weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

01.06.2013 um 00:55
@unearthedtru7h

Da würde auch ein gut ausgebildeter Sniper reichen. Oder eben die Drohne.


melden
Anzeige
Bady89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

01.06.2013 um 00:57
Zum Sniper würd ich auch greifen

Aber was nützt dir nen Team ohne genügend Aufklärung ... Desshalb mein Plan ^^


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

01.06.2013 um 01:04
Ich spendier dir nen Kasten gutes Augustiner Edelstoff wenn dus schaffst :)

Aber mal ernsthaft, wir können froh sein im Luxus zu leben und sollten unser Möglichstes tun, um die Welt ein bisschen besser zu machen. Dazu gibt es immer Möglichkeiten, sie liegen so oft direkt vor unserer Nase.

Übrigens, was ist denn am Gutmenschentum so verwerflich @El_Gato ?
Sicherlich wird Utopia utopisch bleiben, aber ist nicht jeder noch so kleine Schritt in diese Richtung der richtige Weg?

Oder bist du ein Anhänger der Dystopie ;)


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

01.06.2013 um 01:06
@unearthedtru7h

Ich sehs einfach realistisch und nicht durch eine rote Sozialistenbrille.
Afrika wird noch lange, LANGE Zeit ein ziemlich gefährlicher Kontinent bleiben, ob uns das im Westen nun juckt oder nicht.
Seit Jahrzehnten spendet man nach Afrika runter und ändert sich dort was zum besseren? Also ich kann nichts dergleichen erkennen.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

01.06.2013 um 01:11
Nunja die medizinische Versorgung dürfte sich in den letzten Jahrzehnten doch bestimmt verbessert haben.

Ich sollte mich mit dem Thema allgemein nochmal ausgiebiger beschäftigen.


melden
Bady89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

01.06.2013 um 01:31
Ja das hat sie wirklich.

Aber wenn man bedenkt welche Summen gespendet wurden.. Die hätten sich die Charite bauen können !


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

01.06.2013 um 01:50
Meine Sozialistenbrille ist gar nicht rot, komisch was ;)
Außerdem scheint es sich durch diese deutlich besser zu sehen als durch die des vermeintlichen "Realismus". Lieber ein paar mehr "Utopisten" und weniger "Scheißegal-Pragmatiker".


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

01.06.2013 um 05:35
@paranomal
Dann uf in den Kongo und dort mit angepackt, dort haben soviele Leute keine Arme und Haende mehr da wird jede Hilfe gebraucht.


melden
Bady89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

01.06.2013 um 15:50
Allein kann man da eh nich viel ausrichten


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

02.06.2013 um 05:28
natürlich ist sie uns scheiß egal, sonst hätte man die EU subventionen schon verändert und den europäischen überschuß in krisenländer verschift.
die ökos sorgen immoment dafür das in afrika negerkinder verhungern. man kann nciht auf bio setzen und gleichzeitig die welt ernähren...

in afrika sollten die regierungen das land zwangkollektivieren und statt in waffen in gerätschaften für den landbau investieren.
rinder von einer weide auf die nächste treiben ist PRÄHISTORISCH, natürlich hungern da menschen.


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

29.06.2013 um 00:35
@El_Gato
El_Gato schrieb:@Dude

Und wen willst du für diese angeblichen "Morde" vor Gericht zerren?
Die globalen, pathokratischen und Plutokratie-Herrschaftsklüngel der Kapitalhaie!

Da muss man nur mal die exterritorialen Gebiete innerhalb der Staatsgrenzen betrachten, und man ist schnell bei den Verantwortlichen des globalen Desasters!

Siehe auch in folgender gesamtgesellschaftlicher Abhandlung:
https://dudeweblog.wordpress.com/2013/04/12/vom-staat-als-verbindendes-regulativ/


melden
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

17.07.2013 um 16:16
hmm, und was genau schlägst du nun vor @somnipathy


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

17.07.2013 um 16:21
@du_selbst
Was soll ich schon vorschlagen?


melden
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

17.07.2013 um 16:31
Nun, deine Alternative zum Threadtitel, Freiwilligenarbeit? Ich finde die Idee an sich nicht schlecht. Nur frage ich mich wo warst du genau, wer organisiert das Ganze, wer finanziert es usw.

Du hast es bestimmt schon irgendwo im Thread erwähnt, nur wo?

Und gibt es dazu auch eine materielle Alternative, etwas in das ich mein Kapital investieren kann? Oder ist der Spendentopf immer noch ein leeres Fass ohne Boden?

@somnipathy


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

17.07.2013 um 19:15
Meiner Ansicht nach ist den Menschen die Armut nicht scheißegal. Sie sehen einfach dass die Regierungen Geld in Milliardenhöhe in Länder mit Luxusproblemen reinstecken. Wieso sollten dann gerade WIR, bei denen es im Vergleich zu den Gehältern der Politiker, etc. noch mehr abgeben?
Denke unsere neue Weltordnung zielt umso mehr darauf ab Konkurrenz zwischen den normalen Bürgern untereinander zu schaffen. Solidarität wird es bald nicht mehr geben. Die Politiker lenken von SICH auf andere Gruppen im Volk ab.

Mir persönlich ist Afrika nicht scheißegal, im Gegenteil, ich arbeite zur Zeit mit meinen 20 Jahren (weil hier einige geschrieben haben, sie sind noch zu jung zum spenden) jeden Tag hart an einem großen Projekt mit dem sich möglicherweise einige Tausende Euronen verdienen können, die dann DIREKT und ohne Umwege über Verwaltungen, etc. in Afrika landen werden.

Lg


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

17.07.2013 um 19:54
@asphyxiat
asphyxiat schrieb:Solidarität wird es bald nicht mehr geben.
Das denke ich mir manchmal auch. Aber manchmal denke ich mir dann auch, dass ich in der Vergangenheit leben würde und die neueste Entwicklung verpasst hätte. Diese Entwicklung finde ich sehr schade.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

17.07.2013 um 20:25
Es gibt sehr viel Armut auch in D. Nur das ist viel schwieriger und teurer zu beseitigen, in Afrika haelt man kurz ein Schwarzes Baby in die Kamera spendet 10 K Euronen und ist der grosse weisse König aus dem Wunderland Europa.

Aber wer kuemmert sich um die armen Kinder und die Asozialen und die Hoffnungslosen in D.?

Keine Sau.

P.S. Ich engagiere mich in Sachen Kulturfoerderung in Schwarzafrika, btw. Nicht falsch verstehen.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

17.07.2013 um 20:34
@Puschelhasi
Es ist halt so das man da nicht so ein Schlecht gewissen haben muss man hat ja ein Leben "gerettet"
Man kann halt in Deutschland kein Leben "retten"


melden
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

17.07.2013 um 21:44
Ich würde sagen das abendliche Abendprogramm ist uns wichtiger als das leid anderer. Nur wenn uns das hin und wiedet in Erinnerung gerufen wird sind wir betroffen. Ansonsten sind wir zu sehr mit uns beschäftigt um an anderen zu denken


melden
Anzeige
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

17.07.2013 um 21:46
@Branx

Zumal wir sicher nicht dazu verpflichtet sind, weder tatsächlich noch moralisch, Afrika zu retten.


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden