, wie wichtig Allmystery für denjenigen ist? Und noch wichtiger, sollte dies in meinen Entscheidungen berücksichtigt werden? Das wäre ganz sicher nicht im Sinne des Forums ;)
Zitat von we5we5 schrieb:Weniger aus Gemeinheit, mehr aus Willkür - Das ist ein großer Unterschied. ;) Ein Diktator kann sich schließlich hin und wieder mal auch von der freundlichen Seite zeigen. :) Ist er jedoch von der Richtigkeit seiner Handlungen überzeugt, nimmt er keine Rücksicht auf die Meinung anderer (auch dann, wenn er in Unrecht ist).
Auch das Beispiel hinkt. Ich bin kein Diktator :D ein Diktator sieht sich als höchste Instanz einer Gesellschaft. Er diktiert, was geschieht und wie die Meinung zu sein hat. Das wirst Du hier nicht erleben.
Vielmehr ist es so, dass wir eher dem Ordnungsamt gleichen, auch wenn das seltsam klingt :D
Wir sid nicht die Judikative und nicht die Legislative, lediglich die Exekutive ;)
Zitat von we5we5 schrieb:Du dagegen hast dich konkret bezüglich deiner Stellung als Mod geäußert.
Falsch :D ich habe ausschließlich meine persönliche subjektive Meinung zum Punkt schmollen kund getan und versucht zu erläutern, dass ich mich davon weder beeindrucken, noch beeinflussen lasse ;)
Zitat von we5we5 schrieb:Jemand kommt zu dir mit einem (für ihn) ernsten Problem, und bittet dich (als Machtinhaber) es zu lösen. Du dagegen bist in Feierlaune, bist mit was anderem beschäftigt oder sonst was und tust es als eine Lappalie ab ohne sich mit dem Problem des "Bittstellers" überhaupt beschäftigt zu haben.

Das ist ein Ausdruck von Willkür (innerhalb deines Verantwortungsbereiches), auch wenn du es nicht als solche wahrnimmst.
Seh ich anders. Ich bin auf Allmystery eine Privatperson, die noch zum Hobby als Moderator tätig ist. Das bedeutet auch ganz klar, dass ich meine persönlichen RL Interessen nicht hinter Allmystery anstellen werde. Ich bin jederzeit bereit zu helfen und zu zu hören, aber es besteht keinerlei Verpflichtung darauf, durch das Amt, denn vergiss nicht, Hobby. Das hat nichts mit Willkür zu tun, wenn ich dann mal keine Zeit habe, sondern damit, dass ich auch als Privatperson auch das Recht auf Privatleben habe. Aber es mag in der subjektiven Wahrnehmung sicherlich als Willkür empfunden werden, was aber schlichtweg falsch ist, denn wenn ich das Recht auf mein Privatleben nicht wahrnehme und statt zu feiern, mich des Problems annehme, müsste das im Umkehrschluss auch Willkür des Bittstellers mir gegenüber sein, da er auch nicht auf meine Bedürfnisse Rücksicht nimmt ;) Du verkehrst ein wenig die Prioritäten ;)
Zitat von we5we5 schrieb:Deine Aussage ist grundlegend falsch, denn je kleiner eine Gruppe ist, desto stärker ist die gegenseitige Beeinflussung bzw. desto einfacher kommen sie auf einen gemeinsamen Nenner. (Es äußert sich besonders dann, wenn diese Gruppe einer zahlenmäßig überlegenen Gruppe gegenübersteht.)
Warum? Weil Du es so festlegst? In kleineren Gruppen ist das Individuum stärker, als in großen Gruppen. Das bedeutet auch, dass sich in kleinen Gruppen der Einzelne eher melden wird, als in größeren. Was das im Umkehrschluss bedeutet, darfst Du selbst interpretieren ;) :D
Zitat von we5we5 schrieb:Hey.. Zuerst etwas von "ich gehöre ganz dir" sagen und jetzt über die gestellten Bedingungen meckern.. tz tz tz ;)
Die Zusage hast Du schon ;) aber Du bist interessant, also kann das nicht so lange warten :D


@Outsider
Nur weil es bei Dir nicht geklappt hat :D


1x zitiertmelden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 01:55
@der_wicht
ändert nichts an meinem verdutztsein :D


und nun ja.. ich bin ihr halt zu alt..*achselzuck* kann man nix machen nä


melden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 02:25
@we5
du schreibst aber viel


melden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 02:26
@Outsider
Nicht viel, langsam :D


melden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 02:29
ahso das erklärt das viele aufleuchten von ihrem nick bei... "gerade schreibt" :D


nachtrag... ist doch ne sie..oder?
ich mein so als kleiner prekariataner sieht man die kleinen unterschiede nicht so gut.
ob männlein oder weiblein...


2x zitiertmelden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 02:40
@we5
Zitat von we5we5 schrieb:denn je kleiner eine Gruppe ist, desto stärker ist die gegenseitige Beeinflussung bzw. desto einfacher kommen sie auf einen gemeinsamen Nenner.
das sehe ich anders. in einer kleinen gruppe wird zwar dem individuum und seiner meinung mehr gehör verliehen doch gerade in der breiten masse schwimmt der einzelne mehr mit und lässt sich von vorgegebenen normen beeinflussen. weil, was alle wollen kann nur gut sein und wird weniger kritisch betrachtet.


1x zitiertmelden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 02:41
@der_wicht

Da sich kein Mensch damit rühmen kann sich völlig unter Kontrolle zu haben und du auch nicht mit Mr.Spok (dem Vulkanier) verwandt zu sein scheinst (obwohl.. wer weiß..), kannst du auch nicht wie eine Maschine funktionieren. Wenn du deine Verantwortung vernachlässigst, dann tust du das möglicherweise nicht weil du es so willst, sondern weil du nicht anders kannst bzw. es überhaupt nicht merkst.
Zitat von der_wichtder_wicht schrieb:Du stellst es aber so dar, als führe kein Weg daran vorbei und jeder der eine gewisse Macht erhält, zwangläufig korrumpiert.
Ein Mensch korrumpiert zwangsläufig dann, wenn er über Macht verfügt und wenn es gleichzeitig keinen Kontrollorgan gibt, der seine Handlungen kontrolliert. Das Ausmaß der vernachlässigten Verantwortung kann natürlich variieren.
Zitat von der_wichtder_wicht schrieb:Dein Beispiel wäre auf jeden anwendbar, auf jeden, der auch nur ein bisschen Macht, eigentlich Verantwortung, übertragen bekommen hat und somit bestehen wir aus einer durch und durch korrumpierten Gesellschaft. Eine Aufzählung spar ich mir :)
Diese Aussage ist richtig bis auf "eigentlich Verantwortung" (Die Verantwortung geht mit der Macht einher, nicht umgekehrt) und "durch und durch" (Jeder einzelne ist im unterschiedlichen Maße korrumpiert)
Zitat von der_wichtder_wicht schrieb:Den Punkt hatten wir bereits und ich übernehme ganz sicher keine Verantwortung dafür.
Und ich wiederhole gern, dass es nicht um die Übernahme der Verantwortung für diese Tatsache geht, sondern um die Tatsache an sich. :) - Und diese Tatsache soll nicht das Ausmaß deiner "Korrumpiertheit" anklagen, sondern lediglich die Machtdimensionen verdeutlichen. ;)

- Ich nehme an, du überliest es aufgrund der späten Stunde :D (Ja, auch der Müdigkeit kann man sich nicht ewig entgegensetzen.)



we5 schrieb:
Weniger aus Gemeinheit, mehr aus Willkür - Das ist ein großer Unterschied. ;) Ein Diktator kann sich schließlich hin und wieder mal auch von der freundlichen Seite zeigen. :) Ist er jedoch von der Richtigkeit seiner Handlungen überzeugt, nimmt er keine Rücksicht auf die Meinung anderer (auch dann, wenn er in Unrecht ist).
Zitat von der_wichtder_wicht schrieb:Auch das Beispiel hinkt. Ich bin kein Diktator :D ein Diktator sieht sich als höchste Instanz einer Gesellschaft.
Mein Beispiel würde hinken, wenn ich einen Mod mit einem Diktator verglichen hätte :) - Es ging viel eher um die Bewertung von Willkür, wobei selbst ein Diktator (steht für etwas böses) etwas gutes bewirken kann. Genau aus diesem Grund ist die Willkür auch nicht gänzlich negativ zu bewerten.
Vielmehr ist es so, dass wir eher dem Ordnungsamt gleichen

Wir sid nicht die Judikative und nicht die Legislative, lediglich die Exekutive ;)
Dort wo es weder eine nennenswerte Judikative, noch eine groß in Erscheinung tretende Legislative gibt, hat die Exekutive praktisch eine freie Bahn und kann ihre Entscheidungen einzig und allein vom eigenen Wohlwollen abhängig machen.
Zitat von der_wichtder_wicht schrieb:Falsch :D ich habe ausschließlich meine persönliche subjektive Meinung zum Punkt schmollen kund getan und versucht zu erläutern, dass ich mich davon weder beeindrucken, noch beeinflussen lasse ;)
Das war nicht alles was du erläutert hast :) - Denn weiterhin hast du in diesem Zusammenhang geschrieben, dass jeder die Verantwortung für seine Handlungen übernehmen müsse und du (deswegen) nicht mit Usern diskutieren würdest, die sich ungerecht behandelt fühlen.

Ist eine solche Haltung totalitär? - Ja, ist sie -

Wird sie von dir als totalitär wahrgenommen? - Nein, wird sie nicht -

:)
Zitat von der_wichtder_wicht schrieb:Seh ich anders. Ich bin auf Allmystery eine Privatperson, die noch zum Hobby als Moderator tätig ist. Das bedeutet auch ganz klar, dass ich meine persönlichen RL Interessen nicht hinter Allmystery anstellen werde.
Wenn sich jemand an die Verwaltung schreibt und du (logischerweise freiwillig) den Kontakt mit dem Betroffenen aufnimmst, dann kannst du nicht im Nachhinein behaupten, dass du "zu ausgebucht" seist, um sich mit dem bestehenden Problem zu beschäftigen. :)

Und natürlich bleibt Willkür immer noch Willkür, selbst (oder besser gesagt: gerade) wenn man sie mit eigenen Interessen begründen kann.
Zitat von der_wichtder_wicht schrieb:Ich bin jederzeit bereit zu helfen und zu zu hören, aber es besteht keinerlei Verpflichtung darauf, durch das Amt, denn vergiss nicht, Hobby.
Ganz genau :)
Zitat von der_wichtder_wicht schrieb:Aber es mag in der subjektiven Wahrnehmung sicherlich als Willkür empfunden werden, was aber schlichtweg falsch ist, denn wenn ich das Recht auf mein Privatleben nicht wahrnehme und statt zu feiern, mich des Problems annehme, müsste das im Umkehrschluss auch Willkür des Bittstellers mir gegenüber sein, da er auch nicht auf meine Bedürfnisse Rücksicht nimmt ;) Du verkehrst ein wenig die Prioritäten ;)
- In diesem Teil hast du eindeutig zu weit ausgeholt - Du kriegst ja schließlich keine Privatanrufe von Forumteilnehmern. :D
Zitat von der_wichtder_wicht schrieb:Warum? Weil Du es so festlegst?
Es ist sinnlos um diese Frage zu streiten, da das soziale Verhalten bereits ganz gut erforscht wurde man an den Beispielen von sogenannten "Eliten" den von mir dargelegten Gedanken leicht nachvollziehen kann.
Zitat von der_wichtder_wicht schrieb:In kleineren Gruppen ist das Individuum stärker, als in großen Gruppen
Kleinere Gruppen = Weniger Mitglieder = Engere Sozialisation = Größere Einigkeit
Große Gruppen = Mehr Mitglieder = Weniger Kontakte = Breitgefächerte Meinungen
Zitat von der_wichtder_wicht schrieb:Die Zusage hast Du schon ;) aber Du bist interessant, also kann das nicht so lange warten :D
Geduld ist eine Tugend (hat mal jemand irgendwann mal behauptet) ;) :D


1x zitiertmelden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 02:47
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:ahso das erklärt das viele aufleuchten von ihrem nick bei... "gerade schreibt"
Ich mag diese "Spannerfunktion" bei dem Forum überhaupt nicht leiden. :{


@Outsider
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:das sehe ich anders. in einer kleinen gruppe wird zwar dem individuum und seiner meinung mehr gehör verliehen doch gerade in der breiten masse schwimmt der einzelne mehr mit und lässt sich von vorgegebenen normen beeinflussen. weil, was alle wollen kann nur gut sein und wird weniger kritisch betrachtet.
Es ist nur oberflächlich betrachtet so. Tatsächlich werden die "vorgegebenen Normen" der "breiten Masse" nicht durch "Mitläufer", sondern durch gegensätzliche Bewegungen geprägt. Im Laufe der Zeit bilden sich (gewollt oder ungewollt) Kompromisslösungen, die anschließen die allgemeine Akzeptanz (als funktionierende Lösungen) finden.


1x zitiertmelden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 02:54
@Outsider
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:nachtrag... ist doch ne sie..oder?
Kannst mich übrigens auch direkt ansprechen. :) Ich beiße nicht


- ja, ich bin eine "sie" :D und "sie" geht jetzt schlafen...



-----------------

Gute Nacht


1x zitiertmelden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 03:11
@we5
Zitat von we5we5 schrieb:Ich mag diese "Spannerfunktion" bei dem Forum überhaupt nicht leiden.
ich ebenfalls nicht. doch bleibt es nicht aus, dass es mir auffällt ;) gerade wenn ich selbst schreibt ^^
Zitat von we5we5 schrieb:Es ist nur oberflächlich betrachtet so
es kommt da m.m.n. auch auf den substanziellen aufbau einer gruppe an. in aller regel gibt es immer das sogenannte alphatier. dem das rudel folgt. von mir aus auch den leithammel. wie auch immer.
je größer eine gruppe wird umso kleiner wird das individuum und deren meinung.
Zitat von we5we5 schrieb:Tatsächlich werden die "vorgegebenen Normen" der "breiten Masse" nicht durch "Mitläufer", sondern durch gegensätzliche Bewegungen geprägt
tatsächlich ist belegbar. welche studien belegen diese aussage?

natürlich ist jede gruppe, egal welche mengengröße sie besitzt einem dynamischen prozess unterlegen.
veränderungen unterliegen der natur der sache. stillstand würde zu unmut führen und natürlich unmut zu verstärkten propagieren anderer sichtweisen. aber im normalfall bleibt es eine herde die folgsam ist.

gerade hier auf allmystery gibt es keinen stillstand. weder bei der userschaft noch bei den jeweilig eingesetzten moderatoren.

ich wollte mal auf die willkür und macht der mods eingehen.
gerade sie ist doch so gut wie kaum möglich, da sich die moderatoren selbst gerne auf die finger schauen und evtl einschreiten wenn ein mod "wilkürlich" handelt. dies weiß ich aus eigener erfahrung und anschauung. es sind in den jahren nicht wenige moderatoren ihrer freiwilligen tätigkeit für allmystery als moderator enthoben worden. und gerade das! zeigt mir den "fairen" gedanken, der hinter allmystery steht. ich sehe hier auf allmystery keinen mod der sich anmaßt seine "funktion" zu missbrauchen um sein ego zu befriedigen.

dieses würde von den anderen moderatoren nicht toleriert werden und erst recht nicht von der administration.
jedenfalls ist es meine persönliche meinung und erfahrung der letzten jahre.
Zitat von we5we5 schrieb:Kannst mich übrigens auch direkt ansprechen. :)
ich wollte dich nicht beim "langsamschreiben" irritieren :D
verzeih bitte. ich werde es in zukunft beachten.
gute nacht


1x zitiertmelden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 03:39
@we5
Zitat von we5we5 schrieb:Da sich kein Mensch damit rühmen kann sich völlig unter Kontrolle zu haben und du auch nicht mit Mr.Spok (dem Vulkanier) verwandt zu sein scheinst (obwohl.. wer weiß..), kannst du auch nicht wie eine Maschine funktionieren. Wenn du deine Verantwortung vernachlässigst, dann tust du das möglicherweise nicht weil du es so willst, sondern weil du nicht anders kannst bzw. es überhaupt nicht merkst.
Tja und das ist ein Punkt, den viele aufgrund ihrer Erwartungs- und Forderungshaltung nicht akzeptieren und verstehen wollen ;)
Zitat von we5we5 schrieb:Ein Mensch korrumpiert zwangsläufig dann, wenn er über Macht verfügt und wenn es gleichzeitig keinen Kontrollorgan gibt, der seine Handlungen kontrolliert. Das Ausmaß der vernachlässigten Verantwortung kann natürlich variieren.
Seh ich nunmal anders. Ein Mensch kann sich selbst auch ganz gut kontrollieren und weiß selbst, was richtig oder falsch ist. Natürlich ist das nicht auf jeden anwendbar, aber doch auf einige.
Es ist eine Unterstellung, dass es zwangsläufig so ist, denn mit Gewissheit kannst Du es sicher nicht sgen und schon gar nicht für ALLE sprechen ;) ich muss meine Handlungen nicht kontrollieren lassen, um nicht zu korrumpieren, ich bin es einfach nicht :) toll oder? :D
Zitat von we5we5 schrieb:Diese Aussage ist richtig bis auf "eigentlich Verantwortung" (Die Verantwortung geht mit der Macht einher, nicht umgekehrt) und "durch und durch" (Jeder einzelne ist im unterschiedlichen Maße korrumpiert)
Verantwortung ist nicht an Macht gebunden und Macht nicht an Verantwortung.
Zitat von we5we5 schrieb:Und ich wiederhole gern, dass es nicht um die Übernahme der Verantwortung für diese Tatsache geht, sondern um die Tatsache an sich. :) - Und diese Tatsache soll nicht das Ausmaß deiner "Korrumpiertheit" anklagen, sondern lediglich die Machtdimensionen verdeutlichen. ;)
Machtdimension? :D ok, wenn jemand Allmystery für sich, als sein wichtigstes Gut ansieht und auf eine gewisse Art und Weise eine Sucht entwickelt hat, dann braucht dieser Hilfe. Da objektive Kritik, oder das objektie Annehmen einer Entscheidung zu erwarten, ist einfch nicht môglich, da jede Entscheidung, die getroffen wird, persönlich genommen wird.
Zitat von we5we5 schrieb:- Ich nehme an, du überliest es aufgrund der späten Stunde :D (Ja, auch der Müdigkeit kann man sich nicht ewig entgegensetzen.)
Das will ich nicht ausschließen :)
Zitat von we5we5 schrieb:Mein Beispiel würde hinken, wenn ich einen Mod mit einem Diktator verglichen hätte :) - Es ging viel eher um die Bewertung von Willkür, wobei selbst ein Diktator (steht für etwas böses) etwas gutes bewirken kann. Genau aus diesem Grund ist die Willkür auch nicht gänzlich negativ zu bewerten.
Oh, und das ist bei Moderatoren auf Allmy anders? :D
Zur Willkür kommen wir gleich :)
Zitat von we5we5 schrieb:Dort wo es weder eine nennenswerte Judikative, noch eine groß in Erscheinung tretende Legislative gibt, hat die Exekutive praktisch eine freie Bahn und kann ihre Entscheidungen einzig und allein vom eigenen Wohlwollen abhängig machen.
Stimmt, kann. Muss aber nicht. Wir sind kein Staat, oder eine Organisation, auch keine kriminelle Vereinigung. Es steht kein höheres Interesse hinter Allmy(auch wenn sogar das einige glauben :D ).
Wenn ich meine Entscheidungen von meinem eigenen Wohlwollen abhängig machen würde, so wären einige User schon von mir weggemobbt, oder aus unerfindlichen Gründen gesperrt. Ich signiere meine Sperren sogar, weil mich nicht interessiert, wer mir was vorwerfen will, sondern weil ich weiß, dass ich zu Recht gesperrt habe ;)
Zitat von we5we5 schrieb:und du (deswegen) nicht mit Usern diskutieren würdest, die sich ungerecht behandelt fühlen
Habe ich das geschrieben? Ich glaube nicht ;)
Jeder, der mich schon mal angeschrieben hat, was doch schon einige male passiert ist, und mich zu meiner Löschung, bzw. Sanktion gefragt hat, hat von mir schon immer eine Antwort erhalten und versucht meinen Beweggrund zu erläutern. Klappt zwar nicht immer, weil nicht nur ich stur sein kann, aber viele wissen, dass man mich auch fragen kann, daher kann ich das so nicht gesagt haben. Vielleicht wolltest Du es nur sinngemäß wiedergeben und hast es etwas vom Sinn her verändert, wegen der Müdigkeit? :)
Zitat von we5we5 schrieb:Ist eine solche Haltung totalitär? - Ja, ist sie -
Kann sie nicht sein, da ja schon die Wiedergabe meiner Worte nicht sinngemäß war :)
Zitat von we5we5 schrieb:Wird sie von dir als totalitär wahrgenommen? - Nein, wird sie nicht -
Antwort ergibt sich aus vorangegangenen Antworten :D
Zitat von we5we5 schrieb:Wenn sich jemand an die Verwaltung schreibt und du (logischerweise freiwillig) den Kontakt mit dem Betroffenen aufnimmst, dann kannst du nicht im Nachhinein behaupten, dass du "zu ausgebucht" seist, um sich mit dem bestehenden Problem zu beschäftigen. :)
Moment, jetzt komm mir nicht mit "im Nachhinein", davon war keine Rede ;) wenn sich jemand an mich wendet und ich keine Zeit habe, dann sage ich das. Ansonsten helfe ich immer. Dennoch besteht kein Anspruch darauf. Ich helfe nicht aus meiner Modverpflichtung heraus, sondern weil ich gern helfe, wenn ich kann.
Aber auch ich habe Anspruch mal anderes zu tun, ohne mir einen Vorwurf der Willkür daraus machen lassen zu müssen ;) jemand der dies verlangt, ist nicht nur unverschämt, sondern auch egoistisch. Muss ein Mod 24/7 verpflichtet zur Hilfe sein, nur weil es jemand gerne so hätte? Na am Besten geh ich nie wieder schlafen, arbeiten, flirten und sag nie wieder nein, denn es könnte als Willkür ausgelegt werden, weil eigene Interessen :D
Zitat von we5we5 schrieb:- In diesem Teil hast du eindeutig zu weit ausgeholt - Du kriegst ja schließlich keine Privatanrufe von Forumteilnehmern. :D
Sicher nicht, denn Du unterstellst mir Willkür, wenn ich das Recht auf Privatleben wahrnehmen will ;) es besteht kein Unterschied in der Verpflichtung immer mit dem Handy privat erreichbar zu sein, oder der Verpflichtung hier immer online sein zu müssen, denn der Vorwurf ist der selbe^^
Zitat von we5we5 schrieb:Es ist sinnlos um diese Frage zu streiten, da das soziale Verhalten bereits ganz gut erforscht wurde man an den Beispielen von sogenannten "Eliten" den von mir dargelegten Gedanken leicht nachvollziehen kann.
Ich widerspreche Dir gerne :) ich möchte nochmal erwähnen, dass das Ego eines Individuums sich in einer kleinen Gruppe stärker ist und eher zur Wehr setzt, als in einer großen Gruppe. Wäre das anders, hätte das Volk schon lange die jetzigen Politiker aus dem Land geworfen. Stattdessen wird lieber nur am Sammtisch geledert, aber bei der nächsten Steuererhöhung wird alles wieder akzeptiert und devot der Kopf gesenkt... Doch am Stammtisch^^
Zitat von we5we5 schrieb:Kleinere Gruppen = Weniger Mitglieder = Engere Sozialisation = Größere Einigkeit
Große Gruppen = Mehr Mitglieder = Weniger Kontakte = Breitgefächerte Meinungen
Das ist doch vollkommen logisch, dass kleine Gruppen sich eher einig sind, da es nicht so viele Meinungen zu hören gibt und somit ein Kompromiss schneller gefunden werden kann, was aber nicht bedeutet, dass man sich schneller einig ist, weil man sich gegenseitig schützt und deckt. Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun.
Eine Geschworenengruppe in den USA ist mit 12 Personen doch eine recht kleine Gruppe, ähnlich dem Moderatorenteam. Ist nun ihre geringe Größe Sinnbild dafür, dass sie sich gegenseitig manipulieren werden und schneller zum Urteil kommen, da sie keine breitgefächerte Meinung haben und ohne Kontrollorgan ihre Entscheidung beraten? Ist diese Entscheidung nun durch die Macht über ein Menschenleben, korrumpiert? Müsste es ja sein, denn auch die beraten sich ohne Kontrollorgan.
Ich finde Du machst es Dir ein wenig einfach ;)
Zitat von we5we5 schrieb:Geduld ist eine Tugend (hat mal jemand irgendwann mal behauptet) ;) :D
Ich sagte nie, dass ich tugendhaft bin :D
Ein neuer Termin wird erbeten Milady :)


2x zitiertmelden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 07:04
@der_wicht
Zitat von der_wichtder_wicht schrieb:Tja und das ist ein Punkt, den viele aufgrund ihrer Erwartungs- und Forderungshaltung nicht akzeptieren und verstehen wollen
ihr mods sollt einfach nur funktionieren ;)


melden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 09:56
@Outsider
Meiner Meinung nach tun wir das ganz gut :D


melden

Wie zufrieden seid ihr mit der Moderation auf Allmy?

27.08.2011 um 14:28
@der_wicht

Sag' mal: Schläfst Du denn gar nicht?


Topic:

Ich muss sagen, daß es im Verlauf dieser Diskussion so einiges gab, das ich nicht nachvollziehen konnte.

Z. B. tritt gleich am Anfang des Threads eine Userin (?) auf, die in unglaublich überheblicher Art und Weise die Moderation beschimpft, weil offensichtlich einer ihrer persönlichen Freunde gesperrt wurde, wobei sie sich selbst überlegene Intelligenz bescheinigt, aber allen "jüngeren" Allmy-Usern attestiert, Teil des intellektuellen Verfalls dieses Forums zu sein, ohne bei anderen Usern Empörung hervor zu rufen.

Im weiteren Verlauf geht es dann um Macht und Willkür....

Also, aus meiner eigenen Erfahrung finde ich die Leistung angemessen. Eine Sperre habe ich bisher nicht erhalten, nur einige, wenige Ermahnungen, nicht zu provozieren.

Es gibt Phasen hier auf Allmy, in denen man erkennen kann (z. B. in der Echtzeit-Funktion), daß Spam und Blödsinn Überhand nimmt. Ich kann mir vorstellen, daß ein Mod da schon mal in einen "Lösch-Rausch" geraten kann und dann einige Beiträge als Spam löscht, die eigentlich auch hätten unbeachtet bleiben können.

Was ich mir nicht vorstellen kann, ist, daß User einfach aus Willkür und ohne entsprechende "Vergehen" gesperrt, oder gar ausgeschlossen werden (abgesehen von Frezzy).

Was ich ebenfalls nicht verstehen kann, ist der Vorwurf, sich untereinander abzusprechen. Genau das finde ich substantiell, wenn eine gemeinsame Linie gefahren werden soll. Wahrscheinlich wäre es sogar besser, es würden mehr Entscheidungen im Vorfeld besprochen, als Kurzschlusshandlungen einzelner Mods durchgeführt.

Selbstverständlich hat jeder Mod einen eigenen Charakter und man muss sich an seine Art und Weise gewöhnen. Wenn @der_wicht mir ein lapidares "Lass den Scheiß" an den Kopf knallt, dann ist das eben seine Art und ich weiß zumindest, was er damit sagen will.

Bisher waren alle Entscheidungen, die mich betrafen für mich verständlich, auch wenn ich manchmal anderer Meinung war. Es gibt auch einen Mod, dessen Auftritt ich nicht in Ordnung finde (den Namen verschweige ich), aber wahrscheinlich gibt es für diese, meine, Meinung eine große Anzahl an Usern, die mir widersprechen würden.

Alles in Allem finde ich, daß man ein Forum nicht zu wichtig nehmen sollte. Zumindest bin ich hier, um Langeweile zu vertreiben und zu diskutieren, aber nicht todernst!


1x zitiertmelden