weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

202 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Zombies
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:10
ich schließe mich als willenlosen Konsumzombie aus, denk mir bei jedem Scheiß "was ne billige Taktik/Verkaufsstrategie" ..


melden
Anzeige

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:12
@BlackFlame
In der Hinsicht bin ich ganz bei einem Vorposter, wir leben in einem Wohlstand, der uns genug Optionen bietet. Wer beispielsweise den Supermarktfrass verachtet, der kann sein Essen beim Bauern zusammenstellen, inzwischen sogar übers Netz. Wer den Medien nicht traut, der hatte es bisher noch nie so einfach, selbst zu recherchieren oder sich seine Quellenauswahl zu definieren.

Beitrag von univerzal, Seite 2

Diese Entwicklung kann man auch analog zu den Unterhaltungsmedien sehen, was du mir ja indirekt bestätigst.

btw, ich mache es nicht anders.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:14
@häresie__
häresie schrieb:Wer verbietet denn einem Kind einer Sozialhilfeempfängerin ein Gymnasium zu besuchen?
Die Geldbörse!
häresie schrieb:Bildung mußt du auch als Eltern vermitteln können,bzw du mußt selbst eine gute Bildung für deine Kinder wollen,als sozial Schwache Wert auf Schulbildung für deine Kinder legen!
Das ist Euphemismus. Was sollen denn sozial schwach Aufgewachsene und durch das System der höheren Bildung beraubte Eltern ihren Kindern vermitteln, die unter "Ihresgleichen" in der 8d von der Schule abgehen und den ganzen Tag nur Komasaufen, Handy und Party im Kopf haben?
häresie schrieb:staatliche Unterstützung dafür zu bekommen
Äh sorry, die Möglichkeiten gibt es, das stimmt, uns wird auch von den Politikern immer schön brav erzählt, welche tollen Leistungen und Möglichkeiten es gibt (allen voran von der hinterlistigsten Schlange der Nation in Person Ursula von der Leyen - erst als Familienministerin und dann als Arbeitsministerin)......ABER, da zitiere ich Dich mal: HINTER den Kulissen sieht das anders aus. Wer welche Möglichkeiten nutzt / nutzen kann und wer was wirklich zugesprochen bekommt, DAS weicht sehr sehr stark von dem ab, was man uns glauben machen will!


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:17
@häresie__
häresie schrieb:Alter,reduzierst mich erst mit deinem Kleinstadtgymnasiumsvergleich,hab dir jetzt gesagt,daß ich Berlinerin bin,und nu ignorierste meine Beiträge.
Vorhin heulste rum,daß ich überheblich wäre.
Schönen Dank auch für die Diskussion,hätte ich mir ja echt mal sparen können.
???
Gestattest Du mir in Deiner grenzenlosen Güte auch, anderen zu antworten und mir für Beiträge auch Zeit zu nehmen? DANKESCHÖN!

P.S. Dein Tonfall macht richtig Lust, mit Dir zu diskutieren, ehrlich! Zeit für Rumgezicke hast Du ja, aber abwarten ist nicht? Mahlzeit! (wie sagte schon Bender:
Naaaa Klasse, Noobs!
)


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:24
CurtisNewton schrieb:Die Geldbörse!
In wie fern? Hungern die Eltern, wenn das Kind nicht in den Silberminen arbeitet?
CurtisNewton schrieb:ABER, da zitiere ich Dich mal: HINTER den Kulissen sieht das anders aus. Wer welche Möglichkeiten nutzt / nutzen kann und wer was wirklich zugesprochen bekommt, DAS weicht sehr sehr stark von dem ab, was man uns glauben machen will!
In wie fern? Es gibt Zuschüsse und BAFöG und Stipendien. Kinder aus bildungsfernen Umfeldern haben es sicherlich schwerer einen Zugang zu Bildung zu finden (im Sinne von Freude am Lernen), aber nicht in dem Maße, wie Du es schilderst.

Edit: Und der reine Mangel an Vermögen ist in keiner Weise ein Hindernis, Bildung zu erlangen.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:28
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:In wie fern? Hungern die Eltern, wenn das Kind nicht in den Silberminen arbeitet?
Tolle Polemik, die Eltern mit geringem Einkommen sicherlich nachvollziehen können, wenn es an der Zeit ist, die Klassenfahrt an die Nordsee, in die Partnerstädte im Ausland oder das Musikinstrument (oder die Miete dafür) zu bezahlen.
kleinundgrün schrieb:In wie fern? Es gibt Zuschüsse und BAFöG und Stipendien.
Kindergeld, Elterngeld usw. usw. Informier Dich mal über die scheinheiligen Errungenschaften von Ursula von der Leyen und über die Situation zB alleinerziehender Mütter, dann weisst Du Bescheid!

Edit: Du brauchst nur mal bei von der Leyen zu schauen, was sie als Arbeitsministerin alles torpediert, was sie als Familienministerin durchsetzen wollte / oder hat! (Stichwort: Startgeld für Schulanfänger ist auch hilfreich!).


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:32
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:... Kinder aus bildungsfernen Umfeldern haben es sicherlich schwerer einen Zugang zu Bildung zu finden (im Sinne von Freude am Lernen), aber nicht in dem Maße, wie Du es schilderst
Kennst Du viele Schüler aus Vorstadt-Grund-/Hauptschulen?
Wieviel Lernlust gestehst Du denen denn zu?
Ich denke, wie @CurtisNewton schon sagte:"... den ganzen
Tag nur Komasaufen, Handy und Party im Kopf haben?"


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:34
CurtisNewton schrieb:Tolle Polemik
Sie ist Folge Deiner Ein-Wort-Antwort, die ebenfalls nur Polemik war. Gleiches Recht für alle ;)
CurtisNewton schrieb:wenn es an der Zeit ist, die Klassenfahrt an die Nordsee
Das wird bezuschusst. Da gibt es extra Organisationen, die sich diesen Fällen annehmen.
CurtisNewton schrieb:in die Partnerstädte im Ausland
Darauf kann man verzichten, ohne dass es ein Makel oder Nachteil wäre.
CurtisNewton schrieb:oder das Musikinstrument
Ist es ein Nachteil, Blockflöte statt Flügel zu spielen? Stellen Musikvereine keine Instrumente?
Kindergeld, Elterngeld usw. usw. Informier Dich mal über die Errungenschaften von Ursula von der Leyen und über die Situation alleinerziehender Mütter, dann weisst Du Bescheid!
Also ich meine Bescheid zu wissen. Wie sieht es mit Dir aus? Es gibt Elterngeld. Es gibt Kindergeld. Es gibt BAFöG. Die Voraussetzung ist bei letzterem nur der Bedarf.
der-Ferengi schrieb:Kennst Du viele Schüler aus Vorstadt-Grund-/Hauptschulen?
Ich selbst entstamme einer armen Familie. Eine Menge meiner Klassenkameraden und Studienkollegen entstammten armen Familien. Außer dass wir im Studium arbeiten mussten, habe ich keine Nachteile - weder sozialer noch lerntechnischer Natur - erfahren.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:39
Naja wenn ich mir die vor den Apple Store Zeltenden Fanatiker angucke die auf ihr neues Heiligtum warten, kommt mir schon der Gedanke das viele von uns Konsumzombies sind, aber zum Glück sind nicht alle so...


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:39
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb: habe ich keine Nachteile - weder sozialer noch lerntechnischer Natur - erfahren.
Dann informier Dich bitte über die derzeitigen Zustände, denn alles was Du anführst, was es alles gibt und was man machen könnte usw. zerfällt wie ein Kartenhaus, wenn DU mal derzeit hinter die Kulissen blickst und die Realität betrachtest.

Es wird gespart und gestrichen ohne Ende, in der Realitöt werden Zuschüsse egal welcher Art heute häufiger verweigert oder gestrichen, als das sie gewährt werden!

