weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beziehungsfrage an euch

716 Beiträge, Schlüsselwörter: Beziehungen

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 12:00
@so.what

So lange Ihr Euch so miteinander wohl fühlt, ist doch alles in Ordnung. Es gibt Stubenhocker und Nestflüchter. So lange, wie man einen Gleichgesinnten trifft, ist doch alles wunderbar.


melden
Anzeige

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 12:01
@so.what
Geht mir weitestgehend ähnlich. Um mich herum gibt es auch kaum jemanden mit derselben altmodischen Einstellung und dennoch empfinde ich so. Genauso wie mir die klassische Rollenverteilung viel mehr zusagt und niemand zwingt mich dazu :-)
Wie schon vor einigen Seiten geschrieben, denke ich wenn beide damit einverstanden sind und in dieselbe Richtung schauen, ist dagegen nichts einzuwenden.


melden

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 12:10
@Doors
Ja, ich denke, du hast Recht. Trotzdem frag ich mich manchmal, ob da mit mir was nicht stimmt. *rolleyes* ich mach mir eh immer zu viele Gedanken. Wahrscheinlich ist es so, dass alles gut ist, solange man sich wohl damit fühlt. Und das tue ich ja auch. Vielleicht vergleiche ich mich einfach zu viel mit anderen und ich kenne niemanden, der so eine Beziehung führt wie ich. Und da hab ich dann wohl gezweifelt.

@BarbieUndKen
Da hast du Recht :). Aber kommst du dir nie "doof" dabei vor? Wie oben geschrieben, man schaut sich um und sieht, dass irgendwie niemand (ausser der Partner, das ist natürlich das Wichtigste dabei!) so denkt. Vielleicht hast du da in dem Punkt mehr Selbstbewusstsein als ich und scheißt halt darauf, was die Mehrheit tut oder denkt. Find ich gut! Ich trau mich schon gar nicht mehr in Gespräche einzubringen, wenn meine Kollegin sich mit unserem Chef über sowas unterhält, die gucken mich dann an, als wäre ich geisteskrank.


melden

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 12:11
@so.what

Mit anderen sollte man sich nicht vergleichen. Jeder Mensch ist einzigartig und sollte nicht so sein wollen wie irgendwer anderes.


melden

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 12:15
@so.what
Nein komme mir ganz und gar nicht doof dabei vor weil es mich doch glücklich macht.
Ich gucke genauso empört wenn mir jemand von seiner Beziehung erzählt, die das Gegenteil von meiner Einstellung ist. So ist das nunmal, Menschen sind verschieden :-)
Und sowieso rede ich nur mit engsten Freunden darüber und nicht jedermann, die kennen mich auch und haben dann Verständnis.
Aber so außergewöhnlich ist es doch auch nicht, kenne auch einige, die noch "strenger" leben als ich und andere, die das Gegenteil davon sind.
Was macht das schon, jeder so wie er es für richtig hält.


melden

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 12:21
@BarbieUndKen
@Doors
Danke, Recht habt ihr :).

(@BarbieUndKen muss dazu sagen, dass mir die hier auf der Arbeit nicht fremd sind, mein Chef kennt mich seit ich laufen kann, alles hier ein Familiengemauschel nach dem Typ "mittelständiges Bauunternehmen" ^^. Mit Fremden würde ich über sowas auch nicht reden. Wo auch, geh ja nie raus :D.)


melden

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 12:24
@so.what
Achso ;-)

Mich interessiert aber, wieso du keine Freundschaften hast. Bist du ehrlich nicht daran interessiert, dich mit Menschen privat auszutauschen (wenn du keinen Partner hättest) oder hast du eine recht eigene Art, mit der man nur schwer zurechtkommt? Woran liegt das? Ist zwar Off-Topic, aber frage mich das schon die ganze Zeit :D


melden

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 12:42
@BarbieUndKen
Ich mich auch :D. Als Kind hatte ich nur Jungs als Freunde. Weil ich gerne auf Bäume geklettert bin und allgemein eher "rau" war und die Mädchen mich gelangweilt haben. Mit der weiterführenden Schule ließ es nach und dann hatte ich zwischendurch mal für ein paar Monate eine gute Freundin/einen guten Freund. Aber das langweilte mich schnell und irgendwann hab ich Freundschaften ganz eingestellt, damit ich niemanden mehr verletze. Zur Zeit habe ich tatsächlich eine sehr enge Vertraute, aber die ist eher auf Distanz. 500km von mir entfernt. Kennen gelernt haben wir uns im Internet. Haben uns auch schon gegenseitig besucht, aber mehr als 2-3 mal im Jahr ist es nicht drin.

Ich find Freunschaften irgendwie kompliziert, ich mag auch keine Verpflichtungen. Ich weiß auch nie, was ich mit denen anfangen soll. Ich geh nicht gerne raus, in meine Wohnung lasse ich ungerne jemanden. Ich bin jetzt nicht irgendwie total verschüchtert, ich hab kein Problem auf Leute zuzugehen und ich bin doch recht kommunikativ. Aber ich würde immer die Einsamkeit vorziehen in meiner Freizeit und irgendwie finde ich es unfair das jemandem zuzumuten. Vielleicht hab ich auch einfach nie jemanden getroffen, wo es gepasst hat? Mich interessieren die meisten Sachen einfach nicht. Mir egal wer wo wann mit wem und was weiß ich. Und bevor ich dann immer wieder Freundschaften abbrechen und jemand traurig ist, bleib ich halt für mich :).


melden

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 12:50
@so.what
Achso, kann das teilweise sogar nachvollziehen. Bin auch son Einsiedlerkrebs, habe aber dennoch einige sehr gute Freunde, die damit schlecht oder recht zurechtkommen wenn ich mich mal nicht täglich melde. Aber ich arbeite daran, das zu ändern :)

Kann dich jedenfalls sehr gut verstehen und so lange du damit gut fährst, ist dagegen auch nichts einzuwenden. Siehst du denn deinen Partner oft oder lebt ihr zusammen?


melden

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 13:00
@BarbieUndKen
Wir leben zusammen seid 2 Monaten :). Komischerweise empfinde ich das als angenehm, sonst würde ich es ja gar nicht machen. Hat mich einfach direkt in mein kaltes, schwarzes Herz getroffen :D.

Danke, dass du bist wie du bist und es auch so vertrittst :). Man fühlt sich ja doch irgendwie nicht ganz so strange, wenn man nicht ganz alleine mit seinem altmodischen Verhalten ist.


melden

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 13:03
@so.what
Ja und wenns so ist mit dem Partner, dann ist es der richtige. So gehts mir auch. Wenn mir der Partner nicht auf die Nerven geht wenn man aufeinanderhockt, dann weiß ich, dass es der richtige ist ;-) Fühle mich schnell von anderen Menschen genervt, wenn ich zuviel Zeit mit ihnen verbringe...

Naja, nichts zu danken. Musst dich nicht strange fühlen solange du so glücklich bist wie du lebst. Scheiß drauf, was dir andere einreden wollen :)


melden
toxic90
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 16:36
@Doors ich finde dein langer text sehr wertvoll in manchen stellen, kann man durchaus einen nutzen ziehen. allerdings gibts unterschiede in hinblick auf mich
Doors schrieb:Nein, ich habe nichts dagegen, wenn meine Partnerin mit einem anderen Mann oder einer anderen Frau Sex hat. Ist ja nur Sex. Nicht Liebe. Das kann man nämlich ganz gut trennen
mag sein, jedoch hast du nicht bedacht, dass aus "nur" sex schnell liebe werden kann, da eben diese intime nähe gegeben wird, eine basis, die zu verliebt sein führen kann. dann ist man gearscht. ich könnte nicht damit leben, wenn meine freundin (so frei sie auch sein mag) nebenher mit anderen schläft, ich als freund nehme mir das recht heraus, dass cih der einzige bin, mit dem sie schläft. warum bin ich sonst ihr freund? dann haben die anderen ja genauso viel vorzug wie ich. wo is der unterschied? ansonsten könntest du echt ein beziehungsratgeber schreiben


melden

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 16:42
@toxic90
Ich habe Frauen geliebt, ohne mit ihnen Sex zu haben. ich hatte Sex mit Frauen, ohne sie geliebt zu haben. Dass sich nun zwingend aus einem Beischlaf die grosse Liebe ableiten muss, kann passieren, muss aber nicht. Vielleicht ist das auch eine Frage des Alters, oder abhängig davon, ob man sich eher vom Verstand oder vom Gefühl leiten lässt.

Man kann und muss sich darüber im Klaren sein, dass Liebe eine flüchtige Sache ist, selbst die jeweils einzige grosse lebenslängliche. Liebe kann man nicht festhalten. Man kann versuchen, sie zu bewahren - aber sicher nicht dadurch, dass man seinen Partner zu fest hält. Schon mal versucht, einen Schmetterling so fest zu halten, dass er nicht mehr flattern kann? Weisst Du, was Du dann in der Hand hast? Einen kleinen Klumpen Matsch!


melden
toxic90
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 16:48
@Doors mag sein, aber so ganz ohne nichts geht es auch nicht. ansonsten vögelt dein partner dir durch die gegend bis er sich in jemanden verliebt und dich verlässzt


melden

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 16:52
@toxic90

Meine Frau und ich sind über 20 Jahre verheiratet und haben keine Geheimnisse voreinander. Sie kennt meine "Abenteuer" und ich ihre. Einige davon sogar persönlich und finde sie durchaus sympathisch.

Nach all den Jahren, wissen wir, was wir aneinander schätzen und lieben. Verlassen werden kann man auch, wenn man seinen Partner gängelt und überwacht.

Für das Gelingen einer Beziehung gibt es keine Garantie.


melden
toxic90
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 16:56
@Doors naja das mit dir und deiner 20 jährigen beziehung ist der tropfen ausnahme, im weiten ozean der flüchtigen beziehungen die die menschen so haben. viele menschen haben gleichzeitig mehrere. so ist es nunmal, die natur wollte es nicht, dass man sich an einen bindet


melden

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 16:59
@toxic90

Als die Lebenserwartung noch bei knapp 30 lag und die erste Ehefrau meist im Kindbett verreckte, war "Bis der Tod Euch scheidet" noch ein überschaubarer Zeithorizont. :D


melden
toxic90
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 17:08
@Doors also is deine meinung über eifersucht, eifnach nur der angst vorm vergleich? ist eifersucht schlecht? ist ein wenig eifersucht nicht normal?


melden

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 17:14
@toxic90


Eifersucht ist Verlustangst, Besitzdenken und Angst vor dem Vergleich. In der Tat.
Die Auswirkungen von Eifersucht sind meist negativ, weil sie Ausdruck von Misstrauen sind. Misstrauen ist als Beziehungsbasis denkbar ungeeignet.

Was ist "ein wenig" Eifersucht? Wieviel Eifersucht wäre "normal"? Wer legt diese Normen fest?


melden
Anzeige
toxic90
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehungsfrage an euch

30.11.2012 um 17:16
@Doors ich denke für den partner fühlt es sich gut an, wenn er merkt, dass er vom partner nicht geteilt werden will.


melden
147 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden