Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

DDR - BRD, wo war das Leben spannender?

127 Beiträge, Schlüsselwörter: DDR, BRD
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR - BRD, wo war das Leben spannender?

28.10.2012 um 17:24
Das Leben in der DDR war einfach anders, man hatte andere Probleme, dafür einige Probleme die man heute hat eben nicht. Es gab viel weniger zu kaufen, dafür hat man heute kein Geld das Überangbot zu kaufen. In der DDR fehlte es an vielem, vor allem an Freiheit und an Reisefreiheit. Ich fand es nicht besonders spannend das sich die Welt für mich auf die paar sozialistischen Staaten beschränkte. Und man durfte nicht einmal in alle sozialistischen Staaten reisen.
Für mich war es bedrückend, die Allgegenwart der Stasi zu spüren, man musste aufpassen was man sagt um nicht verhaftet zu werden. Das war dann auch der Grund warum ich versuchte das "Arbeiter-und Bauernparadies" zu verlassen.
Und ich fand es nicht besonders spannend eine Untersuchungshaftanstalt der Stasi kennenzulernen und auch der 2 1/2 jährige Aufenthalt in einer Strafvollzugsanstalt hat mich auch nicht besonders fasziniert. Alles in Allem ist mein Leben jetzt besser, und nachdem ich ein großes Stück der Welt gesehen habe und weiterhin sehen werde auch interessanter.
Ich habe jetzt Dinge gemacht an die in der DDR nicht zu denken war wenn man nicht gerade besonders linientreu war. Ich bin mit einem Fallschirm abgesprungen, Gleitschirm geflogen, getaucht, mit einem Heißluftballon gefahren. All das oder besser nicht einmal alles davon hätte man in der DDR machen können, es sei denn man war in einer paramilitärischen Organisation namens GST. Ich war live bei Konzerten von denen ich früher nur geträumt habe, war bei Formel 1 und DTM- Rennen.
Mein Leben ist jetzt interessanter als früher.


melden
Anzeige

DDR - BRD, wo war das Leben spannender?

28.10.2012 um 17:50
Anja-Andrea schrieb:Und ich fand es nicht besonders spannend
War es dir denn egal? Spannend muß nicht unbedingt was Positives sein. Glaube das Wort kommt von "Gespannt sein", also "wach sein" "aufmerksam sein" "auf Zack sein" also das Gegenteil von Routine und Langeweile. Jedenfalls interpretiere ich das Wort in diesem Zusammenhang so.^^


melden

DDR - BRD, wo war das Leben spannender?

28.10.2012 um 17:53
Achja schrieb:Na wie viele hätten sich wohl eher für eine "Aufs Maul" entscheiden, als in ein, um es mal mild auszudrücken, menschen unwürdiges Gefängnis zu gehen, nur weil man einer anderen Meinung war?
Wenn du mal richtig gelesen hättest, dann wäre dir sicher aufgefallen, das ich "Aufs Maul" in Anführungszeichen geschrieben habe. Damit waren logischerweise staatliche Restriktionen gemeint!
Ist es denn wirklich soooo Schwer, mal zwischen den Zeilen zu lesen? DDR Bürger konnten sowas! ;)
Achja schrieb:Natürlich wenn man in der Partei war und den Arschkriecher gespielt hat, konnte man viel erreichen
Ich war weder Parteimiglied noch bin ich irgendwem in den Arsch gekrochen! Ich war nichtmal in der FDJ (was jeder Schüler sein mußte). Ich war aber in der Lage, sachlich über Probleme zu diskutieren ... und glaub es oder nicht ... es gab auch Führungskräfte und Funktionäre, die nicht in einer Traumwelt lebten und mit denen man ganz normal über alles Reden konnte ... auch über Themen, die sich um Fehlern im System drehten!

Bist du ehemaliger DDR Bürger? Falls ja, dann solltest du nochmal ganz genau nachdenken, wie es wirklich war! In keinem System dieser Welt ist alles nur Schlecht!! Bissl realistisch sollte man schon bleiben ;)


melden

DDR - BRD, wo war das Leben spannender?

28.10.2012 um 19:59
Also als Kind habe ich mich in der DDR, wie wahrscheinlich die Meisten ganz wohl gefühlt. Erst in während der Pubertät wurde ich zunehmend mit den Widersprüchen konfrontiert. In einem Punkt muss ich meinem Vorgänger rechtgeben, dass man auch in der DDR trotz der ganzen Mängel nicht jeden Tag aufgestanden ist, mit dem Gedanken "alles ist Scheiße". Fast jeder DDR-Bürger war damals besser gesellschaftlich integriert als ein sozial Schwacher in der BRD. Allerdings will ich hiermit die Verfolgung von Andersdenkenden durch die Stasi nicht kleinreden.

Wie geht es es heute einem Langzeitarbeitslosen, der schon jahrelang sich durch Maßnahmen und prekäre Arbeitsverhältnisse schleppt. Der sozial stigmatisiert, sowie sozial isoliert ist, nicht in den Urlaub fahren kann. Der bestenfalls in Suppenküchen oder Begegnungsstätten begrenzte Kontakte finden kann.


melden

DDR - BRD, wo war das Leben spannender?

28.10.2012 um 20:00
Oder einem Zeitarbeiter.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR - BRD, wo war das Leben spannender?

28.10.2012 um 20:22
@almiero
Es gibt auch Zeitarbeiter die nicht für einen Hungerlohn arbeiten. Ich bin selbst in einer Zeitarbeitsfirma, verdiene im Schnitt etwa 2€ mehr pro Stunde als die Festangestellten im Einsatzbetrieb. Zuzüglich Fahrgeld und Verpflegungsgeld. Und auf der Baustelle habe ich als Vorarbeiter 4 Leute der Stammfirma unter mir.


melden

DDR - BRD, wo war das Leben spannender?

29.10.2012 um 12:09
@Anja-Andrea
Klar, man brauch dann nicht zur Suppenküche aber große Sprünge kann man da auch nicht machen auch nicht wenn man ein paar Hunderter mehr hat.


melden

DDR - BRD, wo war das Leben spannender?

29.10.2012 um 13:37
In der DDR war es bestimmt spannender.
Man konnte nie wissen, wann genau von wem man auspioniert und angezeigt wurde und es war bestimmt spannend auf die nächsten Bananen zu warten bzw. sich zu fragen ob man die Auslieferung des bestellten Wagens in 15 Jahren noch erleben würde.


melden

DDR - BRD, wo war das Leben spannender?

29.10.2012 um 19:11
@Zyklotrop

Und heutzutage ist es spannender zu warten wann man wieder seinen Job verliert.


melden

DDR - BRD, wo war das Leben spannender?

29.10.2012 um 19:44
Das soziale Netz fängt dich doch auf.
Was ist das schon gegen die Chance einzusitzen weil man Erichs Namen mal falsch geschrieben hatte oder erschossen zu werden weil man nicht mehr zwangsbeheimatet werden wollte.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR - BRD, wo war das Leben spannender?

29.10.2012 um 19:57
würd sagen es war dort spannender wo man mehr durfte
Nicht unbedingt...wo man wenig darf,da wird erst der kreative Geist der Rebellion gefordert

http://www.youtube.com/watch?v=dOjzb50W0_0

Youtube: Freygang - Abschiedskonzert für André Greiner-Pol Kesselhaus Berlin 16.01.2009 | MDR artour

http://www.youtube.com/watch?v=AX4lQ_FZC_8


melden

DDR - BRD, wo war das Leben spannender?

20.07.2017 um 13:13
hmm naja, also irgendwie habe ich allgemein den Eindruck das es bis 1990 spannender war.
Das ist wie sone Grenze bzw. wie son Einschnitt... 60er, 70er, 80er, kalter Krieg, ständige Bedrohung, Welt aufgeteilt usw... und dann auf einmal 1990...Schluss.

Joah dann kamen halt die 90er...und dann die 2000er und dann... naja die Geschichte dümpelt halt so dahin...klar gab es auch revolutionierende Erfindungen, nicht zuletzt das Smartphone usw.... aber so die aufregende Zeit, besonders hierzulande, ist irgendwie vorbei allein schon wenn ich da an RAF, Grenzverkehr zwischen BRD und DDR denke und haste nich gesehn usw...

ja…klar war das alles nicht toll und jetzt hat man eben seine Ruhe... aber irgendwie passiert halt nichts mehr, jedenfalls politisch gesehn. Alle paar Jahre Wahlen, Bundestag usw... als wenn nur noch verwaltet wird.
Es gibt keine großen Umbrüche oder Revolutionen mehr....so als wäre man an einem Ende angelangt, als ginge es jetzt ewig so weiter...so jedenfalls mein Eindruck.
naja ist bestimmt nur subjektiv...

ich hätte gern die 3 spannenden Jahrzehnte (60er, 70er, 80er) mit erlebt…


melden

DDR - BRD, wo war das Leben spannender?

20.07.2017 um 13:21
Ich finde die Welt auch heute noch spannend. Die einzige Konstante in der Geschichte ist die Veränderung.
Statt vor dem Russen fürchtet man sich heut vorm Zauselbart, statt thermonuklear von der Platte geputzt zu werden, wird man heut auf dem Weihnachtsmarkt übergehobelt, die RAF heisst NSU, die NSDAP heisst AfD, statt zwei Blöcken gibt es jetzt viele Bröckchen, Raider heisst jetzt Twixt und der Führer Donald. Geblieben sind Krieg, Armut, Hunger. Es gibt also noch eine Menge zu tun.


melden

DDR - BRD, wo war das Leben spannender?

20.07.2017 um 13:26
@Doors


hmm... also ehrlich gesagt macht mich das alles nicht an, bzw. fürchtet mich nicht :D
Klar gibt es noch viele viele Probleme und Gefahren, jedoch auf mein Umfeld bzw. auf Deutschland beschränkt ist das Ganze, jedenfalls im Moment, schon relativ sicher.
Evt. ist es trügerisch ja.
Naja ok NSU und RAF lässt sich nur bedingt vergleichen.... bei der RAF wusste man ja wer es war, als sie die Diger durchzogen. Beim NSU kam es ja erst hinterher heraus....und das noch nicht mal richtig.
Evt. Habe ich auch zu viele Geschichtsdokus gesehn und steigere mich da n wenig rein…


melden
Anzeige

DDR - BRD, wo war das Leben spannender?

20.07.2017 um 13:34
@knopper

Als Jahrgang 1954 kann ich eigentlich nur sagen, dass die 1960er ff. nicht spannender oder langweiliger waren als die Jetztzeit. Die politischen, ökonomischen, ökologischen, kulturellen, militärischen Rahmenbedingungen waren andere als heute. Aber bessere? Interessantere?

Das Leben ist stets nur so langweilig oder interessant, wie man es sich gestaltet.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ignoranz? oder was?49 Beiträge