Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mit 40 noch bei Mama

279 Beiträge, Schlüsselwörter: Beziehung, Familie, Mutter, Komplex, Ödipuskomplex

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 14:46
@elfenpfad
wenn eine trennung vorliegt und ein zusammenleben nicht möglich ist, im trennungsjahr.
würde ich es verstehen vorübergehen wieder zu den eltern ziehen. aber schleunigs würde ich auf wohnungssuche gehen.


melden
Anzeige

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 14:46
@dasewige
@niurick

niurick schrieb:
Hält es niemand für möglich, dass sich 40-Jährige bewusst für dieses Modell entschieden haben?

dasewige schrieb:
das wäre eine unnatürliche entscheidung!t
Was ist da unnatürlich dran? Zusammen wohnen heisst ja nicht, das Bett zu teilen ! ^^
dasewige schrieb:@elfenpfad
wenn eine trennung vorliegt und ein zusammenleben nicht möglich ist, im trennungsjahr.
würde ich es verstehen vorübergehen wieder zu den eltern ziehen. aber schleunigs würde ich auf wohnungssuche gehen.
Das kannst DU ja dann so handhaben, aber es andern überlassen, wie sie entscheiden ;)


melden

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 14:47
@univerzal

Nun er steht mitten im Leben, arbeitet und verdient gutes Geld, hat ein schickes Auto und hat sich sogar zum Fitnessstudio angemeldet. Und er hat schon recht viele Freunde.

Nun aber ich denke im Allgemeinen dass die Familienbande bei Südländern stärker ausgeprägt ist als bei Deutschen.
univerzal schrieb:Sich aber wieder im heimischen Nest zu verkriechen ist dabei wenig hilfreich.
Wieso schließt ein Umzug zurück ins Elternhaus auf ein verkriechen zurück?

Er ist kein grenzgestörter Mensch mit einem Hang zum Amoklauf.


melden

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 14:48
@Can
Can schrieb:Ich würde dieser Person raten, zurück ins Elternhaus zu ziehen, anstatt das Leben versuchen alleine zu meistern.
Ich würde dieser Person raten, in eine WG zu ziehen. Es gibt doch weißgott mehr Möglichkeiten als alleine oder im Elternhaus zu leben.


melden

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 14:48
@elfenpfad
Naja, die Gefahr ist einfach zu hoch, dass man sich auf Kosten wieder einnistet, vor allem nach der langen Zeit. Wäre eher so ne Option, wenn man wirklich in Not steckt.

@niurick
Die Sendung kenne ich noch nicht, ist die empfehlenswert oder muss ich GOP fragen? Ansonsten ists wohl mehr die Regel, dass die Kinder iwann flügge werden und wenn dies jahrelang geschieht, steckt meist weniger die bewusste Entscheidung dahinter, einfach daheim bleiben zu wollen.


melden

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 14:50
@elfenpfad
mit 40 noch in hotel mama wohnen, halte ich für unnatürlich und dabei geht es mir nicht darum ob die in einen bett schlafen oder nicht.

sondern es geht darum das der abnabelungsprozeß, der natürlich ist, nicht statt gefunden hat.


melden

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 14:51
@univerzal
univerzal schrieb:@elfenpfad
Naja, die Gefahr ist einfach zu hoch, dass man sich auf Kosten wieder einnistet, vor allem nach der langen Zeit. Wäre eher so ne Option, wenn man wirklich in Not steckt.
Von den Kosten war ja noch gar keine Rede ;) Das ist wohl selbstverständlich, diese zu teilen.
Aber selbst wenn nicht, ist es immer auch noch die Angelegenheit der betreffenden Personen ;)


melden

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 14:51
dasewige schrieb:sondern es geht darum das der abnabelungsprozeß, der natürlich ist, nicht statt gefunden hat.
Passiert das nivht normalerweise schon relativ früh? :)


melden

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 14:53
@Eya
so sollte es sein!


melden

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 14:53
@dasewige
dasewige schrieb:sondern es geht darum das der abnabelungsprozeß, der natürlich ist, nicht statt gefunden hat.
Es gibt Optionen für eine solche Wohngemeinschaft, die hat überhaupt nichts mit mangelnder Abnabelung zu tun. Auch wenn es sicher solche Fälle gibt. ;)


melden
Dan_Haag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 14:54
dasewige schrieb:
sondern es geht darum das der abnabelungsprozeß, der natürlich ist, nicht statt gefunden hat.

Passiert das nivht normalerweise schon relativ früh? :)
Naja, ich denke es gibt dann Jene die sich von den Eltern abgenabelt haben,
aber sich nicht raus ins "Leben" trauen und wiederrum Andere die noch total
am Rockzipfel der Mutter hängen.

PS: Bei mir ist es momentan noch beides ein wenig.


melden

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 14:55
univerzal schrieb:Genauso wie bei der Liebessuche, wenn dann der romatische Abend zwei Zimmer nebem dem schnarchenden Papa endet.
Ergänzend dazu lässt sich sagen, dass bevor er zwei Jahre mit der Frau zusammen war und sie anschließend geheiratet hat, er so gut wie immer solo war. Ich habe nie eine Freundin oder eine "flüchtige Bekanntschaft" bei ihm gesehen. Nun, ich denke das wird auch jetzt nicht so schnell wieder passieren.

Anstatt zuhause zu vegetieren, soll er unter Menschen gehen


melden

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 14:55
Ich hoffe wenn ich 40 bin auch wieder mit meinen eltern, zumindest meinen Müttern, Mutter und Schwiegermutter zusammenzuwohnen! Wir suchen aber noch ein passend großes Haus oder am besten ein Hof, also ich find das nicht schlimm. Ich bin aber auch mit 17 ausgezogen und kenne das Leben alleine schon ;o)
Ich find ja so ein Mehrgenerationenhaushalt, vorausgesetzt man ist sich grün und kommt gut miteinander klar, sehr bereichernd. Ist ja eher ein neuzeitliches Dingen das alle ausfliegen und ihr eigenes Leben führen. Und solche Bevormundungen wie sie einige Eltern pflegen, ist natürlich sehr danben, dazu gehört aber auch die Seite die sich bevormunden läßt, also selbst schuld würde ich in den meisten Fällen sagen!


melden

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 14:56
@elfenpfad
Klar, angehen tuts keinem was, aber wir wollen hier ja diskutieren. Bei den Kosten hatte ich mich unklar ausgedrückt, damit meinte ich auch den Aufwand, den man den Eltern wieder beschert. Und nach 1,5 Jahren kann man von einem Erwachsenen u.U. erwarten, dass er alte Brücken vergisst und neue aufschlägt.

Mit Not meinte ich übrigens, falls es wirklich hart auf hart kommt und die Eltern etwa die Alternative zu Strasse wären. Bei solchen Fällen ist keine Diskussion angebracht.


melden

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 14:56
muss nicht sei


melden

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 14:58
@elfenpfad
lese dir doch mal was der TE als voraussetzungen geschrieben hat.
er lebt mit 40 bei der mutter, beide sind gesund, köperlich sowie geistig, die mutter begleitet ihm zum arzt und nimmt alles in die hand.

da hat eindeutig der abnabelungprozeß nicht statt gefunden.


melden

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 15:00
@dasewige

Wir sind ja inzwischen bei einer Grundsatzdiskussion darüber angelangt, also nicht nur auf den Fall des Thread - Erstellers bezogen.


@all

Wo liegt eigentlich der Unterschied, ob ein Mann in dem Alter bei Mutter wohnt, oder verheiratet ist, und unselbstständig ist ? ;)


melden

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 15:00
@univerzal

Ob die Sendung gut ist? Na ja, sie läuft auf SAT.1, nicht auf RTL2. Aber es wird dennoch gecasteter Quatsch sein. Darin zu sehen sind mitunter Typen, die ihre Mütter zum ersten Date mitnehmen.
Im Thread wäre es sinnvoll, wenn zwischen Muttersöhnchen - also denen, die tatsächlich nicht auf eigenen Beinen stehen - und denen, die schlichtweg mit ihren Eltern unter einem Dach wohnen, unterschieden wird.

Beispiel: Meine Eltern wohnen in einer Eigentumswohnung - es gibt kein vergleichbares Haus in der Stadt. Das Haus ist riesig, es liegt ideal und hat einen großen, fast schon parkähnlichen Garten.
Das Paar, das unterm Dach wohnt, wird bald Nachwuchs bekommen und sich deshalb kurzfristig eine andere Wohnung suchen müssen. Geplant ist, dass ich die Wohnung übernehme. Das wäre wohnlich, finanziell und beruflich die Ideallösung. Einfach perfekt!

Technisch gesehen, wohne ich dann mit meinen Eltern unter einem Dach. Wenn ich die Diskussion anhand meiner Planungen verfolge, gelte ich dann als unselbständiges Muttersöhnchen, das sein Leben nicht selbst im Griff hat. Und das, obwohl mein Kontostand das Gegenteil behauptet.
Damit will ich nur verdeutlichen, wie unvollständig die Diskussion hier betrachtet wird.


melden

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 15:02
@Nenya
das ist eine ganz andere voraussetzung, du hast alleine gelebt bzw in einer partnerschaft und bis dadurch selbständig geworden, wenn man aus solch einer position diese entscheidung trifft ist es was ganz anderes.


melden
Anzeige

Mit 40 noch bei Mama

09.07.2012 um 15:02
also ich wohne wegen gesundheitlichen umständen wieder bei meiner mutter ( bin 26 und habe recht starke herzprobleme), mir ist es einfach lieber jemanden um mich herum zu haben wenn ich mal wieder einen anfall bekomme !
in meiner alten wohnung hatte ich einen anfall und wäre fast verstorben wenn ich es nicht noch geschafft hätte an mein handy zu kommen ! und das wil ich nicht nochmals erleben !

in sachen nichts erreicht ahben kann ich sagen dass ich recht erfolgreich mit meiner eigenen firma war, diese aber wegen den oben genannten umständen abtreten musste !
zwar bin inch jetzt noch stiller teilhaber mit einem 51%igen mitrede recht, aber das ist ja auch nicht das wahre !
ob sich jemals wieder was an meinem gesundheitszutand ändert kann ich nicht sagen , nur dass ich das nicht als lebensqualität ansehen kann !


melden
346 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden