Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tattoos & "Körperschmuck"

1.442 Beiträge, Schlüsselwörter: Tattoo, Piercing, Body Modification, Körperschmuck, Tätowierung

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 17:40
@dovahkiin
Naja das kommt natürlich auf die Situation an. Zumal nicht alle Leute so einfach zu durchschauen sind. Und klar war es meine Entscheidung aber es ist doch nichts dabei sich darüber Gedanken zu machen. Das ist doch schön und nix schlimmes.

Es gibt nun mal Leute die sich Gedanken um dich machen. Denen auch nicht egal ist was du mit deinem Körper machst. Und man sollte auch mal auf diese Leute hören weil sie z.B. erfahrener sind als man selbst. Gründe könnten sein das du z.B. ein unhygienisches Tattoo-Studio wählen willst oder dir das Bild deiner Freundin tättowieren lassen willst oder an Stellen an den später zu Problemen führen kann etc. Daran ist doch nichts auszusetzen.


melden
Anzeige

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 17:59
@CthulhusPrison

Naja das sind doch alles Dinge denen man sich ohnehin klar sein sollte wenn man sich tätowieren lassen will meiner Meinung nach.

Ist ja logisch das es nicht unbedingt gut enden wird wenn man sich in irgendeinem versifften Hinterhof den Namen der aktuellen Freundin auf die Stirn tätowieren lässt :D

Wie schon gesagt, meine Eltern waren damals auch nicht begeistert von meiner Piercing Idee aber es war meine Entscheidung und ich habs nicht bereut. Wenn mich deshalb in Zukunft irgendjemand nicht einstellen will oder sonst was muss ich halt damit leben.


melden
Natan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 18:07
Ich persönlich halte von Tattoos überhaupt nichts. Und zumindest bestimmte Tattoos werden nunmal auch überproportional von "ungebildeten" Personen getragen.

Daher finde ich es nicht schlimm wenn Arbeitgeber auch auf sichtbare Tattoos achten, und diejenigen die sich freiwillig tättowieren lassen, sollten darüber auch vorher bescheid wissen.

Kleine Tattoos unter der Kleidung sind ja dann kein Problem, aber eine Person mit großen sichtbaren Tattoos verliert meiner Meinung nach zurecht an Seriosität!

Wie gesagt, das ist nur meine Meinung.


melden

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 18:10
@Natan
Nun ich persönlich differenzier das bei Arbeitgebern. Es kommt hier sehr auf den Beruf an.


melden
Natan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 18:13
CthulhusPrison schrieb: @Natan
Nun ich persönlich differenzier das bei Arbeitgebern. Es kommt hier sehr auf den Beruf an.
Das ist richtig.

Es kommt auch auf die Größe, Körperstelle und Art des Tattoos an, sowie darauf ob es immer sichtbar ist oder durch die Arbeitskleidung verdeckt werden kann.


melden

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 18:23
@Natan

Aha, du bist also für diskriminierung und Vorurteile :)?


melden
Natan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 18:34
@dovahkiin
dovahkiin schrieb: @Natan

Aha, du bist also für diskriminierung und Vorurteile :) ?
Nein, wie kommst du darauf? Und erzähle jetzt nicht, dass Tattoos schon von Geburt an, auf dem Körper sind.


melden

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 18:44
Natan schrieb:eine Person mit großen sichtbaren Tattoos verliert meiner Meinung nach zurecht an Seriosität!
Deswegen.

Und was hatt das damit zu tun ob er Tattoos schon von Geburt an hatt ;)? Diskriminierung und Vorurteile beschränken sich nicht nur auf Dinge die einem angeboren sind.


melden

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 19:09
@dovahkiin
WORD


melden

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 19:43
Ach fast hätt ichs übersehn
CthulhusPrison schrieb:Nun ich persönlich differenzier das bei Arbeitgebern. Es kommt hier sehr auf den Beruf an.
Ich schätz mal damit meinst du findest es ok wenn man bei manchen Berufen deswegen nicht eingestellt wird weil der Arbeitgeber dann mit Verlusten rechnen muss stimmts? Zb wenns um einen Job als Verkäufer oder sowas geht? Seh ich das richtig?

Bei sowas könnt ichs noch iiiirgendwie nachvollziehen aber in Ordnung ist es deswegen meiner Meinung nach trotzdem nicht. Da sollte man eher mit gutem Beispiel voran gehen und tätowierte trotzdem einstellen denn wenn mans nicht tut wirds immer so weiter gehen, wenn man sie einstellt tut man was dafür das solche idiotischen Vorurteile und Klischeebilder verschwinden, is jedenfalls meine Ansicht der Sache.


melden

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 21:38
@dovahkiin
Nun in jeden Beruf gibt es Ausnahmen. Aber z.B. in Banken und Versicherungswesen fällt es den Chef bestimmt schwieriger einen Tätowierten einzustellen der das Tatoo offen trägt als auf den Bau, bei Tischlern, Malern etc. Was aber auch wieder auf die Art des Tatoos, Größe und Menge ankommt.


melden

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 21:43
@CthulhusPrison

Wie gesagt ich kanns ja iiiirgendwie nachvollziehen das man angst hatt das man dadurch weniger Geschäft machen würde aber in Ordnung ist es deswegen trotzdem nicht. Das ist genau so als würde man keine Schwarzen einstellen weil dann die Rassisten nicht mehr bei einem einkaufen würden.

Ich finde da sollte man einfach dann auf die Kunden pfeifen die man dadurch verlieren würde. Und wenn das alle tun würden dann gäbs für die Kunden ja auch nicht mal mehr die Möglichkeit auf einen anderen Anbieter zu wechseln und badabumm gäbs keine Probleme mehr wegen solch unnötigen Zeug.


melden

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 21:50
@dovahkiin
In Ordnung ist das nicht aber mache Klischees verschwinden leider nicht so schnell. :(


melden

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 21:52
@CthulhusPrison

Und das werden sie auch nie wenn man nichts dagegen tut ;)


melden

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 21:53
@dovahkiin
Was willst du denn dagegen tun?


melden

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 21:55
@CthulhusPrison

Hab ich doch gerade geschrieben? Wobei da nicht direkt ich was tun kann da ich kein Arbeitgeber bin. Das einzige was ich tun kann ist mit solchen Leuten zu reden sodass sie vielleicht von selbst drauf kommen das Vorurteile blödsinn sind.


melden

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 22:03
@dovahkiin
Naja, das wäre zumindest ein Anfang.


melden

Tattoos & "Körperschmuck"

14.02.2012 um 22:07
Ich scheine wirklich Glück mit meinem Arbeitgeber zu haben...und das, obwohl's öffentlicher Dienst ist.


melden
Natan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tattoos & "Körperschmuck"

16.02.2012 um 00:00
dovahkiin schrieb: Das ist genau so als würde man keine Schwarzen einstellen weil dann die Rassisten nicht mehr bei einem einkaufen würden.
Also das ist ja jetzt wohl die Härte! Tattoos sind freiwillig und die Herkunft ist eben nicht wählbar.


melden
Anzeige
Natan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tattoos & "Körperschmuck"

16.02.2012 um 00:01
dovahkiin schrieb: Das einzige was ich tun kann ist mit solchen Leuten zu reden sodass sie vielleicht von selbst drauf kommen das Vorurteile blödsinn sind.
Nicht wenn sie sich bestätigen!

Außerdem sind Vorurteile ganz natürlich und jeder hat sie in einer gewissen Form.


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt