weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kindheitserinnerungen

98 Beiträge, Schlüsselwörter: Spiel, Kindheit, Erinnerungen

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 15:50
@Lufton
Das sind tolle Erinnerungen. ;)
Du kannst gerne noch mehr schreiben.. :)


melden
Anzeige

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 15:55
Ich kann mich an meine Kindheit gar nicht mehr erinnern. Muss ich mir Sorgen machen?


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 16:03
@Lufton
Lufton schrieb:Die erste Zigarette mit 8 - am Bahndamm (die (damals!)
Ich hab meine erste mit 12 geraucht und dabei beinahe umgekippt als ich nach hause wollte hatte ich schon bedenken und ein schlechtes gewissen ich machte die tür auf und war dabei mir meine schuhe auszuziehen und da kam schon meine mutter und verlangte das ich sie kurz anhauche sie hatte sofort gemerkt das ich geraucht hatte ich weiss bis heute nicht wie schnell sie das herausgefunden hat :)


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 16:13
@dog
Das ist nett gemeint, aber wenn ich lese, dass hier welche ein 56k Modem als Kindheitserinnerung haben und ich mir als Student das erste (natürlich nicht postzugelassene, die waren unbezahlbar) 2.400er Modem gegönnt habe, dann komme ich mir soooo alt vor.

Als ich meine Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann gemacht habe, habe ich noch auf einem Siemens-Nixdorf System gelernt (8860 für die, denen es etwas sagt) und bin noch mit einem Plattenstapel (ungefähr so groß wie eine Schwarzwälder Kirschtorte, bestehend aus, hm, ich glaube es waren 7 oder 9 Schallplattengroße Scheiben mit jeweils ca. 3-4 mm Stärke und der gigantischen Speicherkapazität von (Achtung jetzt kommt es:) 10 MB ( das ist ein Hunderttausendstel von heutigen Terrabyte-Platten, womöglich noch im 2,5 Zoll Format fürs Notebook!) durch Deutschland gereist um Updates bei Kunden zu installieren! Gut, das war damals schon alt, aber ich habe noch damit gearbeitet.

Ok, aber eine Kindheitserinnerung (obwohl ich damals schon 14-16 war) schreibe ich noch: wir wohnten in Frohnau (was ganz oben im Norden Berlins ist) und meine Urgroßmutter lebte in Mariendorf (was ziemlich im Süden Berlins ist). Dort im Park gab es eine Natur-Rodelbahn, auf der am Wochenende immer ein Krankenwagen stand. Der auch jedes Wochenende mindestens einmal gefahren ist, meist öfter. Mein Bruder und ich sind mitsamt Schlitten mit Bus (damals noch Linie 15) nach Tegel und dann mit der U-Bahn (Linie 6) quer durch Berlin gefahren, nur um dort Rodeln zu können. An einem Wochenende haben wir sage und schreibe 3 Schlitten zerlegt (nicht umsonst stand da auch ein Container...). Damit hatte es sich erst einmal ausgerodelt. Heute ist die Bahn gesperrt. Weil die Memmen von Eltern heute zuviel Theater machen, wenn sich ihre Kinder zu blöd anstellen...


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 16:17
@SoundTrack
Zu meiner (oder deiner?) Ehrenrettung sei an der Stelle gesagt: ich habe natürlich nur gepafft. Lunge ging gar nicht. Im Gegensatz eben zu meinem Bruder, der meinte die auf Lunge rauchen zu müssen. (wie später die Zigarre auch!) Insofern haben ein paar Kaugummis schon gereicht. Verbunden mit einer gewissen Zeit. Wenn man Nachmittags um 3 raucht, aber erst abends so gegen 8 beim Dunkelwerden nach Hause kam (wir hatten ja keine Handies oder Uhren), dann war das eher nicht so das Problem.


melden

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 18:03
jetzt bin ich über eine geschichte traurig und kann nicht mehr schreiben und gehe wieder


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 19:27
@Lufton

Ich hatte vorher auch kaugummi gekaut aber war zu schnell daheim :)


melden

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 19:30
Ich erinnere mich gerne an die Urlaubsreisen mit dem Wohnwagen ins ehemalige Jugoslawien zurück. Wir sind mindestens 3 Wochen im Jahr da unten gewesen. War immer toll.

Mein Bruder hat da immer jeden Abend von den Waschräumen ein anderes skurriles Viech (meist Insekten) mitgebracht und wir hatten so ein extrem dickes Tierlexikon in dem wir dann nachgeschaut haben was das genau für ein Tierchen ist. :D

Gespielt hab ich viel mit Lego. Hatten da ne Menge Kram. Barbies hatte ich auch, denen habe ich immer die Haare geschnitten. Fanden meine Eltern jetzt nicht so toll. ;)

Das technische Highlight war damals natürlich der Amiga 500 und irgendwann hab ich nen eigenen Gameboy bekommen. Bin viel in der Natur unterwegs gewesen, aber der ganze Computerkram hat mich auch immer begleitet und mir Spaß gemacht.

Achja, ganz wichtig war für mich schon immer das Malen. Damit konnte ich mich schon immer stundenlang beschäftigen. Wenn ich meine Eltern genervt habe, haben sie mir Stift und Papier gegeben und ich hab erst mal ne Weile Ruhe gegeben. :D


melden
maroni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 19:30
Ich weiß noch, wie wir uns früher beim Versteckenspielen unter anderem auch in den Häusern der Nachbarn versteckt haben. Wir sind damals einfach immer bei den Nachbarn ein- und ausgegangen ohne anzuklingeln. :D Im Wald haben wir immer Häuser aus Stöcken gebaut und im Bach Dämme gebaut. Oder versucht mit selbstgemachten Angeln und Pilzen als Köder Fische zu fangen. :D
Das sind so die schönsten Erinnerungen... Da werd ich ganz nostalgisch. :(


melden

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 19:34
Ich war am liebsten draussen und habe Baumhäuser und sowas gebaut. Fahrrad fahren war auch ein Hobby . Später wurde dann mit Elektronikzeugs rumexperimentiert und Leute geärgert. Wir haben z.B. vom Keller aus nen Lautsprecher in ein Gebüsch gelegt und dann irgendwelche verzerrten Dinge durchgerufen, wenn welche vorbeigingen.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 19:34
Durch das Abtauchen in die eigene Gefühlswelt und das eigene Seelenleben ist es möglich, Erinnerungen die bis an die Geburt zurückzureichen, hervorzurufen. Allerdings ist diese Art Selbstreflexion nicht wirklich zu empfehlen, da Erinnerungen bei rauskommen können, die einen eventuell später stark belasten können.

Vor allem ohne professionelle Hilfe.


melden

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 19:44
Ich hatte viele Bauklötzer und hab mir Hörspielkasetten angehört. Ich war in den Sommerferien immer an der Ostsee und hab viel Zeit mit meinem Hund im Wald verbracht. Ich wurde fast von einer Steinlawine verschüttet, als ich versucht habe mit einem Seil einen Hang hochzuklettern wie ein Bergsteiger. Ich hab in einer alten Fabrik die Scheiben eingeschlagen und bin in einen Bauernhof eingebrochen und wurde fast von tonnenschwehren Strohballen zerkwetscht und anschließend haben mich die Wachhunde verfolgt. Ich war viel schwimmen im Steinbruch und sehr viele Abenteuer erlebt :-)


melden
popcorncandy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 19:57
In meiner Kindheit konnte man noch unbeschwert draußen rumtoben...alleine mit Freunden.
Das sind schöne Erinnerungen und wohl Erfahrungen die manchem Kind heutzutage fehlen :(

ansonsten erinnere ich mich an: Schlitten fahren, nach dem Spielen zerrissene und dreckige Hosen :D Fußball spielen, jaaa ;)
Hässliche Brillen, immer kurze Haare haben zu müssen als Mädchen :/
Puppenhäuser, viele knuffige Hasen beim Onkel, mit denen ich immer Kaugummi geteilt hab :D :D Ich dachte sie würden sich freuen ;)
Hasenbabys die ausgebüchst sind und die gefangen werden mussten :D xD
Hühner füttern diese bösen Viecher hatten damals null Respekt vor meiner kleinen Wenigkeit


melden

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 19:59
Wir haben auch immer versucht andere Leute mit ner Geldbörse zu verarschen.
Ein dünnes! Stück Faden dran und wenn es einer aufheben wollte, schnell wegziehen.

Problem an der Sache war aber, das der Faden zu dick war. Um dem Problem abhilfe zu leisten, haben wir dann Sand drüber gestreut. :D Machte natürlich sinn.

Die Leute haben gelacht. ;)


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 20:09
Mit 3 habe ich einen Nintendo Gameboy bekommen. Das war noch der klobige graue.
Hachja... das waren noch Zeiten früher...


melden

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 21:51
Es war entspannter wie heute.Also ich finde wir hatten weniger Druck.Ich bin bei Oma und Opa aufgewachsen.Wenn Oma Dallas geschaut hat,durfte ich mich immer bis zum Ende auf die Couch legen.Gummitwist und Jojos waren bei uns absolut in.Babypuppen,Schminkköpfe und ein Keyboard mit so einem komischen Gebläse landeten damals unterm Weihnachtsbaum.Im Kindergarten haben wir noch Osterkörbchen selber gebastelt,Werken und Handarbeit waren Fächer.An Weihnachten liefen immer tolle Weihnachtsserien.Silas,Patrick Pacard,Jack Holborn,Oliver Maas,Anna:) Im Sommer gab es immer das Sommerferienprogramm und Mittwochs gabs da Origami zum mitbasteln.Ich habe es nie hinbekommen.Es gab überhaupt tolle Sachen im TV.Luzie,Schrecken der Strasse,die Märchenbraut,Spuk unterm Riesenrad,Nesthäckchen und Zini das Wuslon.

Gespielt haben wir meisten aber draussen.Wir hatten keinen PC,kein Handy und weil es auch "Gangsterfans" in diesem Sinne gab,waren wir auch recht sicher und es war fast gewaltfrei.Ein Sturz vom Baum ode Rad waren da schon was grosses.

Ich denke gerne an die Kindheit zurück und finde es schade,das meine Kinder ihre Kindheit nicht so erleben können.


melden

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 22:02
Ich bin zwar erst 16 aber meine Kindheit ist etwas, an das ich mich nicht weiterhin erinnern möchte.


melden

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 22:09
tNQpFCP 9YwZUz z678

Telespiele - Ein Spass für die ganze Familie :D


melden

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 22:12
heureka1975 schrieb:Werken und Handarbeit waren Fächer.
Das sind gar keine Fächer mehr??
Ich hab Handarbeiten immer gehasst. Hab jedesmal daneben gelegen.

In der Realschule hatten wir einen Kunstlehrer.. Der war echt böse.
Er saß immer in seinem Kabuff hat geraucht und Kaffee getrunken.
Wenn er nicht aufgepasst hat, dann haben wir ihm immer schnell trockene Tusche in den Kaffee gemacht. Ging aber auch nur, wenn er hinten war und seinen Kaffee vorne vergessen hatte. :D


melden
Anzeige
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

09.01.2012 um 22:44
@vafthrudnir
Ein schlauer Mensch hat einmal gesagt: Die Kindheit ist die schönste Zeit im Leben - es sei denn man ist Kind!

Das soll nicht heißen, dass deine Erinnerungen nicht real sind, aber sie relativieren sich im Laufe der Zeit.

@Purple_Rain
Jupp, den Bildschirm kenne ich auch noch. Und nix Joystick, zwei Drehknöppe, einer für hoch-runter und einer für links-rechts...


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden