weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

622 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Frauen, Künstliche Befruchtung

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

27.02.2013 um 12:01
dino schrieb:Aber ich verstehe die Eltern nicht, die Kinder bekommen und dann kurz darauf wieder arbeiten gehen, um sich zu verwirklichen oder sich den Urlaub noch leisten können. Fragt man Menschen, ob sie gern einen Hund hätten, hört man oft "ich hätte ja gern aber das geht nicht, ich bin berufstätig". Da ist die Vernuft so gross, dass man dem Tier zuliebe verzichtet, dabei gibt es durchaus auch Tierpensionen, wo man den Vierbeiner ganztags unterbringen kann. Bei Kindern hört dieses Denken dann auf, Kinder kann man trotz Berufstätigkeit bekommen, ganztags in Kitas abschieben, als bräuchten Kinder weniger Familienanschluss als ein Haustier. Ich verstehe diese Einstellung nicht. Kinder sind kein Hobby, dass man nebenbei hat.
Gut gebruellt, Loewe! Auf der anderen Seite muss man die Schuld an diesem Verhalten aber auch ganz eindeutig bei unserer lieben Regierung suchen! In einem durchschnittlichen Haushalt kann man sich heute naemlich gar nicht mehr leisten, mit einem Gehalt ein Kind zu kriegen! Da werden Kinder zum Luxus! Und dann wird gejammert, dass es nicht genug Kinder gaebe! Ich frag mich wieso!

Zum Thema:

Ich persoenlich finde, dass es fuer ein Kind eine weitaus stabilere Situation ist, von Anfang an nur mit einem Elternteil gross zu werden, als wenn es zuerst zwei Elternteile gibt und dann eines verschwindet. Kann daran nichts Negatives sehen! Wer ist sich leisten kann - wieso nicht? Da gaebe es fuer mich ganz andere Gruende, kein Kind zu kriegen.


melden
Anzeige

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

27.02.2013 um 12:46
moric schrieb:Wow.. schon ne heftige Lebensgeschichte für dich...

Aber ich glaube, das Problem liegt nicht wirklich daran, dass du ne alleinerziehende Mutter hattest, sondern eine, die dir den Vater einfach vorenthalten hat... und ihre Weigerung dein verständliches Drängen dahingehend zu ignorieren.

Alleinerziehende Mütter gibt es nun wirklich genug... und in sehr vielen Fällen hat der Vater auch dann auch regelmäßigen Kontakt mit seinem Kind (Kindern)... das gemeinsame Sorgerecht wird heute eigentlich in den meisten Fällen bevorzugt ausgesprochen, soweit ich weiß.

Also... wenn du einen normalen Umgang mit deinem Vater hättest haben können, dann wäre das alles okay verlaufen, nehme ich jetzt mal an.
Ja, ich denke auch, dass das mein Hauptproblem war.
moric schrieb:Aber... wenn ich ehrlich bin, hat sich dein Vater aber auch leicht abspeisen lassen...

Also... der hätte ich aber die Hölle heiß gemacht... sie kann ja auch erzählen, sie hätte mit jemanden anderes geschlafen und will jetzt keinen Kontakt mehr.

Ist ihr gutes Recht Schluß zu machen, wann immer sie will.

Allerdings hat sie keinerlei Recht darauf, den Umgang mit dem Vater ohne entsprechenden Gerichtsbeschluß einfach so zu verbieten...

Die hätte mir aber sagen müssen, wo sie jetzt hinzieht... ich hätte jedenfalls nicht so einfach aufgegeben.... da kann man auch mal ein Gericht einschalten, wenn es sein muss.
Damals war es für uneheliche Väter ja noch etwas schwerer, zu ihrem Recht zu kommen, ich weiß nicht, was für Möglichkeiten er gehabt hätte, deswegen will ich ihn nicht von Fehlern freisprechen. Vielleicht kann man noch sagen, dass er Türke ist und vielleicht mit den Gesetzen nicht so vertraut war. Er war erst kurz zuvor zum Studieren nach Deutschland gekommen. Vielleicht hatte er auch wirklich kein Interesse. Mir hätte es schon gereicht, zu wissen, wer er ist... Wie auch immer, es ist blöd gelaufen und nicht mehr zu ändern. Ich wollte einfach nur als Betroffene erzählen, wie es für mich mit einer Mutter war, die sich ein Kind wie ein Auto "zugelegt" hat, weil sie meinte, es sei ihr gutes Recht.


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

27.02.2013 um 13:11
dino schrieb:Aber ich verstehe die Eltern nicht, die Kinder bekommen und dann kurz darauf wieder arbeiten gehen, um sich zu verwirklichen oder sich den Urlaub noch leisten können. Fragt man Menschen, ob sie gern einen Hund hätten, hört man oft "ich hätte ja gern aber das geht nicht, ich bin berufstätig". Da ist die Vernuft so gross, dass man dem Tier zuliebe verzichtet, dabei gibt es durchaus auch Tierpensionen, wo man den Vierbeiner ganztags unterbringen kann. Bei Kindern hört dieses Denken dann auf, Kinder kann man trotz Berufstätigkeit bekommen, ganztags in Kitas abschieben, als bräuchten Kinder weniger Familienanschluss als ein Haustier. Ich verstehe diese Einstellung nicht. Kinder sind kein Hobby, dass man nebenbei hat.
Stimmt soweit, Kinder sind kein Hobby das man nebenbei hat.
Aber: Normalerweise werden Kinder auch nicht als Hobby "angeschafft".
Du fragst dich weshalb viele Eltern irgendwann nach der Geburt ihres Kindes (nach spätestens 3 Jahren) wieder arbeiten gehen?
In den meisten Fällen aus finanziellen Gründen. Viele Familien sind auf ein zweites Gehalt angewiesen. Nicht, um sich superdolle Urlaube leisten zu können oder 5 Markenklamotten pro Monat und Familienmitglied,... sondern einfach um das Überleben der Familie zu sichern.
Schau dir mal Alleinerziehende an (kommt oft genug vor das sich ein Elternteil verdrückt) da muss das alleinerziehende Elternteil für die Finanzen aufkommen um das Kind gescheit versorgen zu können. Da ist der Kindergartenplatz ab 2einhalb Jahren ein Übel das in Kauf genommen werden muss.


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

27.02.2013 um 13:23
Lalaith schrieb:Damals war es für uneheliche Väter ja noch etwas schwerer, zu ihrem Recht zu kommen, ich weiß nicht, was für Möglichkeiten er gehabt hätte
Uff... du hast natürlich vollkommen Recht, ich habe, glaub' ich, aus der Perspektive von heute gesprochen... und ich glaube, die neue Rechtsprechung, die dem Vater, auch bei unehelichen Kindern, mehr Rechte zuspricht, besonders im Umgangsrecht, ist wirklich noch sehr aktuell.

Dein Vater hätte damals, es scheint ja nun doch schon sehr lange her zu sein, wenn du selber schon vier Kinder hast... also er hätte nicht viel machen können. Er hätte wirklich mit aller Kraft dran bleiben müssen, und das ist mit Sicherheit nicht so einfach, wenn die Mutter sich strikt weigert, Kontakt zu halten.
slobber schrieb:In den meisten Fällen aus finanziellen Gründen. Viele Familien sind auf ein zweites Gehalt angewiesen. Nicht, um sich superdolle Urlaube leisten zu können oder 5 Markenklamotten pro Monat und Familienmitglied,... sondern einfach um das Überleben der Familie zu sichern.
Das ist so unerträglich wahr!


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

27.02.2013 um 15:35
slobber schrieb:Du fragst dich weshalb viele Eltern irgendwann nach der Geburt ihres Kindes (nach spätestens 3 Jahren) wieder arbeiten gehen?
In den meisten Fällen aus finanziellen Gründen. Viele Familien sind auf ein zweites Gehalt angewiesen. Nicht, um sich superdolle Urlaube leisten zu können oder 5 Markenklamotten pro Monat und Familienmitglied,... sondern einfach um das Überleben der Familie zu sichern.
Schau dir mal Alleinerziehende an (kommt oft genug vor das sich ein Elternteil verdrückt) da muss das alleinerziehende Elternteil für die Finanzen aufkommen um das Kind gescheit versorgen zu können. Da ist der Kindergartenplatz ab 2einhalb Jahren ein Übel das in Kauf genommen werden muss.
diese Fälle grenze ich ganz aus, das sind Eltern oder Elternteile, die keine andere Wahl haben.

Aber ich kenn auch ganz andere, und da fehlt mir einfach das Verständnis. Eine Kollegin kam weit früher als nach 3 Jahre zurück zur arbeit. Nicht aus finanziellen Gründen, sondern weil sie keine Lust hatte, nun ganztags zuhaus zu bleiben.

Wenn ich sehe, was bei uns vor der Kita parkt um die Knirpse ein- oder auszuladen, dann kann ich mir auch dort in den wenigsten Fällen finanziellen Notstand vorstellen. Ausser man kann ohne SUV oder Van nicht leben. Früher hats doch auch funktioniert, man wurde in einer Mietswohnung gross, man fuhr Ford oder Opel und die Kinder erlitten keine psychische Schäden weil sie im Sommer nicht in die Dom. Rep. flogen.

Ich glaube, viele setzen heute ihre eigenen Standards so hoch an, dass beide arbeiten gehen müssen. Ein Haus, zwei Autos, zweimal Urlaub im Jahr, und zwar nicht an der Ostsee. Wachsen deren Kinder dann glücklicher auf?


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

28.02.2013 um 03:08
@The_Borg

Ja, Ich weiss, mein Vater war auch 41 Jahre alt als Ich geboren wurde. Leider starb er 2009 mit 62 Jahren. Ich war 23.

Ich weiss Ich nicht. Irgedwie mag Ich Kinder auch nicht. Alleine die Vorstellung die nächsten 20, 30 Jahre für jemanden anderen verantwortlich zu sein.

Ich mag die Kleine meiner Tante, die kann Ich abends auch wieder "umtauschen" ;-)

Ich mag auch meine Freiheit, meine Unabhängigkeit. Ich weiss auch nicht.

Im Moment hab Ich ja nichtmal eine Freundin.......


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

05.07.2014 um 19:13
bin privater Samenspender
habe auch schon oft Singlefrauen geholfen sich ihren Kinderwunsch zu erfüllen


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

05.07.2014 um 19:42
@lucas123
Irgendwie beschleicht mich das Gefühl du machst hier Werbung :)


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

05.07.2014 um 20:03
@Twinni
denke ich brauch hier keine Werbung zu machen
ist auch sicher nicht das passende Forum um die Dienste eines privaten Samenspenders anzubieten
auf aktive Werbung für meine Hilfe bin ich auch nicht angewiesen
die meisten Kontakte zu möglichen Müttern in spe
kamen auf die verbindliche Weiterempfehlung von glücklichen Frauen und Paaren zustande
denen ich auf ihrem Weg zum Wunschkind geholfen habe
als privater Samenspender bin ich natürlich selbstredend davon überzeugt
dass Frauen ein Recht auf Kinder haben
wenn sie in der Lage sind diesen auch eine Zukunft bieten zu können
daher helfe ich
- aber irgendwie fühle ich da so eine Art von Vorwurf in deinem Hinweis
- oder liege ich da ganz falsch liebe Twinni?


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

05.07.2014 um 20:06
@lucas123
Nein, lieber Lucas, natürlich steckt da kein Vorwurf dahinter.
Es kam mir nur "spanisch" vor, dass du hier scheinbar passende Threads rauskramst und mehrfach dasselbe schreibst :)
Verteile deine Gene ruhig. Ich hab nichts dagegen. Warum auch ;)


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

05.07.2014 um 20:17
@lucas123
lucas123 schrieb:habe auch schon oft Singlefrauen geholfen sich ihren Kinderwunsch zu erfüllen
viel spass dabei wenn die den Unterhalt für das Kind einklagen , falls es stimmt was du schreibst .

http://www.spenderkinder.de/dierechtlichesituation/

Traue nie einer Frau die schnell ,mit dir in die Kiste geht .
Mich hätten sie auch fast verarscht , zum glück hab ich es noch gemerkt .
Und das in einer 5jährigen Beziehung .

Kinder gerne , aber nur in geregelten umständen , ich bin da sehr altmodisch.


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

05.07.2014 um 20:18
Wäre mir jetzt nicht unsinnig, wenn Frauen alleine ein Kind aufziehen wollen. Als ob das Fehlen der Vaterrolle das Kind automatisch kaputt werden lässt. Gibt ja genug Gegenbeispiele. ;)

Die gleiche Meinung teile ich wenn sich Männer einen künstlichen Mutterleib besorgen um sich ihren Kinderwunsch zu erfüllen.

Solange sie sich ihrer Verantwortung bewusst sind, ist mir das alles recht. Aber ich finde, sie sollten auch alle geprüft werden, quasi ein TüV für Kinderhaltung. Sowohl für alleinerziehende Väter und Mütter. :)


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

05.07.2014 um 20:24
@Pika
Pika schrieb:Wäre mir jetzt nicht unsinnig, wenn Frauen alleine ein Kind aufziehen wollen.
Mir auch nicht , das Problem ist das man als Mann verknackt werden kann , egal wie die abmachung mal war .

Meine Ex ist komischerweise auch schwanger geworden , weil das Miststück die Pille abgesetzt hat ohne was zu sagen .

aber zum Glück nicht von mir , ich habs nämlich gemerkt und nur nix gesagt .

Selavie und viel spass hab ich nur gesagt , ich lasse mich doch nicht so plump an der Hecke langziehen .


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

05.07.2014 um 20:25
@Heijopei
Heijopei schrieb:Mir auch nicht , das Problem ist das man als Mann verknackt werden kann , egal wie die abmachung mal war .
Aber doch nicht, wenn man einen festen Vertrag hat, der einen aus sowas raushält, oder?


Sonst würden die ganzen Samenspender ja eine Arschkarte haben..


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

06.07.2014 um 00:35
@Pika
Pika schrieb:Sonst würden die ganzen Samenspender ja eine Arschkarte haben..
Jep haben sie
http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv079256.html

http://www.spenderkinder.de/dierechtlichesituation/#frage3


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

06.07.2014 um 00:57
@Pika
Das sicherste ist , lass dir die Klöten abklemmen .
Wenn deine Lebensplanung keine Familiengründung enthält , weil du zu alt bist oder was weiss ich, ist das die sicherste Methode .Das ist allerdings eine einmalige Entscheidung .

Wenn die biologische Uhr erstmal Tickt sind Frauen zu allem fähig , ich spreche da aus eigener Ehrfahrung .
Meine Ex hat mal eben gemeint die Pille absetzen zu müssen ohne was zu sagen , zum Glück habe ich es gemerkt .
Und ihr Kind ist nicht von mir , das hat ihr der Trottel von arbeitskollege gemacht den sie in der Spätschicht vernascht hat , dummerwiese hats sofort gefruchtet ^^
Ein glück bin ich die los und nu hat der sie am hals und kann sie samt Kind durchfüttern .
Das gute ist es ist ein Kollege von mir und ich kann mich jeden Tag 8 Stunden amüsieren wenn ich den buckeln sehe .


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

06.07.2014 um 01:26
Frauen haben ein Recht auf kochen, putzen, kinder kriegen und trübsalblasen.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

06.07.2014 um 02:35
@SagopaKajmer
Wie wärs mit nem nickerchen ?

Mal ehrlich deine unqualifizierten einsatzpostings du hier heute kreuz und quer im Forum streust sind scheisse . Leg dich doch einfach ein bisschen hin und morgen sieht die Welt schon wieder ganz anders aus .


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

06.07.2014 um 02:36
@Heijopei


Wie wäre es mit fresse halten?


melden
Anzeige
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

06.07.2014 um 02:40
@SagopaKajmer

Aha , lehnen wir uns heut mal wieder aus dem Fenster oder wie ?

Du musst ein wenig entspannter werden , sowas kann auch mal schnell nachhinten losgehen .


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden