Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.08.2016 um 06:28
@Saturius

ja das kann auch sein.
Höchstens das mit dem Autofahren,die haben ihm schon öfter den Führerschein weggenommen.


melden
Anzeige
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.08.2016 um 06:33
@josie321
Dann sollten die mal anfangen, den auch zu behalten...
Ja Borderliner leben ihre Gefühle fast direkt aus. Jegliche Gefühle. Aber, Borderliner sind auch extrem empathisch und engagiert. Sie opfern sich im Grunde selbst auf, um Gefühle zu haben.
Sie geben alles, wenn sie fühlen. Eigentlich sollte eine Frau oder Mann froh darum sein. Nur das Problem ist, sie geben wirklich alles, und haben dabei Angst, zu wenig zu geben, oder zuviel... Beides.
Und das matert...

Das schlimme daran ist auch, dass sie überdurchschnittlich intelligent sind und wenig mit ihrem Talent anfangen können. Die Eneergie gehört den Gefühlen. Das hat oberste Prämisse.
Und dann sind sie noch so eingebildet und fühlen sich unterfordert. Ja.

Ich sag ja, ambivalent.

Aber wenn man beim Fahren sich nicht zügeln kann, ist man eine Gefahr für andere. Aber nur weil dein Ex das gemacht hat, heisst das nicht, er ist Borderliner. Er wollte nur eine Entschuldigung. Und Borderline oder affektive Persönlichkeitsstörung ist das einfachste Mittel scheiss Verhalten zu entschuldigen.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.08.2016 um 06:36
@Saturius

woher kennst du dich so gut aus?Ich denke du hast Recht,oder der Typ hat eine falsche Diagnose bekommen,was bei Borderline oft vorkommt


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.08.2016 um 06:42
@josie321
Also, wenn es wirklich diagnostziert wurde von einem Arzt, dann wäre ein Arztwechsel nötig. Entweder war der Arzt ein Stümper oder gelangweilt. Keine Ahnung.
Ist aber auch egal. Jedenfalls sollte es dir mittlerweile egal sein. Er war jedenfalls kein Borderliner.

Es wird schnell gesagt, "Borderline" oder "affektive Persönlichkeitsstörung mit selbstverletzendem Verhalten" ...
Boderliner verletzen sich immer selbst. Das muss nicht die Klinge am Arm oder Bein sein... Sondern einfach direktes und bewustes verletzen. Sei es Rechnungen nicht zu bezahlen, um sich zu bestrafen... Sei es sich "ausversehen" selbst zu verbrennen... Es müssen auch nicht immer körperliche Schäden sein. Sondern seine Kopfschmerzen bewusst zu provozieren und zu erhalten... Beim Stuhlgang fester zu drücken als nötig.... Bei Zahnschmerzen weiter auf das entzündete Zahnfleisch drücken weil man den Schmerz "toll" findet...
Da ist vieles möglich, was vieles viele nicht sehen und wissen können.

Borderline ist auch nicht "heilbar". Bestenfalls kann man damit umgehen und bewusster mit Gefühlen umgehen, als es "normale" tun. Aber das lernen Borderliner schnell. Sie müssen sich nur dessen bewusst sein.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.08.2016 um 06:47
@Saturius

okay...


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.08.2016 um 08:01
@Saturius
Sie können sich auch verletzen, indem sie einfach über ihre Verhältnisse leben, ständig shoppen gehen, ohne das Geld aufbringen zu können, richtig?

Oder Fressanfälle nachgehen. Sehr viel hochkalorisches in sich hineinstopfen - alles wie in Trance- sogar noch mit Absicht (dennoch wie in Trance) losfahren, um hochkalorisches Zeug zu kaufen, um es dann daheim komplett aufzuessen, bis einem schlecht ist. Bis es einem insgesamt schlecht geht. (In dem Fall OHNE zu erbrechen!)

Ich selber habe den Verdacht borderliner zu sein.
Ich war letztes Jahr für 2 Monate in einer Psychosomatik, in der mir schwere Depressionen diagnostiziert wurden. Und eine "nicht näher bezeichnete Essstörung".
So richtig wurde auf diese Störung nicht eingegangen. Ich wurde in den ersten Wochen kontrolliert, ob ich esse. Und genug esse. Aber das war ja nie mein Problem... Vordergründig waren eh die Depressionen und daher war die Essstörung wohl erst mal vom Tisch.
Erst dachte ich persönlich an "Binge eating". Aber mittlerweile kann ich mir eben sehr gut vorstellen, dass ich mich insgeheim mit meinen fressanfällen verletzen möchte/muss.

Kannst du was dazu sagen? Ist das arg weit hergeholt?


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.08.2016 um 08:03
@Nursii
wie ich schon sagte, es muss nicht körperlich sein. Man kann sich auch verletzen und selbst schaden, indem man einfach seinem Leben schadet...


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.08.2016 um 09:20
Man kann auch seinen liebsten Schaden um sich danach wieder richtig mies zu fühlen diese Krankheit ist so hässlich und ich bin froh das ich keine/n mehr um mich habe ! .. So hart das klingen mag ..


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.08.2016 um 09:47
Steht hier auf irgendeiner seite der unterschied zw svv und borderline? Hab ich's übersehen? Oder ist svv nur die "dt. Übersetzung" für borderline?


melden
Illyrium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.08.2016 um 11:44
Ich bin Borderlinerin und ich lebe seit langer zeit fast ganz normal auch mit einen Partner seit 8 jahren. Bis ich soweit war ,war es ein harter Kampf und nicht alle schaffen es.

Ich bin seit ewigkeiten in behandlung und durch Therapien ,Medikamente die meine symptome lindern und einen starken partner hab ich meine verlassen ängte das war immer mein schlimmstes und auch das ich gar nichts mehr fühle und in ein loch falle sehr gut unter kontrolle bekommen.

Ich werde trotzdem ein leben lang Borderline haben und ab und zu geht es mir auch wirklich richtig schlecht. Aber ich komme besser damit klar als früher.

Meine "Ausfälle" sind selten geworden meine Ängste auch und wenn dann rede ich mit meinen Partner und dem Therapeuten.

Mittlerweile weiß ich auch wenn es zeit ist auch mal stationär zu gehen wenn der wunsch sich selbst zu schaden sehr stark ist gehe ich dort hin. Fürher hab ich vieles gemacht um den schmerz zu bekommen nur damit diese leere aufhört.

Blut hatt bis heute eine beruigene wirkung auf mich. Wenn ich den schmerz fühle und das blut sehen ging es mir viel besser und die Leere wurde weniger. Ich hab jahre gebraucht um das zu ersetzen. Mich so zu programmieren das wenn ich ins loch falle das nicht mehr tu sondern anfangen dann scharfe dinge zu essen. Und mir einfach hilfe hole und wenn es Nachts um 3 ist.

Und nicht jeder Borderliner ist gleich und nicht bei jedem klappt therapien etc.
Viele bringen sich um weil sie es einfach nicht mehr aushalten so zu leben. Andere sind mehr in der psychiatrie als zuhause.

Dieser drang nicht alleine sein zu wollen aber es nicht ertragen können wenn jemand nah ist. Ist wirklich sehr sehr schlimm und das macht auch kein Borderliner mit Absicht.

Jedes gefühl Zorn, Liebe ,Angst, ist wie ungefiltert in dir ständig bist du wie zerrissen. Ständig diese Starke angst das du verlassen wirst. Und wenn jemand zu nah kommt dann ertägt man es kaum bekommt keine luft mehr.

Menschen sind entweder mein bester geilster freund oder sie sind arschlöcher mit denen ich nix zu tun haben will. Das gefühl kann dauern wechseln. Bei der gleichen person und auch bei sich selbst.

Und Borderline kommt auch nicht alleine viele haben gleichzeitig noch schwere esstörungen wie sich halb zu tode hungern oder fressen. Andere haben gleichzeitig auch noch zwänge oder Panikattacken. Dazu kommen noch Depressionen zu tiefst gelangweilt sein obwohl man wirklich noch viel zu tun hätte. Etc

Man kann einige symptome lindern andere abschwächen aber halt auch nicht bei allen Menschen.
Die medikamente die ich nehme Helfen mir gegen die Depressionen gegen die stimmungsschwankungen. Und das ich Nachts schlafen kann. Die Therapien helfen mir das ich besser mit anderen und vor allem mit mir selbst besser klar komme.

Warum ich das hier alles schreiben ist damit man vielleicht besser versteht was in einen vor geht der die Persönlichkeitstörung hat. Und das nicht alle Borderliner hoffnungslos verloren sind und man sie am besten nicht mal ansieht.

Es gibt auch viele die Leben wie gesagt fast ganz normal damit und haben es auch geschafft einen partner und teilweise auch familie zu haben.

Wir sind keine Tödliche ansteckende krankheit die man meiden muss. So kam es mir hier was geschrieben wurde nähmlich teilweise vor.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.08.2016 um 11:58
@Illyrium
Ich danke dir für deinen Post. Ehrlich!
Im Netz findet man natürlich auch gewisse Infos zu dem Thema. Grad die Symptomatik. Aber es ist dann doch was anderes, wenn Betroffene sprechen.

Ich für meinen Fall kann nicht so ganz abwegen, ob meine Symptomatik nicht doch eher meinen Depressionen gilt.
Aber sehr viele Dinge, die du beschreibst- gerade die Angst verlassen zu werden, gleichzeitig aber bei Nähe keine Luft mehr zu bekommen- das kommt mir extrem bekannt vor und rechne das eher weniger zu den Depressionen.

Man sagte mir allerdings, dass ein borderliner es so gut wie gar nicht schafft sich reflektieren zu können. Keine Worte für seine Gefühle findet. Recht "uneinsichtig" ist.
Das wäre ich alles nicht, deshalb wohl eher kein Borderline.

Genau solche Aussagen verunsichern mich dann.
Ich will schließlich nicht zum Arzt rennen und mir selbst eine Erkrankung anhängen, die ich vllt gar nicht habe.
Andrerseits... Leide ich tatsächlich darunter, nehme ich evtl die ganze Zeit die falschen Medikamente und werde nie richtig eingestellt...


melden
Illyrium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.08.2016 um 12:17
@Nursii

Bedenke das jeder Borderliner anderes ist. So wie jeder Mensch anderes ist. Ich kann dir nur empfehlen gehe zum Artz. Es gibt auch andere persönlichkeitstörungen. Aber auch eine Depression kann Ängste und aggressionen verursachen.

liebe grüße.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.08.2016 um 12:50
Ich bin ebenfalls Borderliner. Die Diagnose bekam ich schon sehr früh. Verhaltensauffälligkeiten gabs aber schon seit frühester Kindheit. Viele Psychiatrieaufenthalte prägen mein Leben.
Was @Illyrium schreibt kenne ich nur allzu gut. Ich habe mir immer reichlich Steine in den Weg gelegt und es mir dann so zurecht gebogen das immer die anderen (Eltern, Lehrer, Freunde usw) Schuld an meiner Lage sein. Mittlerweile ist es so das ich dauerhaft arbeitsunfähig geschrieben bin und Sozialhilfe bekomme. Bis 2015 lief es eigentlich ganz gut bin dann wieder abgerutscht. Hab mit Drogen rumgemacht, sämtliche finanziellen Verpflichtungen (Miete, Gas, Strom, Rechnungen)bin ich nicht mehr nachgekommen. Das ging dann soweit das ich die Kündigung von Vermieter angedroht bekommen hab und der Energieversorger hat angedroht Gas und Strom abzustellen...
Das war wohl der nötige Weckruf den ich brauchte. Ich habe dem Sozialamt dann offen gesagt das ich Mist gebaut hab und alles weitere ging dann sehr komplikationslos: Mietschulden sowie Gas/Strom wurde in Form zweier Darlehn übernommen. Die Darlehen muss ich nacheinander mit 40€ im Monat abbezahlen.
Ausserdem hab ich bei Gericht eine gesetzliche Betreuung beantragt die ich schließlich auch bekommen hab. Alleine würde ich es wohl nicht schaffen hinter mir aufzuräumen.

Eine richtige Freundin hatte ich schon ewig nicht mehr... derzeit ist das für mich aber auch aushaltbar. Mir wird es ja schon manchmal zu viel mich um bestehende Kontakte zu kümmern bzw zu pflegen. Ich will erstmal mein Leben auf die Reihe bekommen bevor ich mich auf eine Beziehung einlasse.
Jetzt ist mir erstmal wichtig wieder arbeiten zu können. Mein Wunsch wäre eine berufliche Reha mit anschließender Umschulung . Meine Sachbearbeiterin beim Sozialamt meinte neulich aber (als ich den Wunsch äußerte) das es gar nicht so einfach sein wird weil ich in den Akten als eben dauerhaft arbeitsunfähig gelte. Sie riet mir erst mal bei meiner Krankenkasse nachzufragen.

Lg


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.08.2016 um 12:55
@WildeStadtente
War sehr bewegend zu lesen. Leider kann ich nich mehr dazu sagen ausser dass ich dir ganz viel Glück 🍀 wünsche!! Vllt kannst du denen ja deutlich machen, wie gut eine regelmäßige Beschäftigung dir tun würde und dass du dadurch auch den sozialen kontakt wieder lernen möchtest, sowie Verantwortung zu übernehmen ( muss man ja auch bei einem eigenen Haushalt, Miete, Strom...das alles was ja anfangs nich so klappte)


melden
Illyrium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.08.2016 um 13:05
@WildeStadtente
Ich hab auch einen betreuer der kam bei mir fast automatisch als ich in der psychiatrie mal wieder war. Es kam dann auch ein Richter.
Das ging sehr schnell weil ich wie du immer schon auffällig war. Und einige kinder und Jugendpsychiatrie durch hatte. Wie ein geschlossenes Mädchenheim.

Am anfang hatte ich es gehasst aber mittlerweile bin ich sehr dankbar hab den jetzt schon seit 11 Jahren.

Ich wünsche dir alles gute.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.08.2016 um 13:16
@apart
So in etwa will ich das dem Amt bzw erstmal der Krankenkasse auch sagen und mein Betreuer kann denen das auch nochmal so sagen. Ich bin eigentlich ganz guter Hoffnung.

@Illyrium
Ich komme mit meinem Betreuer super klar der hängt sich echt sehr rein.

@Illyrium
@apart
Danke für eure guten Wünsche und kann das euch nur dasselbe Wünschen.

Lg


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

08.08.2016 um 14:45
@WildeStadtente
Auch von mir nur die besten Wünsche und alles gute!
Du scheinst auf dem richtigen Weg zu sein. Wichtig ist jetzt wohl "nur" auf diesem Weg zu bleiben!

Ich drück dir dafür ganz doll beide Daumen!


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

09.08.2016 um 05:10
@WildeStadtente
Auch ich wünsche dir viel Glück und habe persönlich die Erfahrung gemacht (bin selbst zwar keine Borderlinerin, leide aber auch unter einer Persönlichkeitsstörung), dass die Krankenkasse einer medizinisch/beruflichen Reha eher nicht im Weg steht, wenn die Aussicht auf Erfolg gegeben ist. Je nachdem wie alt du bist, besteht immerhin die Chance, dass du bei erfolgreichem Abschluss und anschließender Umschulung doch noch zur aktiven Beitragszahlerin wirst.

Zum Thema: Ich bin selbst wie erwähnt alles andere als das, was man als "Normalo" bezeichnen könnte, kann mir so recht aber nicht vorstellen, eine Beziehung zu einem Menschen mit Borderline zu führen. Aus Erfahrung weiß ich, dass es in der Hinsicht von meiner Seite aus durchaus schon mal bei Freundschaften haken kann - mit Ausnahmen, weil schließlich jeder Mensch ein Individuum ist - und eine Partnerschaft ist dann ja noch mal auf einer ganz anderen Ebene. Schon deshalb, weil man da viel schlechter einfach mal unkommentiert ein paar Wochen Funkstille einlegen kann.

Ich müsste zudem fürchten, dass sich in einer solchen Konstellation ganz schnell auch gefährliche Situationen ergeben können, zumindest wenn die Person zu denen gehört, die einen mit Drohungen manipulieren wollen. Je nach eigener Stimmung neige ich leider dazu, wider besseren Wissens Sachen wie "Ja, dann mach doch" von mir zu geben, die ich so eigentlich nicht meine. Ich könnte es vor mir nicht verantworten, wenn ich einen Borderliner damit so sehr triggern würde, dass er sich daraufhin tatsächlich Schaden zufügt.


melden

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

09.08.2016 um 16:38
@Nursii
Danke dir :)


Hallo @Sterntänzerin

BeitragszahlER ;)

Danke auch dir für deine lieben Wünsche :)
Ich werde auf jeden Fall diese Woche bei der Krankenkasse anrufen und einen Termin ausmachen und es dann mal ansprechen. Ich hoffe mal das es klappt ansonsten muss ich mich per Attest gesund schreiben lassen, dann würde das Sozialamt das per Gutachten klären und dann wäre das Jobcenter wieder zuständig. Dort hat man mir schon mal ne Reha finanziert die ich aber abgebrochen hatte...keine Ahnung wie die heute dazu stehen.

Ich wünsche dir natürlich auch alles Gute :)

Lg


melden
Anzeige

Beziehung zwischen Borderliner und "Normalo" möglich?

16.08.2016 um 10:45
Die Fragestellung ist wirklich sehr interessant.
Mich beschäftigt die Frage, ob z.B. zwei Menschen, die psychisch krank sind zusammensein können?

Ich glaube, dass es Vor- und Nachteile hat.

Wie seht ihr das?


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sinn des Lebens60 Beiträge