Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kiffen und Autofahren

257 Beiträge, Schlüsselwörter: Kiffen, Autofahren, THC
purple_haze
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kiffen und Autofahren

30.03.2013 um 02:41
@univerzal
note 1
setzen


melden
Anzeige
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kiffen und Autofahren

30.03.2013 um 02:54
purple_haze schrieb:note 1
setzen
Dann erübrigt sich ja eh das Threadthema. Schüler dürfen nicht Auto fahren.


melden
purple_haze
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kiffen und Autofahren

30.03.2013 um 13:19
@Branntweiner
hast du aber einen gerisssen :)


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kiffen und Autofahren

30.03.2013 um 13:22
Autofahren sollte man generell nur, wenn man genügend konzentriert und aufnahmefähig ist. Wenn man Drogen konsumiert hat, schon gar nicht, gleiches gilt bei einigen Medikamenten.
Was gibt es darüber noch zu diskutieren?


melden

Kiffen und Autofahren

30.03.2013 um 14:42
@crusi
crusi schrieb:Was gibt es darüber noch zu diskutieren?
Genau das was der TE im Eingansposting fragt
hornisse schrieb am 23.03.2013:Also wie lange darf man nach dem letzen Konsum kein Auto mehr fahren bzw wann darf man wieder fahren ohne dafür belangt zu werden?
1 Tag, 1 Woche, 1 Monat nie mehr ?


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kiffen und Autofahren

30.03.2013 um 15:45
@KellerTroll
Das hängt von der Art der konsumierten Droge ab. Kann man nicht pauschalisieren. Ein starkes Erkältungsmedikament legt dich vllt. für 2 Tage flach und macht dich solange fahruntauglich, beim täglichen Konsum von Crystal Meth oder so, "lagert sich das alles im Körper ab" und es dauert vllt. Monate, bis nach dem Ende des Konsums alles von dem Zeug abgebaut ist.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kiffen und Autofahren

31.03.2013 um 17:54
ist nicht cool! man sollte nur nüchtern udn ausgeruht autofahren


melden

Kiffen und Autofahren

31.03.2013 um 18:58
Moin Moin.

Nach dem Konsum von Cannabis lässt sich das ja mit verschiedenen Tests nachweisen.
Wenn man aber Googled findet man verschiedenste Angaben und ich hoffe, dass ihr es besser wisst.

Also wie lange darf man nach dem letzen Konsum kein Auto mehr fahren bzw wann darf man wieder fahren ohne dafür belangt zu werden?

Danke im Vorraus.
Es gibt da zwei einschlägige Vorschriften, die greifen, wenn es eine folgenlose Fahrt war. Also ohne Unfall oder eine konkrete Gefährdung.

Die eine ist §24a (2) StVG.

Darin heißt es:
Ordnungswidrig handelt, wer unter der Wirkung eines in der Anlage zu dieser Vorschrift genannten berauschenden Mittels im Straßenverkehr ein Kraftfahrzeug führt. Eine solche Wirkung liegt vor, wenn eine in dieser Anlage genannte Substanz im Blut nachgewiesen wird. Satz 1 gilt nicht, wenn die Substanz aus der bestimmungsgemäßen Einnahme eines für einen konkreten Krankheitsfall verschriebenen Arzneimittels herrührt.
http://www.gesetze-im-internet.de/stvg/__24a.html

Cannabis steht in der Anlage
http://www.gesetze-im-internet.de/stvg/anlage_105.html

Also dann, wenn THC im Blut nachgewiesen werden kann und es kein bestimmungsgemäßer Gebrauch eines verschriebenen Arzneimittels war, bist Du mit der OWi dabei. Es gibt gewisse Toleranzgrenzen. Grenzwert für THC ist 1ng/ml.

Dabei ist zu beachten, dass das Erreichen des Grenzwertes keinesfalls objektive Bedingung zur Erfüllung des Tatbestandes ist. Das bedeutet, sobald nachweisbar, dass die Fahruntüchtigkeit trotz geringerem Wert als 1ng/ml gegeben ist, ist man auch dabei.


Die zweite Vorschrift ist der §316 StGB.

Darin heißt es:
Wer im Verkehr (§§ 315 bis 315d) ein Fahrzeug führt, obwohl er infolge des Genusses alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel nicht in der Lage ist, das Fahrzeug sicher zu führen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 315a oder § 315c mit Strafe bedroht ist.
http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__316.html

Hier gilt prinzipiell, dass Kausalität zwischen der Fahruntüchtigkeit und dem Rauschgiftkonsum herrschen muss. Zur Erfüllung des Tatbestandes ist es zwingend notwendig, dass der Täter nicht mehr in der Lage ist ein Fahrzeug sicher zu führen, was man bei höheren Intoxikationswerten annehmen wird.


Also, um´s kurz zu machen - sobald Dir THC am Steuer nachgewiesen wird, hast Du zumindest erstmal ein Problem.


melden
purple_haze
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kiffen und Autofahren

31.03.2013 um 23:12
@LivingElvis
und wann wird es nicht mehr nachgewiesen?


melden

Kiffen und Autofahren

02.04.2013 um 17:57
Man muss sich schon mal entscheiden, ob man lieber Kiffen oder Karre fahren will.

Wie meine Frau zu sagen pflegt:

Nein danke, ich fahre nicht, ich muss heute noch trinken!


melden
purple_haze
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kiffen und Autofahren

04.04.2013 um 15:51
@Doors
du verstehst das problem nicht
wenn ich trinke dann kann ich innerhalb von 2 tagen ausnüchtern

wenn man kifft hast du nach 2 wochen immer noch abbauprodukte im blut die nachgewiesen werden können.

stell dir vor du rauchst einen und fährst ne woche später auto. die lassen dich nen urintest machen und der fällt positiv aus. ab zur blutentnahme. congratulations.
der rausch dauert aber maximal 8 stunden.

das hat dann wahrscheinlich sogar folgen.
das ist als wenn man sagen würde du trinkst gelegentlich was also bist du fahruntüchtig. eine potentielle gefahr und das muss bestraft werden


melden

Kiffen und Autofahren

10.04.2013 um 07:48
@purple_haze

Ich sagte ja: Man muss sich entscheiden zwischen Chemiekonsum und Autofahren. Wenn ich mir ein spiessiges Hobby suche, muss ich das andere spiessige Hobby bleiben lassen.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kiffen und Autofahren

10.04.2013 um 12:16
Ist unterschiedlich, kann bis zu ein paar Monaten nachweisbar sein. Das Miese ist das dann dein Lappen weg ist... Wenn du jedoch nen Monat vorher gesoffen hast intressiert das keinen, dabei ist es in beiden Fällen das gleiche... I-wann konsumiert und später nüchtern gefahren.
Aber naja macht denen irgendwie Bock harmlose Kiffer zu kriminalisieren und aufn Sack zu gehn.


melden

Kiffen und Autofahren

10.04.2013 um 13:18
Irgendwann werden sie alle erwischt :)


melden

Kiffen und Autofahren

10.04.2013 um 13:41
@purple_haze

Doors hat schon Recht, ist mehr ne Gewissensfrage, ganz binär: Ja oder Nein.
Entweder man fährt da man auf eine gewisse Mobilität privat oder beruflich angewiesen ist, oder man lässt es komplett.
Wer sich ständig Sorgen darüber machen muss, dank Abbauprodukten den FS zu verlieren und zur MPU zu müssen, der sollte es wirklich komplett lassen. Ansonsten mach weiter und liebe das Risiko.

Es soll ja sogar Menschen geben, die während dem Fahren Cannabis konsumieren. Unverantwortlichkeit in Reinform quasi, trotzdem leben sie und fahren weiter, gibt eindeutig Schlimmeres :)
Ich selbst kenne Einen der fährt auch auf Amphe und während dem Abklingen von Ecstasy. Bisher unfallfrei und wurde noch nicht erwischt.

Auch mit Alkohol ist aufzupassen, lass dich ein paar mal volltrunken erwischen und sie wollen dir hier auch an den Führerschein. Bei entsprechender Kontrolle wird auch darauf geschaut. Es ist nicht der böse Alkohol und das harmlose Cannabis. :) Ich habe schon verstanden, dass es dir primär um die Abbauprodukte geht, betrifft aber auch den Alkohol.

Im Auto ist man schon genügend abgelenkt da müssen Drogen nicht sein, generell wünsche ich mir (auch für mich selbst) die gleiche Aufmerksamkeit wie auf dem Motorrad, ist es aber nicht.

@zeitlos
Hoffst du das oder eher ne Feststellung? :P

Flaky


melden

Kiffen und Autofahren

10.04.2013 um 13:48
@Flaky

Das ist eher eine Feststellung als eine Hoffnung :)
Was die Leute machen ist mir egal :D
Bzw ist es eher ein Fakt als eine Feststellung :D


melden

Kiffen und Autofahren

10.04.2013 um 15:05
@zeitlos
Ich hatte bereits den Verdacht :)

Hmm ja ist so ne Sache, aber denke du hast Recht, früher oder später ist man dran.


Flaky


melden
purple_haze
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kiffen und Autofahren

10.04.2013 um 18:02
@Doors
chemiekonsum?
du hast offenbar 0 ahnung wovon du da redest


melden

Kiffen und Autofahren

10.04.2013 um 18:03
@purple_haze

im zuge meiner aufarbeitung bei einer mpu , sollte man ca. 3 tage das auto stehen lassen und dann erst wieder fahren ;)


melden
Anzeige

Kiffen und Autofahren

10.04.2013 um 20:13
Stimmt. THC ist natürlich keine chemische Verbindung, sondern ein Naturereignis.


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt