weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

355 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau, Mann

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 16:50
@KillingTime
KillingTime schrieb:Danke für das "Futter". :D Die Frauen wollen unabhängig sein, genau das ist das Problem. Sie haben es gar nicht mehr nötig, sich an einen Mann, der im schlechtesten Fall nur den Samenspender darstellt, zu binden. Da passt es dann natürlich gut, wenn das Zwergmännchen nicht nur für die Befruchtung zuständig ist, sondern auch um den Haushalt zu machen, die Kinder zu pflegen, zu kochen, zu waschen, zu putzen, während die werte Gattin auf dem Sofa lümmelt, wenn sie nicht gerade in der Chefetage große Reden schwingt.
genau so ist es, wir haben es nicht mehr nötig, uns auf Gedeih und Verderb an einen Mann zu binden, nur um FINANZIELL versorgt zu sein. Verstehe das Problem nicht, Männer müssen sich ja auch nicht binden, um finanziell versorgt zu sein, ist eben nur praktisch, wenn man seinen Haushalt und die Kinder nicht noch neben der Arbeit selbst versorgen muss, so als Mann........schliesslich ist befruchten ja anstrengend genug


melden
Anzeige

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 17:05
Tussinelda schrieb:wir haben es nicht mehr nötig, uns auf Gedeih und Verderb an einen Mann zu binden, nur um FINANZIELL versorgt zu sein
Dann habe ich wohl den Begriff "Zugewinngemeinschaft" (aka Ehe) falsch verstanden. Ich dachte immer, alle in der Ehe erwirtschafteten Güter gehörten beiden?
Tussinelda schrieb:ist eben nur praktisch, wenn man seinen Haushalt und die Kinder nicht noch neben der Arbeit selbst versorgen muss, so als Mann
Nö, auch der Mann sollte sich um den Haushalt und die Kinder mit kümmern. Aber so, wie es von euch propagiert wird, nämlich die komplette Unabhängigkeit der Frau vom Mann, insbesondere wenn sie nach der Scheidung fett den Unterhalt einstreicht, und ein geschiedener Mann als Hartz4ler besser dran ist, kann ich nicht gutheißen.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 17:14
@KillingTime
Entschuldige bitte, aber ICH bin mit einem Mann zusammen, weil ich ihn liebe, nicht weil er mich finanziert, deshalb ist Unabhängigkeit die Garantie, dass die Beziehung auf etwas anderem beruht als Abhängigkeit. Die Frau bekommt ja eher weniger Unterhalt und wenn auch nur sehr begrenzte Zeit, der Unterhalt ist für die Kinder und um die sollte sich der Vater ja wenigstens finanziell kümmern, im gesetzmäßigen Rahmen, er hat ja leider so selten Zeit für mehr, er muss ja jetzt den Haushalt selber schmeissen.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 17:18
@KillingTime

Tja ich sag es immer wieder: Man sollte immer einen EHEVERTRAG machen. Wenn man DAS verseumt und sich hinterher beschwert ist man selber schuld!


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 17:18
@Tussinelda
Wenn du deinen Mann liebst, was ich im Übrigen sehr schön finde, dann bist du alles andere als "unabhängig" von ihm. Du willst ihn lieben, und du willst von ihm geliebt werden. In eine größere Abhängigkeit zueinander kann man sich gar nicht begeben. Wenn ihr da angekommen seid, spielt Geld schon gar keine Rolle mehr. ;)


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 17:21
@C8H10N4O2
Man sollte immer EHEVERTRAG machen.
Warum sollte ich Gift und Gegengift gleichzeitig schlucken? Wenn ich heirate, und damit einen Vertrag eingehe, bezwecke ich damit etwas Bestimmtes. Warum nun sollte ich das mittels eines zweiten Vertrages den ersten gleich wieder aushebeln?

Hinzu kommt, dass man doch wohl kaum nur aus finanziellen Erwägungen heraus heiratet. Weil wenn dem so wäre, bräuchte man keinen Ehevertrag. :D


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 17:35
@KillingTime
nee, da angekommen sind wir nicht, Geld spielt aber trotzdem keine Rolle, denn wenn Mann nicht zahlt (fürs Kind), dann hat man nix, was eine Rolle spielen könnte.......und das genau ist (unter anderem) ein guter Grund, unabhängig zu sein.....und zu bleiben


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 17:40
@Tussinelda
Was passiert denn, wenn ihr euch scheiden lasst? Dann muss dein Mann dir doch Unterhalt zahlen, oder dem Kind, richtig?


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 17:42
Männer werden erst dann überflüssig, wenn es Bosch & Co. gelingt, einen Geschirrspüler mit einem Vibrator zu verbinden.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 17:44
außerdem braucht ein kind seine mutter, ansonsten entwickelt sich dass kind nicht gut. mir ist schon wichtig dass meine kinder mich täglich sehen und ich mich um sie kümmere. finde es auch so traurig dass die rolle als hausfrau so herablassend betrachtet wird.
Leistungsgesellschaft eben. Was sind schon ein paar missratene Kinder, wenn dafür der Profit stimmt?


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 17:46
@KillingTime

Der Rechtsanwalt rät: Verträge macht man in guten Zeiten für schlechte Zeiten. Bei unterschiedlicher Vermögenslage am Beginn einer Ehe ist ein Vertrag durchaus ratsam. Wie sagt der Volksmund: Erst hatte ich ein Haus, dann eine Ehefrau - nun habe ich beides nicht mehr.

Auch heute noch werden Ehen durchaus aus ganz schnöden formaljuristischen Beweggründen geshclossen. Meine erste Ehefrau bekam so die dringend benötigte deutsche Staatsbürgerschaft, um in der BRD als Ärztin arbeiten zu können, meine zweite mit meiner Immobilie als Sicherheit das Startkapital für ihr Unternehmen.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 17:50
männlichkeit und weiblichkeit sind seit urzeiten definierte begriffe ... beladen mit symbolik und mit ihrer eigenen funktion

und ist doch ok

also ich will keinem sagen wie er leben soll und bla ... aber wenn ich ne frau wäre ... würd ich ws meine weiblichkeit ausleben und nicht versuchen ein mann zu werden ...

ist doch schön als frau seinen tag mit den kindern zu verbringen ... mit ihnen zu spielen ... und sie ganz mit weiblichen instinkten heranzuziehen ... währed der mann arbeiten ist und am abend mit dem essen heim zu seiner geliebten familie kommt ...

gut sollte sich gerade iwie alles neu erfinden dann will ich dem nicht im wege stehen

aber ich mag die weiblichkeit einfach ... ich steh auf ihre qualitäten (die dem mann fehlen) ... fänd ich schade wenn das verschwinden würde ...


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 17:55
@KillingTime
wir sind geschieden......und es passiert nix, es gibt offensichtlich Mittel und Wege....glaube mir und wenn alle Stricken reissen, dann geht man eben zurück in die USA.......

@Wandermönch
die Weiblichkeit geht doch nicht flöten, wenn man selbstständig und unabhängig ist


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 17:56
Wandermönch schrieb:würd ich ws meine weiblichkeit ausleben und nicht versuchen ein mann zu werden ...
Ich glaube du idealisiest das zu sehr. Vor allem würden täten wir vieles anders machen, aber wenn wirklich so ist, kommt alles ganz anders.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 17:56
@Wandermönch

Ich würde auch sagen aufgrund der biologischen und genetischen Veranlagung, sollten die Natürlichen Instinkte immer gewahrt bleiben!!! Natürlich soll Frau auch arbeiten und sich verwirklichen dürfen, sie soll jedoch ihre Veranlagung nicht abschaffen oder entwerten!!!


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 17:57
KillingTime schrieb: Hinzu kommt, dass man doch wohl kaum nur aus finanziellen Erwägungen heraus heiratet.
Das wohl nicht, das habe ich ich nie behauptet und ich spreche hier außerdem von der Auflösung einer Ehe. Ist die Liebe erstmal weg, dann spielt das Geld wieder eine Rolle. Man darf einfach nicht so naiv sein.

Der allgemeinen bekannte Vertrag "Ehe" greift während und solange die Ehe besteht, wird diese aufgelöst kann der Ehevertrag greifen, den man zusätzlich abgeschlossen hat - Denn in jedem Scheidungsfall kann, je nach Auslegung, anders entscheiden werden. Ich sehe in einem Ehevertrag, der für den Fall einer Scheidung aufgesetzt wurde nur Vorteile, wenn es nicht zu Scheidung kommt ist dieser dann auch egal.

Wenn man noch Details für die Zeit während der Ehe in so einem Ehevertrag festhalten möchte spricht doch nix dagegen.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 17:59
Wandermönch schrieb:ist doch schön als frau seinen tag mit den kindern zu verbringen ... mit ihnen zu spielen ... und sie ganz mit weiblichen instinkten heranzuziehen ... währed der mann arbeiten ist und am abend mit dem essen heim zu seiner geliebten familie kommt ...
Oder, wie es Schiller schöner formulierte:


Der Mann muß hinaus
Ins feindliche Leben,
Muß wirken und streben
Und pflanzen und schaffen,
Erlisten, erraffen,
Muß wetten und wagen,
Das Glück zu erjagen. (...)

Und drinnen waltet
Die züchtige Hausfrau,
Die Mutter der Kinder,Da strömet herbei die unendliche Gabe,
Es füllt sich der Speicher mit köstlicher Habe,
Die Räume wachsen, es dehnt sich das Haus.Und herrschet weise
Im häuslichen Kreise,
Und lehret die Mädchen,
Und wehret den Knaben,
Und reget ohn Ende
Die fleißigen Hände,
Ünd mehrt den Gewinn
Mit ordnendem Sinn.
Und füllet mit Schätzen die duftenden Laden,
Und dreht um die schnurrende Spindel den Faden,
Und sammelt im reinlich geglätteten Schrein
Die schimmernde Wolle, den schneeigten Lein,
Und füget zum Guten den Glanz und den Schimmer,
Und ruhet nimmer.

Und der Vater mit frohem Blick
Von des Hauses weitschauendem Giebel
Überzählet sein blühend Glück,
Siehet der Pfosten ragende Bäume,
Und der Scheunen gefüllte Räume
Und die Speicher, vom Segen gebogen,
Und des Kornes bewegte Wogen,
Rühmt sich mit stolzem Mund:
Fest wie der Erde Grund
Gegen des Unglücks Macht
Steht mfr des Hauses Pracht! -
Doch mit des Geschickes Mächten
Ist kein ew'ger Bund zu flechten,
Und das Unglück schreitet schnell.


Manche Zeitgenossen scheinen in diesem damals schon unpassend idealisierten Weltbild irgendwie kleben geblieben zu sein wie an einem ausgelutschten alten Kaugummi.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 18:00
@C8H10N4O2
Wenn ich heirate, dann tue ich das für heute, und nicht für morgen. Das mag naiv sein, damit kann ich aber leben. Ein Ehevertrag nach der Heirat kommt mir irgendwie "falsch" vor, so rein vom Gefühl her.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 18:02
@KillingTime

Den Vertrag erarbeitest Du mit Deinem Partner und einem Anwalt ja auch vor der Eheschliessung.


melden
Anzeige

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 18:06
@Doors
Wie auch immer, er kommt mir "falsch" vor. Hattest du noch nie das Gefühl, das dir etwas "falsch" vorkommt?


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Dieses "Gefühl"46 Beiträge
Anzeigen ausblenden