weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

21.07.2012 um 00:22
Vom Staat zu Leben ist ja auch nichts verkehrtes, im Gegenteil es ist das natürliche Recht in einem modernen System, schließlich bezahlt man nicht Steuern, damit irgendjemand seinen Palast verschönern kann, sondern damit man auf irgendeine Weise etwas zurückkriegt. Straßen, wissenschaftlicher Fortschritt, Bibliotheken, Betreuung, die Rente oder eben Arbeitslosengeld. RTL und Co. bringen solche Sendungen mit voller Absicht, nicht mal unbedingt aus einem verschwörerischen "Wir wollen alle gegeneinander aufhetzen" sondern plumper: Es ist billig, es wird gesehen und wir scheißen auf die Konsequenzen.

Zu Afrika:
Wieso wohl ist der Islam dort eine so verbreitete Religion? Wäre Afrika vor der Kolonialisierung unberührt, hätten sich die ureigenen afrikanischen Kulturen durchgesetzt. Das ist aber nicht der Fall. Wie wurde Spanien erobert? Die muslimischen Eroberer sind im 7. Jahrhundert ja wohl kaum über das Mittelmeer gesprungen. Bis zum 20. Jahrhundert wurden ca. 17 Millionen Menschen versklavt, eine unbekannte Anzahl ist in diesem "Wirtschaftskreislauf" ums Leben gekommen. Zum Vergleich, die transatlantischen Deportationen bis ins 19. Jahrhundert (beginnend im 15.) hatte einen Umfang von 11,5 Millionen. Dabei sind die Zahlen aus Schwarzafrika nicht miteingerechnet.
Quelle: Egon Flaig, Weltgeschichte der Sklaverei


melden
Anzeige

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

21.07.2012 um 00:27
Find ich verkehrt.
Man sollte allem die Schuld an seiner eigenen Unzufriedenheit geben, das man nicht versteht, nicht mag oder einfach ein bisschen anders ist als man selbst.


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

21.07.2012 um 00:30
@hallo
hallo schrieb:Stimmt, hab mich mal mit einem Kurden unterhalten, der war sehr nett, aber er lebte auch mehr in unserer westlichen Kultur, hat Frauen geachtet und nicht überall rumkommandiert.
Mein alter Chef war auch Türke.. war auch nett. Lebte auch nicht nach anderen Werten, zumindest nicht öffentlich.
Fällt Dir dabei nicht was auf. Wenn Du in den direkten Kontakt mit Leuten aus anderen Kulturen kommst, ich meine wirklich direkter Kontakt, nicht auf der Strasse gesehen, dann lösen sich Vorurteile auf.

Jetzt schreibst Du sinngemäß, meine Erfahrungen sind nur Ausnahmen, ich glaube weiterhin an meine Vorurteile. Was soll man davon halten? Oder habe ich Dich da falsch verstanden?


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

21.07.2012 um 01:49
SethSteiner schrieb:Quelle: Egon Flaig
ist das nicht der typ, der habermas und den historikerstreit scharf angriff, weil er das ergebnis der singularität des holocausts nicht akzeptieren wollte?
http://www.zeit.de/2011/30/Historikerstreit/seite-1


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

21.07.2012 um 01:56
Ist gut möglich, Namensgleichheit ist ja da und historisch ist das Thema auch.


melden
Firehorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

22.07.2012 um 17:42
Bin an NPD-Plakaten vorbeigefahren; in Dortmund ist Ende August Kommunal-Wiederholungswahl, und ich las: "... Euro Schulden" - und sozusagen im selben Atemzug: "170000 Ausländer"
Menschenverachtend, unfair und aggressiv kann ich dazu nur sagen.
Von Kommunalpolitikern sind Gelder derart verschwendet worden, dass uns zeitweise eine Haushaltssperre verhängt wird!

Grüße!


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

22.07.2012 um 19:46
Paka schrieb:Du vergisst leider, dass die von dir genannten Dinge auch nicht von Beginn an waren, sondern sich schleichend entwickelten.
"Schleichend"? Der Nazi-Terror begann direkt nach der Machtübernahme, erst mit ausgedehntem Straßenterror, dann mit Berufsverboten für Anwälte, Ärzte, Apotheker usw. usf, darauf folgte schnell der Arierparagraph, der Beamte verpflichtete, einen Nachweis über ihr Arisch-Sein zu erbringen. Später musste dieser Nachweis auch für Vereine und Berufsverbände erbracht werden. Dem Ausschluss aus dem öffentlichen Dienst folgte der Ausschluss aus den öffentlichen Schulstätten. Die Boykotte von Geschäften oder das antisemitisch motivierte Tierschutzgesetz im April 1933 auch schon vergessen, hm? Und das sind nur die ersten Monate.

"Schleichend" ist dagegen fast schon geschichtsklitternd.


melden
eisen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

23.07.2012 um 09:31
Jeden Tag wird etwas negatives über Muslime berichtet, jeden Tag.

@--L--


Ja aber ? schlimm wäre es wenn die Berichte nicht stimmen würden, soll man (wie es einige Medien bereits tun) alles verhamlosen und verheimlichen ? natürich soll man keine Stimmung gegen den Moslem machen unter Stimmung machen verstehe ich aber nur das man Berichte fälscht wenn jmd die Wahrheit schriebt sehe ich da kein Problem (geängistigen würde ich es finden wenn man die Warheit verschweigt) , aber was tut der Staat um uns z.b. vor Gewaltätigen Moslems zu schützen ? von Politischer seite bzw. zumindist von denen die Entscheiden wird es einfach verhamlost und auf Durchzug gestellt. Allein die Urteile sind für die meisten Jugendlichen Gewaltäter ein Freifahrtschein.

das so aber der Druck im kessel immer größter wird ignoriert man total, die Gefahr das mit dem Moslems das gleiche bzw. Ähnlichen wie mit den Juden passiert ist da, Trotzdem will und kann ich die Juden nicht mit den Moslems gleichsetzten.

Patriotismus und Los & Order muss her, aber bitte schon Gestern !


melden
eisen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

23.07.2012 um 09:34
Vom Staat zu Leben ist ja auch nichts verkehrtes, im Gegenteil es ist das natürliche Recht in einem modernen System, schließlich bezahlt man nicht Steuern,

@SethSteiner


Öhm nein !


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

23.07.2012 um 14:47
Adnyxo schrieb:Am 11. September,
Dem Anschein nach waren die Islamisten es.
Adnyxo schrieb:Am Afghanistankrieg
Der Krieg ist nicht gegen Moslems gerichtet, sondern gegen Taliban und Al Quaida.
Die USA sind sogar ein Bündnis mit der Nationalen Islamischen Vereinten Front zur Rettung Afghanistans eingegangen.
Adnyxo schrieb:Am Irakkrieg (Massenvernichtungswaffen)
Ist wohl bewiesen, dass Bush die Welt an der Nase rumgeführt hat
Adnyxo schrieb:An London 7/7
Es gibt ein Bekennervideo von Mohammad Sidique Khan
Adnyxo schrieb:Am Unfrieden im nahen Osten,
Unsinn. Was siehst Du denn als naher Osten an?
Adnyxo schrieb:am Terrorismus allgemein,
Ist nicht von der Hand zu weisen, dass es reichlich islamistischen Terror gib, oder?

Es gibt aber auch andere Terrorzellen wie z.B. IRA, ETA usw.
Adnyxo schrieb:an Frauenfeindlichkeit,
Das lässt sich wohl kaum bestreiten.
Adnyxo schrieb:an Beschneidung von Babys,
Stell dir vor, das gabs schon vor dem guten Mohammed. z.B. bei den Juden...
Adnyxo schrieb:Am aktuellen Terroranschlag von Bulgarien (derjenige war jedoch ein weißer mit Perücke)
Das behaupten nur wenige. Wie z.B. die israelische und amerikanische Führung. Was aber nicht weiter verwundert....
Adnyxo schrieb:an angeblichen Atombestrebungen im Iran etz.
Die iranische Führung tut auch so als ob....Neulich drohten sie mit einer Urananreicherung auf 56%. Für ein AKW reichen 3,5-4%. Für eine Atombombe wie 90% benötigt....auf welchem Weg ist die iranische Führung?


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

23.07.2012 um 19:06
Auweia schrieb:Es gibt aber auch andere Terrorzellen wie z.B. IRA, ETA usw.
Nö, nicht mehr.

--

Thema:

Naja.. also ich verstehe zwar, was der TE meint und kann die Argumente teilweise nachvollziehen. Dennoch ist ein Vergleich mit der Situation der Juden in der Nazizeit deplatziert, denn dort hatte das Ganze staatlich gelenkte Ausmaße und hier ist alles bloß medial und nichts ist vom Staat organisiert. Zumal es den Juden damals außerdem noch deutlich schlechter ging.


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

23.07.2012 um 19:15
Adnyxo schrieb:Nur seltsam, dass Sarrazin Vorstand der deutschen Bundesbank war.

War sein "Auftrag" eventuell, tatsächlich, mit einem Buch und Medienpräsenz von der Schuld der Banken abzulenken - um die Wut der Masse auf die Moslems zu lenken?
....in seinem neuen Buch schreibt er über den Unsinn der Euroeinführung und den wirtschaftlichen Schaden den die Staaten Europas deshalb tragen müssen - und der Euro ist doch nun wirklich das liebste Kind der Banken....

Ich denke nicht das er den Euro so angreifen würde, wenn er wirklich "von der Schuld der Banken" ablenken "soll" - damit würde er ihnen doch wieder in den Rücken fallen!


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

23.07.2012 um 19:30
@Adnyxo
Hab noch nie einen Vergleich gehört, der so hinkte!


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

26.07.2012 um 01:28
Man muss natürlich dazu sagen, dass die Nationalsozialisten nicht die Erfinder der der Judenfeindschaft waren. Juden wurden vor allem seit den Kreuzzügen, also im Mittelalter,im großen stiel diskriminiert. Wenn man also sagt die Moslems sind die neuen "Juden" der Gesellschaft, heißt das noch lange nicht dass die Judenverfolgung durch die Nazis oder gar der Holocaust relativiert wird. Fakt ist, dass sich klare Parallelen zwischen der heutigen Islamfeindlichkeit und z.B. dem Antisemitismus des 19. Jh. Damals wie heute war beispielsweise die Angst vor der angeblich drohenden Überfremdung und dem Verlust der eigenen Kultur. So wie man heute vom paranoiden Begriff der "Islamisierung Europas" spricht, sprach man damals von der "Judaisierung".


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

26.07.2012 um 10:26
@Adnyxo

Der Vergleich ist absoluter Quatsch. Da könnte man eher fragen *sind die Moslems die neuen Nazis*.
Da sehe ich mehr Parallelen:
Es gibt die radikalen Eiferer, die sich den ganzen Tag mit nichts Anderem beschäftigen, als mit der Frage, wie sie möglichst viele unschuldige Menschen töten können.
Dann gibt es eine riesige schweigende Masse, die aus solchen besteht, die Terror gut finden, aus solchen, denen er egal ist und aus ganz wenigen, die ihn ablehnen, sich aber nicht trauen, etwas dagegen zu sagen.

Hast Du schon mal davon gehört, dass in einem islamischen Land Menschen auf die Straße gegangen sind, um gegen Terror und/oder radikalen Islamismus zu demonstrieren? Also ich nicht.


melden
eisen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

26.07.2012 um 14:08
Hast Du schon mal davon gehört, dass in einem islamischen Land Menschen auf die Straße gegangen sind, um gegen Terror und/oder radikalen Islamismus zu demonstrieren? Also ich nicht.

@konstanz


Doch ich schon, aber nur im 5 Minuten später am Baukran zu Hängen, oder im Kugelhagel unterzugehen. allerdings sind es wenn überhaupt meistens Christen oder Alewiten welche sich ja bekanntlich nicht nach dem Koran richten.


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

27.07.2012 um 21:01
Hast du auch irgendeine Argumentation zu bieten oder denkst du ein "öhm nein" ist ein Argument? Steuern bezahlt man nun mal, damit man etwas zurückbekommt. Ein Staat der sich nicht um Menschen kümmert, die ihre Arbeit verlieren oder krank werden erfüllt seinen Zweck nicht.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

29.07.2012 um 03:03
--L-- schrieb:Jeden Tag wird etwas negatives über Muslime berichtet, jeden Tag.
und da kannst du mal versuchen die gezielte Hetze gegen Muslime nur zu erahnen, denn überal, sei Christen, Juden, Atheisten, USA, Europa, Russland, China usw.. gibt es negatives jeden Tag, aber es wird meist nur über Muslime berichtet, so kann man eine Atmospehre schaffen.

Dabei ist um nur mal ein beispiel zu nennen, der westen viel Gewalttätiger und vergießt viel viel mehr blut und verursacht viel mehr Tote Menschen, als die Muslime:





es wird gehetzt gegen Islam und Muslime, und leider trägt diese Hetze auch erfolgreich seine Früchte!


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

29.07.2012 um 14:28
Inwiefern ist der Westen denn gewalttätiger? Meines Wissens nach hat er so seine Probleme, bspw. bei der Gleichstellung unabhängig von Geschlecht, Sexualität, Ethnie aber er bemüht sich und macht exzellente Fortschtritte dabei. Es wird keine Scharia angewendet. Vielfach ist die Todesstrafe abgeschafft. Gegen den Islam wird nicht gehetzt, es wird kritisiert und das nun Mal zu Recht. Es ist nicht die Schuld Deutschlands, Europas oder der westlichen Welt, wenn die Mitglieder einer Religion selbige nicht hinterfragen und im Namen einer metaphysischen Entität schlechte Dinge tun und zwar systematisch.


melden
Anzeige

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

29.07.2012 um 22:52
nurunalanur schrieb:Dabei ist um nur mal ein beispiel zu nennen, der westen viel Gewalttätiger und vergießt viel viel mehr blut und verursacht viel mehr Tote Menschen, als die Muslime:
Es ist schon komisch, dass du die Glaubensgemeinschaft der Muslime einer kulturellen Himmelsrichtung entgegen stellst. So unnötig es ist, Muslime in eine Schublade zu stecken, so ist es doch ebenfalls unnötig, den Westen als eine gleichgeschaltete Masse zu betrachten.

Verwendest du also den Begriff des Westens, um damit eine Masse von Menschen zu kategorisieren, dann bist du nicht besser als jene, die alle Muslime über einen Kamm scheren.


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden