Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

202 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Zombies
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 12:47
Hallo

Ich habe bemerkt, dass es vermehrt Diskussionen bezüglich unserer Gesellschaft von Heute gibt.

Ich komme direkt zum Kernpunkt

Wenn ich mir ansehe, wie Menschen leben und sich verhalten, bekomme ich kein gutes Gefühl was unsere Zukunft angeht....
Wir gehen in Fast Food Restaurants, stopfen uns mit Fett und Zucker voll, obwohl wir eigendlich wissen, dass das uns Fett und krank macht, wir trinken literweise Zuckerchemikalien wie Cola...

Hocken stundenlang vor dem Bildschirm, egal ob in einem Forum, auf Facebook, vor dem TV oder mit dem Natel in der Hand.....
Wieviele Menschen gehen noch nach Draussen Sport treiben, Laufen, Schwimmen, Rad fahren?

Wir machen und bewusst immer abhängiger von den Medien....Menschen mit eigener, kritischer Meinung werden immer seltener....alles schwimmt mit dem Strom, welcher von den Medienhäusern vorgegeben wird....

Kurz, wir werden zu einer willenlosen, überfetteten, dümmlichen bewegungsunfähigen und sozial verkrüppelten Gesellschaft....

Denkt Ihr, das bild ist doch nicht so schlimm und es kommt alles noch gut, oder wie seht Ihr die Zukunft diesbezüglich, wenn alles so in dem Tempo voranschreitet.....wie werden wir in 10,20,50 Jahren sein, denken, handeln?


melden
Anzeige

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 12:50
CrvenaZvezda schrieb:Wir
zunächst: Wer ist den "wir"? Auf die meisten mündigen Menschen meines Umfelds treffen Deine Aussagen nicht zu.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 12:52
@kleinundgrün

Ich meinte die Gesellschaft allgemein, den Durchschnitt


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 12:57
CrvenaZvezda schrieb:wir werden zu einer willenlosen, überfetteten, dümmlichen bewegungsunfähigen und sozial verkrüppelten Gesellschaft
Ja, werden wir. Die Frage ist aber, ob das nicht vielleicht immer schon so war. Die Menschen werden nunmal auch immer bequemer. Sie schaffen sich 5 Entertainmentgeräte für das Wohnzimmer an, TV, 3 verschiedene Receiver, DVD Player was weiß ich, und lassen sich den ganzen Abend berieseln.

Dazu das Fast Food im Kühlschrank, weil man gar nicht mehr die Zeit hat, in Ruhe was zu machen. Oder vielleicht hat man die Zeit, aber keine Lust oder keine Muße.

Kommunikation beschränkt sich auf per-Internet, wenn man Freunde sehen will muss man selbst rausgehen, von allein kommt keiner.

Um die Oma, die gerade auf dem Gehsteig zusammengebrochen ist, weil ihr Einkaufsbeutel zu schwer ist und das Herz nicht mitmacht, kümmert sich auch keiner. Naja vielleicht ruft ja wer den Krankenwagen, aber bloß nicht selber anfassen. Besser aus sicherer Distanz zugucken, moderne Smartphones haben ja super Zoomfunktion, dann kann man den gescheiterten Rettungsversuch gleich bei Youtube hochladen und bei Facebook twittern.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 12:59
CrvenaZvezda schrieb:Ich meinte die Gesellschaft allgemein, den Durchschnitt
Das wird aus meiner Sicht nicht schlimmer. Sinnlose Beschäftigung gab es schon immer.

Früher haben die Leute doch nicht ein Buch gelesen, statt zum Hahnenkampf zu gehen. Da gab es Eisbein statt Gemüseauflauf.

Ich finde sogar, dass immer mehr Menschen mündiger werden und sich über ihren Lebensstil Gedanken machen. Nicht umsonst nimmt der "Bio"-Anteil an Lebensmitteln auch beim Discounter zu.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:00
@KillingTime
Auweia,meinst du das im Ernst?
Also daß es solche Menschen schon immer gegeben hat,denen alles wurscht ist,das kann sein.
Aber ich würde diese trotzdem nicht für den Großteil der Gesellschaft halten.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:03
@CrvenaZvezda
Ich persönlich lehne in meinem Leben vieles von dem ab, was du oben geschildert hast. Da ich es nicht als meinen Auftrag sehe die Welt zu retten ^^, lass ich andere halt sein wie sie sind. Ich kann es eh nicht ändern, kann nur mich ändern und versuchen mein direktes Umfeld zu bewegen und mich von deren Ideen mitreißen zu lassen.

Allerdings empfinde ich es auch nicht so extrem wie du. Mein Umfeld ist nicht so, ganz und gar nicht. Aber die sucht man sich ja selbst aus. Fernsehen gucke ich nicht, bei McD und sonstigem werd ich sowieso kein Kunde mehr werden. Ich weiß nicht, wie groß der Anteil derer ist, die du oben schilderst. Ich kenne den Strom einfach nicht und kann dementsprechend auch nicht mitschwimmen. Ich hab sowieso ganz eigene Vorstellungen davon, wie mein Leben aussehen sollte und danach lebe ich. Mein Hauptziel ist später hauptteils selbstversorgend zu leben und das am liebsten irgendwo mitten im Nirgendwo. Mein Partner und ich präferieren Skandinavien und darauf wird es in mittellanger Zukunft auch hinaus laufen. Da ich selbst teilweise in Schweden groß geworden bin und mir die Erinnerungen daran so derbe gut tuen, möchte ich meine Kinder auch dort aufwachsen sehen. So ganz altmodisch mit Holzhaus, Kamin und See. Mir ist das Leben oft zu schnell und die Überschneidungspunkte mit vielen Mitmenschen zu gering, was aber eher an mir, als an den anderen liegt. Uns hält hier nichts.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:03
Was Lebensmittel angeht:

auf jeden Fall!


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:07
@kleinundgrün

Interessante These

Ist sicherlich nicht falsch!
Nur eines merke ich aber doch.....ich beziehe mich jetzt mal ganz speziell auf den Sport.
Als ich noch ein Kind/Jugendlicher war, waren wir von morgens bis abends auf dem Fussballplatz (auch heute noch, wenn immer es geht. Bin übrigens 25), und allgemein bin ich nicht in den Clubs oder so.....

Wenn ich die Kids von Heute sehe....spielen die auch Fussball, allerdings auf dem Bildschirm.
Es werden in der Tat immer weniger, die nach Draussen gehen.
Es gibt weniger Väter/Mütter die mit Ihren Kindern Angeln gehen, zum Campen etc....es werden TV Abende gemacht....man ist aufgeklärt, ok.....aber zu bequem geworden, man bekommt Alles in den Mund gesteckt.

Wie schon gesagt....alles aufnehmen, hochladen, twittern und im Chat darüber diskutieren.

Und was die Bio-Produkte angeht....so bin ich echt froh das es die gibt. Gebe da gern mehr aus und achte sehr auf meine Ernährung.
Aber wieviele bleiben in echt im Supermarkt stehen, und schauen sich die Nährstoff und Ihlatsliste mal an und recherschieren was diese zu bedeuten haben?

Fakt ist auch, das unsere Gesellschaft immer dicker wird


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:08
häresie schrieb:Aber ich würde diese trotzdem nicht für den Großteil der Gesellschaft halten.
Der Großteil der Gesellschaft ist nicht bösartig, sondern einfach nur gleichgültig. Es interessiert sie nicht, wie es ihren Nächsten geht.

Ich fahre viel mit dem Auto, und allein was man da im Straßenverkehr beobachtet, wie rücksichtslos die Leute sich bewegen, wo nur geschaut wird aha was zeigt die Ampel (hier keine Nebenstraße ohne rote Ampel auf allen Seiten, auch nachts), wo man gar nicht mehr das Gehirn anstrengen muss, ja diesen Leuten traue ich alles zu.

Da wird konsumiert ohne Ende, wenn man sich so die Volksfeste anschaut, wo sie sich den Wanst vollstopfen, und mit gierigen Zähnen die Speisen herunterschlingen, wie die Tiere, dabei irre lachend, den nächsten Bierpempel in der Hand, sich anschließend an der Wand vom Rathaus erleichternd, und zum Schluss irgendwo vollgesifft in einer Ecke rumliegen, die Caritas wird sie schon wegräumen, da bekommt man Angst und Graus.


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:10
gibt ja auch viele tanzviedeos, sportviedeos usw. wo die menschen sich viel bewegen.

ansonsten hat der mensch natürlich einen willen, jedoch keinen freien. man braucht sich erstmal keine grossen sorgen machen aber die situation im auge behalten.

gibt auch genug religionsfundamentalisten die gegen konsum sind, machen aber nicht unbedingt eine gute figur dabei.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:12
CrvenaZvezda schrieb:Fakt ist auch, das unsere Gesellschaft immer dicker wird
Die Frage ist hier aber, ob das auf den steigenden Wohlstand zurück zu führen ist, oder auf eine andere Einstellung zum Essen an sich.
CrvenaZvezda schrieb:Es gibt weniger Väter/Mütter die mit Ihren Kindern Angeln gehen, zum Campen etc....
Das denke ich nicht. Letztlich haben wir beide nur ein Bauchgefühl in diese Richtung. Wen man das ernsthaft diskutieren wollte, müsste man entsprechede Statistikvergleiche der letzten Jahrzehnte bemühen.
KillingTime schrieb:Der Großteil der Gesellschaft ist nicht bösartig, sondern einfach nur gleichgültig. Es interessiert sie nicht, wie es ihren Nächsten geht.
Auch hir denke ich nicht, dass soder Großteil der Gesellschaft denkt. Die negativen beispiele fallen nur mehr auf.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:13
CrvenaZvezda schrieb:Wir gehen in Fast Food Restaurants, stopfen uns mit Fett und Zucker voll, obwohl wir eigendlich wissen, dass das uns Fett und krank macht, wir trinken literweise Zuckerchemikalien wie Cola...

