weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

278 Beiträge, Schlüsselwörter: Kind, Großeltern, Verpflichtung, Enkelkind

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 12:51
@feallai Wenn meine Ma mit meinem Bruder Probleme hat, dann heult sie sich nicht bei mir aus, sondern bei jemanden, den es emotional nicht in eine doofe Situation bringt. Damit eben nicht das passiert, was bei dir gerade passiert. Du bist zu nah dran, eure Familienverhältnisse scheinen recht kompliziert zu sein. Vorallem weiß sie doch sicher, dass es dich aufwühlt und du sowieso nicht so wirklich stabil bist. Ich finde nicht, dass irgendeine Seite da rücksichtsvoll mit dir umgegangen ist. Es wirkt auf mich so, als würden die halt ihren Ballast auf dich abladen.


melden
Anzeige

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 12:52
@feallai
feallai schrieb:aber ich möchte auch noch mal festhalten, dass ich es selbst war, die sich gedanken darüber macht
Ja, ist mir schon klar - aber ich schrieb ja extra: "und so wie ich es verstehe" ;) .
Ich glaube nun wieder, wenn dich deine Mutter mit ihrem Problem nicht so vollgejammert hätte, wärst du garnicht auf die Idee gekommen, dir diesen - entschuldige - Schuldkomplex, einzureden, oder?

@so.what

Word! :)


melden

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 12:56
@Thalassa Dito Word :)! Hatten wohl zwei Doofe denselben Gedanken, eine Hirn-LAN-Party quasi :D.


melden

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 12:56
@so.what
ich war aber diejenige die meine mutter angerufen hat und gefragt hat wie es ihr geht. und als sie dann weinte, war es für micih selbstverständlich, mich um sie zu kümmern...


melden

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 13:00
@feallai
feallai schrieb:ich war aber diejenige die meine mutter angerufen hat und gefragt hat wie es ihr geht. und als sie dann weinte, war es für micih selbstverständlich, mich um sie zu kümmern...
Auch das halte ich für ganz normal, als "Kind" - aber es liegt dann immernoch bei der Mutter, zu überlegen, was sie ihrer Tochter an Problemen auflädt - vor allem, wenn sie genau weiß, wie instabil diese auf emotionaler Ebene ist ...
Tut mir leid, wenn das jetzt herzlos rüberkommt, aber so sehe ich es nunmal.


melden

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 13:01
@feallai Sie nutzt halt, ob gewollt oder nicht, deine Art und Weise aus. Sie hätte sich auch bisschen zurück nehmen können. Ist nur meine Meinung, finde einfach, dass das alles nicht zu deinem Problem gemacht werden sollte. Es tut dir ja sichtlich nicht gut und du hast nunmal keinerlei Handhabe aktiv die Situation zu verbessern. Soweit sollte deine Mutter, finde ich persönlich, durchaus reflektieren können und dann dementsprechend Rücksicht nehmen können.


melden

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 13:03
@Thalassa
hmm aber das stimmt.
ich bin tatsächlich emotional viel zu überbelastet. das merke ich ja immer wieder.

@so.what
und meine mutter weiß das auch. warum sie trotzdem so ist, ich weiß nicht. vielleicht bin ich genauso? schlimmer gedanke


melden

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 13:22
@feallai

Nur mal als Beispiel: Meine Mutter und ich hatten zeitlebens das beste und tollste Verhältnis, das man sich vorstellen kann - natürlich hatten auch wir ab und zu kleine Streitereien, das bleibt nicht aus, wenn "Kind" erwachsen wird und seine eigenen Erfahrungen machen will/muß ;) .
Aber, als das mit ihrem Krebs richtig schlimm wurde, hat sie mir nichts freiwillig gesagt, weil ich ja auch grade gesundheitlich am Boden war, nach meinem Insult ... verstehst du, was ich meine?
Natürlich habe ich gemerkt, was los ist, aber helfen lassen hat sie sich erst, als es wirklich schlimm war und da hatte sie keine Wahl, ich habs einfach gemacht!


melden

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 13:26
@Thalassa
ich verstehe was du meinst. vielleicht hält meine mutter mich für stärker als ich bin.
ich erzähle meiner mutter auch viele dinge nicht, um sie zu schützen. ich behalte eh vieles für mich, damit ich anderen damit nicht zur last falle.


melden

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 13:31
@feallai
feallai schrieb:vielleicht hält meine mutter mich für stärker als ich bin.
Dann solltest du ihr wohl mal schleunigst zu verstehen geben, daß du deine eigenen Sorgen und Probleme hast und nicht die Kraft hast, dir auch noch alle Familienzwistigkeiten zu eigen machen kannst! Manchmal muß man einfach Klartext reden, wenn einen jemand mit solchen Sachen einfach rücksichtslos - muß ja nicht gleich böser Wille sein - überfahren will!

Schon traurig irgendwie, daß sie das nicht selber spürt :( . Meine Mutter hat mir immer angesehen, wenn was nicht in Ordnung war, auch wenn ich versucht habe, mich zu verstellen - umgekehrt natürlich genauso ;) .


melden

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 13:39
@Thalassa
ich kann irre gut schauspielern, was das betrifft. das habe ich mir zum schutz angewöhnt.
mein mann merkt es sofort, weil ich mich (nur) bei ihm so geben kann, wie ich bin. mit all meinem sorgen und problemen.


melden

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 13:43
@feallai

*Seufz* Jetzt bin ich langsam mit meiner Weisheit am Ende ...

Hat sich deine Mutter je soviele Gedanken um dich gemacht, wie du dir um sie?
Wenn nein, dann sag ihr das klipp und klar - auch wenn sie sich damit eventuell gekränkt fühlt - wahrscheinlich kommt sie von alleine garnicht auf die Idee, daß sie dich unnötig viel belastet.


melden

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 14:01
@feallai
Am Ende bleibt ja nur die Frage...willst du, dass es so weiter geht wie bisher, oder willst du was ändern? Du hast dein Leben aktiv in der Hand. Mir ist durchaus bewusst, dass dir das alles sehr schwer fällt und das sowas nicht von heute auf morgen geht und auch durchaus seine Ursachen hat. Aber im Endeffekt bist du diejenige, die sich von deiner Mutter abgrenzen will oder nicht. Ich empfinde es als gesunden Egoismis sich klar und deutlich aus Situationen raus zu ziehen, die einem Schaden und dies auch klar und deutlich zu artikulieren. Da ist nichts Schlimmes bei und wenn deine Ma dann traurig ist, ja dann ist es halt so. Man kann sich nicht sein Leben lang zerreißen, nur damit alle zufrieden sind ausser man selbst.


melden

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 14:42
@feallai
Du bist nicht für Deine Mutter verantwortlich, sie hat selber Kinder, hatte also ihre Chance und hat sie allem Anschein nach nicht genutzt. Das ist IHR Pech, SIE muss damit klar kommen. Du musst Dich dringend von ihr lösen, so, wie es jetzt ist, macht Dich das kaputt. Du willst und sollst doch glücklich sein! Auch wenn es schwierig ist, sich gegen eine dominante Mutter zu wehren, ich weiß das, meine ist auch so. Sie wollte immer, dass ich das Leben lebe, das SIE für mich für das richtige hielt, ich sollte perfekt in der Schule sein, einen Mann nur dann, wenn er intelligent ist UND gebildet UND erfolgreich UND vermögend... Wenn, dann nur ein Kind, damit die Karriere (und die Figur!) nicht zu sehr darunter leidet usw. Jedesmal (auch als ich noch ein Teenager war), wenn ich einen Freund hatte, war der nicht gut genug und Mama hat nur Terror gemacht, bis die Beziehung kaputt war. Deswegen habe ich den Kontakt abgebrochen. Ich habe sie seit Jahren nicht gesehen, noch etwas von ihr gehört. Als ich zum 2. Mal schwanger war, fragte sie mich nur, was ich denn mit noch einem Kind wolle - Stichwort Abtreibung! Daher kennt sie nur mein ältestes Kind, welches sie ein paar Mal gesehen hat, das zweite Kind hat sie nie gesehen, vom dritten und vierten Kind weiß sie nicht mal was. Sie ist nicht die einzige Oma, die Eltern meines Mannes sind größtenteils normale *g* und liebevolle Menschen.
Die Kinder haben mich nach ihr gefragt, da habe ich ihnen einfach gesagt, dass sie sich Sachen geleistet hat, die schlimm waren (mein jetziger Mann musste wegen übler Nachrede sogar den Anwalt einschalten, da seine Arbeit darunter litt!) und sich nie entschuldigt hat. Wenn sie sich entschuldigt, ist von meiner Seite aus alles vergeben und vergessen, wenn nicht, dann nicht.

Im Fall Deines Bruders und Deiner Schwester hat Deine Mutter sich ja entschuldigt, aber Du weißt ja nicht, was sonst noch vorgefallen ist. Ich selbst wäre auch vorsichtig, wenn ich weiß, dass die Großeltern ihre eigenen Kinder misshandelt oder vernachlässigt haben. Da würde es mir auch nicht reichen, zu sehen, wie gut ein anderes Kind behandelt wird, denn das ist ja keine Garantie dafür, dass es meinem Kind dort auch so gut geht. Und vielleicht sieht Dein Bruder das auch anders als Du und kann den Eltern nicht verzeihen. Am besten ist es wahrscheinlich, offen mit den Beteiligten zu reden, ihnen zu sagen, wie sehr Dich das Alles belastet und sie zu bitten, sich auszusprechen. Wenn dann immer noch kein Kontakt zwischen Oma und Enkelkind statt finden soll, muss Deine Mutter das entweder akzeptieren oder sie kann versuchen zu klagen. Ob sie damit Erfolg haben könnte, kann ich nicht beurteilen. Aber Dich muss das nicht kümmern. Sag Deiner Mutter klipp und klar, dass sie sich bei jemand Anderem ausheulen muss.

Und ob Du ein Kind bekommen willst oder nicht, ist ganz alleine Deine Entscheidung! Lass Dich nicht verrückt machen von Leuten, die das nicht verstehen. Ich wollte immer Kinder und kann es also auch nicht wirklich nachvollziehen, aber das bin ich - Du bist Du, ganz anders, mit eigenen Träumen, Erfahrungen, Wünschen, und das muss man einfach akzeptieren! Hauptsache, Du bist glücklich!


melden

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 14:50
@Lalaith Ganz toller Beitrag! Vielen Dank für deine Offenheit und Gratulation dafür, dass du so eine starke Person bist. Dein Leben scheint auch nicht gerade ein Ponyhof zu sein und trotzdem hast du Selbstvertrauen. Ich weiß, du brauchst sicherlich nicht die Zustimmung von irgend so einer fremden Frau aus dem Internet ;), aber bitte mach weiter so!


melden

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 15:02
@so.what
Danke! So stark zu werden, war ein langer, steiniger Weg, aber es hat sich gelohnt!


melden

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 15:06
@Lalaith Ich weiß was du meinst! Aber es lohnt sich immer, das Leben kann so wundervoll sein, wenn man erstmal unnötige Negativität abstösst und anfängt sich selber zu mögen. Klar ist das ein harter Kampf. Aber stell dir vor, du hättest ihn nicht gekämpft, wo wärst du jetzt?!


melden

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 15:12
@Lalaith
@so.what
@feallai

Auch wenn es jetzt etwas OT scheinen mag - ich merke immer wieder, was für wunderbare Eltern ich hatte und wieviel sie mir mitgegeben haben ...
Natürlich hatte auch ich meine idiotischen Teenagerzeiten, in denen ich ihre Nerven garantiert genauso strapaziert habe, wie in meinen schlimmen "Bockliesenzeiten" als Kleinkind.
Ich hab das früher immer als selbstverständlich angesehen, daß das nicht überall so ist/war, habe ich erst viel viel später gelernt - und nun sind sie beide nicht mehr.


melden

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 18:09
@Lalaith
wow, vielen, vielen dank für deinen beitrag.
dass was sich deine mutter da geleistet hat ist wirklich sehr schlimm. großartig, dass du dich von dieser frau getrennt hast. sie hat es ja nicht mal gelernt und solche sprüche wie beim zweiten kind gehen ja mal gar nicht. was für ein biest!

so ist meine mutter ja zu meiner schwägerin gar nicht gewesen.
sie ist vielleicht in anderer form zu mir und meinen geschwistern so gewesen.

@Thalassa
wenn dein verhältnis zu deinen eltern immer so schön war, außer zu deinen sturm und drang-zeiten, dann haben sie gewusst, wie sehr du sie liebst!
und dass ein kind das für selbstverständlich hält, was ihm vorgelebt wird ist klar. (ich hab zum beispiel bis ich etwa 9/10 jahre alt war gedacht, kinder würden überall geprügelt)
deine eltern haben das sicher gerne gemacht. mach dir keine vorwürfe, dass du es ihnen nicht sagen konntest. sie wissen es :*


melden
Anzeige

Kann ich meinen Eltern die Enkelkinder vorenthalten?

13.01.2013 um 18:34
@feallai

:D Na sooooooo schlimm war ich auch wieder nicht. Aber es gibt wohl in jeder Familie gewisse Spannungen, wenn das "Kind" anfängt, seine eigenen Wege zu gehen.
Meine Eltern haben mir nie irgendwas direkt verboten oder vorgeschrieben, sie haben immer in Gesprächen an meine Vernunft appeliert und mich selber das Für und Wider abwägen und erkennen lassen ... und meistens hatten sie Recht :D , d.h. eigentlich immer :) . Den letzten "Zoff" hatte ich mit meiner Mutter, als ich mich mit 17 oder so geweigert habe, ungeschminkt den Mülleimer runterzubringen :D .
Hinternvoll ... kann ich an einer Hand abzählen - naja, doll wars eh´ nicht, ein paar Klapse auf den Po - als ich ohne Stiefel anzuziehen, nach grade überstandener Angina in Hausschuhen im Schnee auf dem Hof rumgeturnt habe, einmal, als ich das ganze Haus zusammen gebrüllt habe, weil ich keine Nasentropfen nehmen wollte und einmal, als ich Postkarten geklaut habe und nicht die Wahrheit gesagt habe :D .

Es tut mir leid, daß du Prügel bekommen hast - ein Grund mehr, dir kein schlechtes Gewissen über/wegen deiner Mutter einzureden!


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Böse !49 Beiträge
Anzeigen ausblenden