weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schatzkarte?

3.208 Beiträge, Schlüsselwörter: Schatzkarte
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

29.09.2013 um 12:52
Die Gegend ist wirklich nicht ungefährlich. Gestern war schon von 2 Toten die Rede, ähm Schreibe.

Grad find ich dieses hier, bitte zum 3. Bild runterscrollen.

@phenix sollte besser vorsichtig sein. Ist vielleicht gar nicht gut, in der Gegend neugierig zu sein. :(

http://livelifelikeabestseller.blogspot.de/2012/06/weltenburg-oldest-monk-brewery.html


melden
Anzeige

Schatzkarte?

29.09.2013 um 12:54
@smut
Die "Strasse" ist keine Strasse im eigentlichen Sinn. Es ist ein Fussweg der aber auch schon auf dem Areal des Klosters liegt. Du kommst von "oben" zu Fuß nahe ran, aber dann wahrscheinlich nicht hinunter. Schaue mal wie groß das Klostergelände ist. Der ganze Hügel/Berg gehört dazu. Bei GoogleMaps kannst du das schön sehen.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

29.09.2013 um 12:56
@GrafHolderberg
Das ist ja das Doofe, ich kenne mich auf dem Gelände gar nicht aus, war noch nie dort.


melden

Schatzkarte?

29.09.2013 um 12:57
@peggy_m
Jetzt würde mich mal interessieren wo dieser Gedenkstein genau steht!!!


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

29.09.2013 um 12:58
@peggy_m
Vor ein paar Wochen, ist dort auch noch jemand ertrunken.


melden

Schatzkarte?

29.09.2013 um 12:58
@GrafHolderberg
Ja sicher, die Mauer hab ich auch gesehen. :D Ich dachte nur, da man ja generell auf das Klostergelände kann, gibt es möglicherweise auch einen Weg zu diesem abgelegeneren Teil, der auf den ganzen Karten und Fotos nicht zu sehen ist. Aber warten wir mal ab, was Phenix nachher berichtet.


melden

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:00
@Wolfshaag
Ich war zweimal als Tourist dort.
Das letztemal vor ca. 3 Jahren. Hätte ich sowas damals gewußt....
Das Areal ist riesig! Mit dem Auto kommst du nur bist zu einem Parkplatz an der Donau. Der Berg/Hügel gehört komplett zum Kloster. Alles sind nur Fuß oder Versorgungswege.
Der Teil unterhalb des Hügels, hinter dem Kloster, hinter der Mauer ist nicht erreichbar. Zumindest nicht für Jedermann.


melden

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:00
Also für mich sieht es aus das man auf der Frauenbergerstr. mit dem Auto bis zu dem Parkplatz oberhalb der Klippen kommt.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:01
GrafHolderberg schrieb:Jetzt würde mich mal interessieren wo dieser Gedenkstein genau steht!!!
Das geht aus dem Text nicht genau hervor, jedenfalls auf dem Weg zum Kloster.

Irritierend ist, dass gleich 3 Leute verunglücken, bei einem kann man das ja vielleicht noch nachvollziehen, aber gleich 3 Leute stürzen ab?


melden

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:02
@smut
Nein, das sind nur Versorgungswege! Für die Öffentlichkeit nur zu Fuss erreichbar.


melden

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:02
@GrafHolderberg
Okay, das ist also sicher... Nun gut, aber auf der Karte steht ja "vom Hang her zugänglich". Also muss man da unten vielleicht gar nicht unbedingt hin. Oder nicht unbedingt VON unten.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:02
@GrafHolderberg
Glaube ich ja gern, aber die Mauer stellt eher ein psychisches Hindernis dar, da kommt Phenix sicher flott rüber.^^ Sonderlich hoch ist sie ja nicht.


melden

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:03
Gehört den der Ort Weltenburg schon zum Kloster und liegt auch schon in der " Sperrzone" ?.


melden

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:06
Abgesehen davon sehe ich nur die Mauer an der Donau und sonst nichts weiter,keinen Zaun oder Mauer der die Halbinsel ganz absperrt.Oder stehen da nur verbotsschilder.?


melden

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:07
Der Gedenkstein steht auf der Westseite des Klosters, direkt neben der Strasse

Bei google earth gut zu erkennen.


melden

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:07
105215,1380452857,Kloster5@smut
Hier das Kloster-Areal in etwa eingegrenzt, siehe Anhang!


melden

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:13
so ich mache erstmal Mittagsschlaf und durch denke alles nochmal.


melden

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:17
Mein Beitrag ist leider etwas untergegangen. Deswegen hier nochmal. Ich bezweifle nämlich, dass es sich bei dem Kreuz wirklich um eine Ortsmarkierung handelt.Spoiler

Der Teil mit dem Kreuz und dem 27. N. Auf sieht für mich eher nach einer Signatur als einer Ortsmarkierung aus. Mir fällt auf, dass zwischen 27 und N.Aug ein etwas größerer Abstand ist. Vielleicht gehört die 27. zu dem Kreuz und den Strichen, und das N.Aug stellt ein eigenes Element dar. Eventuelle eine Unterschrift. Es wurde ja schon mal erwähnt, dass beim Militär die Namen mit den ersten drei Buchstaben abgekürzt werden/wurden. Wenn man annimmt, dass das Kreuz für das Militär steht könnten die Striche und die 27 vielleicht eine genaue Einheitenbezeichnung eines gewissen N.Aug darstellen?
Die Karte könnte während dem Krieg von einem Kundschafter (N.Aug) angefertigt worden sein. Vielleicht auf Basis der Originalbaupläne. Das könnte die Genauigkeit der Karte erklären.

"Vom Hang her zugänglich" könnte sich auf die ganze Halbinsel beziehen. Wenn der Wasserweg verschlossen ist, bleibt nur der Zugang von Land (vom Hang) her. Brücken kann ich auf den Karten keine erkennen. Würde man unerkannt zum Kloster vordringen wollen, bliebe nur der Weg durch den Wald. (Vermutlich auch der einzige Weg, heutzutage in den "Klostergarten" zu kommen) Vielleicht wurde befürchtet, das Kloster sei in Besitz des Feindes? Ein Beitrag erwähnte ja gegnerische Schüsse bei der Sprengung der Fähre am Kloster.

Wenn ich mich nicht irre, zeigt der Pfeil nicht direkt nach Norden. Vielleicht bezeichnet er die Flussrichtung der Donau? Die Unterschrift des Pfeils "D.c" könnte man als "Danube current" (Donau-Fluss/Strom(-Richtung) deuten. Passt aber nicht zu der ansonsten deutschen Beschriftung der Karte.

Die zwei senkrechten Striche in der Bildmitte könnten entweder den Weg abbilden, der sich tatsächlich etwas rechts davon in einer etwas anderen Form befindet, oder aber einen Tunnel. Das mit dem Tunnel war zumindest mein erster Gedanke, als ich die Karte gesehen habe.

Zu der Äußerung des Paters über die Glocken. Während dem 2. WK wurden die Glocken auch teilweise versteckt bzw. "gestohlen" und dann versteckt, damit sie nicht abtransportiert wurden. Eventuell vermutet der Pater so etwas oder weiß es sogar sicher. Es wurde schließlich schon mal etwas gefunden. Ich finde das Zitat aus der Mail leider nicht mehr. Steht fest, dass er etwas gefunden hat oder nur, dass an diesem Ort irgendwann etwas gefunden wurde? Diese Theorie widerspricht allerdings meiner Vermutung mit der Signatur. Seine Aussage, dass schon etwas gefunden wurde könnte aber auch einfach darauf abzielen, nicht noch mehr Presse und Schatzsucher zum Kloster zu locken. Niemand hat es gern, wenn fremde Menschen im Garten rumgraben oder von Reportern bedrängt zu werden. Anzumerken ist vielleicht auch, dass die einzige Glocke, die noch von vor dem 2. WK stammt, laut Wikipedia von einem Kunstführer als "Nicht mehr vorhanden" genannt wurde.


Was mir jetzt noch aufgefallen ist: Der Teil mit der Kreuz: Bisher wurde die Zahl immer als 27 gelesen. Hinter der "2" könnte sich allerdings auch ein Punkt befinden, der "auf" die "2" gesetzt wurde. Der Teil müsste also "2. 7. N. Aug." gelesen werden.

Die Abkürzung F.b.g. heißt vermutlich Fraubenberg. Wurde aber glaube ich schon mal genannt.


melden

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:23
Aug könnte auch Augsburg heißen... Augsburg ist nicht weit entfernt aber auf schwäbischer Seite von Bayern... Vielleicht auch ne Richtungsanzeige.. 27 (?)Nach Augsburg


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:25
@1492
1492 schrieb:Die Abkürzung F.b.g. heißt vermutlich Fraubenberg. Wurde aber glaube ich schon mal genannt.
Beitrag von andi81, Seite 20


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:27
@Bummbadabumm
Nach Augsburg sind es schon gut 100km.


melden

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:30
@Wolfshaag
Ja aber wirklich weit sind 100 km nicht ;) und als Richtungsanzeiger?!


melden

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:32
http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/ortsblaetter/suche?oid=17596

Auf der Karte sieht man auch diesen Pfeil, wie auf der Karte von andi18. Die Karte, die ich oben verlinkt habe, stammt aus dem 19. Jh.

Vielleicht noch was brauchbares.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:33
ist das nicht die Fließrichtung der Donau?


melden
Anzeige
andi81
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

29.09.2013 um 13:34
Hallo erstma!

@1492
das hatten wir Alles schon einemal so ungefähr.
Hinter der "2" steht ein"." - also "2.7. N. Aug.", was aber hier auch schon länger feststeht.
Unter dem Pfeil steht "Dn." - mit Sicherheit für Donau.

@Amsivarier
Danke für den Hinweis mit der Bundesstraße 27. Sehr interessant, aber wie gesagt trennt ein Punkt die "2" und die "7".



...
wenn der Zeichner meiner Karte tatsächlich mit der Markierung vorhin diskutiertes Kreuz bei den Stehlen des Künstlers Alfred... meinte, dann hatte er aber einen gewaltigen Knick in der Optik. Das ist zu weit entferrnt von der Stelle am/im Felsen.



@Hannebambel
@pajerro
Hier nochmal die Maße der Karte: 29 x 33,5 cm. Habe nichts gefunden, was mit historischen Maßen zu tun hätte. Sicher wurde das Papier zugeschnitten - ist aber leider nicht an den Kanten erkennbar (schiefe Schnittkanten etc.


@pajerro
Danke nochmal für das tolle Bild zum herzoomen. Auf dieser Ansicht viel mir auf, dass sich 1. unter der vermutlichen Stelle (unterhalb des Felsens) ein Sand- bzw. Kieshaufen befindet (Aushub??) und weiter östlich (im Bild weiter links) eine Wegschlaufe. Dieser Extra-Weg müsste angelegt worden sein, um vom eigentlichen Weg näher an eine Stelle höher am Hang zu gelangen, oder? Vielleicht ist da irgendwo die vermutete Stelle, die in meiner Karte mit dem Kreuz bezeichnet ist??! Da müsste dann ein Stollen oder sowas versteckt sein - warum sollte man sonst so eine Wegschlaufe anlegenen?


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geisterstunde17 Beiträge
Anzeigen ausblenden