Hocken stundenlang vor dem Bildschirm, egal ob in einem Forum, auf Facebook, vor dem TV oder mit dem Natel in der Hand.....
Wieviele Menschen gehen noch nach Draussen Sport treiben, Laufen, Schwimmen, Rad fahren?
shutdown -h now
Und ab nach Draußen, Junge. Aber Dalli!


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:15
@Branntweiner

Bin unterwegs ;) Geh jetzt arbeiten und bisschen Trainieren.

Melde mich dan später wieder und antworte auf die Beiträge :)

Bis nacher


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:16
ich war noch nie ein konsumzombis..., mir ist das mit der überproduktion schon als kind aufgestossen...und hat sich auch durchs weitere leben nicht aufgelöst..


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:16
CrvenaZvezda schrieb:Wenn ich die Kids von Heute sehe....spielen die auch Fussball, allerdings auf dem Bildschirm.
Und wenn du ihnen ihr Nintendo oder ihre Pony SlayStation wegnimmst, werden sie aggressiv und beschimpfen dich, werfen mit Sachen nach dir.... Statts mal was für die Schule zu tun.
kleinundgrün schrieb:Auch hir denke ich nicht, dass soder Großteil der Gesellschaft denkt. Die negativen beispiele fallen nur mehr auf.
Mir fällt das extrem auf, und ich leide darunter, weil ich es gern anders hätte aber nicht ändern kann.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:18
@KillingTime
Hm.Naja,auch wenn man in der Öffentlichkeit rücksichtslose Menschen beobachten kann gehe ich nicht davon aus,daß der,der mich gerade angerempelt hat auf der Straße überhaupt ein rücksichtsloser Mensch ist und sich stets und ständig so verhält.
Ich kann das Gute genauso beobachten,manche Menschen sehen es nur einfach nicht.

Ich habe keinen Grund,alles so zu verallgemeinern,und das mache ich nicht aus dem Grund,weil ich mir die Welt schön reden will,sondern weil ich es anders wahrnehme,und ich wohne in einer Großstadt und habe ständig viele Menschen um mich herum.

Das Leben ist heutzutage schon sehr bequem im Vergleich zu anderen Zeiten,aber ich denke trotzdem,daß sich die Gesellschaft positiv weiterentwickelt,und selbst die fetten bewegungsarmen Menschen irgendwann die Erkenntnis einholt,daß das Leben schöner ist,wenn man mit sich zufrieden ist und auf sich achtet.

Die Negativbeispiele fallen nämlich wirklich mehr auf,und in den Medien haben sie auch die größere Beachtung.
Kommt mir jedenfalls so vor.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:21
KillingTime schrieb:Mir fällt das extrem auf, und ich leide darunter, weil ich es gern anders hätte aber nicht ändern kann.
Das glaube ich Dir ja auch. Aber Negativbeispiele fallen nun eben eher auf. Wenn Dich auf einer Autofahrt zwei Audifahrer bedrängen, manifestiert sich bei Dir die ansicht: "Scheiß Audifahrer". Die 500 anderen, die friedlich von Dir überholt wurden, vergisst Du.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:28
kleinundgrün schrieb:Das glaube ich Dir ja auch. Aber Negativbeispiele fallen nun eben eher auf. Wenn Dich auf einer Autofahrt zwei Audifahrer bedrängen, manifestiert sich bei Dir die ansicht: "Scheiß Audifahrer". Die 500 anderen, die friedlich von Dir überholt wurden, vergisst Du.
Besser kann man es nicht mehr sagen! Genauso ist es!

Zudem kann man das auch auf die anderen Aussagen hier übertragen, beispielsweise, dass auf Feiern man sich vollschlingt, wie ein "Tier" (wie geschrieben wurde) und dann völlig zugekifft in der Ecke liegt usw. usf.

Auch das kann auf ner bestimmten Feier, wie Karneval in Köln, häufiger vorkommen, aber die Regel ist DAS einfach nicht.

Ansonsten würde ich mal die Feier wechseln, wenn da nur zugedröhnte Proleten rumlaufen.


melden
Anzeige
Minejumper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:29
Naja, man sieht ja leider eindeutig wie hier genau eine bestimmte gesellschaftliche Schicht angesprochen wird, und dazu noch extrem polarisiert wird.

Das Problem der Verdummung durch Medien und Medienpropaganda ist natürlich nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Aber wenn man nachdenkt, dann sind es genau diese Medien und diese Medienpropaganda die uns über Menschen berichten die so fette, dumme und nutzlose Sozialkrüppel sind. Ich hoffe man entschuldigt die Wortwahl, aber RTL könnte die Sendungen ja auch so nennen und es würde inhaltlich genau passen.

Das Hauptaugenmerk der Gesellschaft wird immer auf die Probleme der Gesellschaft gerichtet sein, und dass die Mehrheit einfach blinde Schafe sind, das ist nichts Neues.


melden
102 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden