weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

405 Beiträge, Schlüsselwörter: Vergewaltigung, Prozess, Opfer.

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

30.09.2016 um 19:59
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:Das kommt mir so kalt und gefühllos gegenüber Frauen vor, was du hier an Kommentare zu K. präsentierst?
Das tut mir leid. Es gibt aber doch männliche und weibliche Schweine. Wer die Sau, bei Kachelmann und Gespielin ist? Wer weiss das denn? Ein Gericht hat entschieden, bist Du denn schlauer?


melden
Anzeige

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

30.09.2016 um 20:00
@AgathaChristo 19:57

auch ein "Arschloch" hat ein gerechtes Urteil verdient. Das müßtest du, die du angeblich bei der Justiz gearbeitet hat, aber wissen.


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

30.09.2016 um 20:05
@osiris13

Ich finde, das macht uns Frauen , doch eher zum "Arschloch" wenn m an so einem Gauckler ALLES glaubt. Klar ist man dann, von seiner eigenen Täuschung enttäuscht. Deswegen ist das noch kein Verbrechen.


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

30.09.2016 um 20:08
@osiris13
@Frau.N.Zimmer
Ihr seit viel zu schlau, fern der Realität, um eure Emotionen, falls vorhanden, hier zu diesem Fall zu präsentieren. Danke.


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

30.09.2016 um 20:09
AgathaChristo schrieb:Ihr seit viel zu schlau, fern der Realität, um eure Emotionen, falls vorhanden, hier zu diesem Fall zu präsentieren. Danke..
In einem Gerichtssaal und in der Justiz haben aber Emotionen generell nichts zu suchen.
Das solltest du wenn du wirklich mal in der "Justiz" gearbeitet hast wissen.
Dort geht es um Fakten und relevante Beweise.


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

30.09.2016 um 20:11
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:Ihr seit viel zu schlau, fern der Realität, um eure Emotionen, falls vorhanden, hier zu diesem Fall zu präsentieren. Danke.
Warum schreibst Du, wenn Du nur Deine Meinung durchdrücken willst? Verstehe ich nicht. Ich bin halt nicht mehr 14, sorry :D


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

30.09.2016 um 20:13
@AgathaChristo

Wenn du ernsthaft glaubst das jemand nur weil er sich wie ein Arschloch verhält kein gerechtes Urteil vor Gericht verdient dann ist es sehr gut das du wohl nicht mehr in der Justiz arbeitest.


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

30.09.2016 um 20:15
Nerok schrieb:Wenn du ernsthaft glaubst das jemand nur weil er sich wie ein Arschloch verhält kein gerechtes Urteil vor Gericht verdient dann ist es sehr gut das du wohl nicht mehr in der Justiz arbeitest.
O.O als was?


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

30.09.2016 um 20:18
@Frau.N.Zimmer 20:05

Nun ja, ich denke, sie wurde wohl schon emotional "mißbraucht", im Sinne, dass Kachelmann ihr Lügengeschichten erzählt hat, die sie glaubte, weil sie sie glauben wollte. In dem Sinne würde ich da schon Kachelmann zu Beginn auf der "Arschloch"-Seite sehen. Aber was später geschah, dass sie ihn in den Knast gebracht hat und das ganze offensichtlich akribisch geplant und durchgeführt hat, da übertrumpft sie ihn dann letztendlich noch mit dem "Arschloch"-Sein. Hätte sie sein Auto zerkratzt oder ähnliches, hätte ich Verständnis dafür aufbringen können, so aber nun garnicht.


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

30.09.2016 um 20:18
@AgathaChristo

Arschloch, ist doch kein Verbrechen. Meine Güte... da wäre ja die halbe Menschheit hinter Gittern.


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

30.09.2016 um 20:18
@Nerok
n einem Gerichtssaal und in der Justiz haben aber Emotionen generell nichts zu suchen.
Das solltest du wenn du wirklich mal in der "Justiz" gearbeitet hast wissen.
Dort geht es um Fakten und relevante Beweise.

]Text
Okay, aber wenn es mich emotional berührt, das viele Urteile nicht gerecht sind. Bin auf der Hut, nicht zum Roboter ohne Gefühle zu werden. Danke.


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

30.09.2016 um 20:20
@osiris13

Gut. Missbraucht... aber irgendwann setzt doch das Gehirn ein? Also, indem mir was vorgegaukelt wurde? Ja! Da wurde ich auch "missbraucht". Da habe ich mich getäuscht, das ist aber noch lange kein Verbrechen :)


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

30.09.2016 um 20:29
@Frau.N.Zimmer

Zumindest sollte dann irgendwann das Gehirn wieder arbeiten und man das Leben wieder selbst in die Hand nehmen. Diesen Zeitpunkt hat Claudia D. offensichtlich verpasst und da hätte sie sich eigentlich an die eigene Nase fassen müssen. Wer sich viele Jahre verarschen läßt, der ist ab einem gewissen Zeitpunkt schon auch selbst Schuld, keine Frage. Aber am Anfang, denke ich schon, wurde sie halt von Kachelmann belogen und benutzt.


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

30.09.2016 um 20:33
@osiris13

Da bin ich ganz bei Dir :) K. ein Schweinepopel! Aber, ne Masse an Ferkelchen, die seine " Spielchen" spielten. Irgendwann , setzt doch mal, bei ner Frau, das Gehirn ein? Bitter - aber kein Verbrechen.


melden
Robert80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

30.09.2016 um 22:24
Diese Frau setzt sich vor die Kamera und beschwert sich, dass Kachelmann ein Prozeß gegen sie führt, obwohl er weiß, dass sie niemals den Schadenersatz bezahlen kann und will damit den Kachelmann diffamieren...

Schon allein dafür gehört die Dame hart bestraft. Da merkt man mMn nochmals wie niedrig die tickt...


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

01.10.2016 um 11:07
@ All
Ein Richter sagte mal zu mir sinngemäß: Es gibt kein Recht, lediglich ein Urteil.
Auch wenn Herr Kachelmann freigesprochen wurde, muss er jetzt nicht zwangsläufig unschuldig sein und das beziehe ich jetzt nicht persönlich auf ihn, sondern allgemein auf Fehlurteile, die es ja durchaus gibt.
Wenn die Frau wirklich vergewaltigt wurde, es aber vor Gericht nicht beweisen konnte, möchte ich nicht in ihrer Haut stecken. An ihrer Stelle würde ich bis zum letzten Atemzug um meine Ehre und Würde kämpfen, aber es kostet natürlich Nerven und Geld.


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

02.10.2016 um 11:54
AgathaChristo schrieb:Ein Richter sagte mal zu mir sinngemäß: Es gibt kein Recht, lediglich ein Urteil.
Kannst du das in irgendeiner hinsicht nachweisen oderb leibt hier einfahc nur das standard argument:" sugestive ausrichtung und ihr müsst es nun als wahr geklarieren"?

Mit sicherheit gibt es am Schluss schließlich Urteile, diese basieren aber darauf auf eienr Gesetztgebung, den RECHTEN und der jeweiligen Beweislage, die bis zu diesem moment gegeben war. Und ja fehlurteile gibt, es aber was du wohl da nicht gerne sehen willst bzw. möchtest sidn dann solche Fehlurteile:



AgathaChristo schrieb:Auch wenn Herr Kachelmann freigesprochen wurde, muss er jetzt nicht zwangsläufig unschuldig
Solange die Schuld nicht bewiesen wurde, ist er unschuldig. Ich dachte du hättest mal bei einem GEricht gearbeitet, da müsstest du die oberste regel doch kennen.
AgathaChristo schrieb:das beziehe ich jetzt nicht persönlich auf ihn,
Ich denke eher du beziehst dich hier eher auf deine persönlichen gefühle und so welche hätten in einem Gericht bzw. einen Prozess nichts zu suchen, wenn es um die Schuldfrage geht.
AgathaChristo schrieb:sondern allgemein auf Fehlurteile, die es ja durchaus gibt.
Fehlurteile können in verschiedenen faktoren her entstehen. Entweder, wenn man nicht den weg geht um die beweise zu sichern und spätere Fakten zu schaffen um den jeweiligen dann damit zu belasten, wenn die jeweilige Technik noch nicht erfunden wurde um sozusagen es zu 100 % zu beweisen oder aber auch wenn das eine wort mehr zählt als das andere ohne jegliche Fakten und Beweise vorher irgendwie sichergestellt zu haben. Letzteres ist dann eher schon die Richtugn hexenjagd udn sowas haben sehen wir in den Videos.
AgathaChristo schrieb:Wenn die Frau wirklich vergewaltigt wurde, es aber vor Gericht nicht beweisen konnte, möchte ich nicht in ihrer Haut stecken.
Hier bringst du leider deine persönlichen Gefühle in eine neutrale ebene mit ins spiel. Nicht nur das du NUR diese eine optisch siehst und die anderen option auskapselst, wie in dem fall das sie das ganze auch nur hervorgelogen hätte können oder das beide hier die schuld tragen könnten, nein du versuchst auch in einer gewissen hinsicht auch eine rechtfertig zu schaffen, die falsche vergewaltigungsvorwürfe in irgendeiner form rechtfertig.
AgathaChristo schrieb:An ihrer Stelle würde ich bis zum letzten Atemzug um meine Ehre und Würde kämpfen,
Was glaubst du müssen Männer tuen, wenn sie durch slche falschen Ergebnisse als Vergewaltiger abgestempelt werden? Da geht es nicht einfach so darum das von heute auf morgen alles wieder beim alten ist. Diese Menschen müssen dann auch ihr Lebenlang darum kämpfen mit diesem falschen Stempel herumzulaufen. den seien wir mal ehrlich, welcher STempel wird länger auf einen lasten udn am langsamsten von einem abfallen. Jemand der als Vergewaltiger geklariert wird, obwohl er keiner wahr oder jemand der eine falsch Aussage getätigt hatte im bezug auf falsche Vergewaltigungsverdächtigung?


Ich bin zu 100% Sicher das der Name Kachelmann noch heute von vielen in kombination von Vergewaltigung bekannter ist, als der name der dame die die Aussage der falschen Vergewaltigung getätigt hatte.


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

02.10.2016 um 16:54
@Mech
Weiß nicht, was der pensionierte Richter sich bei diesem Spruch gedacht hat, aber er wird seine Gründe haben, denke mal.
Was den meisten wohl nicht bewußt scheint, dass es selten einen verifizierten Freispruch gibt, als meistens Einstellungen, die viele Rubriken enthalten, z.B. Freispruch wegen mangels Beweisen usw., die anderen ich leider nicht mehr im Kopf habe, aber es sind eine Menge.

Desshalb meine Skeptik, was allgemein Freispruch/ Einstellungen betrifft. Meine auch nach dem Urteil in den Medium vernommen habe, dass es bei K. kein absoluter Freispruch war, sondern lediglich eine Einstellung, welche Rubrik weiß ich aber nicht. Und Freispruch bei sex. Delikten selten vorkommt. Ist ja auch logisch, bei Aussage gegen Aussage und kein Dritter z.B. das bezeugen kann.

Allein schon das Gutachten, dass die Frau sich die Vergewaltigungsspuren selbst beigebracht hat, finde ich ziemlich anmaßend und surreal, wie Gutachter sowas definitiv feststellen können? Sicher kommt es nicht alle Tage vor, dass eine Frau sich selbst Verletzungen zufügt, um einen Mann zu schaden, desshalb die Gutachter wohl wenig Erfahrungen darüber gesammelt haben, um diesbezüglich urteilen zu können.


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

02.10.2016 um 17:04
AgathaChristo schrieb:Sicher kommt es nicht alle Tage vor, dass eine Frau sich selbst Verletzungen zufügt, um einen Mann zu schaden, desshalb die Gutachter wohl wenig Erfahrungen darüber gesammelt haben, um diesbezüglich urteilen zu können.
Andersherum wird wohl ein Schuh draus. Es gibt viele Verletzungen die von anderen zugefügt wurden und sich deshalb wohl von selbst beigebrachten unterscheiden.
@AgathaChristo


melden
Anzeige

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

02.10.2016 um 18:10
@McMurdo
Es gibt viele Verletzungen die von anderen zugefügt wurden und sich deshalb wohl von selbst beigebrachten unterscheiden.

]Text
Dein Wort in Gottes Ohr, aber so sicher bin ich mir nicht. Wenn schon mehrere Gutachter im Spiel waren und unterschiedlich darüber aussagten!! Dank dem Gutachter, den K. für 7000 Euro bezahlte, der dann feststellte, das die Frau ihre Verletzungen offensichtlich sich selbst zugeführt hat. Was er nun von der Frau zurück erstattet bekommen will.
Anscheinend ist der so arm, dass er das Geld braucht, anstatt mal Ruhe einkehren zu lassen?
Bin halt verunsichert und möchte kein Fehlurteil über diese Frau fällen. Mal abwarten, was sich dann noch zukünftig in diesem Fall ergeben könnte.


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden