Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

521 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Schule, Kind + 3 weitere

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

05.07.2020 um 22:06
Zitat von kampfgnomkampfgnom schrieb:Wie ich schon schrieb ist das Charakter abhängig. Nicht alle zwei jährigen fassen alles an.
Jeder kann es so halten, wie er mag.
Ich persönlich würde mich nicht darauf verlassen u. das Kind z. B. mit einer Bügelpresse oder Friteuse für kurze Zeit alleine lassen, weil ich meine, sicher zu sein, es fasst bestimmt nichts an.

Das Risiko wäre mir zu hoch!


melden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

05.07.2020 um 22:11
Es sprach auch niemand davon dass sie alleine sind. Natürlich geht es in dem Alter nicht darum ihnen das kochen bei zu bringen .


melden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

06.07.2020 um 16:31
Mit dem morgens aufstehen mit dem Kind, ist es meiner Meinung nach nicht getan.

Wenn Mütter oder Väter morgens als erstes ne Fluppe und die Glotze anmachen und bis nach dem dritten Kaffee nicht ansprechbar sind, ist das vielleicht sogar weit problematischer, als wenn das Kind alleine aufgestanden wäre, vorausgesetzt, es ist wie hier, acht Jahre alt und in der Lage das zu bewältigen.

Ich kann mir durchaus Konstellationen vorstellen, indem das sogar nötig ist, stellen wir uns Alleinerziehende in Schichtarbeit vor, ich bin sehr sicher, dass deren Kinder auch mal alleine in der Wohnung wach sind, wenn das Elternteil schläft.
Es gäbe sicher noch viele andere Beispiele, wo so was völlig okay oder wenigstens irgendwie zumutbar für das Kind ist, auch wenn es anders schon schöner wäre.

Ich selbst allerdings würde mein Kind nicht alleine in den Tag starten lassen wollen.


2x zitiertmelden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

06.07.2020 um 16:44
Wenn ein Kind zur Selbstständigkeit erzogen wird, finde ich das in einem gewissen Rahmen schon gut. Ich halte auch nichts davon Kinder in Watte zu packen und sie nie mal einfach machen zu lassen.

Aber dass ein Kind von gerade mal 8 Jahren alleine aufstehen und sich für die Schule fertig machen muss, weil Mutti schlicht zu faul ist um auch mit aufzustehen, finde ich ziemlich traurig. Ganz egal, dass das Kind alleine hinbekommt. Da gehts darum, auch mal Interesse am Kind zu zeigen. Man muss doch einem Kind auch zeigen, dass man da ist, ein bisschen begleiten.


melden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

06.07.2020 um 16:51
Zitat von smassmas schrieb:Wenn Mütter oder Väter morgens als erstes ne Fluppe und die Glotze anmachen und bis nach dem dritten Kaffee nicht ansprechbar sind, ist das vielleicht sogar weit problematischer, als wenn das Kind alleine aufgestanden wäre, vorausgesetzt, es ist wie hier, acht Jahre alt und in der Lage das zu bewältigen.
Demnach bliebe dem Kind nichts anderes über, als sich mit derartigen Situationen zu arrangieren, was auch nicht immer richtig sein kann.
Wenn dem so wäre, wie oben beschrieben, müsste man sich schon fast Gedanken machen, ob das Kind dort noch gut aufgehoben ist, denn es zeigt eine gewisse Gleichgültigkeit u. Desinteresse.

Wenn ein Elternteil aufsteht, mit dem Kind frühstückt, ihm einen schönen Tag wünscht, wird das Kind nicht zur Unselbstständigkeit erzogen.

Das Motto.. das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden, kann man hier nicht gelten lassen mMn.


1x zitiertmelden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

06.07.2020 um 17:03
Zitat von boraboraborabora schrieb:Wenn ein Elternteil aufsteht, mit dem Kind frühstückt, ihm einen schönen Tag wünscht, wird das Kind nicht zur Unselbstständigkeit erzogen.
Genauso sieht das hier bei meinen Lieben aus und ich möchte es nicht missen.

Leider war es in meiner Kindheit in etwa so, wie oben beschrieben und ich bin kein Einzelfall. Aufstehen, Brot machen reicht einfach nicht, wenn der Rest nicht passt.

Wegen so was wird auch kein Kind vom Jugendamt begutachtet, ist ja alles legal und auch kein Grund in meinen Augen, einzuschreiten.

Aber: Es ist ein Alarmsignal, wenn das Kind ständig nach Kippen stinkt, finde ich.
Wenn dann noch mehr solche Signale auf einmal zutreffen, kann man nur hoffen, dass sich für das Kind möglichst bald was ändert.
In der Realität geht so was unter. Leider.


1x zitiertmelden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

06.07.2020 um 17:14
Zitat von smassmas schrieb:Leider war es in meiner Kindheit in etwa so, wie oben beschrieben und ich bin kein Einzelfall. Aufstehen, Brot machen reicht einfach nicht, wenn der Rest nicht passt.
Wenn die Mutter einfach u. generell lieber im Bett bleibt, könnte man hier von einer Vernachlässigung sprechen.
Muss nicht so sein, kann.

Wenn dem so wäre, liegt der Verdacht nahe, das sich diese Vernachlässigung auch ansonsten erstrecken.
Zitat von smassmas schrieb:: Es ist ein Alarmsignal, wenn das Kind ständig nach Kippen stinkt, finde ich.
Heutzutage schon, damals nicht.
Gibt Leute, die schon eine Vernachlässigung sehen, wenn mal ein Loch in der Kleidung ist.


1x zitiertmelden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

06.07.2020 um 17:30
Zitat von boraboraborabora schrieb:Heutzutage schon, damals nicht.Gibt Leute, die schon eine Vernachlässigung sehen, wenn mal ein Loch in der Kleidung ist.
Stimmt beides. Ist ein schwieriges Thema.

Einfach nur so morgens ständig liegen zu bleiben, ohne das sich das irgendwie begründen ließe, wie mit akuter Krankheit oder eben einem wohlausgependelten Alltag bei Alleinerziehenden, wo es a.) einfach manchmal nicht anders geht und b.) das Kind in der Lage ist, das zu bewältigen, ohne vernachlässigt abgehängt zu werden, finde ich unverantwortlich.


melden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

06.07.2020 um 21:08
Es sei jeder (alleinerziehenden) Mutter gegönnt, auch mal liegenzubleiben, wenn ihr danach ist.
Das wird dem Kind sicher nicht schaden.
Und geht auch keinem was an.


1x zitiertmelden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

06.07.2020 um 21:17
Zitat von boraboraborabora schrieb:Es sei jeder (alleinerziehenden) Mutter gegönnt, auch mal liegenzubleiben, wenn ihr danach ist.
warum "(alleinerziehenden)"?

Und was hat mal liegen bleiben hier mit dem Thema zu tun?


1x zitiertmelden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

06.07.2020 um 21:24
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:warum "(alleinerziehenden)"?
Jede Mutter, ob alleinerziehend oder nicht, steht es auch mal zu, liegenzubleiben, ohne als Rabenmutter verschrien zu sein.
Zitat von mj4mj4 schrieb am 09.07.2012:Ist es tragbar das ein 8 jähriges Mädchen morgens alleine aufstehen muss und sich die Schulbrote selber schmiert ,weil die Mutter noch im Bett liegt?
Ich habe mich auf den EP bezogen.


1x zitiertmelden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

06.07.2020 um 21:33
Zitat von boraboraborabora schrieb:Jede Mutter, ob alleinerziehend oder nicht, steht es auch mal zu, liegenzubleiben, ohne als Rabenmutter verschrien zu sein.
ja, nur ist bei "Mutter" automatisch jede Mutter gemeint.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Ich habe mich auf den EP bezogen.
und wie kommst Du da auf "mal liegen bleiben"?


1x zitiertmelden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

06.07.2020 um 21:48
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:nur ist bei "Mutter" automatisch jede Mutter gemeint.
Ausnahmen bestätigen die Regel, muss man das jedes Mal dazuschreiben oder was meinst Du.
Die Mütter, die ihre Kinder in Obhut gegeben haben (u. sich nicht mehr um sie kümmern), zählen natürlich nicht dazu.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und wie kommst Du da auf "mal liegen bleiben"?
Darf das in diesem Zusammenhang nicht erwähnt werden?
Gibt wohl Mütter, die grundsätzlich liegenbleiben oder, weil sie ausgelaugt sind oder aus anderen Gründen.


melden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

06.07.2020 um 21:51
Zitat von CherokeeroseCherokeerose schrieb:Sorry, aber ich verstand das in dem Alter noch nicht warum meine Mutter ihren Allerwertesten nicht aus dem Bett bekam.
Die wirklichen Gründe und Zusammenhänge versteht man erst später richtig
Da muss man unterscheiden auch ein 8 Jähriges Kind bemerkt wenn es der Mama mal nicht gut geht oder sie krank ist und nicht aufsteht weil es normalerweise ganz anderes ist. Schwieriger wird es es bei schleichenden psychischen Problemen, das verstehen selbst manche Erwachsene heute noch nicht, dies kann ein Kind nicht wirklich nachvollziehen weil es nicht sichtbar ist.

Aber ich glaube es geht nicht um das Thema sondern um Faulheit und die Erziehungsrolle zu vernachlässigen.

Ein Kind kennt seine Mama und selbst wenn sie Psychische Probleme hat, könnte sie dies dem Kind mitteilen und dies macht sich dann eh ein Bild.

Nur wenn man aus Faulheit fast nie aufsteht aber untertags und am Abend es der Mama gut geht

Da fühlt sich ein Kind dann wirklich nicht so gut weil wo ist das Vorbild? Die Gefahr das es abfärbt ist eben dann da und das sollte vermieden werden.


1x zitiertmelden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

07.07.2020 um 00:32
Zitat von JairoJairo schrieb:wenn es der Mama mal nicht gut geht oder sie krank ist und nicht aufsteht weil es normalerweise ganz anderes ist.
Das ist natürlich ein Unterschied.
Das merken schon sehr viel jüngere Kinder
Zitat von JairoJairo schrieb:psychischen Problemen, das verstehen selbst manche Erwachsene heute noch nicht, dies kann ein Kind nicht wirklich nachvollziehen weil es nicht sichtbar ist
Ich ging bei meiner Aussage genau davon aus, habe es aber nicht dazu geschrieben.
Sry


melden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

08.07.2020 um 13:35
Du Mutter sollte sich um die Brote und Essen kümmern.

Finde es mit 8 etwas zu jung aber stimmt schon so werden Kinder selbstständiger und nicht jedes Kind ist in der Pubertät dann auf einem Rachefeldzug.


Und übrigens die Hausaufgaben sollen nicht gleichgemacht werden mit dem Motto "haben wir es hinter uns" sondern dienen zum weiterlernen/wiederholen des Stoffes und sollte erst später am Tag erfolgen.
Das ist übrigens eine Aussage eines ehemaligen Lehrers von mir.


1x zitiertmelden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

08.07.2020 um 16:23
Zitat von ClawthorneClawthorne schrieb:Und übrigens die Hausaufgaben sollen nicht gleichgemacht werden mit dem Motto "haben wir es hinter uns" sondern dienen zum weiterlernen/wiederholen des Stoffes und sollte erst später am Tag erfolgen.
hm ok...dann habe ich diese also vermutlich stets falsch gemacht, denn bei mir war es genau so :D Hausaufgaben schnell runterrasseln und dann raus! Man wollte ja noch was vom Nachmittag haben.

Ich denke mal geschadet hat es nicht, aber sicherlich nicht so optimal. Ist halt das System Schule...


melden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

08.07.2020 um 16:55
@knopper
War bei mir ja nicht anders, habe sie sogar meist schon in der Schule gemacht.
Einfach schnell hinter sich bringen war mein Motto :D
Dann kam auch der Spruch vom Lehrer.

Finde Schule und unsere Systeme sehr wichtig und gut aber Hausaufgaben meist total überflüssig.


1x zitiertmelden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

08.07.2020 um 19:27
Zitat von ClawthorneClawthorne schrieb:Finde Schule und unsere Systeme sehr wichtig und gut aber Hausaufgaben meist total überflüssig.
Überflüssig finde ich jetzt ein wenig übertrieben, schaden tut es nur da müsste man mal woanders diskutieren. Teilweise brauchen manche Kinder bei Hausaufgaben von den Erziehungsberechtigten Unterstützung weil was nicht verstanden zu schwer, manche haben Glück und ein Elternteil ist zuhause, und hilft erklärt sofort aber nicht immer ist dies möglich und was dann?
Warten bis irgendwann am Abend und falls keine Verantwortungsvollen Erziehungsberechtigten bzw. Solche Die selbst die Aufgaben nicht lösen können aus mangelndem Wissen kommt es dann im schlimmsten Fall mit ungelösten Hausaufgaben in die Schule und ist 2x gefühlt bestraft.
Ersetzen Aufgaben geben die Jedes Kind lösen kann ohne Unterstützung zu benötigen.


melden

Achtjähriges Mädchen - Langschläfer als Eltern

09.07.2020 um 01:45
@Jairo
Habe ja auch geschrieben meist total überflüssig.

Viele (und das weiß ich aus meiner eigenen Schulzeit) machen die Aufgaben nicht und schreiben nur ab.
Dann ist es so das einer die Aufgaben macht und die ganz Klasse schreibt ab.

Bei mir war es sogar so das ich die einzige war die die Leseaufgaben auch wirklich las und dann der ganzen Klasse erzählen "musste" um was es geht.

Natürlich spielte auch Gruppendruck eine Rolle aber dieser "Zustand" sprich Hausaufgaben war/en einfach sinnlos.

Und wenn die ganz "Eltern" sehe die ihre Kinder ständig "Fördern" und sehe wie die Kinder zusammenbrechen und nicht mehr Kind sein dürfen bin ich wirklich dafür das es keine (täglichen) Hausaufgaben mehr gibt dafür aber strengeres Lernen in der Schule.

Wenn ich da an ein paar Deppen denke die wirklich jeden Tag den Unterricht gestört bis unmöglich gemacht haben, platzt mir der Kragen, aber das ist eine andere Geschichte und wird wirklich Off Topic ;)


melden