Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gruselige Kinder(sprüche)

1.110 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mystery, Kinder, Grusel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gruselige Kinder(sprüche)

16.10.2021 um 23:31
@Bundeskanzleri
Zitat von BundeskanzleriBundeskanzleri schrieb:Äh, je nach Namen finde ich das allerdings keine Kleinigkeit.
Ihr Vorname hatte nur vier Buchstaben, davon zwei "e"s. Wenn ein Haar auf die Fliesen fällt, kann es schonmal so landen. Komisch war halt die richtige Reihenfolge. Aber außer mir und meinem Mann, der sich so einen makaberen Scherz niemals erlauben würde, war keiner da. Ich muss also, wenn ich nicht ernsthaft die Existenz von Materie bewegenden Gesistern in Erwägung ziehe, von einem komischen Zufall ausgehen.

Ich habe damals ein Foto gemacht und es anderen gezeigt und sie konnten den Namen einwandfrei lesen. Zumindest schöngeredet habe ich mir die Anordnhng also nicht. Aber so ein Foto beweist ja mal gar nichts. Jeder könnte das so hinlegen und dann ein Bild machen.

Ich warte immer noch auf einen echten Geist, der ein Selfie mit mir macht... :-D


1x zitiertmelden

Gruselige Kinder(sprüche)

17.10.2021 um 03:41
@Ebersson
Wenn man sowas hört kann einem schon ganz anders werden von den Gefühlen her, Kinder sieht man als harmlos an, wenn dann so eine Aussage kommt ist es schon sehr gruslig, wenn nicht sogar erschreckend für die Person.
das erinnert mich an den einen Film mit Bruce Willis "Ich sehe tote Menschen"


melden

Gruselige Kinder(sprüche)

17.10.2021 um 20:50
Zitat von JeGlaJeGla schrieb:Ihr Vorname hatte nur vier Buchstaben, davon zwei "e"s.
Wenn ich mal raten darf: Nele oder Lene?


1x zitiertmelden

Gruselige Kinder(sprüche)

18.10.2021 um 09:55
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Wenn ich mal raten darf: Nele oder Lene?
Ist zwar etwas OT, aber der Vollständigkeit halber: Beides nicht, sie hieß Elke. ;-)


melden

Gruselige Kinder(sprüche)

18.10.2021 um 10:40
@JeGla
Damnit 😁, aber Danke trotzdem 😉


melden

Gruselige Kinder(sprüche)

19.10.2021 um 22:55
Meine kleine Nichte hat in dem Haus meiner Mutter meine verstorbene Oma gesehen als Geist.

Sie hätte wohl ihren Schatten gesehen und sie zeigte wohl auf etwas. Sie zeigte auf eine Stelle im Raum wo nichts stand. Meine Nichte zeigte uns alles ganz genau. Meine Oma, also ihre Uroma hatte auch was gesagt bzw. gefragt:
Kannst du mal bitte aufmachen?
Meine Nichte hat es nicht verstanden.
Wir auch nicht.

Viele Jahre später besuchte ich meine Mutter wieder in ihrem Haus. Diesmal alleine. Es vergingen einige Tage und meine Mutter fand ein Inserat in der Zeitung.
Ein alter Dielenschrank. Dieser wurde sofort gekauft und passte ganz wunderbar ins Esszimmer.

In der letzten Nacht vor der Abreise ging ich durch das Zimmer. Da sind mir die Worte wieder eingefallen:
Kannst du mal bitte aufmachen?
Ich untersuchte sofort den Schrank und tastete alles ab. Plötzlich löste sich am Boden ein doppelter Boden und ein kleiner Sack fiel raus. Ein Sack voller Goldmünzen. Diese waren nicht wenig Wert.


melden

Gruselige Kinder(sprüche)

19.10.2021 um 23:18
Manchmal kann man Kinder nicht vor "dem Schrecklichen" bewahren, weil es einfach da ist - und ganz plötzlich in die vermeintliche Idylle herein bricht. Meine Älteste war vier Jahre alt, als sie ihre Mutter 1982 im Libanon verlor. Sinngemäss habe ich unserer Tochter gesagt, dass ihre Mutter in das Land geflogen ist, wo sie geboren ist, weil dort Krieg ist, und sie als Ärztin den verletzten Menschen dort helfen wollte. Das habe ich ihr schon gesagt, als meine Frau abflog. Nachdem ich erfahren hatte, was geschehen war, musste ich ihr sagen, dass Mama nicht wiederkommt, weil sie dort getötet worden ist.

