weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

313 Beiträge, Schlüsselwörter: Depression
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 17:54
@toxic90
Mir kommts nicht auf Autorität an, sondern auf eine fundierte Ausbildung bzw. Wissen.
Homöopath kann jeder werden, der am Boden liegen kann ohne sich festhalten zu müssen und Anthroposophie ist eine Weltanschauung und hat mit Medizin nichts zu tun.
Traurig, das sich Halbgebildete zu Therapeuten aufschwingen und ernsthaft erkrankten Menschen schlechte Ratschläge geben dürfen.
Da finde ich es schon angebracht mal kurz zur Ordnung zu rufen.
Wenn du Material zu Homöopathie brauchst, es gibt hier einen Thread darüber oder lies mal hier
http://scienceblogs.de/diaxs-rake/2012/10/23/homoopathen-ohne-grenzen-helfen-jetzt-aids-zu-heilen/
Schwachmaten ohne Grenzen versuchen mit homöopathischen Präparaten in Afrika AIDS zu heilen.
Als ob es den betroffenen Menchen nicht dreckig genug ginge.


melden
Anzeige

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 17:58
Ich kann ebenfalls nur zu Tabletten un dguter psychologischer Betreuung raten. Bis man die richtigen Medikamente gefunden hat, kann erst mal eine Weile vergehen, aber am Ende lohnt es sich, da eine Depression dadurch ausgelöst wird, dass das Gehirn das Serotonin wieder zu schnell absobiert un die Medis das verhindern.

Ich habe mit Venlafaxin angefangen und bin, weil ich das überhaupt nicht vertragen habe zuerst zu Paroxetin und jetzt zu Citalopram gewechselt. Nehme ich die Tabletten nicht oder nicht regelmäßig geht es mir richtig mies. Weil ich sie nicht regelmäßig genommen habe, hatte ich z.B. vor knapp 2 Monaten einen Selsbtmordversuch und war deshalb eínen Monat in der Psychatrie. Alles, weil sich in meinem Kopf festgesetzt hatte, dass Depression keine richtige Krankheit ist. Man würde ja aber auch nicht einfach so sein Diabetesmittel absetzen oder unregelmäßig nehmen, bei so etwas ist einem meist bewusster, dass man krank ist.


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 17:59
Ich hab es gerade selber und versuche es einfach selber hinzubekommen weil ich einfach nicht zu einem Psychodoc gehe...im moment kämpfe ich sehr damit...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 18:01
@Sterntänzerin

psst ne, Chroniker sind sich da alle gleich, egal was sie haben, die Akzeptanz und Mitarbeit ist nicht immer gegeben, eben wiel man sich immer mehr zurückzieht, immer gut, wenn man Menschen um sich hat die einem das aufzeigen!


melden
Quinn-Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 18:02
@fairyy

Spirituell zu arbeiten ist die eine Sache.
Allerdings, aus eigener Erfahrung sage ich das; man muss erst ein festes psychisches Fundament errichten.
Ansonsten geht´s nicht weiter.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 18:04
Chronisch kranke Menschen haben mit mehreren Stufen zu kämpfen, wenn sie mit ihrer Erkrankung klar kommen wollen!

Nicht immer setzt man das was man im Grunde selber weiß auch wirklich um, weil die Zeit die die Erkrankung besteht einen eben auch auslaugt...


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 18:06
Mein Akku ist seit einigen Tagen schon leer, schlafe nicht, esse kaum, bin nur noch im Bett und am Musik hören (was mir sehr sehr viel hilft) auch wenn es nur die ein und selbe Gruppe ist,


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 18:08
Vorschriften, Verhaltensweisen, Strukturen, sich um sich selbst kümmern kostet Menschen wie uns unheimlich viel Kraft mich kotzt auch so Vieles an, aber ich denke jeder Tag den man erleben darf ist ein schöner Tag!

Also das nächste Mal will ich bitte als was einfaches inkarnieren, wenn möglich als was dass kein Bewusstsein hat und zu keiner komplexen kognitiven Leistung fähig ist...Danke!


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 18:24
@SchwarzeKatze
Interessehalber: Welche Musik hörst Du?


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 18:31
PUR


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 18:37
Körperlich auspowern, sei es in Form von Arbeit, Sport o.ä.
Antriebslosigkeit hängt nicht nur mit der Psyche sondern auch mit dem Körper zusammen.


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 18:45
Zwischendrin erstesmal Fettes danke das ihr mir so viele gute Tipps gebt. Auch wenn es sich *** anhört schön zu sehen das ich nicht alleine mit dieser *** bin. Um ein paar fragen zu beantworten. Lasea ist ein lavendelöl Präparat das dafür Sorgen soll das Ängste sich verbringen, gedankenleerstem stoppen & man somit besser schlafen kann. Wirkt nicht . Bei mir... Mit den Halswirbeln hat es nichts zu tun, war schon vorher. Hab Tabletten & Spritze wegen der nackenstarre bekommen. Mein Hals ist auf der rechte Seite dick geworden konnte kaum schlucken. Hausarzt sagt kommt von Angst. Ich kam mir so elendig vor. Verdacht war Schilddrüse, aber alles ok. Körperlich bin ich definitiv Top gesund ( auch laut Blutbild ). Laut Psychologe Depression. Es ist nicht mal mehr so das mein Kopf voll ist.. In Gegenteil. Ich bin komplett leer gefegt... Letzte Woche umgezogen, dieses Jahr ca. 20 Freunde fallen lassen. Manche eher unfreiwillig.. Hab nen kompletten Lebenswandel durchgemacht. In der Theorie ist es ok. Aber praktisch schaff ich momentan gaaar nichts mehr...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 18:56
@Sabira

Psychologe sagt Depression, bist du denn bei keinem Neurologen/Psychiater?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 19:03
Kompletter Lebenswandel und Freundeskreisverlusst hört sich mir mehr nach ner Überforderungs Situation an, für deine momentane Niedergeschlagenheit und Leere gibts sicherlich einen Auslöser, kann auch was anderes wie eine "klassische" Depression sein!


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 19:09
@DieSache
du sprichst mir gerade total aus der Seele...-.-


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 19:17
Was zu hoffen wäre, weil im Grunde dann gezielter angehbar in der Problematik, sprich es muss nicht zwangsläufig eine Medikation erfolgen, dafür müsste aber mal geklärt werden, wovon diese Leere momentane kommt. Das zu erörten wäre Ziel und Aufgabe von behandelndem Arzt und Therapeuten!


melden
firebird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 19:20
es hilft leider nur zum arzt zu gehen. tabletten therapie können wunder bewirken.


melden

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 19:22
@ die Sache. Nein beim Psychologen. Die Depression ist wie gesagt schon länger. Vor ca. 6 Monaten hab ich mi der Therapie angefangen. Ja, ich bin überfordert. Seit ich in der neuen Wohnung bin ist es so. Ich fühle mich wohl hier usw. Aber seit ich hier bin hab ich echt alles erledigt. Keine Rennereien mehr. " nurnoch " Schule Arbeit etc und es bewegt sich in mir nichts. Ich wach nirgends auf und Fang teilweise an zu heulen. Jegliche versuche enden wieder im Bett ohne Gefühle tagelang, dann wieder heulen für ne Std und aus. Ich konnte mich nichts mehr stellen seit ner Auseinandersetzung mit meiner spanisch Lehrerin. Das war's. Ich kann einfach nicht mehr. Es geht gar nichts. Ich drück mich aus wie ein Idiot, bin nicht fähig mich zu wehren. Keine Freude kein nichts............. Dead line............


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 19:27
@Sabira

hört sich für mich nach einer Überforderungs Situation an, die sich in einer Art emotionalem Bourn-Out äussert, mach was, werd aktiv und schau, dass du nochmals genau dem Therapeuten schilderst was dir zusetzt, noch ist Handlungsspielraum, wenn du jetzt nicht schaust dass da vernünftig geschaut wird, was dir aus der momentanen Krise hilft, nee, bitte reagiere jetzt!


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei Antriebslosigkeit aufgrund von Depressionen?

26.11.2012 um 19:29
Du siehst und beschreibst dein Problem recht gut, kennst auch die Zusammenhänge, deswegen, du weißt doch wenn man nicht rechtzeitig gegensteuert, dann ists wie Treibsand!


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden