Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Grüne Kinder in UK

109 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Grüne, Gefunden, GB

Grüne Kinder in UK

12.05.2014 um 09:56
http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktuell/seltene-krankheit-baby-war-ganz-gruen-103f7-51ca-13-505638.html
Ich denke dass diese Kinder gab es wirklich, dass sue schwer krank waren, wahrscheinlich hatten sie etwas mit der Leber...


melden
Anzeige

Grüne Kinder in UK

12.05.2014 um 12:11
Vermutlich handelt es sich bei dieser Geschichte um eine alte "urban legend". Sie wurde ganz aehnlich mit nur leichten Namensaenderungen in Spanien erzaehlt.


melden

Grüne Kinder in UK

12.05.2014 um 13:42
Für mich hört sich die Geschichte nach dem Überrest einer keltischen Sage an. Elfen und Feen haben in diesen Geschichten grüne Haut, wohnen unter der Erde und ernähren sich von grünen Bohnen.


melden

Grüne Kinder in UK

12.05.2014 um 15:16
@Konstanz

OK, das mit der grünen Haut bei Elfen kenne ich nicht wirklich (schon mal irgendwo vernommen, aber keine Ahnung, ob das neuzeitliche Dreingabe ist oder alt), aber ansonsten könnte es m.M. durchaus passen. Elfen leben in keltischer Mythologie in der Anderswelt, zumeist unterirdisch. Auch können Elfen Menschenkinder stehlen und durch Wechselbälger auswechseln. Obwohl Menschen nicht (oder nur schlecht) in die Elfenwelt gelangen können, scheinen doch die geraubten Menschenkinder in der Elfenwelt zu leben. Zu Samhain aber können alle Wesen der Anderswelt (wohl auch die Toten, auf jeden Fall Elfen und andere mythische Wesen) die Welt der Menschen aufsuchen. Eine Googlesuche nach Samhain und Martin im Verbund offenbart, daß der Tag des Heiligen Martin sehr nah an Samhain liegt, womöglich sogar den alten Samhaintermin repräsentiert. Auch bestimmte Bräuche zum Martinstag werden auf Samhaingepflogenheiten zurückgeführt. Dies könnte also erklären, wieso die "grünen Kinder", wenn sie aus der Elbenwelt geflohene Menschenbälger sind, ihre "Heimat" mit Sankt Martin in Verbindung setzen.

In der Tat gibt es in diversen Sagen das Motiv, daß die Tochter des Nöcks oder des Elfenkönigs oder sonst eines Herrschers über ein Volk mythischer Wesen in die Menschenwelt kommt, dort von einem Fischer/Bauer/Jäger aufgenommen und geheiratet wird. Im allgemeinen endet es dann tragisch, weil der Gatte das Geheimnis herausfindet oder das anvertraute Geheimnis verrät odgl. weshalb seine Gemahlin ihn verläßt und in ihre Heimat zurückkehrt.

Sofern aber eine solche Sage ihres mythischen Charakters entkleidet würde, so würden aus dem "fremden Wesen" ein menschlicher "Ausländer", und die tragische Auflösung am Ende mit Rückkehr in die mythische Heimat wegen Aufdeckung der Nichtmenschlichkeit müßte natürlich wegfallen. Was zur Geschichte der beiden Kinder paßt.

Womöglich gibt es aber eben auch Sagen darüber, wie solch ein mythisches Wesen dauerhaft bei den Menschen bleibt und am Ende sein "mythisches Wesen" verliert. Etwa wenn die Tochter des Nöcks nicht mehr in den Vollmondnächten die Schwanenhaut überziehen muß, um raus aufs Meer zu ihrer Familie zu fliegen - oder eine "grüne Elfe" verliöre halt ihre grüne Farbe. Odr es gibt Sagen, wonach ehedem entführte Menschenkinder aus dem Exil bei den Elfen fliehen konnten. In diesen Fällen würde die Rückkehr am Ende der Sage ebenfalls fehlen.

Alles in allem könnte das wirklich ursprünglich mal ne Elfensage gewesen sein, die mit der Zeit zu nem "historischen Geschehen" umerzählt wurde, quasi eine mittelalterliche "urban legend" mit Mythenhintergrund.

Abschließend noch dies: Die Anderswelt, zumindest der Eingang zu ihr / der Ausgang aus ihr, befindet sich oft in / unter markanten Bergen oder Hügeln. Alte Hügelgräber gelten als Wohnstätten oder Pforten. Auch Höhlen. Und dort, wo Bäche bzw. Flüsse ihren unterirdischen Lauf beenden und an die Oberfläche gelangen (bzw. andersherum dort, wo sie im Untergrund verschwinden), auch dort kann der Eingang oder Ausgang zur Anderswelt liegen. Könnte mit dem "Fluß aus Licht" aus dem Eingangspost zusammenhängen.

Pertti


melden

Grüne Kinder in UK

11.08.2016 um 14:12
Hi hab heute ne Doku über den Fall gesehen

Wo sie die sage widerlegen wollten bzw auf den Grund gehen wollten.

Tatsächlich gibt es in einer Bibliothek einen glaubwürdigen Bericht dazu aus der Zeit sie haben das alte Buch auch gezeigt. Jedenfalls sagten sie der Autor ist glaubwürdig :)

Darin stand halt beschrieben das die Kinder einfach aus dem Wald kamen , hellgrüne Haut hatten, eine fremdartig unbekannte Kleidung aus komischen Material an hatten , eine fremdartige Sprache Sprachen und jegliche Nahrung verweigerten.

Sie prüften in der ältesten Bibliothek ob es ähnliche Beschreibungen von Krankheiten gab und wurden nicht fündig.

Sie ließen prüfen ob es alte Aufzeichnungen zu jener Nacht gab und die gab es . Nach alten Aufzeichnungen gab es eine aurora und es wurde von einem Fuerball über den Himmel berichtet.

Interessanter Fall.

Glg


melden

Grüne Kinder in UK

11.08.2016 um 14:16
scorpion25 schrieb: heute ne Doku über den Fall gesehen
wo, wie hieß die ...


melden

Grüne Kinder in UK

11.08.2016 um 15:12
Müsste auf natgeo gelaufen sein zwischen 13 und 14 Uhr.

Mysterien der Menschheit hieß das glaub ich.

Kann ich leider auf den Reciever nicht mehr sehen welche Staffel und Episode es war.

Glg


melden

Grüne Kinder in UK

11.08.2016 um 15:23
Müsste staffel2 folge6 sein glg


melden

Grüne Kinder in UK

11.08.2016 um 15:43
@scorpion25
Danke für die Info.
Leider empfange ich National Geographic nicht und auf Amazon Prime gibts nur Staffel 1 und 3. So ein Mist. Dann hoffe ich mal, dass ich die Doku sonst mal irgendwo sehe. Das mit der Aurora und dem Feuerball war mir nämlich bisher nicht bekannt.


melden

Grüne Kinder in UK

11.08.2016 um 18:04
Kein Problem fand das halt wirklich interessant vor allem das versucht wurde der Sache nachzugehen.

Am Ende bleibt es eh ein Mysterium aber schön das alles nachweislich dokumentiert wurde.
Jedenfalls auch schriftlich erwähnt wird .


melden

Grüne Kinder in UK

11.08.2016 um 19:08
@scorpion25
scorpion25 schrieb:Sie prüften in der ältesten Bibliothek ob es ähnliche Beschreibungen von Krankheiten gab und wurden nicht fündig.
Wurde in der Sendung zufällig auch über die Möglichkeit einer Kupfervergiftung gesprochen? Darüber wurde in diesem Thread hier ja auch mal diskutiert.


melden

Grüne Kinder in UK

11.08.2016 um 19:47
grüne kinder hahahah essen die auch müsli


melden

Grüne Kinder in UK

11.08.2016 um 19:57
Kann sein darum haben sie vermutlich die Nahrung verweigert :)


melden

Grüne Kinder in UK

12.08.2016 um 15:59
@rambaldi
rambaldi schrieb:wo, wie hieß die ...
Ich habe die Doku auf Englisch gefunden:

http://www.dailymotion.com/video/x2n2w1p?GK_FACEBOOK_OG_HTML5=1


melden

Grüne Kinder in UK

13.08.2016 um 01:13
@Spookywoman es wurde geprüft ob generell irgendwo was aufgezeichnet wurde
An Krankheiten die eine hellgrüne Haut verursachen. Aber sie fanden nix vergleichbares
Zur Beschreibung .

In deutsch hört sich das sachlicher an :) bzw ruhiger nüchterner.


melden

Grüne Kinder in UK

13.08.2016 um 01:21
Aber mal ernsthaft 2 Kinder die aus dem Wald kommen , eine fremdartige Sprache sprechen in seltsamer Kleidung .

Hier treten Theorien von Vergiftung , leberkrankheit auf

Gut da könnte ich die nahrungsverweigerung noch nachvollziehen aber
Wo sind die Eltern ?
Was erklärt die fremdartige Sprache?
Die befremdliche Kleidung ?


melden

Grüne Kinder in UK

13.08.2016 um 07:36
@scorpion25
scorpion25 schrieb:In deutsch hört sich das sachlicher an :) bzw ruhiger nüchterner.
Kann schon sein, aber ich freue mich über die englische Videoversion weil ich den schottischen Akzent liebe. ;)

Die ganze Geschichte ist sehr interessant. Ich habe sie vor ein paar Jahren das erste mal gehört und sie hat mich damals schon fasziniert.
Ich frage mich wo die Kinder beerdigt worden sind. Sie waren ja anders, seltsam. Sollte man da nicht annehmen, dass die Gräber speziell markiert wurden oder dass der Ort mündlich überliefert wurde (wie die ganze Geschichte)?


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne Kinder in UK

13.08.2016 um 13:59
Also der Mann da in der Doku ...

http://www.dailymotion.com/video/x2n2w1p?GK_FACEBOOK_OG_HTML5=1

(dafür vielen Dank!)

... erinnert mich stark an Dr. Emmett "Doc" Brown aus "Zurück in die Zukunft" (vielleicht ists ers ja?)

Rhetorisch stark sagt er um/nach Minute 37:00:

"As to whether these beings were extraterrestrials I could only say in the biggest, loudest, brightest, shiniest form ... no!"

Also zur Frage, ob diese Wesen außerirdische Wesen waren, könnte ich (-- man beachte den Konjunktiv: also würde er diese Frage gefragt, könnte er nur dies sagen, also was? --) nur sagen in der größten, lautesten, hellsten und glänzendsten Form ... und nach diesem rhetorischen Crescendo ... kommt was? ... erst ne Pause, und dann ...? ein einfaches Nein!

Da kann man sogar rhetorisch was lernen.

Ich denke trotzdem weiter drüber nach, über Robert Burtons Erklärung.


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne Kinder in UK

13.08.2016 um 14:05
Kleine verletzliche ETs ...

Hier ist ne öffentlich zugänglich gemachte Abhandlung auf Englisch, zu Quellen, Hypothesen und auch modernen Bearbeitungen ... und was noch ... muss mir die aber noch genauer durchlesen wie auch manche der dort angeführten Literatur und dann schauen, inwiefern sie mich zur Revision meines Denkens bewegen kann.

Stelle sie erst mal kurz ein:
"Small, vulnerable ETs": The Green Children of Woolpit
http://www.academia.edu/5137440/_Small_vulnerable_ETs_The_Green_Children_of_Woolpit


melden
Anzeige
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne Kinder in UK

13.08.2016 um 15:12
@Dogmatix
Ich glaube nicht das es aliens waren, die Grüne Farbe soll mit der Zeit verschwunden, sie haben sprechen gelernt und lebten als normale Menschen weiter....


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt