Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

510 Beiträge, Schlüsselwörter: Experiment, Kannibalismus, Menschenfresser

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

09.01.2019 um 19:06
ja, naja ... ich meine eben nur, dass wenn man wirklich in not ist, man eben auch sachen isst, die man im normalfall niemals essen würde.


melden
Anzeige

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

09.01.2019 um 20:39
Interessante Fragestellung, die ich mit einem klaren "Nein" beantworten kann.
Warum? Ich denke, ich bin dafür einfach zu sehr darauf sozialisiert worden, unser eigenes Fleisch nicht verspeisen zu wollen, als dass ich dieser Sozialisation bei einer solchen Gelegenheit entkommen könnte. Ich hielte eine solche schriftliche Anfrage für eine Perversion und würde unserer Gesellschaft vermutlich den vollkommenen Verlust ihres Verstandes datieren.


melden

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

09.01.2019 um 21:45
Also wenn es legal und transparent ist (also auch schon öffentlich diskutiert/beworben wurde) würde ich es wohl aus reiner Neugier machen, auch wenn ich inzwischen glaube, dass es gar nicht so spektakulär schmecken würde wie man sich das vorstellt.


melden

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

09.01.2019 um 22:32
Wenn man hier so einige posts liest kann einem echt schlecht werden.
Wie wiederlich muss man sein sich Gedanken darüber zu machen wie lecker doch Menschenfleisch schmecken würde.
Und noch perverser find ich das scheinbar einige nur aufgrund der Angst vor repressalien kein Menschenfleisch essen würden. Wie z.B bei Wyrdo.

Ich kann grad so noch verstehen wenn man aufgrund einer Katastrophe (wie der Flugzeugabsturz in d. Anden) kannibalismus betreibt. Ich selbst würde den eigenen Tot vorziehen bevor ich mich an den Leichen anderer vergehe.

Abartig ist garkein Ausdruck für die Gedanken die scheinbar bei manchen so durch die Hirnwindungen geistern.


melden

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

09.01.2019 um 22:51
Essen und gegessen werden, hrm?
Ich persönlich hätte da keine Lust drauf. Aber auch nur, weil mir bis auf wenige Ausnahmen eh kein Fleisch schmeckt.

Soll jeder essen was er will, mir soll es egal sein.


melden

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

10.01.2019 um 00:57
Aus Neugierde niemals . Es gibt genug andere Dinge zu essen .

Beim Flugzeugabsturz? Vermutlich auch nicht . Aber man kann sowas wohl nie vorhersagen. Es ist eine extremsituation und wer weiß schon wie man da reagiert . Wenn man langsam qualvoll verhungert schalten sich da eventuell gewisse Dinge im Kopf aus . Der Mensch ist zu vielen Fähig .Auch zu Dingen die man vorher niemals geglaubt hat .


melden

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

10.01.2019 um 01:18
bei nem flugzeugabsturz hätte ich zu viel angst davor einen menschen zu essen, der uns ansonsten geholfen hätte
außerdem nein, kannibalismus halte ich für eine sehr unmoralische sache und ich will das einfach nicht


melden

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

10.01.2019 um 09:16
Im genannten Beispiel würde ich wohl mal probieren. Das passiert doch nur im Kopf, aus diesem Grund würden die meisten Deutschen auch keine Katze essen.


melden

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

10.01.2019 um 09:29
Viellecht ist sowas Gewohnheitssache, aber beim ersten mal würde es mir echt den Rücken runterlaufen, wenn ich da sitzen würde und wüsste das ich das Fleisch von einem anderem Menschen essen würde.

Ich weiß nicht ob ich diesen Gedanken ausblenden könnte, manche schaffen das ohne Probleme.


melden

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

10.01.2019 um 10:11
Der Mensch hat sich freiwillig dazu entschlossen und ist eines natürlichen Todes gestorben - also würde ich probieren.

Das Schnitzel auf dem Teller konnte vorher immerhin nicht gefragt werden, ob es verspeist werden will. Auch hat man nicht gewartet, bis es denn irgendwann mal den Löffel von selbst abgibt. Halb so schlimm das.


melden

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

10.01.2019 um 10:38
Nein.
Schon allein wegen der Kuru-Krankheit.

Die wurde hier im Thread schon in 3 Posts erwähnt, aber ich verlinke nochmal:
Wikipedia: Kuru_(Krankheit)
Wikipedia schrieb:Nach weiteren jahrzehntelangen medizinischen, epidemiologischen und anthropologischen Forschungen etablierte sich die Hypothese, dass Kuru bei den Fore durch Endokannibalismus (Verzehr von Fleisch verstorbener Stammesgenossen) und den im Zusammenhang damit stehenden Umgang mit hoch infektiösem Gehirn übertragen wurde. Da der Kannibalismus 1954 aus anderen, nichtmedizinischen Gründen verboten worden war, nahm auch die Häufigkeit der Erkrankungen stetig ab, bis die Erkrankung gegen Ende des Jahrhunderts völlig verschwand.


melden

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

10.01.2019 um 17:14
halblang schrieb:Nein.
Schon allein wegen der Kuru-Krankheit.
Von einmaligem Konsum? Eher nicht, auch nicht nach der 4. Erwähnung. ^^


melden

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

10.01.2019 um 17:33
s.Oliver schrieb:würde es mir echt den Rücken runterlaufen,
mir würde es nicht nur den rücken 'runterlaufen!

es wäre das aller - allerletzte!

kann ich mir nicht vorstellen, sowas...


melden

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

10.01.2019 um 19:02
Freiwillig würde ich sowas nicht machen,da bin ich mir sicher.


melden

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

10.01.2019 um 22:16
Pharmi schrieb:Und noch perverser find ich das scheinbar einige nur aufgrund der Angst vor repressalien kein Menschenfleisch essen würden.
Pharmi schrieb:Abartig ist garkein Ausdruck für die Gedanken die scheinbar bei manchen so durch die Hirnwindungen geistern.
Das Abartigste ist ja zum Glück immer noch, den Leuten vorschreiben zu wollen was sie denken.

Ich glaube es ist eigentlich ganz gut sichtbar, dass für Viele die Antwort, zumindest unter Umständen "ja" ist.

Wenn ich an Kannibalismus denke, dann fällt mir als Erstes ein, dass ich den Gedanken einen Menschen dafür zu töten ekelhaft finde, weil es, zumindest nach meiner Ansicht, was von "Devolution" - ich versuche hier Nazivokabular zu umschiffen, macht doch besser wenn ihr könnt :/ - hat, etwas das nicht sein darf.

Dann fällt mir aber auch ein, dass es Zeiten in meinem Leben gab, in denen ich solchen Hunger hatte, dass ich kein Gespräch mehr führen konnte, weil ich selbst im Traum nur noch an Essen gedacht habe.
Damals habe ich, zum Glück vor dem Hintergrund der Großstadt und friedlichen Industrienation, gelernt, dass man sich Scham und Ekel leisten können muss: Das war nach dem Tod bleibt ist eben kein Mensch mehr. Da ist nur noch dieses Ding, das uns nicht mehr hört, das uns nicht mehr ansieht, oder antwortet. Das, auf das wir immer so unendlich viel projizieren und das doch so ganz anders ist als "ein Mensch".

Ich bin mir heutzutage nicht mehr so sicher, ob ich auf die potentielle Nahrungsquelle verzichten würde, auch wenn ich niemals zusehen könnte wie man den Körper zerlegt, oder sowas. Was ich weiss ist, dass ich keine Ahnung hätte wie man einen Leichnahm für diesen speziellen Zweck zerschneidet und das Kannibalismus bei vielen Arten ganz normal ist, manche fressen sogar ihre eigene Brut. Ich weiss auch, dass er in manchen Kulturen als eine Art Ritual vorkam, dass uns heute zwar schrecklich erscheint, im Vergleich zu einigen Dingen die in jüngerer Vergangenheit geschehen sind, fast unschuldig wirkt.

Es wurden schon so viele "Geht gar nicht!"s in der Öffentlichkeit diskutiert und relativiert. So oft verpuffen die Diskussionen dann, ohne dass ernsthafte Lösungen für die Probleme gefunden wurden.

Es sind ganze Völker von der Erde verschwunden, weil sie eine andere Lebensweise hatten. Genozid, Sklaverei, Elfenbein, Akzeptable Verluste: Es gibt viele schlimme Sachen, da finde ich es nicht unvorstellbar, dass man genug Hunger für sowas aufbringen kann. So wie es vom Diskussionsleiter gefragt wurde, klingt es eben auch eher nach Kuriosität, als nach persönlichen Totalausfall. Den könnte man jetzt sicher noch in der Gesellschaft suchen, die ein solches Experiment zulässt, aber das würde sicher nur zu OT führen.

Das Witzige ist ja irgendwie auch, dass es einen, gefühlt, immer noch um dieses Mord-Ding geht, obwohl man genau weiss, dass es den auch dann gibt, wenn Kannibalismus in einer Gesellschaft als inakzeptabel gilt.
Ich glaube im Grunde haben Leute, die sich so sehr echauffieren, einfach nur diese Alte Angst vor dem Gefressenwerden, weil sie so in ihrem Herdentrieb gefangen sind dass sie nicht begreifen, dass auch sie die "Fresser" sein können. Leute, die dem gegenüber eher aufgeschlossen sind, sind vielleicht einfach mutiger? Oder sie verdrängen, dass sie im Zweifellsfall völlig hilflos sind, weil sie sich zu sehr von Anderen abhängig gemacht haben? :^|

Wodrauf ich hinaus will ist: ich halte es nicht für schlimm sich solche Gedanken zu machen, ich bin aber auch froh, dass es nur Gedanken sind und ich mich darauf verlassen kann, dass so ein Experiment bei uns nie legal sein wird.


melden

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

11.01.2019 um 06:56
@Wyrdo

Toller Beitrag. Chapeau.


melden

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

11.01.2019 um 08:25
Intemporal schrieb:Von einmaligem Konsum?
Hab ich das irgendwo behauptet?
Kuru ist eine Krankheit die durch jahrelangen Kannibalismus resultiert.


Was mich zu dem Schluss führt, das Kannibalismus generell nicht die wünschenswerte Ernähungsweise ist, wenn sie schlussendlich in einer Krankheit endet.
Darum sehe ich keinen Grund es auch nur einmal zu probieren, auch wenn dabei keinerlei Gefahr besteht.

Einzig in einer Notsituation würde ich eine Ausnahme machen.


melden

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

11.01.2019 um 08:34
halblang schrieb:Einzig in einer Notsituation würde ich eine Ausnahme machen.
Um das mit einem hypothetischem Beispiel zu erläutern:

Ich mache mit ein paar Freunden eine Höhlentour.
Ein Teil der Höhle stürzt ein und wir sind auswegslos gefangen. Rettung ist erst in ein paar Wochen zu erwarten, glücklicherweise gibt es eine Wasserquelle.
Beim Einsturz wurde einer meiner Freunde von Felsen erschlagen.

Um nicht zu verhungern bis wir gerettet werden, würde ich den Toten essen.


melden

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

11.01.2019 um 12:55
Ich würde es nicht machen. 100% nicht


melden
Anzeige

Kannibalismusexperiment - Was sagt ihr dazu?

11.01.2019 um 13:04
wenn der überlebenstrieb erstmal greift überlegstes dir vielleicht nochmal... jetzt so zu sagen würd ich 100pro nicht tun..ist immer einfach.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
KK-Karte und 10 Euro107 Beiträge
Anzeigen ausblenden