weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

gracie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

29.07.2012 um 22:58
Irgendeiner muss eben immer Schuld sein ! Einmal die Juden, dann wieder die Christen, die Moslems, morgen vielleicht die Wissenschaftler, wer weis?! Das Problem ist einfach, dass keiner seine Fehler eingestehen kann.


melden
Anzeige
Ezanblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 00:02
Die Medien stellen die Muslime und allgemein den Islam extra immer ins schlechte Licht.
Man muss nur mal ein bisschen auf gewisse Betonungen achten z.B bei Nachrichten.

Wenn eine christliche Person jemanden tötet, vergewaltigt oder gar einen ganzen Terrorangriff macht,
dann werden diese Taten nicht auf die Religion geschoben und es wird nicht dabei gesagt
das der "radikale Christ" sowas veranstaltet hat.

Begeht aber ein Moslem eine schlimme Tat, so heißt es direkt.. " Der radikale Islamist",
oder aber es wird einfach nur hinzugefügt, dass der Täter dem islamischen Glauben angehört.

Damit alle Menschen sofort bescheid wissen... Ahhhh es war wieder ein Moslem, typisch!!

Ohne es zu merken, werden die Gedanken gewisser Menschen total kontrolliert. LEIDER

Es gibt keine schlechte Religion, es gibt nur schlechte Menschen und die gibt es in jeder Religion.
Sei es zwischen den Juden, Christen, Buddhisten oder Muslimen!!!
Es ist der Charakter eines Menschen der für die schlechten Taten verantwortlich ist und nicht
die Religion, aber bis das manche Menschen mal begreifen, ist bestimmt schon die Welt untergegangen.


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 00:37
@Ezanblume
Da muss man schon Differenzieren, wenn der Täter eindeutig religiös motiviert ist, sehe ich keinen Grund da irgendetwas zu beschönigen, bei Breivik war auch von einem radikalen Christen die Rede.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 01:16
@Ezanblume
Ezanblume schrieb:Die Medien stellen die Muslime und allgemein den Islam extra immer ins schlechte Licht.
Man muss nur mal ein bisschen auf gewisse Betonungen achten z.B bei Nachrichten.

Wenn eine christliche Person jemanden tötet, vergewaltigt oder gar einen ganzen Terrorangriff macht,
dann werden diese Taten nicht auf die Religion geschoben und es wird nicht dabei gesagt
das der "radikale Christ" sowas veranstaltet hat.

Begeht aber ein Moslem eine schlimme Tat, so heißt es direkt.. " Der radikale Islamist",
oder aber es wird einfach nur hinzugefügt, dass der Täter dem islamischen Glauben angehört.

Damit alle Menschen sofort bescheid wissen... Ahhhh es war wieder ein Moslem, typisch!!

Ohne es zu merken, werden die Gedanken gewisser Menschen total kontrolliert. LEIDER
Danke schön für deinen guten Beitrag genauso ist es. Die Leute sind schon so Indoktriniert worden, dass wenn ein Breivik ein Terroranschlag begeht, sofort alle (und zu alle gehört auch ein guter Teil der Medien) ohne Zweifel gleich Islam, Moslem schreien..

Bravo.. gab schon mal so eine Zeit wo jeder wusste wer an allem schuld sei..

Das Problem ist manche merken nicht mal dass das so abläuft, wenn man sich mal die 2 Videos anschaut die ich eine Seite zuvor gepostet habe, dann kann man auch erkennen was für ein Spiel läuft. Es wird so getan als ob das einzig üble die Muslime seien und man bekämpft aktiv den Islam und die Muslime. Dabei sollte man sich mal die beiden Videos auf Seite 3 anschauen die ich gepostet habe, dann kann man mal erhahnen, WER viel gewalttätiger ist und Blut vergießt.

Deshlab betone ich nochmal die völlig korrekte Erste These von Dr. Jürgen Todenhöfer, die lautet:

"Der Westen ist viel gewalttätiger als die Muslimische Welt"

Ich betone diese These NUR deshalb, und Todenhöfer bestimmt auch, um nicht nur die Realität zu zeigen sondern vorallem damit so ex User, (hat aber auch lange egdauert den zu bannen..) wie eisen und die Medien endlich aufhören so zu tun als ob die Muslimische, am Gewalttätigsten sei und damit die Menschen aufwachen und erkennen was hier eigentlich für ein Spiel und Hetze läuft..
Aldaris schrieb:Verwendest du also den Begriff des Westens, um damit eine Masse von Menschen zu kategorisieren, dann bist du nicht besser als jene, die alle Muslime über einen Kamm scheren.
nein das tue ich nicht, ich bin gegen Pauschaliserung und in einen Topf werfen und Kamm scheren, im Westen und in der Muslmische Welt gibt es Menschen und ich wette es ist die Mehrheit, die mit dem Unrecht und blutvergießen dass von ihren Ländern, Führern, Poltikern, Diktatoren, Einwohner usw.. nichts zu tun haben und sogar gegen dieses Unrecht sind und Einsetzen. Es ging um eine Vergleich wer mehr Blut evrgießt und Unrecht tut und wenn ich von westen spreche, dann ist nicht jeder einzelne Mensch im Westen gemeint, genauso wie wenn ich von der Muslimischen Welt sprechen dann ist nicht jeder Muslm gemeint.
SethSteiner schrieb:Inwiefern ist der Westen denn gewalttätiger?
ich merke, dass du die beiden Videos nicht geschaut hast, wenn ja ist nichts davon angekommen.
Schau dir die beiden Videos an und dann kannst du hoffentlich langsam nmal auch selber dir diese Fragen beantworten.


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 01:28
@nurunalanur
Sorry aber allein die Musik im Hintergrund zeigt doch schon eindeutig wie einseitig die Sache ist, und du berufst dich da jetzt in beiden Videos auf einen einzigen "Experten". Dass allerdings die Taliban und die Al-Qaida in Afghanistan weit mehr Menschen, insbesondere Afghanen, auf dem gewissen haben als die ISAF Truppen ist natürlich wieder auf einem ganz anderen Blatt.

Es geht auch gar nicht darum Tote gegeneinander aufzuzählen, sondern darum dass die Moslems nicht die neuen "Juden" sind, abgesehen davon dass ich, als Kanadier und nicht als Deutscher, diesen Vergleich schon unter aller Würde finde, obwohl das Land aus dem ich komme nicht diese Geschichte hat.

Ich verstehe auch nicht warum man nicht sagen sollte welche Motive jemand mit seiner Tat verfolgt, wenn dann so einer daherkommt und einfach mal ein paar Leute in den Tod reißt und vorher noch ein Video bei Youtube reinstellt wo er breit erzählt dass er das aus religiösen Motiven tut. Wenn das ein Täter wäre der sich im Christentum radikalisiert hat, würde man das, wie bei Breivik geschehen, auch erwähnen, nur liegen zwischen dem Familienvater der im Anflug von Wut und im Affekt, und dem Terroristen welcher von langer Hand geplant Menschen tötet Welten.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 01:31
jimmycanuck schrieb:Sorry aber allein die Musik im Hintergrund zeigt doch schon eindeutig wie einseitig die Sache ist
nei ist sie nicht, schau dir das Orogonall an leicht auf Yotube zu finden, es gibt kaum Unterschiede, es ist nur etwas kürzer und die wichtigsten Stellen gefasst, das oroginal ist sogar besser wenn du es schaust denn dort wir noch mehr angeprangert.
jimmycanuck schrieb:Wenn das ein Täter wäre der sich im Christentum radikalisiert hat, würde man das, wie bei Breivik geschehen, auch erwähnen
eben nicht, man hat es zwar erwähnt aber niemals in dem Umfang wie wenn es ein Moslem getan hätte, es war eher eine Randnotiz, (zumal so jemand kein Moslem sein kann der Selbsmord begeht und andere gleich mit Mordet).

ach ja und man hat auch nicht das Christentum und die Christen bekämpft, aber anders herum bekämpft man den Islam und die Muslime. Das ganze Ausßmaß ist völlig anders..


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 01:35
ich finde nicht, das moslems die neuen sündenböcke sind.
wenn eine gruppe von muslimischen terroristen ein anschlag verübt, ist es nachvollziehbar das nicht gut über solche menschen geredet wird.

wir hatten vor einem jahr in politik das thema terroristen und moslems, da meinte mein ehemaliger politik lehrer " es ist falsch zu sagen das alle moslems terroristen sind, aber man kann sagen das fast alle terroristen moslems sind"


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 01:35
@nurunalanur
Dann hast du eventuell die Medien nicht richtig gesichtet..

Und jetzt geht das wieder los "Der kann ja kein Moslem sein", gut, ich akzeptiere das, aber unstreitbar ist doch, dass sich die Täter auf den Islam beziehen oder nicht? Christen töten in der Regel auch keine 72 Kinder, und trotzdem wurde von Breivik als radikaler Christ gesprochen und nicht als "Mann der eigentlich kein Christ sein kann weil er tötet aber trotzdem eine Verbindung dazu herstellt."


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 01:36
suffel schrieb:es ist falsch zu sagen das alle moslems terroristen sind, aber man kann sagen das fast alle terroristen moslems sind"
2010 gab in den Europäsichen Ländern laut Europal 249 terror Anschläge, davon aber gingen auf Islamische Attentäter lediglich 3 zurück. Nicht 200, nicht 100, sondern nur 3.

Trotzdem wird so getan als ob Terror nur ein Typisch Muslmisches Problem sei.

Und dann kann man auch sagen wie falasch und kaputt die aussage deines Leherers ist:
suffel schrieb:es ist falsch zu sagen das alle moslems terroristen sind, aber man kann sagen das fast alle terroristen moslems sind"
aber genauso wird es dank der Medienhetze in die Köpfer der bevölkerung indoktriniert.


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 01:38
@nurunalanur

ka, bin darüber nicht informiert aber ich denke schon das er mit der aussage nicht unrecht hatte


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 01:46
suffel schrieb:ka, bin darüber nicht informiert aber ich denke schon das er mit der aussage nicht unrecht hatte
dass du das denkst wundert mich nicht wirklich, Teil der Medien und ähnliches haben ja auch ganze Arbeit geleistet. Und dass du nicht der einzige bist der das denkt, das weis ich auch. Weist du aber vergiss nie, zwischen denken/glauben und WISSEN gibt einen sehr großen Unterschied.

Ich kann sehr gut nachvollziehen wie viele denken, denn rein Gefühlsteschnich denke ich ja auch so, obwohl ich weis dass dem nicht so ist, und dass ich es so Fühle, liegt wie gesagt an der Art udn Weise der Medienbreicht Erstattung, und das obwohl ich mich von den meisten Hetzer Medien so gut es geht fern halte..

deshlab wundert mich all das nicht...


melden
Ezanblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 01:46
@nurunalanur

Wie Recht du hast. ;)

Es gibt überall Gewalttäter, vor allem unter den US Soldaten.
Immerhin gibt es genug Videos die zeigen, wie irgendwelche Soldaten die kleinen Kinder in
islamischen Ländern quälen, oder einfach mal eben so abknallen. =(

Aber wo wird das in den Medien berichtet?

Nirgendswoooooooo. Hauptsache immer auf den Muslimen rum hacken.

@jimmycanuck

Ein Moslem der seine schlechten Taten auf den Islam bezieht, ist kein richtiger Moslem!!!
Im Koran steht nicht davon, dass man sich selbst und andere Menschen in die Luft sprengen soll etc.

Koranverse werden absichtlich verdreht und einiges wird weg gelassen, darauf muss man mal achten.


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 01:57
@nurunalanur
Violent jihadist terrorist groups provide
indications of an increase in sophistication,
but largely continue to exhibit poor skills and
professional tradecraft, preventing them from
committing effective attacks in the EU

Two US military personnel were killed in a
religiously-inspired attack in Germany

• The number of individuals arrested for offences
related to violent jihadist terrorism dropped
from 179 in 2010 to 122 in 2011

Source: https://www.europol.europa.eu/sites/default/files/publications/europoltsat.pdf

Nur weil die nicht in der Lage sind die Taten auszuführen, heißt das nicht, dass kein Problem bestünde, man muss die Daten auch richtig werten, nur weil Deutschland noch keine Medaille bei Olympia hat, heißt das nicht, dass Deutschland dort keine Athleten hat. ;)

@Ezanblume
Ja gut, dann schlag den bösen Medien doch mal demnächst vor statt radikalem Islamist lieber "Irgendwie religiös motivierter, aber nicht richtiger Moslem" zu sagen.
Mir sind in den Medien auch noch nie Koranverse untergekommen. ;)

Ich will mich hier auch gar nicht als Gegenspieler der Muslime positionieren, aber man muss doch auch mal die Argumente von beiden Seiten beleuchten, denn das die Muslime hier als die neuen "Juden" (Der Titel ist sowas von schlecht und beschämend gewählt), dargestellt werden ist einfach nicht wahr, im Gegenteil, ich habe sogar das Gefühl, dass sich die Öffentlichkeit mit einer wirklichen Diskussion, und damit meine ich eine sachliche, wertfreie Diskussion, sehr schwer tut.


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 01:57
@nurunalanur

ja so denken wohl die meisten ;)


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 10:06
Wer sagt, dass die Moslems NICHT die neuen Sündenböcke sind, muss blind sein.
Einzig die Parallele zu den Juden find ich unangebracht.

In Zeiten, in denen von Kopftuchmädchen, mangelnder Intelligenz, Unterwanderung, dem Terror vom Islam ausgehend usw. gesprochen wird, ist doch die beste Grundlage für den "bösen Moslem und neuen Sündenbock" geboten.

Man darf das jetzt sogar öffentlich aussprechen, seit Sarrazin sein "Hetzmanifest" veröffentlicht hat.
Das ist jetzt chic.


melden
Aldaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 11:22
Ezanblume schrieb:Aber wo wird das in den Medien berichtet?
Schon mal was von WikiLeaks gehört? Abgesehen davon werden Folter und unmenschliches Verhalten auch nicht gegenüber irgendwelchen Soldaten geduldet. Die Medien haben da sehr wohl ein Auge drauf. Wenn so etwas an's Licht kommt, reißen sich die Medien darum. Es ist ja auch nicht so, als würden derartige Fälle unter den Teppich gekehrt. Ich erinnere nur mal an die U.S.-Soldaten, die Iraker gefoltert haben, die Bilder werden dir sicherlich auch im Gedächtnis sein.


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 11:26
@Merlina
Das über solche Sachen diskutiert wird, heißt aber nicht, dass sie Konsens sind. Es ist doch gut, wenn das Zeug durchdiskutiert und von der großen Mehrheit der Bevölkerung für schwachsinnig befunden wird.

Es gibt natürlich Vorurteile gegen Muslime, aber "die neuen Juden" sind sie nun wirklich nicht. Wenn den Moslems die Schuld an der Finanzkrise gegeben wird, dann könnten wir soweit sein. Aber das ist ja nicht der Fall.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 11:27
@Merlina
Es mag sicherlich hirnbefreite Zonen geben, deren Besitzer die Muslime für alles ausmachen inklusive des schlechte Sommers, aber wer so etwas von sich gibt
Merlina schrieb:Wer sagt, dass die Moslems NICHT die neuen Sündenböcke sind, muss blind sein.
der hat den Trend zur Zweitschublade erfolgreich verpasst.
Es gibt nicht den Sündenbock.
Und auch wenn die viele Muslime ihren Glaubensgenossen mittels Selbstmordattentaten den schnellen Weg zu den Jungfrauen ebnen, so versäumen sie doch meist nicht, den USA für alles die Schuld zu geben bevor sie nach einem fröhlichen Allahu akbar oder so ähnlich den Knopf drücken.

Schau dir einfach die Posts einiger hier anwesenden Muslime an, dann sollte dir auffallen, dass die "Sündenbockkultur" gar nicht so homogen erscheint, wie es deine Aussage suggerieren möchte.
Wie oft ist denn Israel Sündenbock, die USA, die NATO oder wer auch immer?
Beim Breivik-Attentat wurde sehr wohl die Religion thematisiert, sogar seine Freimaurerschaft wurde herangezogen.
Freimauerer und irgendwelche obstrusen Geheimbünde oder "Eliten" werden auch gerne als Sündenböcke genommen.
Was war bei IRA Attentaten oder den Basken?
Wurden da Muslime als Sündenböcke vorgeschoben. Nein natürlich nicht.
Also abschliessend, es gibt viele Sündenböcke, sogar hier bei Allmy.
Dass die Islamophoben mal lauter schreien als die anderen, das kann natürlich sein.
Wenn ich mir einige Poster hier anschaue, so scheint das umgekehrt allerdings genau so zu funktionieren.


melden

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 13:06
@mundm
mundm schrieb: Es ist doch gut, wenn das Zeug durchdiskutiert und von der großen Mehrheit der Bevölkerung für schwachsinnig befunden wird.
Da bin ich ganz bei dir. Sofern auch wirklich diskutiert wird. Erfahrungsgemäß endet vieles in billiger Polemik und Hetze.
mundm schrieb: Es gibt natürlich Vorurteile gegen Muslime, aber "die neuen Juden" sind sie nun wirklich nicht.
Sag ich auch nicht. Im Gegenteil. Wie du sicher gelesen hast, finde ich die Parallele sogar mehr als unangebracht.
mundm schrieb: Wenn den Moslems die Schuld an der Finanzkrise gegeben wird, dann könnten wir soweit sein.
Mein gesunder Menschenverstand und meine Beobachtungen sagen mir, dass es nicht mehr lange dauern wird.


melden
Anzeige

Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?

30.07.2012 um 13:27
@emanon
Es gibt nicht den Sündenbock.
Doch, sicherlich gibt es den. Aktuell die Moslems. Wenn das genügend ausgeschlachtet ist, findet sich bestimmt eine andere Gruppe.
Wobei wir das jüngst sogar hier auf Allmy erst hatten. Es waren die "Zigeuner". Wenn auch der Zusammenhang natürlich ein anderer war. Aber die wurden auch für vieles verantwortlich gemacht.
emanon schrieb:Und auch wenn die viele Muslime ihren Glaubensgenossen mittels Selbstmordattentaten den schnellen Weg zu den Jungfrauen ebnen, so versäumen sie doch meist nicht, den USA für alles die Schuld zu geben bevor sie nach einem fröhlichen Allahu akbar oder so ähnlich den Knopf drücken.
Ich hab auch nie gesagt, dass dieses "Sündenbocktum" (was für ein Wort) nur von einer Seite ausgeht. Diese werden -wie du selbst beschreibst- doch überall heran gezogen. Wenn es auch "nur" ein schwachsinniges "die Freimaurer sind eh immer so geheimnisvoll" ist.

Sündenböcke findest du überall. Der Mensch denkt zumeist in Schubladen.
Wenn er mit seiner eigenen Unzulänglichkeit nicht klar kommt, muss eben ein anderer herhalten.
Wenn er keine Argumente mehr hat, muss er welche finden. Zeigt sich übrigens immer wieder gern, wenn die Islamphoben ellenlange Texte aus dem Koran zitieren, um ihre Aussagen noch zu untermauern. Das lacht das Herz eines jeden Menschen mit Islamphobie. Denn darin sieht er seine scheinbar begründete Angst, ja noch bestätigt.

Es schier unendliche Möglichkeiten, einen Sündebock zu finden. Beispiele gefällig?
Bitteschön:
-der Hartz 4 Empfänger
-der Ausländer
-der Kapitalist
-der Okkultist
-der Esoteriker
-die Hausfrau
-sogar der Mod auf Allmy^^

usw. usf.

Oh und vergessen wir aktuell bitte nicht den Beschneider und Beschneidungsbefürworter.

Irgendeiner ist immer der Dumme. Es lenkt so schön von echten -vielleicht eigenen- Problemen ab. Das hat was mit Psychologie zu tun.
Lies mal Lewis Coser.
emanon schrieb: Wenn ich mir einige Poster hier anschaue, so scheint das umgekehrt allerdings genau so zu funktionieren.
Schreien tun sie alle (und tuten tut der Nachtwächter)



Gibt auch nicht wenige Moslems, die als Argument gerne den "Islamhass" heran ziehen, wenn nichts anderes mehr geht.

Ist ähnlich mit der berüchtigten Nazikeule. Da heulen sie dann auch immer. "Mimimimi ihr seid ja alle sooo gemein. Nicht mal seine Meinung darf man hier sagen" :D


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden