weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

202 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Zombies

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:31
Und wieder mal so ein "mimimimi früher war alles besser und die Gesellschaft besteht nur aus Konsumopfern"-Thread
Lächerlich, diese Panikmache.....
CrvenaZvezda schrieb:dass das uns Fett und krank macht
Bitte 5 € ins Phrasenschwein...

Ich teile keine deiner Beobachtungen, ich erlebe es völlig anders, keine Ahnung, wo du das so erlebst.


melden
Anzeige

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:31
Ich glaube aber, dass die Minderheit blinde Schafe sind, die glauben, blinde Schafe zu sehen.

Ich halte die Mehrheit der Menschen eher für vernünftig... aber darunter finden sich eben unverbesserliche, die aber meinen, ihre Art des Lebens, da sie vom "Mainstream" abweicht (was die sich meistens auch nur einbilden), sei die richtige.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:31
@moric
haha,genau. :D


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:34
Aniara schrieb:Ich teile keine deiner Beobachtungen, ich erlebe es völlig anders, keine Ahnung, wo du das so erlebst.
Der TE "erlebt" das wohl hauptsächlch im RTL Nachmittagsfernsehen ;-)


melden
Minejumper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:35
moric schrieb:Ich glaube aber, dass die Minderheit blinde Schafe sind, die glauben, blinde Schafe zu sehen.

Ich halte die Mehrheit der Menschen eher für vernünftig... aber darunter finden sich eben unverbesserliche, die aber meinen, ihre Art des Lebens, da sie vom "Mainstream" abweicht (was die sich meistens auch nur einbilden), sei die richtige.
Hallo, Internet! :)


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:37
@CrvenaZvezda
CrvenaZvezda schrieb:Kurz, wir werden zu einer willenlosen, überfetteten, dümmlichen bewegungsunfähigen und sozial verkrüppelten Gesellschaft.
So sieht es aus!


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:45
In der Hinsicht bin ich ganz bei einem Vorposter, wir leben in einem Wohlstand, der uns genug Optionen bietet. Wer beispielsweise den Supermarktfrass verachtet, der kann sein Essen beim Bauern zusammenstellen, inzwischen sogar übers Netz. Wer den Medien nicht traut, der hatte es bisher noch nie so einfach, selbst zu recherchieren oder sich seine Quellenauswahl zu definieren.

Weitere Beispiele schenke ich mir mal und komme gleich zum Punkt: Bei dem Thema schwingt noch ein ganz anderer Begriff mit, nämlich Verantwortung. Ich nehme mich da nicht aus, auch ich konsumiere manchmal Zeug, das wissentlich ungesund ist oder verbringe meine Freizeit bisweilen weniger sinnvoll. Wichtig ist dabei eher, dass man das Verhältnis wahrt. Das ich nicht jede Woche bei McD oder BK essen muss, dafür mal ein paar Hanteln drücke und besser nicht jeden Mist glaube, den mir etwa die Privaten und sonstige Medien vorsetzen. Dann dürfte man auch im Alltag zurechtkommen.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:48
CurtisNewton schrieb:So sieht es aus!
So sieht es nicht aus!
Kann ich auch schreiben!

Vielleicht wünschen sich manche das so,damit sie sich besser abgrenzen können und sich als die besondere Ausnahme fühlen können.

Ich glaube an die Menschen,sorry,und ich sehe mehr Gutes als Schlechtes,obwohl ich es auch schon mal anders beurteilt habe,als es mir selber dreckig ging.
Wenn ich unvoreingenommen durch die Welt laufe und seltener TV schaue und die Menschen auf der Straße und um mich rum aufmerksamer beachte komme ich zu dem Schluß,daß der im TV und in den Zeitungen dargestellte Verfall der Gesellschaft mit der Realität der meisten Menschen nicht viel gemeinsam hat,hab ich für mich festgestellt.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:51
@häresie__
Häresie schrieb:Vielleicht wünschen sich manche das so,damit sie sich besser abgrenzen können und sich als die besondere Ausnahme fühlen können.
Hypothetischer Quatsch! Würde doch mit dem Bild, was Du von der Welt hast (wie Du sie erlebst), nicht zusammenpassen!

@univerzal
univerzal schrieb: nämlich Verantwortung
Das sehe ich genauso. Und da sehe ich einen eklatanten Mangel bei der heranwachsenden Generation, denn die sind in großem Maße übersättigt, überfordert und abgestumpft.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:52
Und da sehe ich einen eklatanten Mangel bei der heranwachsenden Generation, denn die sind in großem Maße übersättigt, überfordert und abgestumpft.

Der Schein trügt. @CurtisNewton


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:53
@CurtisNewton
:D
Genauso ein hypothetischer Quatsch wie dein hypothetischer Quatsch,mein Lieber.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:53
CurtisNewton schrieb:Und da sehe ich einen eklatanten Mangel bei der heranwachsenden Generation, denn die sind in großem Maße übersättigt, überfordert und abgestumpft.
Oh man, dieses Geschimpfe von einer älteren Generation auf die jüngere ist so hochgradig albern.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:57
@moric
Meine Meinung.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 13:59
@CurtisNewton
Mir fällt nur auf,daß mit der willenlosen,abgestumpften Gesellschaft dann immer die anderen gemeint sind.
Wenn ich aber bedenke,wie ich mich schon verändert habe im Laufe meines Lebens,dann gestehe ich anderen diese Chance auf Veränderung auch zu und prophezeie nicht den Stillstand.

Ich bin nicht besser als andere,ich war auch schon faul,hatte 20 kg zu viel und mich hat außer feiern nicht viel interessiert.Warum soll das bei anderen Menschen nicht auch so sein,daß sie sich weiterentwickeln?

Ich habe viel mit Kindern und Teenagern zu tun,und das die abgestumpft und übersättigt wären kann ich überhaupt nicht sagen,ganz im Gegenteil.Überfordert-das ist so eine Sache,das trifft teilweise schon zu.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 14:01
Ich kann mich nur @moric und @häresie__ anschließen.

Die Welt ist nur so schlimm, wie man sie sehen will. Aber der Mensch neigt ja sowieso immer dazu, nur das schlechte zur Kenntnis zu nehmen, die guten Sachen verdrängt er gekonnt.

Und wer das Nachmittagsprogramm bei RTL und Konsorten für Realität empfindet, dem kann man auch nicht mehr helfen. Scheint wirklich noch welche da draußen zu geben, die nicht wissen, dass das alles nach Drehbuch gespielt wird.

Was ist vorallem so schlimm, wenn man mal bei McDonalds isst? Ist man deswegen gleich ein Konsumzombie? Wie oberflächlich kann man bitte sein.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 14:05
@häresie__
@moric

Ich lass mich gerne eines Besseren belehren, dafür brauchts aber mehr als Eure (etwas überheblichen) Worte.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 14:08
Der wievielte "Früher war alles besser, und ich bin ja ach so schlau weil ich durchschaue wie doof alle anderen sind..."-Thread ist das eigentlich?


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 14:08
@CurtisNewton
Dann lass mich die zwei unterstützen, denn ich war auch ein ziemliches Arschloch, über die Pubertät hinweg bis zum jungen Erwachsenen. Für viele bin ich das zwar immer noch (auch hier :D ), aber ich denke, ich habe mich gut gemausert. Ähnliches beobachte ich in meinem Umfeld, bei manchen früher, andere später und einige wenige brauchen extrem lang. Das ist zwar alles kein knallharter Fakt, aber es macht Hoffnung.


melden

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 14:09
@rambaldi

Die Frage habe ich mir auch schon gestellt ...


melden
Anzeige

Sind wir wirklich willenlose Konsumzombies?

19.02.2013 um 14:18
@CurtisNewton
Hm.Wenn sich das überheblich liest,verzeih,ich hab das nicht beabsichtigt.

Mal ein Beispiel,ja?
Als ich noch nichts mit Kindern und Schule zu tun hatte habe ich nicht besonders viel von der Jugend von heute gehalten,und war von Kindern eher genervt.
Das lag aber einzig und allein an meiner oberflächlichen und distanzierten Betrachtung.
Seit ich Kinder und in letzter Zeit vermehrt Heranwachsende kenne und mich mit ihnen unterhalte,hat sich für mich eine neue Welt erschlossen,in gewisser Weise.Hört sich vielleicht seltsam an,aber so ist es.
Mein Verständnis ist ein ganz anderes seitdem,und ich habe festgestellt,daß Jugendliche heute viel interessierter und informierter sind als ich es vorher angenommen habe,wenn ich sie laut redend oder mit dem Handy rumspielend in der S-Bahn gesehen habe.Deren Horizont ist auch überhaupt nicht so beschränkt,liegt wahrscheinlich mit am Internet.
Die meisten haben so ein straffes Pensum zu absolvieren jeden Tag und großen Leistungsdruck,da möglichst alle Abitur schaffen sollen.Selbst gute Schüler bekommen Nachhilfe.Das Allgemeinwissen und die Selbstständigkeit sind auch sehr ausgeprägt-nix mit alles in den Arsch gesteckt bekommen und träge und übersättigt sein.

Man sollte immer hinter die Kulissen sehen,immer!Ist jedenfalls meine Devise.


melden
394 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden