weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Armut - Eigene Erfahrung

174 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Armut, Ausgrenzung, Verzicht, Randständigkeit, Randständig

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 18:49
@Daak

Das ist die Selbstverleugnung mein Freund. Niemand hat Dir die Löcher dorthin gezaubert, Du selber warst es. Seie es aus Selbstschutz, seie es weswegen auch immer. Du hast es eingesperrt und den Schlüssel weggeschmissen.
Um die Lage zu verschärfen, hast Du möglicherweise mehrere solcher Verliese mit eingesperrten Persönlichkeitsanteilen.
Darum schien es trotz all dieser widrigen Umstände damals ein bisschen heller, weil der Teil damals noch Teil von Dir war.

Ich meine, das der Weg nun nur über die Selbstachtung führen kann und das Du bereits die richtige Phase dafür hast. :D


Es ist das was ich tat. Ich öffnete ein Schloß und ein halbes Jahr später ein weiteres und nun bin ich nach vielen Jahren wieder vollständig, wirklich und wahrhaftig komplett, keine Löcher mehr. Nach vielen vielen Jahren.

Wikipedia: Inneres_Kind


melden
Anzeige

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 18:51
@jimmybondy

...

Ich befürchte, unsere kleine Seelenschau hier wird langsam aber sicher OT ;)


melden

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 18:54
@Daak

Haha -abstrakte Angst? :D Wir reden hier von einer Art Armut, das ist doch gewiss.
Eine Armut, die vielen vertraut ist, ob sie nun in der Gosse oder im Prinzessinenzimmer hocken.

Vielleicht lieg ich falsch, oder es ist nicht Dein Ding, aber es ist keine Schwurbelei, das will ich Dir noch versichern.

Ich denke, ich würde den damaligen Daak mögen. :D


melden

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 18:57
.lucy. schrieb:Es wurde bis jetzt mit keinem Wort das Sozialamt erwähnt .
Mietzuschuß
Nun ja das was früher mal die Sozialhilfe war das ist doch heute HartzIV
da Quäl ich mich gerade mit den Anträgen rum wegen meiner Krankschreibung :(


melden

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 18:58
P@BluePain
Manche Erinnerungen bleiben einem ewig. Bin meinetseits aber fast ein bisschen beschämt, dass ich, obwohl die Diskussion eröffnet hab, nicht behaupten könnte, dass mal auf Essen verzichten musste. Aber durch die Beiträge hier hab viel gelernt und danke für die Offenheit.


melden

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 19:02
@jimmybondy

Ich weiß, daß es keine Schwurbelei ist ... was es aber auch ist, ist, zuviel Futter für die Audienz.
Zucker gehört in kleinen Dosen verteilt ... ;)

Und der damalige Daak ... der würde Dir gegens Scheinbein treten und Dir Kippen und Handy klauen.
Im Nachhinein, fügt sich alles zu einem Grund.
Das ich heute bin, wie ich bin, habe ich schließlich nicht ausgewürfelt. Auch wenn ich dann wahrscheinlich die Würfel gefunden hätte ...

Thx, cu.


melden

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 19:07
@MissesFee

Ich dachte, Hartz IV wäre das Arbeitslosengeld in Deutschland. Falsch gedacht?


melden

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 19:12
@DeepThought
Jein
Es gibt das Arbeitslosengeld 1
und HartzIV, da ist die Arbeitslosenhilfe und vieles was früher unter Sozialhilfe fiel zusammengefasst


melden

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 19:17
@MissesFee
Wann bekommt man Arbeitslose1 und wann HartzIV ?
Euer System ist für Nichtdeutsche jetzt nicht ganz leicht zu verstehen...
Man hat nur den Eindruck, dass Hartz IV ganz, ganz schlimm sein muss..


melden

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 19:27
@DeepThought
Auf Arbeitslosengeld1 hat man Anspruch wenn man einen gewissen Zeitraum, wie lange weiß ich jetzt nicht Genau, in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt hat und das nur im ersten Jahr der Arbeitslosigkeit. Arbeitslosengeld1 berechnet sich Prozentual nachdem letzten Einkommen.
Wenn man noch nie Sozialversicherungspflichtig gearbeitet hat, oder so wie ich bis vor kurzem, Selbstständig ist und nicht einzahlt weil das Geld nicht reicht dafür, dann hat man nur Anspruch auf ein festgelegtes Minimum. HartzIV


melden

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 19:29
@MissesFee
und bei HatzIV gibts keine Prozentsätze?
Man kriegt hier im TV nur den Eindruck, Hartz IV, zum Leben zu wenig, zum Sterben zuviel.


melden

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 19:37
@DeepThought
es sind ich glaube 380€ + Wohngeld+Heizkosten
und was die sonst noch evtl. bewilligen könnten muss ich auch erstmal sehen.....
ich hab da zum Glück auch noch nicht viel Erfahrung mit


melden

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 19:40
@MissesFee
ja das sind zum Leben nicht mal 100 Euro in der Woche.
Ist nicht wirklich viel.


melden

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 19:43
@DeepThought
Ja und davon müssen noch Strom Benzin usw bezahlt werden


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 19:51
Mittlerweile zur Lebensmittelausgabe.
Naja so ist es eben.
Nicht gerade optimal.
Solang man das Wesentliche und wichtige im Leben erkannt hat, ist das ok.^^
Unnütze und destruktive Sorgen und Zweifele erkennen und meiden.
Locker legger leben^^


melden

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 20:52
@MissesFee
Ich hoffe, für Kinder gibt es noch Zuschläge, sonst geht sich das ja nie aus.


melden

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 20:59
@DeepThought
ja berechnet sich irgendwie nach der Anzahl der in der Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen.
Aber als Einpersonenhaushalt habe ich da keine Ahnung.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 23:15
kleinundgrün schrieb:Das finde ich allerdings erbärmlich. Nur um Dir eine vermeintliche Demütigung zu ersparen, nimmst Du es jemand anderem weg.
Immerhin würdest Du so Deinem Ziel einer warmen Unterkunft und drei Mahlzeiten pro Tag, rasch nahe kommen.
und ich finde es erbärmlich das die scheiß Gesellschaft Menschen wie mich erschafft, das es Menschen gibt die nix besseres zu tun haben als über andere her zu ziehen und runter zu machen
weil sie sich nur so als was besseres fühlen können,
sie sind selber schuld das es Amokläufer gibt, Menschen wie mich die lieber andere aufschlitzen als sich nochmals der Demütigung zu stellen... nicht aus Feigheit sondern aus Abgrund tiefen Hass den ein Normalo nicht nachvollziehen kann,
die Gesellschaft ist selber Schuld das es Menschen wie mich gibt, nachher is dann das Geheule groß...
wenn sie denn besser sind müssten sie ja auch intelligenter handeln und sich vorher mal nen paar Gedanken machen können ... oder?


melden

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 23:23
@tic
Ist ja auch nachvollziehbar, dass man die Achtung vor sich selbst nicht verlieren will und ebenso stimmt, dass man manchmal zu Handlungen gedrängt wird. Traue dir aber zu, dass du deinen Verstand auch positiv zu nutzen weisst und auch zu superguten Taten fähig bist, wenn du von der Sache überzeugt bist, oder?


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut - Eigene Erfahrung

09.07.2012 um 23:27
klar @Helenn ich bin ja so gesehen kein schlechter Mensch ...


melden
172 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
*EHRE* *WÜRDE*33 Beiträge
Anzeigen ausblenden