weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:15
@Warhead

Geh mir nicht mit deinen Unterstellungen auf die Nerven.
Nicht jeder kann so ein Gutmensch wie du sein, der einer utopischen Gesellschaft hinterherjagt und im Falle eines "Erfolges" nur eine weitere blutrote Diktatur errichtet.


melden
Anzeige

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:16
@El_Gato

Da müssen wir auch anfangen. Bei uns.
Sonst kann es ja gar nicht zum nächst größeren Schritt kommen.

Was soll ich sagen, Linkspartei an die Macht! :D Wenn man darauf vertrauen könnte dass sie alles wie versprochen umsetzen, aber bei welcher Partei kann man das schon.

Die Menschheit ist aufgrund des "sich-selbst-am-nächsten-sein" korrupt. Ich frage mich wie sich daran jemals etwas ändern soll.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:19
@El_Gato
Ich hab schon originellere Ausreden gehört um den Status Quo zu verteidigen


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:20
@El_Gato
El_Gato schrieb:@elfenpfad

Nicht jeder kann sich den teureren Fairtrade-Krempel leisten. Man mag es kaum glauben aber auch in Deutschland gibt es Menschen, die es nicht so dicke mit der Kohle haben.
Das ist mir doch auch klar. :) Es geht darum, Prioritäten zu setzen und sich nach den individuellen Möglichkeiten solidarisch mit den ärmsten der Armen beim Warenkonsum zu verhalten.


melden
Bady89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:20
Eine Affrika Steuer würde ich sogar bezahlen , aber nur wenn auch wirklich was getan wird.

Spenden fließen ja einfach in leere , da bedienen sich dann 100 leute drann und am ende is nix mehr übrig.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:23
@Warhead

Tut mir ja wirklich leid, wenn ich den werten Herren nicht zufrieden stellen konnte.
Wirst es überleben. Zumal du eigentlich auf neue Zähne sparen solltest, die du in Polen verloren hast bevor du daran denkst, die Welt zu retten.

@elfenpfad

Ich habe gar nicht das Geld für großartigen Konsum. Nix da mit Auto, Reisen und so weiter.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:28
@Bady89
Bady89 schrieb:Eine Affrika Steuer würde ich sogar bezahlen , aber nur wenn auch wirklich was getan wird.

Spenden fließen ja einfach in leere , da bedienen sich dann 100 leute drann und am ende is nix mehr übrig.
Ja, das ist wirklich ein Riesenproblem, und nicht zuletzt verursacht auch durch eigene korrupte Landsleute in Afrika.
Es sollten mehr Projekte ins Leben gerufen werden, die Hilfe zur Selbsthilfe bieten und dadurch nicht abhängig machen.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:31
Es ist uns scheißegal was die Afrikaner zu essen haben ,solange die meisten hier mit eigenen Problemen beschäftigt sind und am laufend Beschäftigt werden.


melden
Bady89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:33
elfenpfad schrieb:Ja, das ist wirklich ein Riesenproblem, und nicht zuletzt verursacht auch durch eigene korrupte Landsleute in Afrika.
Wie ich oben schon geschrieben habe sind die Korrupten Regierungen und Warlords die größten Probleme.

Da kommste nur mit ner Armee weiter

Und dann muss affrika unter einer regierung vereint werden , damit diese Regierungssplitterung nicht mehr passieren kann.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:34
@Bady89
Bady89 schrieb:Und dann muss affrika unter einer regierung vereint werden , damit diese Regierungssplitterung nicht mehr passieren kann.
Weil multiethnische Regierungen in Afrika ja bisher so gut funktioniert haben?

Ich bin nicht für eine Zersplitterung auf den kleinsten gemeinsamen Nenner runter, aber 'Afrika unter einer Regierung vereinigen' ist ETWAS grössenwahnsinnig. In den meisten Ländern wär' man schon froh, wenn einfach nur das eigentliche Staatsgebiet dieses Landes wirklich unter der jeweiligen Regierung 'vereint' wäre.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:40
Bady89 schrieb:Da kommste nur mit ner Armee weiter
Nicht mal dann. Man sieht ja, welch massive Probleme die USA mit Guerillakämpfern hatte und hat. Die afrikanischen Warlords würden denen das Leben zur Hölle machen.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:43
@Jupiterhead
Jupiterhead schrieb:Es ist uns scheißegal was die Afrikaner zu essen haben ,solange die meisten hier mit eigenen Problemen beschäftigt sind und am laufend Beschäftigt werden.
Das könnte man sich aber auch als eine schöne Ausrede zurechtlegen: genug eigene Probleme, ich hab so viel zu tun, keine Zeit auch noch für solche Gedanken, geschweige denn für Taten ;)


melden
Bady89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:46
@El_Gato

Man muss es richtig machen.

Man muss den alle mitglieder eines solchen Clans zur gleichen zeit beseitigen.
Und schon zerfällt das kartenhaus !


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:47
@Dude
Eigennutz, Habgier und Machtstreben als verhängnisvolle Triade

Es wird immer offensichtlicher: Auf Eigennutz, Habgier und Machtstreben lässt sich kein funktionsfähiges gesellschaftliches System aufbauen. Genau das aber haben wir seit Adam Smith getan, und der Neoliberalismus hat das Ganze noch auf die Spitze getrieben. Wenn jeder nur für sich selber schaut und schauen soll, und wenn der Stärkste der Beste ist, dann kann das im Ergebnis nur verkehrt herauskommen. Es ist zwar richtig: Der Wohlstand wird so zunehmen, scheinbar ohne Ende, aber zu einem immer höheren Preis und verbunden mit wachsenden Ungleichgewichten und Spannungen. Zum finanziellen und zum ökologischen Pulverfass kommt dann auch noch die soziale Zeitbombe hinzu.
Sehr gut auf den Punkt gebracht !


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:47
@El_Gato
Die Warlords bekommen ihre Waffen und ihre Gelder von den verschiedenen Industriemonopolen...aber du zweifelst die moralische Überlegenheit und andere Segnungen des Kapitalismus ja mit keinem Wort an du Mittäter


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:49
@Bady89
Bady89 schrieb:Man muss den alle mitglieder eines solchen Clans zur gleichen zeit beseitigen.
Und schon zerfällt das kartenhaus !
Erstens unmöglich, zweitens... nope.


melden
Bady89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:49
Nichts ist unmöglich !

außerdem meine ich nur die höheren mitglieder ^^


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:52
@elfenpfad
elfenpfad schrieb:Es geht darum, Prioritäten zu setzen und sich nach den individuellen Möglichkeiten solidarisch mit den ärmsten der Armen beim Warenkonsum zu verhalten.
Das Problem liegt nicht bei den Politiker ,Wirtschaft ,sondern an unsere Spiritualität ,wie wir untereinander umgehen und mit dem Ressourcen .Das musst und erst Bewusst werden. Wir haben ein Spirituelles Problem.
Solange wir Beschäftigt werden mit Existenzängste und Unzufriedenheit (damit werden wir ständig durch die Presse beschäftigt )können wir nicht einmal uns selbst helfen.Der Weg muss erst nach Innen gehen ,dann wird es uns Bewusst werden das es so nicht weiter geht.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:52
@Bady89
Man könnte ja statt Kriegsarbeitern auch Friedensarbeiter schicken,aber manche Leute sind in ihrer verkrusteten eindimensionalen Denkstruktur so gefangen das es für sie gar keine andere Option mehr gibt als die Ausübung brachialer gewalt


melden
Anzeige
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

31.05.2013 um 23:54
@Bady89

Kannst du vergessen. Und ein asymmetrischer Krieg ist der pure Albtraum.

@Warhead

Was meinst du, was für Waffen die denn primär verwenden und seit wann genau sie verdammt viel davon zur Verfügung haben? Genau, die legendäre AK47, die nach dem Untergang der UdSSR zu Millionen nach Afrika verschifft wurde.

Und da du Teil des kapitalistischen Systems bist, heiße ich dich in den Reihen der Mittäter willkommen, werter Mit-Mittäter.


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Astro Hotlines15 Beiträge
Anzeigen ausblenden