Natürlich war die Erschütterung bei uns beiden unbeschreiblich. Die Zeit, die ich dann verbrachte, um die genauen, bis heute nicht ganz geklärten Todesumstände herauszufinden, war für uns beide eine ganz schreckliche Zeit. Wir haben uns sozusagen dahingehend geeinigt, dass ihre Mutter eine ganz mutige Frau war, die ihr Leben für die Rettung anderer Menschen hingegeben hat. Wenn ich das so aufschreibe, klingt das ziemlich pathetisch. Aber es hat Leila (unserer Tochter) geholfen, damit umzugehen. Abends hat sie vor dem Bild ihrer Mutter gesessen und ihr erzählt, was sie tagsüber gemacht hat. Sie hat die Verbindung zumindest für sich quasi aufrecht erhalten. Und sie hat jedem, egal, ob er/sie es hören wollte, erzählt, dass sie ihre Mutter als Vorbild sieht und mal so werden will wie sie, was mir damals schon ziemliche Angst gemacht hat. Das führte dazu, dass es im Kindergarten ziemlichen Ärger gab, weil ihre Erzählungen anderen Kindern Angst gemacht hätten, wie eine Erzieherin sagte. Hätte meine Tochter lügen sollen? Später im Religionsunterricht gab es (im finsteren Bayern) erst recht Probleme, weil sie anlässlich der Frage, was denn Christen so machen, korrekterweise antwortete: "Meine Mutter totmachen!"

Aber das, zugegeben idealisierte, Mutterbild hat dazu geführt, dass Leila sich sehr in Schule und Studium hineinkniete, weil sie Ärztin werden wollte, und wurde, wie ihre Mutter. Als sie älter wurde, konnten wir natürlich auch über die Schattenseiten der von ihr idealisierten "Lichtgestalt" reden.

Nein, grundsätzlich halte ich nichts davon, Kinder unter Glasglocken aufwachsen zu lassen. So haben meine beiden jüngeren Kinder beispielsweise das Sterben und den Tod ihrer Oma, die wir die letzten Wochen im Hause pflegten, hautnah mitbekommen. Sie haben gelernt, was sie vorher schon von Tieren wussten (wir leben auf dem Land), nämlich, dass Geburt und Tod die Eckpunkte allen Lebens sind.

Warum sollte man ihnen dies verheimlichen?


melden

Gruselige Kinder(sprüche)

20.10.2021 um 09:50
Ich habe meine Mutter wohl damit vollgequatscht , das ich einen Bruder in Afrika hätte.
Das ging so von dem Zeitpunkt an als ich sprechen konnte bis 4-5 Jahre ca.


2x zitiertmelden

Gruselige Kinder(sprüche)

20.10.2021 um 10:12
Zitat von CyanolCyanol schrieb:einen Bruder in Afrika
Wenn der Papa viel reist, kann dies durchaus im Rahmen des Möglichen sein. :D


2x zitiertmelden

Gruselige Kinder(sprüche)

20.10.2021 um 10:15
Zitat von DoorsDoors schrieb:Wenn der Papa viel reist, kann dies durchaus im Rahmen des Möglichen sein. :D
Schön wärs, aber mein Vater war ein Reisemuffel. Wenn der Kirchturm ausser Sichtweite war, ging es ihm schlecht :D


melden

Gruselige Kinder(sprüche)

21.10.2021 um 13:36
Zitat von CyanolCyanol schrieb:Ich habe meine Mutter wohl damit vollgequatscht , das ich einen Bruder in Afrika hätte.
Das ging so von dem Zeitpunkt an als ich sprechen konnte bis 4-5 Jahre ca.
hm, finde daran ehrlich gesagt nichts "gruseliges"... :ask:
Zitat von DoorsDoors schrieb:Wenn der Papa viel reist, kann dies durchaus im Rahmen des Möglichen sein. :D
lol :D


melden

Gruselige Kinder(sprüche)

08.11.2021 um 11:42
Hallo!
Meine Tochter 2 Jahre 10 Monate)rennt alle paar Tage aus ihrem Zimmer und sagt :Angst!
An der wand ,sagt immer :mmmmm mmmmmm
Bitte weg machen!
Dann nehme ich sie auf den Arm und sie zeigt mit dem Finger immer auf die gleiche Stelle neben dem Fenster.
Ich "spiele " dann mit und "nehme" die Angst und schmeiß sie aus dem Fenster.
Kommt aber immer wieder!
Ein paar mal sagte sie: die Angst ist aus Mamas Bauch

Sie brummt Anscheinend und manchmal macht sie auch naaa naaa naaaa
Einmal hatte ich das Gefühl irgendwelche dunklen schattenkugeln N der Stelle zu sehen, aber war warscheinlich Einbildung.


Aber das ist wirklich komisch !


melden

Gruselige Kinder(sprüche)

08.11.2021 um 14:39
Ein Junge aus dem Kindergarten hat mich damals im Hort angesprochen, er war vielleicht so 4-5 Jahre alt und hat mich gefragt, ob das mein Onkel sei, der auf mich wartet. Ich habe dann gefragt, was denn für ein Onkel hier ist doch niemand, da sagte er der immer hinter dir steht und einen schwarzen Mantel an hat.
Zu diesem Zeitpunkt war ich geschockt, denn ich hatte als Kind, meine ersten Erinnerung sind in unserer alten Wohnung, im Dunkeln und im Kinderzimmer, wo ich merkte dass ich nicht allein war und aus der Decke blinzelte und eine wie man heute sagt "Shadowpeople" neben meinem Bett stand, ich habe dann sofort nach meiner Mutter geschrien aber es war nie jemand da, sie verschwand dann immer. Das war ca 3-4 Jahre vorher , wo ich im Kindergarten war und jetzt als Hortkind erinnerte ich mich daran.
Heute vermute ich, dass es einer meiner Opas war, die schon viel zu früh verstorben sind und auf mich aufpassten, das erstaunliche ist, dass ich mehrere schwere Zwischenfälle in meinem Leben überlebt habe, jeder der das weiß sagt, dass es doch unmöglich ist soviel Glück zu haben und sogar mein behandelnder Arzt hat gesagt, dass er zwar daran nicht glaubt aber ich muss hundert Schutzengel gehabt haben.
Irgendeine wohlwollende Macht hat es gut mit mir gemeint und sie begleitet mich schon mein ganzes Leben und ich bin dankbar dafür.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: Das Bett im Krankenhaus neben mir
Mystery, 72 Beiträge, am 07.01.2014 von Staubfliege
Staubfliege am 05.01.2014, Seite: 1 2 3 4
72
am 07.01.2014 »
Mystery: Wie alles anfing...
Mystery, 40 Beiträge, am 10.02.2010 von titus1960
Truth-Matters am 07.02.2010, Seite: 1 2
40
am 10.02.2010 »
Mystery: Kinder, Teenies und ihre Geschichten
Mystery, 42 Beiträge, am 29.11.2009 von jofe
Pantheratigris am 29.11.2009, Seite: 1 2 3
42
am 29.11.2009 »
von jofe
Mystery: Mystery, Gespenstisch
Mystery, 18 Beiträge, am 15.01.2022 von Gruselschinken
Maria01 am 04.01.2022
18
am 15.01.2022 »
Mystery: Helles Licht im Raum
Mystery, 5 Beiträge, um 09:04 von AgathaChristo
EinesNachts am 17.01.2022
5
um 09:04 »