Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

313 Beiträge, Schlüsselwörter: Depression
junamoon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

23.05.2013 um 23:51
@Tussinelda

ich warte vergeblich auf hilfe, die Jugendpsychologen in meiner Gegend sind alle randvoll. Was mir so helfen könnte, sind einfach Freunde.


melden
Anzeige

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

24.05.2013 um 06:22
@junamoon
Du musst bitte dran bleiben, einen Therapieplatz zu bekommen, ich weiß, es ist schwer, sehr schwer, sprech bitte mit Deiner Krankenkasse, es gibt bei den Krankenkassen jemanden, der ist nur dafür zuständig, zu dem wird man nur meistens nicht gleich durchgestellt, man kommt nur zum "normalen" Sachbearbeiter. Also bitte nachfragen. Und bitte dran bleiben, weiter suchen, ich weiß, das ist hart und scheisse und kostet Überwindung, wenn man nur Absagen erhält.


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

24.05.2013 um 10:50
Ich war letztes jahr aufgrund von einer schweren depression und borderline 8 wochen in einer stationären klinik und 5 einhalb wochen in einer tagesklinik und es hat echt geholfen. Ich nehme am tage Trevilor und für die nacht seroquel ich bin echt froh das ich die medis habe...


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

24.05.2013 um 12:30
@Bordie_beats85

Ich hatte jetzt für 2 Monate meine Antidepressiva abgesetzt... aber trotz Therapie (bin seid nem Jahr in ner Verhaltenstherapie) kam alles wieder zurück :(... Jetzt nehme ich wieder meine Venlafaxin und fühle mich wieder wohl!
Lieber schlucke ich Medikamente, als mich von mir selbst einsperren zu lassen... denn bei mir äußert sich das ganze so...
Ich bekomme ein schreckliches Gefühl, es fühlt sich an wie eine innere Unruhe, Anspannung... (kommt von meinem ADS) es geht gar nicht mehr weg, es ist da wenn ich aufstehe, wenn ich in die Arbeit gehe, wenn ich mich entspannen möchte... einfach immer, auser wenn ich schlafe...
Dieses Gefühl ruft bei mir die Angst- und Zwangstörungen hervor... ich bekomme dann dieses "Magische denken" bzw. ich denke, wenn ich bestimmte Dinge nicht tue, dass ich dafür bestraft werde und das Gefühl noch schlimmer wird... Diese ganze Situation macht mich Lebensmüde und ich wäre am liebsten einfach nur noch tot. Das sind dann noch die Deprassionen, die dazu kommen.

Ich bin so froh, dass es dieses Medikament gibt... es schaltet dieses schreckliche Gefühl aus und mir gehts wieder gut :)


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

28.05.2013 um 06:48
Ich denke da gibt es nichts was bei jedem gut hilft. Manchen bringt Sport schon sehr viel, anderen widerrum bringt selbst das nichts.


melden
ozeanzod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

28.05.2013 um 20:46
Eine kleine Pyramide in die Wohnung stellen, vielleicht hilft es gegen Depressionen...


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

28.05.2013 um 21:16
Oh @Sabira, ich kann dich so nachvollziehen. Ich hatte auch eine Zeit lang diese unendliche Antriebslosigkeit, und es waren die schlimmsten Monate meines Lebens.
Naja, ich habe es aber überwunden. Vielleicht solltest du einfach mit den "Gegenmaßnahmen" aufhören, das heißt aber nicht, das du sie nicht weg lassen sollst, sondern einfach für dich machen sollst, und nicht gegen deine Depression. Einfach einen Lebensstiel entwickeln, den du dir nicht erzwingen must, denn warum Badest du, oder ließt du Motivationsleküre? -> weil du von deiner Depression wegkommen willst, aber vielleicht solltest du sie einfach zulassen, und ich sage es dir das ist was mir all diese schrecklichen Gefühle innerhalb von einem Tag weggenommen hat, weil ich ein Ziel hatte. Und zwar meine Probleme zu akzeptieren und mich nicht zu währen.
Ich wünsche dir viel Erfolg ^^


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

28.05.2013 um 21:17
@Sabira


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

28.05.2013 um 22:01
Ich finde, das einzige was hilft ist sich aufzuraffen und aus dem Haus zu gehen und wenn es nur ein kleiner Spaziergang ist..einfach raus an die frische Luft, tief durchatmen, vielleicht einfach mal losrennen, irgendwas tun, dass der Körper ins schwitzen kommt. Dadurch nimmt man sich selbst und seinen Körper vielleicht wieder etwas besser war und hat so ne Chance diese lähmenden Gedanken zu durchbrechen und die Lethargie zu überwinden.


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

29.05.2013 um 01:54
Ich hatte auch schwere Depressionen, lag nur noch in der Ecke und habe das Zimmer abgedunkelt. Abhilfe schaffte ein Gang zu einem Psychiater, dieser verschrieb mir Tabletten...

Die ersten Medikamente haben nichts geholfen, aber ich nehme jetzt seit einiger Zeit 'Paroxetin beta 20mg' ein, seither stehe ich wieder mit beiden Beinen im Leben und der Antrieb ist enorm. Soll bei Leuten helfen, bei denen Citalopram z.B. nicht geholfen hat. Naja, ich bin kein Arzt...
Tabletten brauchen halt auch erst einige Wochen bis sie wirken, dass muss man dabei beachten!!!
Eigentlich bin ich ja auch gegen Tabletten, aber die haben mir wirklich geholfen.

Man muss sich eben nur erkundigen...


melden
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

17.07.2013 um 16:20
Frisches Gemüse, Früchte, Kräuter und Obst! Die Natur hat vorgesorgt. @Sabira


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

18.07.2013 um 12:12
@Sabira
@junamoon

Depressionen beruhen auf einer Stoffwechselstörung im Gehirn.

Psychotherapie kann dabei helfen, mit der Belastung, die durch die Depressive Erkrankung entsteht, besser umzugehen, aber sie kann keine Depression heilen.

Wenn es sich um eine schwere Erkrankung handelt, sollte sie mit Antidepressiva behandelt werden, der Arzt kann aber auch hochdosiertes Johanniskraut verordnen (wenn er will).

Eine ausreichende Versorgung mit diesen Nährstoffen kann Depressionen verhindern bzw. abmildern:

- Vitamin D (jeden Tag mittags 30 Min. in die Sonne gehen)
- Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren, ein wichtiger Baustoff fürs Gehirn, kommen (in nennenswerten Mengen) nur in fettem Fisch, Fischölkapseln und im Rapsöl vor.


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

10.11.2013 um 18:50
"jayjaypg", Seite 6
was ist so lustig, an meinem Kommentar?


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

10.11.2013 um 22:51
Ich kann aus Erfahrung sprechen.
Mir hat dabei nur eune 3 Monatige Therapie in zusammenhang mit Tabletten,
und vor allem der erkärung wie diese Tablessen helfen geholfen.


melden
moltisanti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

11.11.2013 um 05:30
Depression ist nach innen gerichteter Zorn, guck ne Runde sopranos und kauf Dirn Hund.

Sonst würd ich sagen fang mit Johanneskrauttabletten an, is natürlich und hilft bei leichten bis mittelschweren depris.


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

16.04.2017 um 06:32
boah, doch relativ wenig hilfreich die Ratschläge hier...  und doch etwas alt, der letzte Eintrag. Naja, ich hoffe euch gehts allen gut.


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

16.04.2017 um 06:50
Gegen Depressionen hilft nur eines - dagegen Ankämpfen. (Spreche aus Erfahrung)

Tabletten (Anti-Depressiva) bekämpft eher das 'Symptom' .. nicht das Problem.
Deine Ernährung zu ändern, wie hier Vorgeschlagen  (Kurz den Thread überflogen) bringt auch nicht viel.

Der beste Rat den ich dir geben könnte, bewältige deine Probleme mit einer Therapie oder auch versuche dich jemandem Anzuvertrauen.
Bei einer Depression ist das wichtigste, definitiv das Vertrauen in dich bzw. deinem Umfeld wiederzugewinnen um.. neue Kraft zu sammeln.


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

16.04.2017 um 07:53
Ok, mache seit nem halben Jahr ne Verhaltenstherapie und habe doch ziemliche Skrupel Tabletten zu schlucken.
Mein Umfeld ist größtenteils genervt wg. Ausfallerscheinungen (Unzuverlässigkeit etc) und mit "Ey, sorry, ich bin depressiv" kann man auch nicht alles entschuldigen, bzw. finde ich, darf das kein Grund sein, noch mehr Dinge schleifen zu lassen.
Und Vertrauen ist ja ein wechselseitige Sache, das finde ich momentan sehr schwierig :(
Ernährung umstellen hat in der Tat nicht viel gebracht (überhaupt regelmäßig zu essen allerdings schon)

Danke für den Post, hätte da jetzt nicht mit gerechnet, gerade um diese Zeit an Ostern ;)


melden
Anzeige

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

16.04.2017 um 08:07
Ich verstehe was du meinst.
Es ist schwierig wieder 'auf die Beine zu kommen'

Wenn Ich es mir Erlauben darf, drei Dinge nach zu fragen:

- Auf das Thema bezogen, keine 'Kraft' bzw. Motivation für das Arbeiten? (Ich kenne es, im Zusammenhang schlechter Schlaf, Kraftlos, Keine Motivation/Enthusiasmis)

- Hat dir dein Therapeut Tabletten empfohlen oder kam das aus eigener Initiative.


- Warum genau fällt dir das Vertrauen schwer? Keine Bezugsperson oder 'schwieriges' Umfeld?

Immer gern, danke dir ebenfalls für die nette Antwort. :)


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden