weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

147 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie, Psychiater, Psychologen
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:39
@RobbyRobbe
Bei einem Bekannten dauerte es von April bis November. Da ging es aber um die Diagnose F64.0 G


melden
Anzeige

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:40
Zwischen Psychologen und Psychiatern sind sehr große Unterschiede. Das sollte man nicht so in einen Topf werfen.


melden

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:40
Ich halt von gar nichts.
Die sagen dir nur Dinge, die du selbst schon weißt, nicken, wenn sie nicht einverstanden sind und spielen verständnisvoll, auch wenn sie sich nicht für dich interessieren. Eigentlich sind es die schlimmsten Lügner.

Außerdem helfen sie Menschen für "Schwächen", die unsere liebe, kranke Welt verschuldet hat. Bevor Psychologen ins Leben gerufen wurden, hätte man also meines Erachtens an der Welt etwas ändern müssen.


melden

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:40
Wenn er/sie das Bedürfnis hat einen Psychologen/Psychiater aufzusuchen, finde ich gut, dass es diese gibt.
Es wird immer mit dem Negativen belastet, da gehen die "Spinner" hin, oder die im Leben nicht mehr zu Recht kommen usw.
Es gibt sicher auch schwarze Schafe in diesem Gebiet, die nur an den Gewinn denken, und nicht an den Patienten.
Es muss niemand mehr auf der Couch liegen und auch nicht über sein privates erzählen, wenn er/sie nicht will.
Ich habe bis jetzt sehr gute Psychologen/Psychiater kennengelernt, die ein sehr gutes Fachwissen haben.


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:41
@Asche

Ist das deine eigene Erfahrung?

Ich finde es nicht ok, den Berufsstand so zu verteufeln. Das wird ihm nicht gerecht.
Sie können neue Blickwinkel aufzeigen, wenn man sich festgefahren hat, und sie können gute Tips geben zu Situationen, in denen man bisher immer verloren hat, weil man über den eigenen Tellerrand nicht hinausblicken konnte.


melden

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:42
@Asche

Das ist aber jetzt schon ein gaaaaanz kleines bisschen übertrieben, oder? :)


melden
AylinBlue
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:43
Asche schrieb:Die sagen dir nur Dinge, die du selbst schon weißt, nicken, wenn sie nicht einverstanden sind und spielen verständnisvoll, auch wenn sie sich nicht für dich interessieren. Eigentlich sind es die schlimmsten Lügner.
Hast du die erfahrung gemacht? OMG... das wäre ja katastrophal :/


melden

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:44
@AylinBlue
Hör nicht drauf, dass ist vollkommener Quatsch - jeder Pyscharter hat eigene Methoden, wie sie mit dir reden anstelle dieses 0815 klischess.

Sie zeigen dir die dinge aber aus anderen Perspektiven und müssen verständnissvoll sein oder meinst du die werden zu deinem satz "Ich fühle mich fett" mit "bist du auch" antworten?


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:45
Das Problem ist ja auch, das bei manchen Angelegenheiten zwingend eine Psychologische Beratung und Diagnose erforderlich ist. Bzw, sogar vorgeschrieben ist.


melden
AylinBlue
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:45
Anja-Andrea schrieb:Das Problem ist ja auch, das bei manchen Angelegenheiten zwingend eine Psychologische Beratung und Diagnose erforderlich ist. Bzw, sogar vorgeschrieben ist.
Bei welche z.B,


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:46
@Anja-Andrea
F64.0 G = Transsexualität?


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:47
@AylinBlue
Selbstmordversuch beispielsweise.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:47
AylinBlue schrieb:OMG... das wäre ja katastrophal
Grundsätzlich liegt die Entscheidung, ob man bei einem Psychologen längerfristig bleibt, auch nicht nur bei dir selbst.
Normalerweise gibt es immer ein paar Probesitzungen, in denen man sich erst einmal etwas abtastet, weil ein Psychologe entscheidet, welche Problemfelder er in der Lage ist zu therapieren.
Und er wird dich auch wissen lassen, wenn du beispielsweise Platzangst hast und er selbst mit diesem Thema nicht klar kommt und dir deswegen auch nicht helfen kann.
Manchmal muss man auch etwas suchen bis man den richtigen Gesprächspartner gefunden hat, weil kein Psychologe ein Universaltherapeut ist.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:47
@AylinBlue
Wenn man beispielsweise transsexuell ist. Dann ist das notwendig damit man die Hormontherapie beginnen kann.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:48
@jayjaypg
Ganz genau. Transsexualität.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:48
was ich davon halte?

mir tät einer gut da ich weiß das sie helfen können!!


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:49
@BlackFlame
Ich glaub bei den Probesitzungen geht es eher darum, herauszufinden, ob Du mit dem Psychiater klarkommst.


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:49
Es ist in der Tat bei Transsexualität vorgeschrieben, und da kann ich nun wirklich aus Erfahrung sprechen.
Das ist kein Witz. Es wird einem geholfen. Dieses "Muss" hat seinen Sinn.
Merkt man erst später. Wie beim Erwachsenwerden.


melden
AylinBlue
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:49
und wie läuft das dann ab, wenn man sich da erst kennen lernen muss?


melden
Anzeige

Was haltet ihr von einem Psychologen/Psychiater?

29.12.2012 um 17:51
@AylinBlue

Du musst halt schon ein wenig von dir erzählen, was so deine Probleme z.B. sind, was du in der Therapie evtl. be- verarbeiten willst usw.

Und er erzählt dir, wie er vorgeht, was für "Programme" er durchnimmt, nach welchem System er arbeitet usw.


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden