weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

355 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau, Mann

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 11:15
C8H10N4O2 schrieb:Auch eine akademische Ausbildung - je nach Fachgebiet - verliert an "Wert", wenn man 10 Jahre oder länger nix macht :-/
Eben. Je besser die Ausbildung, desto schlechter findet man nach 10 Jahren einen passenden Wiedereinstieg. Ich meinte das genau anders herum. Wenn man eine Hilfstätigkeit ausführt, die keine besonderen Kenntnisse erfordert, machen auch 20 Jahre Pause keinen großen Unterschied. Wenn man eine Ausbildung hat und in einem Beruf tätig ist, bei dem man sich fortbilden muss oder sollte, dann wird der Wiedereinstieg schwer.
C8H10N4O2 schrieb:Leider sind in manchen Bereichen die Arbeitgeber nicht besonders Familienfreundlich :-(
Das muss nicht mal böser Wille sein. Gerade nei kleineren Unternhmen ersetzen 2 Teilzeitkräfte nicht unbedingt eine Vollzeitkraft. Von den höheren Gesamtkosten für eine Doppelte Stelle, die zusammen 100% ergibt, ganz zu schweigen. Hier wäre eigentlichn der Gesetzgeber gefragt, zu einer gerechten Verteilung der Belastungen beizutragen.


melden
Anzeige

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 11:34
SethSteiner schrieb:Wieso sollte ein Kind des Säugens wegen eine tiefere Bindung zur Mutter als zum Vater haben?
Erstens wegen dem langen intensiven Körperkontakt bem Stillen, und zweitens wegen des Geruchs der Mutter. Das prägt. Kinder "riechen" ihre Mütter. Ihre Väter jedoch nicht. Väter haben nichts "zu geben", und im Gegensatz zu der Mutter riechen sie anders, nach Testosteron. Beim Vater gibt es keine Milch, und somit keinen Grund für den Säugling, seine Nähe zu suchen.
SethSteiner schrieb:Eine Mutter ist kein magisches Wesen, sondern ein stinknormaler Mensch, die beim Säugen halt Milch gibt, that's it.
Ich halte es sehr für möglich, dass die Menschheit bereits soweit degeneriert ist, dass sie diese feinen biologischen Unterschiede nicht mehr wahrnimmt. Da ist eben eine "Frau" jemand, bei der "gender: female" im Pass steht. Es ist durchaus anzunehmen, dass Menschen mittlerweile kaum noch vererbte Instinkte haben, und das Fähigkeiten im Laufe der Evolution verloren gegangen sind (wie z.B. das Riechen). Gerade was Geruch betrifft, ich erinnere mich an einen anderen Thread, wo die meisten der Diskutanten angaben, andere Menschen nicht olfaktorisch wahrnehmen zu können, nicht mal ihre Geschlechtspartner. q.e.d.
SethSteiner schrieb:Und was ist mit Freundschaften? Wenn zwei Männer platonisch tief füreinander empfinden, hat doch keiner genuckelt.
Männerfreundschaften basieren auf ganz anderen Grundlagen als die Beziehung zwischen Mutter und Kind. Das mag überraschend für dich sein, ist aber so.
SethSteiner schrieb:Genau das ist halt eines der größten Probleme überhaupt, dieses geradezu esoterische Denken bezüglich der Geschlechter, die dann in irgendwelche Schubladen gesteckt werden.
Ich lehne Esoterik strikt ab, ich halte mich an wissenschaftliche Fakten. Wikipedia regelt. Auch für dich.
SethSteiner schrieb:Rollen in einer Beziehung müssen in jeder Beziehung individuell festgelegt werden, nicht von außen eingeflößt.
Zweifelsohne, aber das betrifft nicht nur Beziehungen in Familien oder bei Freunden, sondern jegliche erdenkbare Beziehungen, bis hin zu Geschäftsbeziehungen.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 11:37
ie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Fraugestern um 21:23
nicht zeitgemäß,arbeit egal welcher art kann auf beide partner aufgeteilt werden, sei es haushalt oder kinder oder beides in kombination


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 11:38
finde es auch so traurig dass die rolle als hausfrau so herablassend betrachtet wird.
Das bisschen Haushalt macht sich doch von selbst.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 11:45
@klausbaerbel
aha, es gab heute morgen zum frühstück einen clown! ;)


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 11:46
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:Es hat nichts mit Gleichberechtigung zu tun, wenn die Frau auch gerne ihren erlernten, hart erarbeiteten Beruf ausüben möchte, es hat eher etwas damit zu tun, dass man unabhängig sein möchte
Danke für das "Futter". :D Die Frauen wollen unabhängig sein, genau das ist das Problem. Sie haben es gar nicht mehr nötig, sich an einen Mann, der im schlechtesten Fall nur den Samenspender darstellt, zu binden. Da passt es dann natürlich gut, wenn das Zwergmännchen nicht nur für die Befruchtung zuständig ist, sondern auch um den Haushalt zu machen, die Kinder zu pflegen, zu kochen, zu waschen, zu putzen, während die werte Gattin auf dem Sofa lümmelt, wenn sie nicht gerade in der Chefetage große Reden schwingt.

Ich frage mich nur, wie das zu DDR-Zeiten funktioniert hat. Da haben beide Ehepartner gearbeitet, das Kind großgezogen, bei denen hat es doch auch funktioniert. Da haben keine Frauen "halbtags" arbeiten müssen, sondern genau so wie ihre Männer. Erklärt mir das mal jemand.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 11:50
@KillingTime
@Tussinelda
bei euch hört es sich so an, als wäre die unabhänigkeit der frau was abgrundtiefes schlechtes!


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 11:50
@dasewige
Das ist aber wirklich was dran. Ich verschwende eigentlich kaum zeit mit aufräumen oder so und trotzdem ist bei mir immer alles ordentlich. Alles am richtigen Platz, die Kleidung im Schrank nach Farben geordnet, Wäsche und Geschirr mache ich so nebenbei ohne viel Zeit daran zu investieren. Das soll jetzt nicht allg. die Hausarbeit abwerten. Will nur damit sagen dass es bei mir immer so nebenbei klappt..


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 11:52
@Rumpelstil
ich denke mir wenn ein kind oder kinder da sind, ist es nicht mehr so mal ganz nebenbei.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 11:53
@Ahiru
Ahiru schrieb:Ich kenne lauter kleine Paschas, die denken Frauen sind nur gut für Sex
Ich kenne nur Männer, die sich von ihren Frauen unterbuttern lassen, die nichts selbst entscheiden können, die nur auf Anweisung handeln, und die um Sex betteln müssen.
Ahiru schrieb:wenn man eine Beziehung haben MUSS dann soll die Frau bitte selber arbeiten
Wie war das noch mit der "Gleichberechtigung"? :}
Ahiru schrieb:Beispiel aus dem Bekanntenkreis:
Frau hat Freund, der im Monat netto um die 8000€ verdient.
Wenn der 8000 im Monat verdient, dann ist das kein kleiner Krauter, sondern wahrscheinlich Geschäftsführer irgendwo. Dann fragt sich doch, warum "sie" überhaupt arbeiten muss. Außerdem braucht sie sich auch nicht zu beschweren, Frauen suchen sich gern einen Mann, der in der Hierarchie sehr viel höher ist.
Ahiru schrieb:er mag es wirklich übertrieben sauber, alles mit Sagrotan und Co
Da kann man mal sehen, was die Werbung so alles anrichtet. Sagrotan, ist ja ekelhaft. Dann wundern sie sich, warum das Kind später Allergien bekommt.
Ahiru schrieb:Im Sommer gehts für Papa direkt nach dem Büro ins Freibad, Mama kann noch Stullen schmieren, dann kann sie mit Kind nachkommen.
Das ist freilich shice, in deren Beziehung stimmt etwas nicht.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 11:56
@dasewige

Gut, daß Du mich daran erinnerst. Frau ist arbeiten. Wer macht mir nun was zu essen? Der Magen knurrt!


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 11:58
@dasewige
Ja das stimmt, der Faktor hatte ich schon wieder fast vergessen.. oO Dann gilt eben was jemand u.a. schon mal geschrieben hat:
Daenerys schrieb:Es liegt an der Situation und nicht daran, dass er "nur" der Vater ist und nicht die Mutter.
Der Lebens-, Alltags- und Arbeitszyklus sind da Maßgebend, persönliche wünsche bleiben da durchaus auf der Strecke.
@Daenerys


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 11:59
@dasewige
dasewige schrieb:frauen haben heute die möglichkeiten unabhängig zu sein und sie haben die gleichen rechte wie die männer.
Gleiche Rechte implizieren gleiche Pflichten. Daran scheitert es jedoch meist.
dasewige schrieb:aber warum begeben sich denn immer wieder eine viel zahl von frauen in die abhängigkeit von männern und lassen sich entrechten
Weil es biologisch so programmiert ist, dass sich Frauen einen Alpha-Mann suchen sollen, und kein Gamma-Huhn.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 12:04
@KillingTime
KillingTime schrieb:Ich kenne nur Männer, die sich von ihren Frauen unterbuttern lassen, die nichts selbst entscheiden können, die nur auf Anweisung handeln, und die um Sex betteln müssen.
Die kenne ich auch, aber dass sind dann oft auch die, die paschamäßig rumtönen... Von einem Extrem ins Andere.
Ahiru schrieb:
wenn man eine Beziehung haben MUSS dann soll die Frau bitte selber arbeiten

Wie war das noch mit der "Gleichberechtigung"? :}
Was heisst Gleichberechtigung bei dir? Das man MUSS oder das man KANN. Für mich ist ein Recht ein Recht, keine Pflicht. Klar, mit Rechten kommen Pflichten, aber es MUSS nicht jeder in einer Beziehung arbeiten.
KillingTime schrieb:Da kann man mal sehen, was die Werbung so alles anrichtet. Sagrotan, ist ja ekelhaft. Dann wundern sie sich, warum das Kind später Allergien bekommt.
Ja, aber da kann man sich leider nicht einmischen.
KillingTime schrieb:Das ist freilich shice, in deren Beziehung stimmt etwas nicht.
Ja, da sind wir wieder beim ersten Extrem. Sie ist superlieb und hat seine Macken ZU lange toleriert. Das hat nichts ausgemacht, solange das Kind noch nicht da war. Aber in "schwierigen" Situationen zeigt sich dann eben das wahre Gesicht der Beziehung.