Wer da noch glaubt, dass in unserem System Vermögen NICHT über die Bildungschancen entscheidet, die Kinder heute haben....also sorry, der schläft entweder tief und fest und ignoriert dadurch die Fakten, die Studien dazu ergeben.....ODER....er ist ein Unterstützer dieses dreckigen scheinheiligen Systems!
kleinundgrün schrieb:Ich selbst entstamme einer armen Familie. Eine Menge meiner Klassenkameraden und Studienkollegen entstammten armen Familien.
Was kommt als nächstes? Die Geschichte vom armen schwarzen Jugen, der den kapitalistischen Traum wahr werden ließ und Präsident wurde?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:41
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Das wird bezuschusst. Da gibt es extra Organisationen, die sich diesen Fällen annehmen.
Auch in allen Kleinstädten?
kleinundgrün schrieb:Darauf kann man verzichten, ohne dass es ein Makel oder Nachteil wäre.
Und die Klassenkameraden kommen von der Fahrt zurück
und hören gar nicht mehr auf, von ihren tollen Erlebnissen
zu erzählen.
Nicht das das schon schlimm genug wäre für die Zurückge-
bliebenen, nein, diese werden auch noch ausgiebig gemobbt,
weil sich's die Eltern nicht leisten konnten ...


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:46
CurtisNewton schrieb:wenn DU mal derzeit hinter die Kulissen blickst und die Realität betrachtest.
Gibt es kein Kindergeld mehr? Kein Elterngeld? Kein BAFöG? Nenne die Realität, wenn Du sie anders siehst.
CurtisNewton schrieb:in der Realitöt werden Zuschüsse egal welcher Art heute häufiger verweigert oder gestrichen, als das sie gewährt werden!
Da hast Du bestimmt Statistiken, nicht wahr?
Wer da noch glaubt, dass in unserem System Vermögen NICHT über die Bildungschancen entscheidet, die Kinder heute haben....also sorry, der schläft entweder tief und fest.....ODER....er ist ein Unterstützer dieses drekcigen scheinheiligen Systems!
Ja, ja. Diese dummen Menschen mit ihren anderen Meinungen. Wenn man das nur verbieten könnte.
Was kommt als nächstes? Die Geschichte vom armen schwarzen Präsidenten, der den kapitalistischen Traum wahr werden ließ?
Und Du wirfst mir Polemik vor. Chapeau.
der-Ferengi schrieb:Auch in allen Kleinstädten?
Ich weiß es nicht. Und Klassenfahrten stellen u.U. ein Problem dar. Aber sie entscheiden nicht über die Bildung.
Edit: Und aus meinen Elternabenden weiß ich, dass bei der Bestimmung der Ziele sehr wohl Rücksicht auf die finanziellen Gegebenheiten der Eltern Rücksicht genommen wird.
der-Ferengi schrieb:Und die Klassenkameraden kommen von der Fahrt zurück
und hören gar nicht mehr auf, von ihren tollen Erlebnissen
zu erzählen.
Nicht das das schon schlimm genug wäre für die Zurückge-
bliebenen, nein, diese werden auch noch ausgiebig gemobbt,
weil sich's die Eltern nicht leisten konnten ...
Das mag ich Dir so unbelegt nicht glauben. Es wäre denkbar. Genau so denkbar ist es aber, dass Kinder nicht wegen des Einkommens ihrer Eltern gemobbt werden.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:46
Ich komme auch aus der Arbeiterklasse bzw aus einem armen Elternhaus, und habe dennoch mein ABI gemacht und Studiere jetzt. Natürlich hat man finanzielle Nachteile, z.B. muss ich Bafög in Anspruch nehmen und neben der Uni arbeiten. Diese Hindernisse halten aber niemanden auf der wirklich lernwillig ist oder besonders talentiert ist. Solche Miesepeter die einem einreden wollen man könne kein Abi machen und Studieren weil man von einer armen Familie kommt sind diejenigen die einen aufhalten...


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:49
Bin wieder da

Ich komme nochmal zurück zu dem übermässigen Essen....

Wie können wir nur so bescheuert sein, und bei Fresswettbewerben teilnehmen, XXXXL Portionen reinschaufel, um ein gratis Dessert zu bekommen....

Es ist wieder das gleiche...wir wissen, es schadet....trotzdem tut man es.
Man schaufelt in sich rein, macht das, was hip ist....

Es kam die Frage auf, wo ich solche Leute sehe.....ich muss nur in die Stadt gehen, auf eine Bank absitzen und die Leute beobachten.....jeder starrt in sein Handy, simst dem nebenan, trinkt bei Starbucks "Caffees" mit 700 Kalorien und 100 Würfel Zucker, Kauft ein neues Handy, wirft dieses nach 7,8 Monaten weg(bestenfalls) weil ein neues Modell auf dem Markt ist....

Und viele andere Beispiele


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:50
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Ja, ja. Diese dummen Menschen mit ihren anderen Meinungen. Wenn man das nur verbieten könnte.
Sorry, Deine Art ist mir zu niveaulos als dass ich mich da noch mit befassen möchte.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:52
CurtisNewton schrieb:Sorry, Deine Art ist mir zu niveaulos als dass ich mich da noch mit befassen möchte.
Genau. Zum Glück diskutierst Du differenziert. Bye bye.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:52
@CurtisNewton
Dito.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:52
Die Höhe der Zuschüße deckt aber meist bei weitem nicht das was vernünftige Bildung kostet. Eine bessere Jugendarbeit mit kostenlosen Angeboten wäre angezeigt, dass Kommunen und Städte Jugenkultur fördern. Man vergisst so leicht das Ehrenamt und leerstehende Objekte hat ja wohl jede Stadt, besser man nutzt sie für Jukuzes und bringt die Kinder von der Straße zur Bildung hin, als sie leerstehend verrotten zu lassen!


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:53
@CurtisNewton
OK,hab ausgezickt.
Also Klassenfahrten werden voll übernommen vom Jobcenter oder Arge.Das Bildungspaket ist nicht übergroßzügig,aber 120 Euro im Jahr für Mitgliedsbeiträge zB ist schon recht ordentlich,der Jahresbeitrag für Basketballtraining bei Alba beträgt 180 Euro für Geringverdiener,um mal konkret zu werden.
Musikinstrumente kannst du leihen,das bieten eigentlich hier sämtliche Musiklehrer an.
Auf den Gymnasien in Berlin bieten neben staatlichen Zuschüssen,die man beantragen kann,die Gymnasien auch selbst an,die Beiträge der Eltern zu reduzieren oder aus anderen Töpfen mitzufinanzieren,und Berlin ist eine Großstadt wie man weiß und arm!
Das betrifft allerdings die staatlichen Gymnasien.

Wie es in Kleinstädten aussieht,das weiß ich leider nicht,aber da müßten die Kommunen in die Pflicht genommen werden,oder?

Bin selbst alleinerziehend und arbeite erst wieder seit Kurzem,ich weiß also,wovon ich rede.

Und wenn die Eltern nicht bei der Bildung der Sprößlinge hinterher sind,was soll die Gesellschaft da also tun?Zumal viele sozial Schwache auch nur Hilfe zur Erziehung annehmen,wenn wirklich das Kind schon fast in den Brunnen gefallen ist,da ja das Zuhause die letzte Bastion von Privatsphäre ist und das für viele der totalen Kontrolle gleichkommt,was aber auch ein Vorurteil ist.

Ich hab nicht behauptet,daß es keine Probleme gibt,aber die Schwarzmalerei von dir teile ich trotzdem nicht.


melden
Anzeige
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 15:55
@moric

Der TE schaut aber kein TV, der TE ist sehr viel mit Menschen zusammen, weil das auch ein grosser Teil seines Berufs ist und der TE ist auch sonst sehr sportlich aktiv, sozial und viel unterwegs.....

Tut mir leid, dich da enttäuschen zu müssen ;)


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden