weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

175 Beiträge, Schlüsselwörter: Hilfe, Egoismus, ..., Ausnutzen, Weichei

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

26.02.2012 um 22:27
Wem ich helfe, ist mir vollkommen egal - ich lass' mir doch nicht vorher den Ausweis zeigen.


melden
Anzeige
Repulsor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

26.02.2012 um 22:32
@Doors
Auch wenn man einen deutschen Pass hat, man ist ein Ausländer, solange es äußerlich erkennbar ist.

Man sieht leider oft, das Deutsche lieber unter sich befreundet sind, selten lässt man einen Migranten ins Kreis. Gilt auch umgekehrt, Ausländer bleiben auch lieber unter sich. Aber wenn es ums helfen geht, sind die meisten Ausländer zuvorkommender.


melden

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

26.02.2012 um 22:34
@Repulsor

Etwa 50% meiner Freunde haben keine deutsche Staatsbürgerschaft. Herkunft oder Hautfarbe eines Menschen oder seiner Vorfahren haben mich nie interessiert. Entweder ist mir ein Mensch sympathisch - oder nicht.


melden
Repulsor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

26.02.2012 um 22:41
@Doors
Klar, Ausnahmen wie dich gibt es sicherlich.

Es gibt aber auch die andere Seite, wovon ich spreche ist nicht, das diese Deutsche es Absichtlich/Bewusst machen. Es geschieht mehr im Unbewussten.


melden

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

26.02.2012 um 22:43
Ich glaube nicht, dass es "die" Deutschen gibt - eben so wenig, wie es "die" "Ausländer" gibt. Ausländer sind wir schliesslich alle - fast überall.


melden
Repulsor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

26.02.2012 um 22:47
@Doors
Hm, da kann ich dir leider nicht zustimmen, da ich selbst eben schon Erfahrungen gemacht habe.
Deine Aussage mag politisch stimmen, aber im real Life ist es eben nicht so. Es ist nur Schein, mit Ausnahmen.


melden

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

26.02.2012 um 22:50
Es geht mir nicht um politische Korrektheit, sondern um mehr als 50 Jahre praktischer Erfahrung.
Vielleicht gilt auch hier: Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus.


melden
Repulsor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

26.02.2012 um 22:57
@Doors
50 Jahre sind genug, das es heute unter Jugendlichen eben nicht mehr so ist wie es mal war.
Ich rede immerhin auch mit 12 Jahren praktischer Erfahrung und noch heute treffe ich Menschen die schon darauf schauen welche Herkunft man hat bzw. die anderen sind.

Ich nehme an, das deine Erfahrung aus dem Blickwinkel eines deutschen ist, also deine Wurzel deutsch ist. Dir Fehlt dann eben die Sicht als Ausländer. ;)


melden

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

26.02.2012 um 23:02
@Repulsor

Für meine Herkunft kann ich nichts. Beschwerden sind an meine längst verstorbenen Eltern zu richten.

Die Unterscheidung in Aus- und Inländer halte ich ohnehin für Quatsch. Wie lange ist denn ein "Ausländer" ein "Ausländer"? Wird er mit Annahme der deutschen Staatsbürgerschaft automatisch zum "Inländer"? Und was zeichnet "Inländer" aus, bzw. unterscheidet sie von "Ausländern"?
Inländer ist für mich, wer in diesem Land lebt, lernt, arbeitet. Ausländer ist, wer dies in einem anderen Land tut. Weder das eine noch das andere sagt etwas über den Wert eines menschen oder meine sympathie für ihn bzw. sie aus.

Ich arbeite beruflich mit Menschen aller Hautfarben, Geschlechter, Religionen, "Kulturen" weltweit zusammen. Egal, ob hier oder dort, ob von Angesicht zu Angesicht oder virtuell.
Hobbies, Interessen und Freizeitgestaltung verbinden mich mit Menschen aus vielen Ländern. Die Firma, für die ich lange Jahre tätig war, gehörte zeitweilig Schweden, mein Auto kommt auch daher, selbst wenn's inzwischen Chinesen gehört, meine Lebensmittel, meine Kleidung, ja, selbst meine "Kulturgüter" kommen von rund um den Globus.


Wer sind eigentlich "diese Ausländer"?

Meine Frau ist Irin, ihre Freundin Französin, meine Putzfrau ist Russin, meine Nachbarn Dänen, mein Bäcker Friese, mein Gemüsemann Türke, mein Gastwirt Italiener, Grieche oder Chinese. Der Mensch, der unseren Oldtimer wartet kommt aus England, mein Ex-Chef aus den USA, meine frühere Backoffice-Leiterin aus dem Iran, meine erste Frau war Palästinenserin, usw. usw.


Bis jetzt hat sich mir noch nicht erschlossen, wer von denen eine potenzielle Gefahr für mich sein soll.


melden

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

26.02.2012 um 23:07
@Repulsor
Repulsor schrieb:Ja, bei solchen Heldentaten hast du recht, aber wie sieht es bei den vielen Kleinigkeiten im Alltag aus? Ist man da etwa auch ein Held?
Wie definierst Du "Held"?

Helden sind für mich in erster Linie Menschen, die - aus einer heroischen Selbstlosigkeit heraus für eine (selbstlose) Sache oder für andere Menschen - "sich selbst entgegen treten und (ihre eigenen Ängste & Schwächen) besiegen."

Mag sein, dass ich es etwas ungeschickt formuliert habe, da ich gerade etwas müde bin.
Aber ich denke, jeder könnte wissen, was ich meine.


melden

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

26.02.2012 um 23:08
Heldenhaft der Nachbarin den Müll runtergetragen! Wo bleibt das Bundesverdienstkreuz?


melden
Repulsor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

26.02.2012 um 23:17
@Doors
Ich rede nicht von "Gefahr" darstellen sondern mehr über Zusammengehörigkeit. Einheitsgefühl.
Arbeiten, Hm hört so Geschäftlich an, nicht nach Stamkneipe und Disco.^^

Wer Ausländer ist? Aus Sicht eines Ausländers würde ich sagen, jeder dessen Urrrrrgroßeltern nicht aus Deutschland stammen.

Ich höre eben ab und zu Sachen wie "Typisch Deutscher ..." aus der Ausländer Ecke. Und ich sehe nun mal, wie kalt es wird, wenn man als einziger Ausländer unter Deutschen ist oder umgekehrt.

Von Arbeitskollegen wiederum kann ich dir nur Zustimmen. Da spielt Nationalität keine Rolle.


melden

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

26.02.2012 um 23:19
@Repulsor
@Doors

Umgekehrt wird man aber als "gebürtiger Deutscher" auch gerne einmal in eine bestimmte Schublade gesteckt ... in der man sich dann rechtfertigen muss, dass man KEIN Nazi ist ...

********************************************************

Im Grunde sehe ich die Sache so wie @Doors

Was soll der ganze Sch*** mit "Aus -" und Inländer???

Irgendwann sind die meisten von uns einmal Ausländer.
Und irgendwo sind wir auch alle mal Inländer.

Wir sind alles Menschen.
Und jeder Mensch ist in sich ein eigenes Individuum.

Der Mensch an sich zählt.

Und nicht wo er her kommt, was für eine Hautfarbe er hat und und und ...


melden

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

26.02.2012 um 23:19
@Repulsor

Dass etwas "typisch" sei, kann man abschliessend und umfassend wohl nur beurteilen, wenn man alle Mitglieder einer bestimmten Gruppe kennt. Das wären allein in Deutschland rd. 82 Millionen Menschen.
Vorurteile machen das Leben einfach und bequem - auf allen Seiten. Sie nehmen das Denken und die Mühsal der eigenen Erfahrungen ab.


melden

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

26.02.2012 um 23:21
@Doors
Dass etwas "typisch" sei, kann man abschliessend und umfassend wohl nur beurteilen, wenn man alle Mitglieder einer bestimmten Gruppe kennt. Das wären allein in Deutschland rd. 82 Millionen Menschen.
Vorurteile machen das Leben einfach und bequem - auf allen Seiten. Sie nehmen das Denken und die Mühsal der eigenen Erfahrungen ab.
Da stimme ich Dir vollkommen zu!


melden
Repulsor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

26.02.2012 um 23:30
@K_A_I_N
@Doors
Es ist ja nicht so, das ich da etwas rechtfertigen will oder zustimme. Ich sage nur, wie ich es Erfahre. Wie heute noch ist. Wie es sein sollte ist was anderes.

Es gibt nun mal Menschen, die Hoch gebildet, aber nicht Weltoffen sind.

Es ist wichtiger zu wissen, das es noch immer Menschen gibt, die nicht so sind wie man es in einer Aufgeklärten Gesellschaft erwarten würde.


melden

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

26.02.2012 um 23:49
@Repulsor
Repulsor schrieb:Es gibt nun mal Menschen, die Hoch gebildet, aber nicht Weltoffen sind.
Ja, das ist leider wahr. Die gibt es.

Deshalb beurteile ich Menschen auch nicht nach ihrer Bildung, ihrem Schulabschluss o. ä. sondern nach ihrem individuellen Charakter.


melden

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

27.02.2012 um 01:20
@Repulsor


Warum jagst du der Hilfe nach?! Und, nun verstanden?! ^^


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

27.02.2012 um 02:34
@Repulsor
Deine Denkweise ist einfach nur zum Kotzen,das muss mal gesagt werden.
Ansprüche und Erwartungshaltungen gegenüber anderen fand ich immer widerlich,andere Menschen, wie es mir gerade passt verplanen und instrumentalisieren war noch nie mein Ding,tatsächlich aber merken das viele Leute nicht das sie es tun,ich bin da manchmal auch nicht besser.
Meine Freundin fällt immer aus allen Wolken wenn ich sie einplane ohne richtig zu fragen,manche Leute empfinden das als Vergewaltigung.
Ich,ich mach einfach,meistens jedenfalls,ich mecker immer rum,meistens drehen sich meine Anklagen dann über mangelnde Vorlaufzeiten,nichtvorhandene Planung,lausige Logistik,mieses Catering...wenn überhaupt vorhanden...


melden
Anzeige

Wer hilfsbereit ist, ist ein Weichei?

27.02.2012 um 11:12
@Warhead
@Repulsor
Warhead schrieb:Ansprüche und Erwartungshaltungen gegenüber anderen fand ich immer widerlich,andere Menschen, wie es mir gerade passt verplanen und instrumentalisieren war noch nie mein Ding,tatsächlich aber merken das viele Leute nicht das sie es tun,ich bin da manchmal auch nicht besser.
Meine Freundin fällt immer aus allen Wolken wenn ich sie einplane ohne richtig zu fragen,manche Leute empfinden das als Vergewaltigung.
Genau das meine ich auch.
**********************************************************************

Ein "Geben" sollte niemals mit der Erwartungshaltung "Ich will aber dafür dann auch etwas, sonst bist Du ja undankbar!" verbunden sein. Denn sonst ist es nichts anderes als REINE Manipulation und ein An - Sich - Binden - Wollen des anderen.

Leseempfehlung: Richard Risos "Enneagramm":

Typus 2 - Der Helfer

************************************************************************


melden
203 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden