Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

313 Beiträge, Schlüsselwörter: Depression

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 03:14
@Lunawildfire
Soll ja auch Leute geben, bei denen Kaffee gegen Einschlafschwierigkeiten hilft, aber kiffen gegen Antriebslosigkeit halte ich doch auch eher für ne Ausnahmeerscheinung. Meistens hat das wohl eher den gegenteiligen Effekt...


melden
Anzeige

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 03:15
Stimmt viele werden faul davon und verlieren Antrieb bei mir is eher das Gegenteil


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 03:29
@sunshinelight
Ja, das dauert leider meistens alles relativ lange und man braucht echt viel Geduld.
Aber auch wenn die Ambulanz nicht das Optimum ist, können sie dich vielleicht wenigstens vorübergehend ein bisschen unterstützen.

Da helfen die Medikamente dann doch erheblich schneller, ist halt notwendig, dass man sich da die ersten ein - oder zwei Wochen durchbeisst - auch wenn es unangenehm ist - und sie nicht direkt aus Frust wieder absetzt. Aber das ist dann doch noch ein relativ überschaubarer Zeitraum.
Wichtig ist nur, sich in der Zeit sofort ärztliche Hilfe zu suchen falls es wirklich schlimm wird oder man auf dumme Gedanken kommt. Aber das wird dein Arzt dir bestimmt auch schon gesagt haben.


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 03:31
Es kommt schon sehr Auf die Sorte des Cannabis an.

Viele lassen einen faul werden und sedieren einen, andere hingegen wirken aktivierend. Ich rate aber niemandem dazu, sich darauf zu verlassen, dass Cannabis einen aus der Depression holt, gar aus solchen Gründen damit anzufangen, wenn nicht medizinisch verordnet.

Oft verstärkt Cannabis auch nur die aktuelle Gefühlslage. Befindet man sich gerade in einer depressiven Phase, kann man sich nach dem Konsumieren wirklich elend fühlen.

Wenn man Pech hat, widerfährt einem anschließend auch noch eine drogeninduzierte Depression.


Man meint natürlich immer, sich selbst am Besten zu kennen und zu wissen, was Sache ist. Dabei vergisst man oft, dass das Gehirn einen auch gerne austrickst und man das selbst eben nicht merkt.

Zum Beispiel bei Verdrängung, diese Prozesse finden unbewusst statt. Meist hat man auch gar nicht das theoretische Wissen, um den eigenen Problemen exakt auf den Grund zu gehen.

Ein Therapeut / Psychiater kann da eine enormale Hilfe sein. Ich musste das auch erst mal lernen und an mich heranlassen.


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 03:42
@Intemporal hast schon recht kommt drauf an ob Indika oder Sativa und zugleich kann es auch die Gefühlsleben verstärken egal ob gut oder schlecht

Wegen Problemen oder schlechter Stimmung zu kiffen halte ich auch für unnötig


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 03:43
Gefühlsleben ups da sollte Gefühle stehen


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 03:44
@Intemporal
Kommt immer darauf an, welcher Wirkstoff überwiegt, klar, hab das eben zugegebenermaßen nicht sehr differenziert kommentiert.

Fand den Rat hier aber neben den von dir bereits aufgezählten Risiken schon deshalb relativ bedenklich, weil Depressionen sehr häufig mit Angststörungen einhergehen und  gerade die aktivierenden Sorten nach meiner Erfahrung dann auch üble Panikattacken auslösen können.


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 03:46
Stimmt aber wenn man Panikattacken bekommt sollte man Kiffen ganz lassen
Mir hat es jedoch bei Phobien geholfen..


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 03:49
@raitoningu

Ja, das stimmt. Sativa-Sorten arbeiten stark mit der Psyche. Menschen, die ohnehin Ängste haben und psychisch angeschlagen sind, können dadurch paranoid werden.

Gut, dass du es noch erwähnst. :)


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 03:53
Ich persönlich als Frau muss noch sagen, es hilft gegen Regelschmerzen


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 03:53
@Lunawildfire

Ich hab keine bedenklichen Phobien, außer einer Spinnenphobie vielleicht, deshalb kann ich da nicht urteilen.
Aber gut, wenn es dir geholfen hat. :)

Was die Regelschmerzen angeht: Das kann ich nur unterschreiben! :D


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 04:05
@Lunawildfire
Ja, deswegen lasse ich es auch schon seit vielen Jahren ganz.


@Lunawildfire
@Intemporal
Ich kenne beide Effekte, sowohl Verstärkung als auch Abschwächung von Ängsten, je nach Sorte und persönlicher Tagesform.
Weshalb ich mir durchaus vorstellen kann, dass es manchen vielleicht auch hilft.

Nur finde ich schon den Austausch eher harmloser Hausmittelchen gegen Depressionen hier etwas fragwürdig, weil Betroffene sie
vielleicht nicht als Ergänzung, sondern als Ersatz für eine erforderliche Therapie ansehen.

Und würde eben unter keinen Umständen jemandem, der sowieso schon psychisch labil ist, dazu raten, es mit Cannabis zu versuchen.
Weil die Wirkung eben so unberechenbar ist und das ganz böse nach hinten losgehen kann.


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 04:14
@Intemporal
Meine Spinnenphobie hab ich allerdings tatsächlich mit DIY-Konfrontationstherapie weitgehend in den Griff bekommen, indem ich mir Vogelspinnen zugelegt habe.^^
Allerdings halte ich die auch nicht wirklich für behandlungsbedürftig.


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 04:19
@raitoningu

Dito. Seh ich ganz genauso.

So viele Vorzüge diese Pflanze hat, so viele Schatten birgt sie auch.
raitoningu schrieb:Weil die Wirkung eben so unberechenbar ist und das ganz böse nach hinten losgehen kann.
Eben. Ich bin sowohl mit einer Depression, als auch mit einer Angststörung diagnostiziert und kenne die Unberechenbarkeit.

Selbst wenn es eine Weile gut funktioniert, Depressionen und andere Störungen mit Cannabis zu lindern, kann der Schuss auch mal eben so wieder nach hinten los gehen. Gerade für Unerfahrene ein ziemliches Roulette. Mittlerweile kann ich es zwar gut einschätzen, was, wann und wie viel ich vertrage, weil ich Erfahrung habe.. Aber ich halte Selbsttherapie von Depressionen mit Cannabis auch zu bedenklich.

Als Genussmittel zwischendurch ist das für mich in Ordnung und für jene, die eh Erfahrung haben und die Risiken abwägen können.

In einer Therapie, mit verodnetem Antidepressivum als Medikation, ist man aber wesentlich besser aufgehoben. Das ist der sicherste und effizienteste Weg.


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 04:26
@raitoningu

Ich weiß gar nicht genau, ob es sich in meinem Fall wirklich um eine Phobie oder lediglich um starken Ekel handelt.

Seltsamerweise würde ich eine Vogelspinne sogar mal auf die Hand nehmen, weil sie ein von Natur aus eher gelassenes Gemüt besitzen und weil ich sie von allen Spinnen als ästhetisch erachte. Aber denen begegnet man hier zulande ja nicht jeden Tag. :D

Sehe ich jedoch irgendwo ne Hausspinne rumkrabbeln, geh ich laufen. :troll:


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 04:26
@raitoningu
Ja, das Problem ist, dass ich wirklich so schnell Sachen wieder fallen lasse.
Blöderweise habe ich Kontakte immer sehr schnell abgebrochen, sodass ich keine Unterstützung dabei habe, was eventuell auch sehr gut wäre.

Aber auch das soll ja besser werden.
Ich hoffe, ich verliere diese Motivation nicht wieder.


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 04:28
@sunshinelight

Ich drück dir die Daumen. Man kann ja regelmäßig seine Erfahrungen austauschen und sich gegenseitig bestärken. ;)

Du schaffst das.


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 04:32
@Intemporal
Ja, das ist schon mal positiv, definitiv. :)
Du bist aber schon weiter als ich, du hast es gut. :D


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 04:34
@sunshinelight

Vielleicht kann ich dir damit aber auch Unterstützung bieten. Dich beraten, beruhigen, motivieren und etc.

Sieh's mal so. ;)


melden
Anzeige

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

27.04.2017 um 04:37
@Intemporal
Ja, kannst du.
So Erfahrungsberichte sind immer gut und helfen, das ist der Vorteil daran.
Wie läufts eigentlich momentan?


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gänsehaut34 Beiträge
Anzeigen ausblenden