weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 11:47
@somnipathy
Mit weltanschaulichen Differenzen meine ich zum Beispiel den Islamismus oder das fundamentalistische Christentum, die in den meisten afrikanischen Staaten die Gesetzgebung bestimmen.


melden
Anzeige

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 12:43
@gibraltar
Die radikalen religiösen Weltanschauungen sind doch aber auch Ausdruck der Armut in diesen Ländern...
Und überhaupt muss doch nicht jeder Mensch die gleiche Weltanschauung teilen. Als Argument gegen eine Hilfe würde ich es nur sehen, wenn es durch eben die Anschauung stark kontraproduktiv und eventuell gegen einen selbst richten würde.
Das bin ich mir in den Ländern nicht sicher...


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 13:29
somnipathy schrieb: Ich finde danach hat man eher das „Recht“, sich „gut“ zu fühlen, weil man etwas getan hat, als wenn man nach einer Dokumentation im Fernsehen schmunzelt.
Hi hi
Ich tu etwas für Andere damit ich mich besser fühle, nicht damit es denen besser geht.
Dann aber gesellschaftliche Heuchlerei anklagen.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 13:33
@Fenris

Ich habe nirgends geschrieben, dass man Hilfe leistet, damit es einem selbst besser geht. Ich habe lediglich geschrieben, dass man nach solchen Aktivitäten eher dazu geneigt sein sollte, als nach einem einfachen Schmunzeln über das Leid der anderen.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 13:34
@somnipathy
Siehe Zitat?
Davon ab, Schmunzeln.
Ja, ich lach auch immer gerne über arme Menschen.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 14:32
Ganz ehrlich Ja. Wenn die wirklich das Geld bekommen würden das wir Spenden würden sie es eh nur wieder für ne AK-47 ausgeben damit sie das nächste Dorf überfallen können und sich von denen das Essen zu klauen.

Wenn ich nen Penner einen 100€ Schein gebe gibt er es auch nur für Alkohol und Zigaretten aus anstatt zum Friseur zu gehen und sich nen Anzug zu kaufen damit er zu irgendeinen Bewerbungsgespräch gehen kann.

Das ist bei denen so.


melden
XSweetPeaXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 14:47
Mir ist Armut nicht scheißegal, weil einfach jeder Mensch davon betroffen sein kann.
Wer weiß ob nicht einer von uns Morgen auf der Straße sitzt und nichts mehr hat ?

Allerdings habe ich, vor ein paar Jahren, er 2x für die Kinder aus Afrika gespendet.
Mittlerweile finde ich die Spendenaktionen ziemlich abgedroschen ..
Es wird daraus so ein Highlight gemacht und die Promis heben total ab und finden sich Klasse, weil sie ja sooo viel für Arme Kinder tun.

Dann muss man noch bedenken, was würden alle anderen Länder für UNS tun, wenn wir aufeinmal in große Armut verfallen ?
-Nichts


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 14:56
Schade, ich habe neulich irgendwo einen Artikel gelesen wo darüber dikutiert wurde, wieso trotz hunderte Milliarden von Dollar die bisher an Afrika gespendet wurde, es den Menschen immer noch so schlecht geht. Leider habe ich den Artikel nicht mehr. Wäre interessant!
Wo ist das Geld geblieben?
Ich glaube da ging es um Korruption, Drogenhandel, religiösem Fanatismus und Kriege.


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 14:58
@YvonneS
Und wahrscheinlich darum, dass Entwicklungshilfe nichts bringt, weil sie nicht funktionierende Regierungen an der Macht hält, die ohne die Wohltaten wahrscheinlich schon längst gestürzt worden wären.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 15:06
@gibraltar

und weil das Geld wahrscheinlich falsch genutzt wird. Es sollte viel mehr Geld in Bildung gesetzt werden.

Übrigens wurden 2 Billionen Dollar in den letzten 50 Jahren an Afrika gespendet. Steht hier:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/entwicklungshilfe-fuer-afrika-probleme-verschwinden-nicht-durch-saecke-mit-reis-un...


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 15:30
Ich habe ein Handy, für das Kinder im Kongo krepieren. Mein Auto frisst Biosprit, also flüssiges Brot. Was gehen mich denn die Afrikaner an? Den ganzen Tag tot am Strand am Mittelmeer rumliegen. So isser halt, der schwarze Mann: Stinkend faul! Sollen sie doch zu Hause sterben! Da fallen sie dann wenigstens nicht der italienischen Müllabfuhr zur Last.

Ja, so denkt der brave Mitteleuropäer.


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 15:50
"Scheißegal" geht mir zu weit.
Es stimmt jedoch, dass Afrika sehr weit weg ist, und da ich nicht vor Ort bin, die Zustände dort nicht beurteilen kann.
Nicht jeder kann hinfahren, um sich ein reines Gewissen zu verschaffen.
Ich weiß, dass es den Menschen dort wirtschaftlich schlechter geht als mir. Und nun?
Schuldgefühle habe ich deswegen nicht.

Die Relativiererei, es könnte ja noch viel schlimmer sein, geht mir auf den Senkel. Es könnte nämlich auch besser sein. Blöd, dass man mit dem Argument nicht weit kommt.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 16:50
@Fenris

Auch der Wortlaut des von dir zitierten Abschnittes gibt das wieder, was du meinst daraus zu lesen.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 16:59
afrika war uns noch nie weniger scheißegal als heute

du musst nur hier ins forum schauen und wirst leute finden die kurz davor sind sich das leben zu nehmen wegen solcher cybermobbingaktionen alla du bist böse weil du dich nicht für menschen opferst die du nicht kennst.

in afrika gibt es nicht unbedingt weniger arschlöcher als in europa wenn nicht sogar mehr. die christliche opfermentalität sagt uns oft das jeder der leidet automatisch ein heiliger ist. jedoch könnte das kaum ferner der realität sein.

afrika steckt jetzt noch mitten in der industrielen revolution. gib ihnen noch ein jahrhundert und wir sind es die am hungertuch nagen und arika wird der große neue scheiß sein.

ich weiß viele wollen die altruistische singularität schon heute erzwinge die der menschheit eines tages ihren lebenswilen ausbrennen wird. hoffen wir dass dieser schwarze tag noch lange hin ist


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 17:53
Wer auf Notlagen anderer Menschen hinweist, begeht Cybermobbing. Interessanter Denkansatz.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 17:55
@Doors
wenn dir jemand hinterher laufen würde und sagt er begeht selbstmord weil du ihn nicht liebst dann würdest du das auch als cybermobbing bezeichnen *g*

aber ja ich habe eine wenig übertrieben. der rest von dem beitrag ist aber auch der wichtigere part


melden
Dr.Venkman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 18:00
Unser alltägliches Handeln besagt - ja.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 18:04
@james1983

Ich weiss ja nicht, wie es Dir so tagtäglich geht, aber bei mir in NF laufen mir keine afrikanischen Hunger- und Bürgerkriegsopfer hinterher und drohen mir mit Suizid, wenn ich sie nicht liebe.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 18:29
@Doors
nimm mich nicht zu wörtlich *g*

der entscheidende punkt ist die altruismus falle


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

21.12.2012 um 21:09
klar ist sie egal! "jeder" der hier schreibt es sei nicht so geht trotzdem nach Mc Donalds etc und denkt in dem Moment nicht daran wie es hungernden geht und wenn doch kommt der Gedanke "kann ich eh nicht ändern" was wiederum heißt das es in diesem Moment egal ist! ..

wenns einen nicht egal ist wird es nur zu den Zeitpunkten raus gekramt wo es grade passt, zu den anderen Zeitpunkten wird es egal, weil man hats ja besser ... wenn ma nzu nem falschen Zeitpunkten damit anfängt muss man eventuell auf seinen eigenen Genuss verzichten, geht ja mal garnich ;)


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Prokastination27 Beiträge
Anzeigen ausblenden