Auch an @Tussinelda

Gegenbeispiel:
Meine Cousine arbeitet, seit sie 16 ist. Ihr Freund, den sie seit einem Jahr kennt, studiert noch und hat kein Einkommen. Er wollte von seinen Eltern weg, sie fand es nicht schlecht zusammen zu ziehn, weil sie jetzt zentraler wohnt.
Sie hat das alles bezahlt und zahlt auch jetzt die Miete, weil sie eben mehr verdient als er. Und sie ist weit von 8000€ entfernt. Er verdient halt gar nichts, hat keinen Job oder so, aber nagt auch nicht am Hungertuch. Er wollte einen großen Fernseher, haben sie gekauft. Er hat seine Playstation, seinen Laptop, sein Ipad und sein Iphone, aber er steuert nichts wesentliches bei.
Aber meiner Cousine ist das egal, sie kauft ihm auch hin und wieder Klamotten, weil sie weiß, dass er kein merkliches Einkommen hat. Sie liebt ihn und sie tut das gerne.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 12:04
@KillingTime
du gehts von einer falschen voraussetzung aus, du sags alpha-mann = arschloch-mann
das stimmt aber nicht.
ich kenne eine menge alpha-männchen ;) die keine arschlöcher sind!


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 12:07
hm..klassisch
bis zur Jahrhundertwende: Gebährmaschine und Gutsherr/Lump
50er: Hausfrau und Arbeiter/Fabrikant
80er: emanzipierte, selbstbestimmte Shopperin und wechselnde Beziehungsabschnittspartner aus unterschiedlichen Verhältnissen von Sozialfall bis steinreich.
90er: Wer ist wer und wer ist der/die dazwischen?

Um welche klassische Rollenverteilung gehts denn?
Ich finde sie alle ok - aus der Distanz und in Bezug zur entsprechenden Zeit. Die Geschlechterrolle spiegelt den Zeitgeist und den Intellekt der mediennahen Gesellschaft wieder. Diese Klischeeverteilungen sind sicher nicht der Normalfall. Sie werden nur aus dem einen oder anderen Grund besser publiziert..


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 12:09
@klausbaerbel
wenn du dir was zu essen machts, bringe mir doch was mit!


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 12:11
KillingTime schrieb:Erklärt mir das mal jemand.
Das ist recht einfach. Erstens gab es in der DDR eine sehr verbreitete staatliche Kinderbetreuung und zweitens war der Anteil an Familien, bei denen z.B. auch Großeltern im selbem Haushalt lebten, höher.

Die Frage ist eben, ob man möchte, dass andere 8-10 Stunden am Tag die eigenen Kinder erziehen oder ob man das nicht möchte.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 12:13
@dasewige

Jetzt bin ich aber doch etwas überfordert. ;)


melden
Anzeige

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 12:14
Oh man, jetzt kommt hier wieder dieser misantropisch-faschistoide Evolutionsscheiß. Woher hast du das @KillingTime aus einer Mario Barth Sendung oder einem verstaubten Rassenlehre Buch? So eine mysteriöse Programmierung gibt es nicht, weshalb man auch in der Realität, also die Welt die wirklich existiert, sieht wie sich alle nur erdenklichen Konstellationen von Paaren ergeben. Darunter natürlich auch Stereotype und Motive dafür gibt es reichlich. Aber von einer biologisches Programmierung zu sprechen ist alles, nur nicht wissenschaftlich. Das gilt auch für die Muttergeschichte. Hier wird mal wieder Kausalität mit Korrelation verwechselt. Ja die Mutter säugt aber enge Bindungen entstehen nicht durch das Säugen, sondern durch eine größere Nähe, wie hier ja schon mal ausgeführt wurde. Enge Bindungen entstehen nicht durch Duftstoffe oder verabreichte Hormone, dafür braucht es mehr. Verständnis, Liebe, Schnittmengen in den Interessen. Wenn das nicht da ist, kann man das Kind noch so lang an eine Brust drücken. Dass Väter (möglicherweise) weniger Bezugsperson als Mütter sind, liegt einfach daran, dass sie nicht da sind und den anderen wichtigen Punkten. Und meines Wissens nach war der Mensch nie ein Hund, der hatte keine bessere Nase. Vor nicht allzu langer Zeit hatte er sogar eine schlechtere, weil er sich nie gewaschen hat.


melden
235 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden