Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

09.02.2012 um 16:20
@Doors

Schön finde ich immer, wie die Regenbogenpresse es auswertet, wenn irgendwelche Promilady´s irgendwo im gleichen Kleid erschienen sind ... heute abend wird bei uns ja wieder die Bienale eröffnet :D .
Mal sehen, wer da wieder alles als "Zwilling" aufm roten Teppich erscheint und morgen niedergemacht wird ;) .


melden
Anzeige

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

09.02.2012 um 16:26
@Thalassa

Ja, so ist sie, unsere Provinzhauptstadt.


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

09.02.2012 um 16:27
@Doors

:D Das gibts bei den "Oscar´s" noch heftiger ;) ...


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

09.02.2012 um 16:29
@Thalassa

Und unter den Klamotten ohnehin nur das übliche welke Gammelfleisch mit Silikoneinlage.


melden
barbiesenemy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

26.02.2012 um 01:03
also ich gebe zu, dass ich es auch nicht mag, wenn jemand das selbe teil trägt wie ich. okay, massenware ist und bleibt massenware... ich mag es trotzdem nicht :/


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

26.02.2012 um 10:36
hmm die gleichen jeans oder tops tragen find ich nicht so tragisch. womöglich liegt es daran, dass schon zur schulzeit meine beste freundin und ich gerne shoppen gegangen sind und die gleichen teile gekauft haben. :)


melden
kathy1987
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

26.02.2012 um 10:48
Das hat mich noch nie gestört ob eine besser gekleidet oder hübscher war.
Für mich gibt es kein Konkurrenzkampf und wenn jemand mal das gleiche Teil trägt,wird darüber gelacht und ein Witz gemacht :)

Ich kenne das auf der Arbeit, da ist wirklich immer der totale Konkurrenz Kampf das finde ich teilweise echt nervig und halte mich da raus


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

26.02.2012 um 21:35
Konkurrenz unter Frauen dürfte nicht grösser sein als unter Männern. Wo Menschen zusammenkommen, entsteht Vergleich und Konkurrenz.


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

20.06.2012 um 09:35
ich hoffe, dass dies hier noch nicht erwähnt wurde, wenn ja, verzeiht dieses Doppel.:

Dipl. Pädagogin Cornelia Schmidt hat dazu bereits 2004 etwas sehr Interessantes verfasst. Das Thema "Konkurrenz unter Frauen" unter www.non-commercial.de ein langes Statement mit vielen Zitaten von renommierten Wissenschaftlern.

Auszüge:

1) "Die wesentlichen Sozialisationsaufgaben bei Mädchen zielen immer noch darauf ab, dass Mädchen nett, hübsch, fleißig, sozial kompetent und einigermaßen klug sein sollen. Wichtig ist dabei, dass sie dies alles in einem bestimmteMittelmaß sein sollen, d.h. sie sollen in keiner ihrer Fähigkeiten besonders hervorstechen, sollen nicht auffallen, sollen in einem hohen Maß dem Ziel der Anpassung an die geforderte Rolle folgen. Der Poesiealbum-Spruch: „Sei wie das Veilchen im Moose, bescheiden, sittsam und rein, nicht wie die stolze Rose, die immer bewundert will sein“, löst heute zunächst erst mal ein mitleidvolles Lächeln aus, hat aber in seiner Grundaussage leider nicht viel an Bedeutung verloren.)

2) Rivalisierendes Verhalten darf nicht öffentlich gezeigt werden, da, wie bereits erläutert, Frauen dieses Verhalten nicht als anerkanntes zugestanden wird. Das hat zur Folge, dass Frauen ihre Rivalitäten nur verdeckt, verheimlicht ausleben dürfen, und es, nach außen hin und vor sich selbst, gleichzeitig verleugnen müssen. Dies wird als fies und intrigant bewertet, oder zumindest als „hintenrum“. Und diese Verhaltensweise wird dann im Umkehrschluss als typisch weiblich bezeichnet."

Das Fazit nach meinem Verständnis ist, das es sehr wohl ein inoffizielles aber sehr konsequentes Konkurrenzverhalten unter Frauen gibt. Ungeschriebene Gesetze, nach denen Frauen sich unter ihresgleichen quasi selbst zur Konformität erziehen. Ein Rollenzwang, der nicht zu unterschätzen ist . Fällt eine aus der Rolle, giibt es harte Sanktionenen. Ich persönlich kann das nur bestätigen, dass es nicht nur in der Pubertät stattfindet und auch immer unterschwellig, sprich mit vorgeschobenen Begründungen. Nach außen gibt man sich harmonisch. Und das trotz Emanzipation ( die nur zum Schein stattfand ?) !!!

Dieser Rollenzwang behindert uns uns selbst ja so vielen Dingen, ist amS absolut unnötig und ich suche schon lange eine Erklärung dafür , warum dies immer noch so ist und sich nicht ändert in der heutigen Zeit, aber ich habe nichts gefunden. Mögliche Gründe: Werteverständnis und Sozialsisation der Gesellschaft ( das immun gegen Veränderungen, wie Emanzipation oder moderne Lebensweise zu sein scheint) oder evolutionäre Gründe (Stammhirn), Habt ihr eine Idee oder Nachweise/Texte dazu ?
LG Lucy


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

21.06.2012 um 01:27
crusi schrieb am 07.02.2012:Wenn in dem "Programm" einer Person dann leider "Introvertiertheit" o.Ä. festgeschrieben wurde, dann ist das eben ein evolutionäres Defizit. Entweder man ist stark genug, diese Defizit auszugleichen, oder diese Person wird in der Gesellschaft, in diesem System ausselektiert und untergehen.
Introvertiertheit hat für mich nichts mit Schwäche zutun, sehe es also bestimmt nicht als Defizit. Wie stark jemand ist oder nicht, kann man nicht daran erkennen wie introvertiert oder extrovertiert jemand ist. Es kann ruhige starke Menschen geben, ruhige weniger starke, dann extrovertierte starke und extrovertierte nicht so starke Menschen.


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

28.08.2013 um 11:57
Ich hol mal hier den Thread heraus.

Ich finde das ehrlich gesagt pipischei*****

Eina Frau über 25 sollte sich gefälligst um ihre eigene Nase kümmern und auf keine Frau (im bösen sinne) neidisch sein.
Ich glotze auch gerne die Damen an der Kö an aber auch nur weil ich finde das Damen mit einem exklusiven Geschmack manchmal ganz schön toll gestylt sind.
Neidisch bin ich in diesem Punkt nur in Form von "das will ich auch".Z.B ich sehe eine schöne,teure Tasche.Ich denke mir dabei nicht "guck mal diese blöde Kuh will sicher mit ihrer Hulme-Tasche angeben",nein,ich denke mir "verdammt die Tasche möchte ich auch".

Ich finde so ist man besser dran.Es hat kein Sinn sich einem Konkurrenzkampf auszusetzen,wir sind ja schließlich nicht im Kindergarten.
Ne Freundin die mich als Konkurrentin sieht,sei es im Job,im Liebesleben,im Lebenstil,hat kein Platz in meinem Leben.
Bei fremden Frauen ist es mir egal.Ich muss mich ja nicht mit deren Griesgrämigkeit auseinandersetzen :D
Ich finde auch manchmal das solche Frauen unglücklich sind.


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

28.08.2013 um 12:20
Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Wo wären wir, wenn wir nicht miteinander konkurrieren würden?

"Ey, Uga, guck mal, ich kann auf den Hinterbeinen stehen."


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

28.08.2013 um 12:24
@ophelia88
Frauen vergleichen sich stets, auch wenn unbewusst, liegt in der Natur der Frau.


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

28.08.2013 um 13:02
Frauen vergleichen sich stets, auch wenn unbewusst, liegt in der Natur der Frau.t
da muss ich dir recht geben...man sieht jede Frau als Konkurrentin und sie könnte immer eine Feindin sein die sich an Mann, Stelle oder Freundin anpierschen


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

28.08.2013 um 13:06
@Eya

Keine Ahnung...kann natürlich sein...ich finde das trotzdem extrem kleinkariert wie sich die meisten Frauen benehmen


melden

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

28.08.2013 um 13:40
@Eya


Männer vergleichen sich doch auch dauernd. Das fängt beim pubertären Schwanzvergleich und Wettwichsen an und endet mit mit Lichthupen-Porsche auf der linken Spur und Gehaltstabellen im "Focus".

Konkurrenzdenken ist nun mal unmenschlich menschlich.


melden
Anzeige

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0

28.08.2013 um 14:00
http://www.zeit.de/2013/24/genderforschung-evolutionsbiologie
Auszug
ZEITmagazin: Frau Bischof-Köhler, gibt es angeborene weibliche und männliche Eigenschaften?

Bischof-Köhler: Der Begriff "angeboren" hat seine Tücken. Wenn gemeint ist, ob es geschlechtstypische Dispositionen des Erlebens und Verhaltens gibt, die nicht durch Sozialisation bedingt sind – dann ist die Antwort eindeutig Ja. Meist verbindet sich mit dem Begriff "angeboren" aber die Vorstellung "unveränderlich" und "unbeeinflussbar". Wenn das gemeint ist, lautet die Antwort Nein.
ZEITmagazin: Warum?

Bischof-Köhler: Weil wir unsere naturgegebenen Anlagen selbstverständlich modifizieren können, weiterentwickeln, umgestalten, unterdrücken oder verkümmern lassen können. Der Sexualtrieb zum Beispiel ist angeboren, und doch können Menschen sich zum Zölibat entschließen. Angeborene Geschlechtsunterschiede zwingen uns zu nichts und verwehren uns keine Option. Aber sie bewirken, dass es Fühlen und Handeln gibt, das den meisten Männern und Frauen unterschiedlich leichtfällt.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

375 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt