Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

IIIIII
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

07.02.2012 um 13:49
Ist das bei Kerlen was anderes?

Ich glaube nämlich nicht.


melden
Anzeige
crusi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

07.02.2012 um 13:57
@IIIIII

Zumindest im Bezug auf die Kleidung würde ich behaupten, dass sie diesen "Kampf" nicht so offensiv austragen. Mir fallen nur wenige Paradiesvögel unter den Männern auf, die sich extraordinär kleiden.
Viele sind vermutlich dann auch alternativ eingestellt. Viele tragen es, weil sie bunte Farbe mögen. Und manche haben einfach Stil - so wie es auch viele Frauen gibt, die wirklich Stil haben und wissen, wie sie das Beste aus sich machen können, ohne dabei zu übertreiben.
Aber die meisten lassen sich eben mehr von den anderen Mitmenschen leiten, indem sie jedem Modetrend hinterherlaufen, nur um "In" und somit gefragt zu sein.

Meine Sicht der Dinge.


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

07.02.2012 um 14:01
@crusi

Ich finde es ohnehin besser, wenn Männer und Frauen sich untereinander, gerade am Arbeitsplatz, mischen... wenn nur Männer und nur Frauen zusammenarbeiten, und überall, wo das vorkommt, da kommt nix gutes bei raus.

Reine Männergeschichten sind sowas von ätzend.. das hält man nicht aus, jedenfalls ich nicht... und ich kenne eine Menge Frauen, die dasselbe behaupten für ihr Geschlecht.

Ich denke mal, es hängt auch vom Arbeitsumfeld ab, wie sehr die Frauen unteinander unter Konkurrenzdruck stehen... in einer Unternehmensberatung (wo ich 8 Jahre lang war) war es natürlich heftig... Männer wie Frauen haben sich da nix geschenkt.

Jetzt arbeite ich immer noch in der Beratung, allerdings im öffentlichen Dienst... überhaupt kein Vergleich... hier behandeln sich die Leute mit großem Respekt.... ist das Paradies im Vergleich zu McKinsey.

Was den privaten Bereich betrifft, fällt es mir wirklich schwer, das so dramatisch zu sehen, wie es hier mitunter dargestellt wird.

Entweder bin ich nicht aufmerksam genug, was das betrifft, oder aber ich sehe es einfach nicht so, dass sich so extrem gegenseitig beäugt und beurteilt wird.


melden
crusi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

07.02.2012 um 14:06
@crusi
Kann ich mir gut vorstellen, dass sich da ein unheimlicher Druck aufbaut, wenn man sich eben mit seinen Kollegen und Kolleginnen verstehen muss und man keinen Abstand nehmen kann, weil der Arbeitsplatz und -ort dies leider nicht zulässt.

Ich selbst habe am Liebsten nur einige wenige Menschen - und dann eher Freunde, Familienangehörige, oder Bekannte - um mich.
Daher werde ich mir auch einen Arbeitsplatz suchen, an dem ich vorwiegend allein für mich bin. Wenn man dann noch ein oder zwei Kollegen um sich hat, ist das natürlich auch etwas ganz nettes, falls man sich denn versteht.
Aber ich glaube, dass ist sicher auch eine Art von Schwäche, wenn man auf diese Weise versucht, dem gesellschaftlichen Druck auszuweichen ^^'


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

07.02.2012 um 14:06
@Thawra @Thalassa
„Die Idee eines freien menschlichen Willens ist mit wissenschaftlichen Überlegungen prinzipiell nicht zu vereinbaren. Wissenschaft geht davon aus, daß alles, was geschieht, seine Ursachen hat und daß man diese Ursachen finden kann. Für mich ist unverständlich, daß jemand, der empirische Wissenschaft betreibt, glauben kann, daß freies, also nichtdeterminiertes Handeln denkbar ist.“
http://www.sicetnon.org/modules.php?op=modload&name=PagEd&file=index&topic_id=37&page_id=359


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

07.02.2012 um 14:09
@Billy73

Ändert nichts dran, dass es für Alltagszwecke den 'freien Willen' gibt.

Mit deiner Programmierung kannst du eine Sekte aufmachen.


melden
crusi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

07.02.2012 um 14:11
@Billy73

Wir haben immer noch die Kraft und Möglichkeit, unsere Entscheidungen selbst zu treffen. Inwiefern wir uns dann von bestimmten Faktoren beeinflussen lassen, ist unsere eigene Schuld.
Naturlich gibt es auch genetische Präferenzen, die vorprogrammiert sind - da muss ich dir wirklich zustimmen. Wenn in dem "Programm" einer Person dann leider "Introvertiertheit" o.Ä. festgeschrieben wurde, dann ist das eben ein evolutionäres Defizit. Entweder man ist stark genug, diese Defizit auszugleichen, oder diese Person wird in der Gesellschaft, in diesem System ausselektiert und untergehen.
Nicht umonst spricht man auch vom Sozialdarwinismus. Ich weiß nicht, warum alle diese Theorie immer ablehnen. Dabei meine ich nicht die Interpretation aus dem III. Reich!


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

07.02.2012 um 14:12
@Billy73

Und nu? Was willst du zu diesem Link hören/lesen?
Der außerdem noch sowas von OT ist ?


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

07.02.2012 um 14:17
@Thalassa

das ist nich OT, weil wenn man an Determination glaubt ändert sich schon die Wahrnehmung. Hier nochmal was von dem Link:
In unserem Bewusstsein begegnen wir einer Vorstellung vom freien Willen, die Schopenhauer als eine Täuschung entlarvt hatte. Aus dem Bewusstsein, aus dem Raum der Gründe, kann nicht sinnvoll die Freiheit des Willens abgeleitet werden. Die Argumente, die von der heutigen Philosophie des Geistes vorgebracht werden, um zu beweisen, dass allein aus dem Selbstbewusstsein und dem Raum der Gründe die Willensfreiheit bewiesen werden könnte, hatte Schopenhauer vor 150 Jahren bereits als unhaltbar ausgelegt. Die Ergebnisse seiner Analyse sind kaum verschieden von den Ergebnissen der heutigen Neurowissenschaften. Nicht weniger bemerkenswert ist die von Schopenhauer vorgelegte Begründung für diese Selbsttäuschung.

Er bezeichnet es als eine „natürliche Täuschung“, dass in unserem Bewusstsein die Vorstellung der Willensfreiheit auftritt, obgleich dieses Bewusstsein nicht der Ort des Wollens ist.

Und so können wir mit Schopenhauer sagen: „Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will.


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

07.02.2012 um 14:24
@Billy73

Jaja, hör auf mit deiner Auslegung des "Freien Willens" und deiner Programmierung.
Du kannst ja von mir aus glauben, was du willst und damit entschuldigen, was immer du willst ... ich bestimme immernoch selber ob ich ein Armleuchter bin oder nicht und wie ich mich benehme und anderen Menschen gegenüber verhalte und jetzt laß mich mit deiner Programmierung bitte in Ruhe!


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

07.02.2012 um 14:36
@Thalassa

No problem ;-)


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

07.02.2012 um 14:39
@Billy73

Ich hab in diesem Thread wirklich keine Lust über Herrn Schopenhauer und mit seinen bzw über seine Jünger mit ihren verkorksten Ansichten zu diskutieren, das gehört wohl eher in ein anderes Forum :) .


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

07.02.2012 um 14:41
@Thalassa

ich sag mal nix dazu ;-)


melden
BluePain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

07.02.2012 um 20:13
td4ejFY ptCTJx 294718 264567870240995 2155350151


melden
crusi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

07.02.2012 um 22:03
@BluePain
:D wohl war ;)


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

08.02.2012 um 11:57
@BluePain
passiert häufig wenn man im h&m kauft :P


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

08.02.2012 um 12:43
@darkylein

Ich war noch nie im Leben bei H&M und hab auch kein einziges Stück von denen :D


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

08.02.2012 um 12:46
@Thalassa
doch früher schon, da gabs noch spezielle teile und war günstig..daher kommt es eben oft vor, dass in der disco viele leute mit genau dem shirt rumlaufen.. h&m :D


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

08.02.2012 um 12:50
@darkylein

Ich habs ganz ehrlich noch nie erlebt, daß ich irgendeine von meinen Klamotten bei einer anderen Frau gesehen habe - abgesehen davon, daß ich aus dem Disco-alter raus bin. Auch so auf der Straße oder sonstwo, aber ich glaube wenn doch mal, daß mir das auch nicht allzuviel ausmachen würde :D


melden
Anzeige

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

09.02.2012 um 16:02
Ich dachte immer, Kreischkrämpfe bei zwei Frauen im gleichen Kleid seien eine Erfindung uninspirierter Witzbild-Zeichner der Fünfziger Jahre gewesen. In der Realität ist mir dergleichen noch nie begegnet - und Frauen, die ich kenne, auch nicht.


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die neue Rubrik24 Beiträge