weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mietnomaden

370 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermieter, Mieter, Mietnomaden, Mietmaaden, Eigentümer, Hausverwaltung
nurdasein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mietnomaden

12.10.2013 um 18:08
@wobel
wobel schrieb: ich bekomme keine alpträume - ich schlafe nur ein paar tage schlecht.
kennst du das nicht dass man sich im bett rumwälzt und überlegt ob man das richtige getan hat?
ich mach mir dann halt so meine gedanken, das ist ganz normal und es wäre eher bedenklich wenn ich das nicht tun würde sondern es mir völlig egal wäre.
ich hab ja immerhin auch 'ne gewisse verantwortung - nicht nur meiner familie gegenüber sondern auch den anderen mietern im haus gegenüber, und diese verantwortung nehme ich sehr ernst.
das ist weit entfernt von echten alpträumen.

was willst du eigentlich immer sagen mit "lebenswerk(t)"?
das hat doch mit "lebenswerk" nichts zu tun.
Lebenswerk in dem Sinne: Du hast die Wohnung gekauft / Bankfinanzierung..

Natürlich gab es bei mir auch schlaf gezeiten..


Wir Mietern haben die Mietmarden bisschen auf die Sprünge geholfen.
Es kann nicht sein, dort wo wir zu miete leben - seit einigen Jahren. wo wir auch gerne wohnen.
Dass denn Psychisch Kranke Menschen hier alles nach und nach zerstören müssen..
Selbst die von der Marmor Treppe die Kanntsteinen haben sie es geschafft einige mutwillig zu zerstören.. ich habe sie hier in meiner wohnung eimer gelagert.. konnte sie noch retten!!
Man hat doch daheim etwas Ordnung / Instandhaltung gelernt! Plötzlich kommen junge Erwachsene und machen dies und jenes kaputt.. das kannst nicht sein..


melden
Anzeige

Mietnomaden

12.10.2013 um 18:08
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:es geht nur um die normale Instandhaltung, da haben die keinen Bock drauf, offenbar, aber ist ja hier OT
da siehste mal, und ich bin so lieb dass ich mir sogar um WÜNSCHE von mietern gedanken mache!


melden
nurdasein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mietnomaden

12.10.2013 um 18:10
dort wo ich zur miete wohne, haben mietnomaden keine chancen.. evt. liegt es an meinem portugiesischen Temperament

Das mir nicht alles gleichgültig ist


melden

Mietnomaden

12.10.2013 um 18:10
@wobel

Das das Jobcenter freiwillig die Mietpreise vernichtet, war mir bis jetzt neu.


melden

Mietnomaden

12.10.2013 um 18:12
@Bauli
Bauli schrieb:Also, wir schreiben bei Einschreiben/ Rückschein, ...
vergiss das mit den einschreiben mit rückschein - der braucht nur im urlaub zu sein dann geht das schreiben ja schon wieder zurück wenn er's nicht innerhalb einer bestimmten frist abholt.
wenn überhaupt, dann mach bitte künftig einwurf-einschreiben. ist sogar billiger.
Bauli schrieb:hatten auch einen Besichtigungstermin und der lässt alles unter den Tisch fallen, obwohl er gesagt hat, er kümmert sich darum.
dann würde ich euch empfehlen ihm ein erinnerungsbrieflein zu schreiben.

aber man muss sich bei sowas immer den einzelfall angucken, von daher würde ich vorschlagen wir lassen das hier weil's wirklich o.t. ist, du kannst mir aber gerne was per PM dazu schreiben, vielleicht hab ich ja 'ne idee wie man euch helfen kann.


melden

Mietnomaden

12.10.2013 um 18:16
@nurdasein
nurdasein schrieb:Lebenswerk in dem Sinne: Du hast die Wohnung gekauft / Bankfinanzierung..
du liest nicht wirklich was andere so schreiben, oder?
mich kannst du in dem fall mit "du" ja nicht meinen.
war's denn bei dir so? falls du selbst vermieter bist? (die antwort auf diese frage bist du mir ja noch schuldig...)
nurdasein schrieb:Wir Mietern haben die Mietmarden bisschen auf die Sprünge geholfen.
wenn es dir gut tut dieses gefühl zu haben dass es so war - ist doch prima.
nurdasein schrieb:Dass denn Psychisch Kranke Menschen hier alles nach und nach zerstören müssen..
leider passiert sowas immer mal wieder...
nurdasein schrieb:Man hat doch daheim etwas Ordnung / Instandhaltung gelernt!
naja - instandhaltung lernt man eigentlich eher nicht "daheim", zumindest nicht in mietwohnungen.
nurdasein schrieb:Plötzlich kommen junge Erwachsene und machen dies und jenes kaputt.. das kannst nicht sein..
die haben's halt nicht anders gelernt und offensichtlich keinen respekt vorm eigentum anderer leute. mich wundert da eigentlich garnichts mehr.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mietnomaden

12.10.2013 um 18:17
@wobel
und du urteilst schon wieder. deine falsche art kann dir nur noch zum verhängnis werden.
ich würd mir wie gesagt an deiner stelle erstmal an die eigene nase fassen, bevor ich zur hexenjagd rufe.
ich lebe übrigens schon lang nicht mehr bei muddern. muddern hat sogar schon zeitweise bei mir gewohnt. ich würd mich als sehr verantwortungsvollen menschen beschreiben. und als gutherzige person. mit etwas galgenhumor, der niemals schaden kann.
ich habe schon viele wohnungen gehabt und habe vor allem vermieter erlebt, die sich wahrhaft blöd anstellen. daher willkommenes thema für mich, schadenfreudig "haha" in die welt zu rufen.
und was die nicht-differenzierbarkeit deines kampfbegriffes "mietnomaden" angeht, bist es glaube ich du, der etwas nachholbedarf hat.


melden

Mietnomaden

12.10.2013 um 18:17
@Bauli
Bauli schrieb:Das das Jobcenter freiwillig die Mietpreise vernichtet, war mir bis jetzt neu.
naja - wie würdest du denn das was ich erzählt habe anders interpretieren?
ich seh das tatsächlich so und ich guck mir das schon ein paar jahre an...


melden

Mietnomaden

12.10.2013 um 18:20
@matraze106
matraze106 schrieb:und du urteilst schon wieder.
och bitte jetzt hör doch auf!
ich bin weder persönlich geworden noch habe ich dich verurteilt.
und wenn du das weiter behauptest werde ich dich melden.
ich kann nichts dafür wenn du dir den schuh anziehst.
matraze106 schrieb:ich würd mir wie gesagt an deiner stelle erstmal an die eigene nase fassen, bevor ich zur hexenjagd rufe.
weswegen soll ich mir an die nase fassen?
und wo soll ich angeblich zur hexenjagd gerufen haben?
unterstell mir doch nicht so einen quark!
matraze106 schrieb:ich habe schon viele wohnungen gehabt und habe vor allem vermieter erlebt, die sich wahrhaft blöd anstellen. daher willkommenes thema für mich, schadenfreudig "haha" in die welt zu rufen.
und weil du pech gehabt hast mit vermietern wirfst du jetzt alle in einen topf oder wie?
matraze106 schrieb:und was die nicht-differenzierbarkeit deines kampfbegriffes "mietnomaden" angeht, bist es glaube ich du, der etwas nachholbedarf hat.
das ist nicht MEIN begriff sondern ein offizieller begriff.
ich hatte dir den entsprechenden wikipedia-artikel verlinkt - vielleicht solltest du den einfach mal lesen.
ganz offensichtlich hast du eine gänzlich andere definition des begriffs "mietnomaden" im kopf als der rest der welt und willst das einfach nicht verstehen.
insofern macht es herzlich wenig sinn mit dir darüber weiter zu diskutieren.


melden
nurdasein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mietnomaden

12.10.2013 um 18:21
@wobel

Wir hatten damals -etlichen jahren her- ein Haus gehabt.
Das haben wir denn vermietet. Die erste Zeit ging es gut..
Aber dann ging es schleichend los.. Gartenpflege war null.. dann passte denen dies und das nicht..
Haben die denn gekündigt, da ich mich bis dahin, und obwohl es anfänglich nur kleinigkeiten waren, schon extrem aufgeregt.. schnell gekündigt.. später haben wir es denn verkauft!

Nach drei Jahren, erfuhr ich durch zufall.. wo unsere ehemalige mieter gewohnt hatten.. danach weitgehend miete woanders offen hatten..

Wir waren froh, den zirkus schnell beendet zu haben..
Zwar gibt es Rechtsanwälte und Gerichte.. Aber die Ruhe besitze ich nicht! ;) :D

Weil es da für mich keine diskussion gibt, man unterschreibt einen mietvertrag und man willigt so gesehen auch ein.. punkt.


melden
nurdasein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mietnomaden

12.10.2013 um 18:23
@wobel
2:

Was viele nicht mal anscheinend vermuten: Man bezahlt alles mit als eigentümer
Strassensanierung / Kanals usw usw.. und da spricht man von dicken Geldscheinen!!


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mietnomaden

12.10.2013 um 21:17
nicht nicht ganz offensichtlich: ganz oberflächlich. :D
nur sehr oberflächliche mietverhältnisse lassen es überhaupt zu, dass mieter ihren wohnraum nicht schätzen und der vermieter das nicht checkt. aber manche leute schauen halt ungern unter die oberflächen: darunter könnte man ja einen teil menschlichkeit entdecken, den man an sich selbst nicht wahrhaben will. solche menschen sollten ihre häuser lieber verkaufen, anstatt sie zu vermieten.
es ist nicht schwer, in die herzen der menschen zu schauen. vielleicht fällt es den leuten so schwer, weil sie sich zuerst eingestehen müssen, selbst eines zu besitzen.
wenn das verhältnis nicht mehr als ein materielles bzw. finanzielles ist, dann dauert es nicht mehr lange bis es zerbricht. denn das viel wichtigere band ist das menschliche. und das wird zumeist mit füßen getreten. statt menschlich zu denken, kompromissorientiert und verständnisvoll, wird alles in zahlen abgerechnet. eine welt, die so drauf ist, die hat denkzettel wie mietnomaden mehr als verdient.


melden

Mietnomaden

12.10.2013 um 21:40
@matraze106
matraze106 schrieb:statt menschlich zu denken, kompromissorientiert und verständnisvoll, wird alles in zahlen abgerechnet. eine welt, die so drauf ist, die hat denkzettel wie mietnomaden mehr als verdient.
wende dich mit dieser aussage doch einfach an die banken direkt.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mietnomaden

12.10.2013 um 21:51
genau, und so wird die verantwortung für die eigentliche problemquelle immer weiter gegeben.
Spoiler

aber ob dus glaubst oder nicht: ich hab sogar schon menschlichkeit bei bankern erleben dürfen.
Spoiler


man muss sich die schicksale einfach mal genauer anschauen. warum jemand zu etwas wird, das man als messie, vandale oder mietnomade bezeichnet. vergisst man den menschen dahinter und verurteilt pauschal, ist man nicht mehr als ein besserer faschist.


melden

Mietnomaden

12.10.2013 um 22:43
@matraze106
matraze106 schrieb:aber ob dus glaubst oder nicht: ich hab sogar schon menschlichkeit bei bankern erleben dürfen.
das ist schön für dich.
ich für meinen teil bin froh drum dass ich nicht auf die menschlichkeit von bankern angewiesen bin sondern ohne sie zurechtkomme.
matraze106 schrieb:man muss sich die schicksale einfach mal genauer anschauen. warum jemand zu etwas wird, das man als messie, vandale oder mietnomade bezeichnet.
du solltest dir einfach mal die definitionen genauer angucken. du schmeisst da sachen zusammen, die nicht zusammengehören.
solange du dich weigerst dich an die definition zu halten die allgemein üblich ist, sehe ich keinen sinn darin weiter mit dir über mietnomaden zu diskutieren, da du darunter ohnehin etwas anderes verstehst (was genau ist unklar, aber offensichtlich gehören für dich auch ausländer, tierhalter, vandalen und messis dazu).
verzichte also bitte darauf mich weiterhin anzusprechen, ich sehe keinen sinn darin.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mietnomaden

12.10.2013 um 23:22
wobel schrieb:du solltest dir einfach mal die definitionen genauer angucken. du schmeisst da sachen zusammen, die nicht zusammengehören.
solange du dich weigerst dich an die definition zu halten die allgemein üblich ist, sehe ich keinen sinn darin weiter mit dir über mietnomaden zu diskutieren, da du darunter ohnehin etwas anderes verstehst (was genau ist unklar, aber offensichtlich gehören für dich auch ausländer, tierhalter, vandalen und messis dazu).
verzichte also bitte darauf mich weiterhin anzusprechen, ich sehe keinen sinn darin.
das ist aber ganz klar dein problem. wiki repräsentiert im besten fall höchstens den volksmund, ersetzt diesen aber nicht. frag 100 leute auf der strasse, was sie sich unter mietnomaden vorstellen.
wovon du redest, das sind schlichtweg mietpreller. mietnomaden sind das mit den tieren. wie nomaden halt. und dieser trend ist in meinen augen so grottendämlich, dass er schon wieder witzig ist. ich halte noch nicht mal viel davon, hunde in der stadt zu halten.
Spoiler

würden mietnomaden ein logo bzw. ci erhalten, so wäre da mit sicherheit eine ziege drauf.
soviel zu deiner begriffsstutzigkeit.
wie gesagt, spiel mal ne runde familienduell. "was macht man mit kindern?" - 30% der leute sagten: "schlagen" . es ist nicht immer logisch und kaum einer geht konform mit allen definitionen.
"mietnomaden" ist ein kampfbegriff, in den heutzutage viel zu viel reingedeutet wird.
wahrscheinlich würden meine bekannten mit den vielen haustieren auch von vielen für mietnomaden bezeichnet werden. ist aber unzutreffend.
es ist so ein begriff, den spießer gerne benutzen, um ihr ordungs- (und wiki-definitions-)konformes leben vom gesocks abzuheben. doch gesocks wird es immer geben und bleibt zudem nicht ohne grund auf der strecke. in einer welt der ellenbogen und highflyer auf der überholspur wird so mancher überfahren und links liegen gelassen. das läppert sich...
miete prellen ist kein großer unterschied zum prellen ansich. vermutlich wird ein notorischer schwarzfahrer auch ab und an mit der miete im rückstand sein. dann darf vom vermieter und den nachbarn mit diesem lächerlichen spiel des herziehens begonnen und die person mit lasziven aktionswörtern wie "mietnomade" betitelt werden. schmähwörter sind von je her schwammige begriffe.
und ich will das problem überhaupt nicht herunterspielen: es gibt immer wieder schlimme vorkommnisse, wenn mieter einfach spurlos verschwinden und entstellte wohnungen zurücklassen.
das ist auf jeden fall aussergewöhnlich und spektakulär. aber es muss nicht automatisch, wie es der bildzeitungslogik entspricht, in einer verurteilung der s.g. mietnomaden enden, denn das sind auch nur menschen und evtl. gibt es zu der geschichte noch eine ganz andere perspektive.
diese wird unter den tisch gekehrt, als seien solche personen keine menschen. und damit schadet sich die gesellschaft nachhaltig. ausserdem gefundenes fressen für die konservativität, die sich mit jedem schandfleck bestätigt fühlt, dabei ist ihr müßiggang selbst der größte schandfleck unter den menschen.
und wieder schreib ich etliche zeilen, nur weil jemand nicht begreifen will, dass man auch immer dem schlechten etwas positives abgewinnen kann. und seis auch die freude darauf, dass die schlechte zeit irgendwann überwunden wird. doch das überwinden ist eher geistiger denn materieller natur. wer geschädigt ist, ist wütend. bastelt er sich ein feindbild-profil zurecht, domestiziert er seine wut und nährt seine böswillige, verurteilende sicht auf die welt. die wut wär vergangen, die schuld irgendwann vergeben. doch leider wollen nur wenige menschen so denken. das bloßstellende, verurteilende denken hat sich breit gemacht. da sind auch ein bisschen entsprechende tv-formate dran schuld. ich nenne das den "unwillen zur menschlichkeit".
wenn man mit seiner freundlichkeit gönnerhaft umgeht, ist man kein wahrhaft freundlicher mensch.
unter der oberfläche ist man wahrscheinlich sogar alles andere als das.
jung nennt das übrigens den "schatten".


melden

Mietnomaden

13.10.2013 um 02:17
@matraze106
matraze106 schrieb:wovon du redest, das sind schlichtweg mietpreller. mietnomaden sind das mit den tieren. wie nomaden halt.
dann merk dir halt für die weitere diskussion hier in diesem thread dass es hier um
===> MIET-PRELLER <===
geht.
das wird von allen, die hier mitdiskutieren per definitionem auch so verstanden.

wenn du dich über nomaden im sinne von wandervölkern unterhalten willst, bist du hier falsch.
dafür gibt's schon jede menge threads, du kannst aber sicher gerne einen eigenen aufmachen mit schwerpunkt "miete".


melden

Mietnomaden

13.10.2013 um 02:34
ich bin bestürzt.
in was für verhältnissen bzw. welcher welt lebst du?

@matraze106
matraze106 schrieb:wie gesagt, spiel mal ne runde familienduell. "was macht man mit kindern?" - 30% der leute sagten: "schlagen" . es ist nicht immer logisch und kaum einer geht konform mit allen definitionen.
bitte quelle nennen.
abgesehen davon können wir uns ja den rest der diskussion bezüglich "sie haben es ja nicht anders gelernt" dann sparen.
"mietnomaden" ist ein kampfbegriff, [...] ... den spießer gerne benutzen, um ihr ordungs- (und wiki-definitions-)konformes leben vom gesocks abzuheben. doch gesocks wird es immer geben und bleibt zudem nicht ohne grund auf der strecke. in einer welt der ellenbogen und highflyer auf der überholspur wird so mancher überfahren und links liegen gelassen. das läppert sich...
tja nu. dann guck dass du da raus kommst.
matraze106 schrieb:miete prellen ist kein großer unterschied zum prellen ansich
ach echt?
wie darf man das verstehen?
miete in höhe von 400 euro nicht bezahlen und trotzdem weiter die wohnung nutzen ist dasselbe wie einen cocktail für 4 euro nicht bezahlen?
matraze106 schrieb: ... wenn mieter einfach spurlos verschwinden und entstellte wohnungen zurücklassen.
oooooooooooooooooooooooh jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah..............
auf dieses stichwort hab ich gewartet.
ich lade explizit leute wie @amsivarier @Keysibuna @onuba & co ein daran teilzunehmen ...
sorry an alle die mir nicht spontan einfallen - ihr seid mit gemeint und ich versprech nicht euch nomch zu nennen, werd's aber morgen anhand meiner liste machen wie ich mich kenn...


erinnert mich morgen dran.
es ist spät.



das ist auf jeden fall aussergewöhnlich und spektakulär. aber es muss nicht automatisch, wie es der bildzeitungslogik entspricht, in einer verurteilung der s.g. mietnomaden enden, denn das sind auch nur menschen und evtl. gibt es zu der geschichte noch eine ganz andere perspektive.
diese wird unter den tisch gekehrt, als seien solche personen keine menschen. und damit schadet sich die gesellschaft nachhaltig. ausserdem gefundenes fressen für die konservativität, die sich mit jedem schandfleck bestätigt fühlt, dabei ist ihr müßiggang selbst der größte schandfleck unter den menschen.
und wieder schreib ich etliche zeilen, nur weil jemand nicht begreifen will, dass man auch immer dem schlechten etwas positives abgewinnen kann. und seis auch die freude darauf, dass die schlechte zeit irgendwann überwunden wird. doch das überwinden ist eher geistiger denn materieller natur. wer geschädigt ist, ist wütend. bastelt er sich ein feindbild-profil zurecht, domestiziert er seine wut und nährt seine böswillige, verurteilende sicht auf die welt. die wut wär vergangen, die schuld irgendwann vergeben. doch leider wollen nur wenige menschen so denken. das bloßstellende, verurteilende denken hat sich breit gemacht. da sind auch ein bisschen entsprechende tv-formate dran schuld. ich nenne das den "unwillen zur menschlichkeit".
wenn man mit seiner freundlichkeit gönnerhaft umgeht, ist man kein wahrhaft freundlicher mensch.
unter der oberfläche ist man wahrscheinlich sogar alles andere als das.
jung nennt das übrigens den "schatten".


melden

Mietnomaden

13.10.2013 um 02:39
@matraze106
BITTE!!!!!!!!!!!!
den hinteren teil deines postings solltest du wirklich anderswo posten.
da bin ich 100% bei dir - es hat nur leider absolut nichts mit mietnomaden zu tun.


melden

Mietnomaden

13.10.2013 um 09:47
@wobel

Moin.
Ich weiss gerade nicht worüber ihr diskutiert, aber es geht wohl darum ob Mietnomaden Menschen sind oder nicht oder ob das verallgemeinert wird.

Da ich selber betroffen bin hab ich einen Eindruck von Mietnomaden bekommen.
Und der ist nicht gut.


melden

Mietnomaden

13.10.2013 um 09:51
matraze106 schrieb:es ist so ein begriff, den spießer gerne benutzen, um ihr ordungs- (und wiki-definitions-)konformes leben vom gesocks abzuheben. doch gesocks wird es immer geben und bleibt zudem nicht ohne grund auf der strecke. in einer welt der ellenbogen und highflyer auf der überholspur wird so mancher überfahren und links liegen gelassen.
Bei mir war es das Gegenteil.
Ich habe versucht Menschen zu helfen die " überfahren und links liegen gelassen" gewurden.

Kein Vermieter der Welt hätte denen eine Wohnung gegeben.
Ich Idiot hab denen sogar einen 107cm Plasma-TV überlassen und etliche hochwertige Möbel.

Und was war der Dank?

Eine innerhalb von ein paar Monaten total versiffte Wohnung.

Wer hat da welches Klischee bedient?

Ich den Spiesser oder der Mieter das Gesocks??


melden

Mietnomaden

13.10.2013 um 10:23
@matraze106

Darf ich eine Kommune im Hinterland von Moldawien oder gleich im Himlalaya empfehlen?

Man könnte sich ja dort einfach eine Lichtung suchen, Sitzkissen für einen Trommelkreis auslegen und noch eine Plane zum Regenschutz aufstellen, vier Wände und ein Dach aus Gras (natürlich mit großer Tür, denn es soll ja auch jedes Schweinchen, jeder Ochse, Ziege und alles andere Mensch und Getier, das Lust hat, hinein können und extra-Lüftungsverbindung zum Misthaufen an der Hauswand)?

Auf sowas, wie einen bestimmten Ort für eine Toilette kann man ja eigentlich verzichten, man lässt halt laufen und fallen, wo man grad steht oder sitzt oder liegt...

Und wenn es einem nicht mehr gefällt, zieht man einfach weiter und singt ,,Das Wandern ist des Müllers Lust".


Das klingt doch positiv :D


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mietnomaden

13.10.2013 um 12:39
@Kc
himalaya wär glaub ich ganz cool. ;)

@amsivarier
"versucht, zu helfen" meine ich aber anders. hinterher ist man immer schlauer. solch gesocks kann nicht mit materiellem gut entschädigt werden. wenn die die wohnung wirklich so sehr versifft haben, wie du sagst, scheinen diese leute von einer gewisser bosheit bzw. rachsucht gegenüber den leuten auf der überholspur zu sein, was sie widerum auf dich projiziert haben. davon rede ich seit dem ersten post hier. versucht, die leute mal zu verstehen. is schwer und unangenehm, ich weiss. aber erst, wenn ihr versteht, wie sie ticken, könnt ihr den "mietnomaden-typ" schon bei der wohnungsbesichtigung erkennen und ausfiltern. und vielleicht noch hilfe nahelegen.
mit "hilfe" meinte ich bei mietnomaden wirklich eher etwas therapeutisches. es ist mehr als ein präpubertärer jugendstreich, wenn die kacke am dampfen ist. der flucht-faktor ist da nur ein neben-aspekt, obgleich er zum zentralen kern des problems erkoren wird. diese leute flüchten vor ihrer eigenen unordnung und veranwortung und halsen sie lieber anderen auf. das machen sehr viele und das hat oft erzieherische gründe. besitmmt sind es wirklich noch sehr unreife menschen. mitunter psychopathen, die sich hervorragend als normalos tarnen können.
mehr als den neutralen standpunkt und etwas galgenhumor will ich euch auch garnicht schmackhaft geredet haben.
du selbst schreibst ja auch differenziert genug, dass es nicht so rüberkommt, als seien mietnomaden per se ungeheuer. es gibt sie unter ihnen. vielleicht sogar die mehrheit. aber es gibt durchaus auch die irrwitzigen, die uns alle vorstellung von "normal-sein" sprengen.


melden
nurdasein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mietnomaden

15.10.2013 um 17:24
Einige der Mietnomaden leiden unter "Borderline-Schizophrenie."



Mit denen sollte man sich besser nicht auf "Toleranz / Menschlichkeit" einlassen!
Dies könnte als Mit Mieter in einer Hausgemeinschaft, zeitnahe zukünftigen Umzug bedeuten. in einem Gefängnis !!


melden
Anzeige

Mietnomaden

15.10.2013 um 19:19
@nurdasein
Einige der Mietnomaden leiden unter "Borderline-Schizophrenie."
Wie kommst du da drauf? Also aus welcher Quelle hast du die Info? ;)


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden