weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

279 Beiträge, Schlüsselwörter: Hass, Wunden, Kroaten, Versöhnung, Bosnier, Serben, Albaner, Balkankrieg

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

27.11.2012 um 13:04
Balkanesisches Bürgergekriege auf Allmy. Gehört das nicht eher in den Bereich "Politik"?
Und wie war das noch mal mit dem Passus im Regelwerk hinsichtlich Leugnung von Völkermord?


melden
Anzeige

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

27.11.2012 um 13:15
Wer leugnet hier welchen Völkermord?


melden

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

27.11.2012 um 13:16
@Doors

Wer leugnet hier was? Ein User hat doch in diesem Thread quasi durch die Blume geschrieben, dass bosnische Serben gar nicht existent sind, sondern nur orthodoxe Bosnier sind. Wie kann dann ein Volk an sich selbst einen Völkermord begehen? Im Regelwerk wird es bestimmt auch einen Passus gegen das schreiben von absoluten Bullshit geben,oder?


melden

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

27.11.2012 um 13:20
So schauts aus! :D


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

27.11.2012 um 13:22
@Doors

Mein Reden bravo, ich finde das ebenfalls extrem auffaellig wie hier immer und immer wieder relativiert und geleugnet und gelogen wird.


melden

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

27.11.2012 um 13:55
Hier wird nichts relativiert! Aber das systematische wegschauen mancher hier ist kaum zu ertragen!


melden

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

27.11.2012 um 13:59
@Puschelhasi
Leugnen und Lügen ist ja wohl deine Stärke. Warum so verbissen? Das du komplett ahnungslos bist, hast du ja schon in diversen Threads gezeigt


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

27.11.2012 um 14:02
@mynameisearl

Meine Geduld mit dir ist bald erschoepft, maessige deinen Tonfall du bist hier nicht in derSpielhalle oder am Bahnhof.


melden

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

27.11.2012 um 14:03
Ich kenn mich mit dem Thema nicht sonderlich aus, hab im Kontext dennoch das hier gefunden:

Wikipedia: Slobodan_Milo

Kritische Stimmen zu Miloševićs Schuld in den Jugoslawienkriegen

Redakteure der WDR-Sendung Monitor sprachen 1999 in einer Dokumentation von „Bewusste[n] Fälschungen“ im Zusammenhang mit der Berichterstattung in Deutschland über den Kosovokrieg.[4] Dieser Bericht wurde wegen seiner Recherchemethoden wiederum von der FAZ und vom Magazin Der Spiegel wegen „unsauberer“ Befragungen von Zeugen und selektiver Wiedergabe ihrer Äußerungen kritisiert.[5][6] Rupert Neudeck und Norbert Blüm erhoben gleichfalls schwere Vorwürfe gegen den WDR.[7]

Die Journalisten Oliver Tolmein, Hermann L. Gremliza, Christian Y. Schmidt, Georg Fülberth, Germinal Civikov und Stefan Frank sowie auch Jürgen Elsässer haben unter anderem in der Zeitschrift konkret ab 2000 fortlaufend über den Kosovokrieg und den Prozess gegen Milošević berichtet. Diese waren wie Monitor der Ansicht, dass oft veröffentlichte angebliche Beweise für eine Schuld Miloševićs an vermeintlichen Kriegsverbrechen durch westliche Medien gefälscht worden seien,[8] wozu sowohl auf dahingehende medienrechtliche Gerichtsverfahren in Großbritannien,[8][9] wie auf fortgesetzte Misserfolge der Anklage im Prozess gegen Milošević hingewiesen wurde.[10][11][12][13] Weiterhin sei laut dieser Quellen im Den Haager Verfahren gegen fundamentale Rechtsgrundsätze verstoßen worden. So sei u. a. die Anklage an sich wie auch die zu einzelnen Gesichtspunkten erfolgten Argumentationen der Ankläger zu großen Teilen auf nachgewiesenen Meineiden durch Zeugen der Anklage aufgebaut gewesen, diese Meineide allerdings nicht verfolgt worden.[10][11][13] Es seien auch etwa 1000 entlastende Beweismittel von UN-Diplomaten zur Verfügung gestellt worden, die aber vom Gericht mit Verweis auf die Diplomatentätigkeit dieser Zeugen nicht in das Verfahren aufgenommen worden waren.[10] Bereits im September 2002 sei laut konkret die Beweisaufnahme der Anklage gegen Milošević erfolglos beendet worden.[13]

Ferner stellten sogenannte Freunde des Gerichts am 3. März 2004 einen Antrag auf Freispruch von der Anklage des Völkermords in Bosnien und Herzegowina, da dieser von den Anklägern im damals bereits zwei Jahre laufenden Verfahren nicht ausreichend bewiesen worden sei. Dieser Antrag wurde am 16. Juni desselben Jahres vom vorsitzenden Richter Bonomy abgewiesen, nur neun Tage, nachdem er den Vorsitz als Nachfolger des aus Gesundheitsgründen zurückgetretenen Richters Richard May übernommen hatte. Über diese Entscheidung zeigte sich Germinal Civikov verwundert,[14] da nach seiner Meinung eine Einarbeitung in die damals 35.000 Seiten Gerichtsprotokolle und über 600.000 Seiten an Beweismitteln nötig wäre, um auf der Höhe des Prozesses zu sein und über einen Freispruch in einer Teilanklage entscheiden zu können.

Und auch:

Slobodan Milošević wurde insbesondere von der westlichen Presse recht bald als Hauptschuldiger am Zerfall Jugoslawiens und den blutigen Nachfolgekriegen dargestellt; zum gebräuchlichsten Synonym wurde hier insbesondere Schlächter des Balkans. Diese Bezeichnung geht wohl ursprünglich auf den Time-Magazine-Artikel vom 8. Juni 1992 zurück und greift die ethnischen Säuberungen im Bosnienkrieg auf.[15] Noch die Todesmeldung Miloševićs im Gefängnis wurde von CNN am 11. März 2006 mit der Schlagzeile eröffnet: Der Mann der als „Schlächter vom Balkan“ bekannt ist, wurde tot in seiner Zelle gefunden.[16] Auch von seinem Opponenten und ehemaligen Verhandlungspartner während der Friedensgespräche in Dayton, Richard Holbrooke, wird er abschließend als Monster, Soziopath und Kriegsverbrecher bezeichnet,[17] obwohl Holbrooke Milošević noch in Dayton als intelligent und sehr umgänglich bezeichnete. Zudem werden Vergleiche zu Hitler gestellt[18] die auch der damalige deutsche Außenminister Joschka Fischer während des Kosovokrieges bemühte.[19] Deutsche Medien übernahmen die Etikettierung als Schlächter[20] und führen Milošević als Totengräber Jugoslawiens auf.[21][22] Nach dem Ableben Miloševićs wurde dieses Epithet vom Schlächter vom Balkan in den deutschen Medien dann zur gängigen Charakterisierung der ehemaligen bosnischen Armeeführers und Angeklagten am Kriegsverbrechertribunal für das ehemalige Jugoslawien, Ratko Mladić, übertragen.[23][24][25]

Sein politischer Stil in Zusammenhang mit seiner auf seine Entscheidungen einflussreichen Frau Mira Marković ließen in den Medien auch die Metapher zu Macbeth entstehen. So berichtet die BBC von der Lady Macbeth des Balkans,[26] und Regisseure nutzen in modernen Aufführungen des Shakespearschen Dramas Parallelen im realen Balkan zum Plot: Als ich tiefer in das Stück einstieg, begann ich zu realisieren, warum ich dies getan habe. Macbeth war eine Figur die gerade heraus aus den heutigen Zeitung herausstieg, es war Slobodan Milošević....[27] Diese Verbindung von Shakespeares Drama mit der Herrschaft Miloševićs wurde in ihrer propagandistischen Wirkung weithin genutzt. So schreibt Ljiljana Bogoeva-Sedlar von der Fakultät für Schauspielkunst in Belgrad, dass Shakespeare von einem NATO-Sprecher zitiert wurde, um den illegalen Krieg der Militärorganisation gegen Jugoslawien zu unterstützen, und eine Anzahl von Aufführungen des Shakespearschen Stückes von der selben Ideologie und von den gleichen Geldgebern unterstützt wurden, auftauchten.[28]

Selbst Historiker wie Timothy Garton Ash greifen die Konnotation mit dem Schicksal des Macbethschen Belgrader Paares auf: Es gibt eine weitverbreitete Übereinkunft, dass wir den letzten Akt der serbischen Tragödie mit Slobo und seiner mächtigen Frau Mira Markovic, die noch immer Macbeth und Lady Macbeth spielen, erleben.[29] Auf die propagandistische Komponente dieser dauernden Etikettierung der Akteure in den Balkankriegen verweist Peter Handke, der fordert: Hören wir auf, in ihm und seiner Frau Mira Markovic Macbeth und seine Lady zu sehen (…).[30]


melden

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

27.11.2012 um 14:09
Ohje deine geduld ist bald am ende ? Tragisch sowas ...

@jimmybondy

Vielen dank !


melden

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

27.11.2012 um 14:10
Puschelhasi schrieb:Meine Geduld mit dir ist bald erschoepft, maessige deinen Tonfall du bist hier nicht in derSpielhalle oder am Bahnhof.
Dann benimm dich auch nicht so und den Oberlehrerhaften Ton kannst Du dir getrost schenken.


melden

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

27.11.2012 um 14:17
@jimmybondy

Richard Holbrooke wurde in den ganzen Prozessen nachweislich als Lügner überführt. In jedem Gericht wird man wegen falscher Aussagen bestraft. Nur in Den Haag nicht.


melden

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

27.11.2012 um 21:17
Meine Güte, da ist man ein paar Tage nicht hier und dann so was...

Das problem an den jugos und Albanern ist und bleibt, dass sie einfach in ihren Denkmustern und in der Vergangenheit hängen.

Es spielt keine Rolle mehr, wer was wie wo getan hat. Man muss sich davon frei machen, mit dem Finger auf den anderen zu zeigen. Man muss einfach damit leben, dass jeder seinen Teil dazu beigetragen hat, dass es so ist wie es ist...

Inwieweit bringen uns denn eine politische Diskussionen hier weiter? Die ehemaligen Jugoslawen sind doch in der Hinsicht nicht in der Lage, politisch oder gar diplomatisch mitzureden. Die Propaganda und die Denkmuster der Ethnien sind einfach zu abgefahren. Um etwas für die Verständigung untereinander zu tun, muss man vielleicht mal menschliche Ansätze wählen, unabhängig von der Vorgeschichte.

In den Balkanstaaten ist das zur Zeit noch Utopie. Aber selbst in Deutschland sind die so gebrainwashed, dass die sich hassen.

Anstatt darüber zu diskutieren, wer im Krieg die schlimmeren Verbrechen begangen hat oder wer mehr Köpfe auf dem gewissen hat, sollten hier vielleicht Ansätze gefunden werden, die den Dialog fördern.
Man muss Bedenken, dass in den Ethnien immer noch Menschen vorhanden sind, die sich nicht mit den Verbrechen identifizieren, sondern friedlich leben möchten.


melden

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

27.11.2012 um 21:45
@gelato_24

Ich kann nur all das was du geschrieben hast unterstützen. Jedoch braucht es für eine Aussöhnung eine geklärte Basis. Und die ist nicht gegeben. Solange die Serben als allein-schuldig gelten kann es das nicht wirklich geben. Das werden Sie wohl verstehen können. Ich stell mir vor ich wäre in einer 4er Clique. Lange Zeit ging alles gut und irgendwann eskaliert das bei uns aus verschiedensten Gründen (mitunter äußeren Einflüssen). Nun geben mir alle die Schuld für das was in unserer Gemeinschaft passiert ist. --> Also ich könnte wahrscheinlich auch nicht den Arm zur Versöhnung ausstrecken.

Und das die Serben nicht die alleinige Schuld tragen ist in meinen Augen Kristallklar. Ich habe mich sehr kritisch und sehr lange mit den Kriegen und dem NATO-Einsatz damals auseinandergesetzt um das mit voller Überzeugung sagen zu können. Wenn man erst mal die Medien-Maschinerie in den westlichen Ländern einmal anfängt zu verstehen wird einem erst kotzübel. Wenn die Übelkeit vergeht wird einem vieles Klar.

Eine Aussöhnung ist erst dann möglich wenn alle Seiten anfangen zu bereuen. Wenn die Albaner verstehen lernen das die Freisprüche der albanischen gefangenen nicht bedeuten das die Albaner damals unschuldig waren! Sondern lediglich auf die offensichtliche Ermordung oder Suizid aller relevanter Zeugen beruht. Wenn Sie lernen zu verstehen das alle Seiten auf das übelste belogen wurden und gegeneinander aufgehetzt worden sind. Wenn die Kroaten einen (in meinen Augen - und Übrigens auch den Augen 2 der 5 Richter IN ZWEITER INSTANZ) Kriegsverbrecher der so vielen Menschen Leid bereitet hat als Nationalhelden betrachten und seine Bilder wie Ikonen überall hängen haben. Wenn sie lernen den Serben nicht Nationalismus vorzuwerfen, wenn es in Kroatien doch nicht im geringsten besser ist. Wenn nicht so getan wird das die fast 200.000 vertriebenen und tausendfach getöteten Serben keine Opfer sondern mehr etwas in Richtung Kollateralschaden waren. Wenn all das aufhört haben die Menschen da unten eine Chance!


melden

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

27.11.2012 um 22:09
@molmed

Jeder der irgendwie von den Kriegen in irgendeiner direkten oder indirekten Betroffenheit steht weiß doch, dass Kriegsverbrechen auf allen Seiten stattfanden.

Wie stellst du dir das denn vor? Sollen die Kroaten und Albaner ein großes Sorry aussprechen, zugeben, dass sie auch Verbrechen begangen haben und dann eine diplomatische Beziehung aufbauen? Das ist Aufgabe der Politik. Und ich denke, dass dieser Schritt noch nicht kommt.

Ich spreche davon, auf zwischenmenschlicher ebene einfach für mehr Respekt gegenüber der anderen Ethnie entgegenzubringen, den Menschen wertzuschätzen. Das ist der erste Schritt zur Aussöhnung. Große politische Maßnahmen können nicht greifen, wenn im Volk die Denkweisen nicht stimmen. Erst wenn das Volk lernt, zu vergeben und ein stück weit zu vergessen und seinen Frieden findet, dann kann der große Schritt folgen.

Das ist vielleicht aufgrund der Vorgeschichte utopisch, aber ich setze da sehr auf die junge Generation der Völker. Die können den Startschuss geben, aufeinander zuzugehen. Aber das klappt nicht, weil immer noch jeder jedem dem schwarzen Peter zuschiebt um von seinem scheisshaufen abzulenken.


melden

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

27.11.2012 um 22:14
Ja genau so stelle ich mir das vor. Serbien bzw. der ex-Staatschef hat sich in großem Stil für die Verbrechen in Bosnien entschuldigt vor laufender Kamera IN Bosnien. Da könnten sich andere mal ein Beispiel dran nehmen.

Ja auf die junge Generation setze ich auch. Viele sind dafür bereit. Aber insbesondere die die keine Perspektiven in ihrem Leben sehen kommen in Nationalistische Gruppierungen unter. Ähnlich wie bei uns hier in Deutschland wo der Nationalsozialismus in der Jugend erschrecken im Vormarsch ist.


melden

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

28.11.2012 um 00:11
@molmed
@gelato_24

Es fängt doch schon bei dem Titel des Threads an. Wie groß wäre hier der Aufschrei, wenn ich einen Thread aufmachen würde: Nicht alle Deutschen sind wie Hitler, hört auf euch zu hassen. Wir wären innerhalb kurzer Zeit bei über 30 Seiten und man würde mir kollektiv den Vogel zeigen. Die Serben sind keine organisch gewachsene Masse, sondern ein Volk aus Millionen von Individuen.


melden

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

28.11.2012 um 00:43
Abgesehen davon das man Hitler und Milosevic mal so gar nicht vergleichen kann =)


melden

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

28.11.2012 um 01:13
Meine Rede, aber das ist ein Kampf gegen Windmühlen.


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nicht alle Serben sind wie Milosevic, hört auf euch zu hassen!

28.11.2012 um 01:22
@mynameisearl

Ich denke, dass so ein alberner Gegenthread, wenn du ihn aufmachen wuerdest, bestimmt keinen aufschrei verursachen wuerde, im Gegenteil hoechstens ein muedes Laecheln, denn wir deutschen haben uns mit unserer Vergangenheit intensiv auseinandergesetzt und unsere historischen Verbrechen , uebrigens auch gesetzlich verankert , anerkannt.


melden
358 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden