Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

97 Beiträge, Schlüsselwörter: Geisterhaus, Heim, Kinderheim, Ehestorf
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

05.08.2014 um 15:06
@Darkpassion
Natürlich nicht :D Niemals ^^ und wenn wir plötzlich drin sind dann sind die Kräfte am Werk :D aber reizen würde es mich schon... grade auch mit Kinderspielplätzen...


melden

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

05.08.2014 um 15:07
@Mia_Gonzo wohnst du da in der Nähe?Dann hopp hopp auf nach Ehestorf bewaffnet mit Videocam :D.Ich warte in dieser Zeit gespannt auf deine Ergebnisse =).


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

05.08.2014 um 15:09
@Darkpassion
Ich wohne bei Braunschweig also auch ein Stück oder? Ansonsten hättet ihr das Video morgen :D


melden

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

05.08.2014 um 15:13
@Mia_Gonzo oh hm ja das wär dann schon eher ein Wochenendausflug. Ich bin ja in der Schweiz zu Hause (30Min von Zürich) da müsste ich schon fast den Flieger nehmen. Leider bin ich nicht im Besitz eines Privatjets :D.


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

05.08.2014 um 15:16
@Darkpassion
Naja wäre das Wetter besser könnte ich morgen hin... hab ja Urlaub die Woche aber ist halt schon ein Stück... wir sollten uns dringend Jets zulegen :D


melden

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

05.08.2014 um 15:21
@Mia_Gonzo oh ja unbedingt und wenn wir gleich 2 kaufen gibts vielleicht nen super Rabatt oder einen 3 gratis dazu :P.Nein im Ernst dann könnte man einfach kurz wo hin fliegen und alte Ruinen oder so begutachten.Wär schon geil.

Wobei bei meinen Schwarzwaldurlaub hab ich auch alte Ruinen besucht und da war so eine Wendeltreppe aussen am Turm hoch.Auf Grund meiner Höhenangst konnte ich da nicht rauf.Also heisst sie müssten schon für mich tauglich sein :D.Aber ja ich glaub ich geh hier bei mir mal mit Hundi auf die Suche.


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

05.08.2014 um 15:31
@Darkpassion
Ja ich hab da auch einige Bücher dazu. Gibt ja auch so einiges. Wobei ich das Kinderheim hier eben interessant finde da es ja offensichtlich nicht so bekannt dafür ist, dabei interessieren mich leerstehende Gebäude eben mehr wegen dem Flair als wegen irgendwelcher Spukgeschichten ;)

Zumal ich es hier auf der einen Seite auch gut finde, dass eben im Grunde genommen nichts allzu gravierendes vorgekommen ist, das macht die ganze Sache auf jeden Fall authentischer als wenn die Schaukel z.B. nun non stop sehr hoch geschaukelt wäre. Der Ort an sich würde mich schon reizen :)


melden

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

05.08.2014 um 15:46
Stimmt schon der Reiz ist grösser wenn die Sache nicht mit weiss ich was für Gruselgeschichten ausgeschmückt ist. Zumal ich so oder so jemand bin der nur glaubt was ihm bewiesen werden kann oder was ich mit eigenen Augen gesehen habe bzw was rational erklärbar ist. Man nimmt ein Geräusch war und interpretiert es z.B. als Schrei was dann aber was ganz anderes war.Hab ich schon selber erlebt.Da erschreckt man sich im ersten Moment tierisch und findet dann aber schnell die Erklärung. Auch hier die wahrgenommenen Kinderstimmen.Ist möglicherweise ganz einfach zu erklären jedoch zu dem Zeitpunkt als es der TE hörte war er allgemein schon in einem Ausnahmezustand was die Gefühle betrifft.Da spielt einem dann das Gehirn schnell einen Streich ohne dass man sowas wollte.


melden

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

17.09.2016 um 18:38
Es kommt zwar etwas spät aber ich war Gestern Nacht mit 3 anderen Freunden dort und als wir dann davor standen hatten wir schon ziemlich schiss :D

Als dann noch ein Auto den weg in unsere Richtung runtergefahren ist hat uns das so ziemlich den Rest gegeben. Da haben wir dann halt im Busch versteckt um zu sehen wer da angefahren kam und als wir dann gemerkt haben das dass nur andere waren die dort rein wollten haben wir uns wieder entspannt. Was uns gewundert hat war das sie recht schnell wieder weg waren ca. 5 Minuten wir haben ein Mädchen aus der Gruppe schreien hören und dann sind sie auch wieder zum Auto und weg gefahren.

Dann nach einer Zeit haben wir uns dann überwunden und sind durch den Baustellen Zaun und dann durch ein Fenster im neben Gebäude alles war eigentlich ziemlich normal aber trotzdem gruselig da es mitten in der Nacht war ca. 2 Uhr aber als wir dann in das Hauptgebäude kamen und uns dort umgesehen haben war die Stimmung dann doch wieder angespannt. Wir haben uns also unten überall umgesehen und sind dann in den ersten stock hoch und haben uns dann ziemlich erschrocken als wir dort in einem Raum ein Pentagramm auf den Boden und überall Handabdrücke gesehen haben. Wir sind dann ziemlich schnell weiter und haben uns die anderen Räume angesehen und die waren eigentlich auch ziemlich normal. Wir wollten dann hoch in den obersten stock aber ich habe dann in einem Raum gesehen das die Decke dort runtergekommen ist und der Boden im ersten stock war auch schon ziemlich weich dann sind wir doch nicht mehr hoch und haben uns dann auf den weg raus gemacht.

Ja das war es auch schon und ich möchte nochmal eine Sache erwähnen die ich hier am Anfang gelesen habe das dort angeblich keine Privatgrundstück Schilder sind das stimmt nicht wir haben dort bestimmt 3 Stück gesehen.


melden

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

12.05.2020 um 15:14
Ich bin etwas zu spät, habe aber auch einige Dinge zu dem Kinderheim zu berichten.

2016 wollten ein Kollege und ich uns das Haus das erste Mal anschauen. Als wir dann vor dem Gebäude standen, krochen drei dunkel gekleidete Personen an dem Bauzaun entlang und verschwanden im Gebäude. Wenige Minuten später, wurden im obersten Stock die Fenster mit Kraft gegen den Rahmen geschlagen. Wir nahmen beide eine Gestalt in dem Fenster wahr und gingen.

Als wir dann 2019 das erste Mal das Haus betraten, waren zwar keine Einrichtung mehr vorhanden, aber es war trotzdem sehr interessant.

Nun wollten ich und ein anderer Kollege, der einige Tage vorher seinen Rucksack in dem Keller versteckt hat, noch einmal in das Haus um den Rucksack zu holen. Vor dem Grundstück war ein Auto geparkt. Am Eingang kündigten wir uns zwar laut an, bekamen aber keine Antwort. Wir gingen direkt in den Keller und stellten fest, dass der Rucksack verschwunden war. Als wir uns dann im Erdgeschoss umsahen, waren dort überall spuren von satanistischen Ritualen (Kerzen an der Badewanne im verbrannten Teil des Hauses, "Blutspuren" an den Wänden, Zeitungsberichte über Morde usw.). Im Internet steht, dass sich dort nachts oft Teufelsanbeter und andere Gruselfans treffen.

Danach waren wir noch zweimal dort und trafen immer Leute, die auch in das Gebäude wollten. Eine Frau erzählte uns, dass ihre Mutter dort gearbeitet hat und dass sich dort einst ein Kind mit einer Gardine erhängte.

Über das Gebäude:
Es steht seit 1998 leer und wurde zuletzt als Kinderkurheim genutzt. Auf dem Dachboden befinden sich tatsächlich Käfige. Wozu diese benutzt wurden, weiß keiner so richtig. Im vergangenen Winter ist übrigens ein Teil des Hauses eingestürzt.


img 4780Original anzeigen (1,2 MB)

img 4779Original anzeigen (1,4 MB)


melden

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

12.05.2020 um 16:22
@panonym
Also das von 2016 würde mich ein wenig einfach an Lost Place Fans erinnern. Die wollen nicht erkannt werden weil oftmals verlassene Grundstücke, welche noch in Besitz von der Stadt oder sonst jemanden ist, ja offiziell nicht betreten werden darf und keiner Lust hat, Strafe zu zahlen.

Ähm... Wie genau habt ihr euch denn "lautstark angekündigt" und aus welchen Grund genau?


melden

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

13.05.2020 um 00:03
Warum hat dein Kumpel dort seinen Rucksack versteckt? Was war da drin? Das verstehe ich nicht. Und von welchem Jahr genau sind die Fotos?


melden

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

13.05.2020 um 08:15
@Sasuga
In meinen Augen sind die Fotos schon gut.
Aber die Story klingt unlogisch.
Das ist irgendwie das Problem:
panonym
schrieb:
Nun wollten ich und ein anderer Kollege, der einige Tage vorher seinen Rucksack in dem Keller versteckt hat
panonym
schrieb:
Am Eingang kündigten wir uns zwar laut an, bekamen aber keine Antwort.
Hierbei muss ich auch fragen: wieso?

Mich wundert es nicht wenn ein Rucksack verschwindet. Lost Place Fans lassen in der Regel alles in den Lost Place wo es war und niemand nimmt etwas mit.
Aber es gibt auch Obdachlose, Vandalen oder eben jemand, den das Grundstück gehört, der dann alles mitnimmt.. Ist ja nichts dabei^^


melden

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

13.05.2020 um 12:25
@CICADA3301
Das mit den Lost Place Fans haben wir uns auch gedacht.
Wir kündigen uns eigentlich immer an, wenn wir Lost Places betreten, da es ja sein könnte, dass sich dort auch andere Personen (z.B. Lostplacer oder auch Obdachlose) aufhalten könnten und wir diese nicht erschrecken möchten.

@Sasuga
Die Fotos habe ich vor ca einem Monat gemacht.
Er wollte seinen Rucksack kurz dort lassen, weil er sehr schwer war. Wir wollten am nächsten Tag mit dem Auto wiederkommen und den Rucksack abholen.

@CICADA3301
Er hat seinen Rucksack dort versteckt, weil er sehr schwer war. Wir wollten ihn am nächsten Tag mit dem Auto holen. Dass der Rucksack verschwunden ist, wundert mich auch. Aber naja es war zum Glück nichts wichtiges drin.
Wie oben bereits gesagt, kündigen wir uns immer an, um niemanden zu erschrecken.


melden

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

13.05.2020 um 12:29
@panonym
Achso, die Fotos sind toll. Ich konnte nur nicht ganz heraus lesen, wann die gemacht wurden. Du sagtest ja du warst öfter da. Solche Orte verändern sich ja nun leider rasend schnell, sei es durch Vandalismus oder Verfall. Ich werde in den nächsten Wochen mal hinfahren und ein paar Fotos schießen.


melden

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

13.05.2020 um 12:42
@Sasuga
Solche Orte verändern sich ja nun leider rasend schnell
Ja, leider.
Würde mich über ein paar Fotos freuen. :) Sei vorsichtig mit den Böden auf dem Dachboden und in der ersten Etage links, die sind nicht mehr so gut.


melden

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

13.05.2020 um 13:27
@panonym
panonym
schrieb:
Wir kündigen uns eigentlich immer an, wenn wir Lost Places betreten
Öhm... Ich bin jetzt kein Lost Place Experte aber ist das nicht eines der dümmsten Sachen, die man machen kann wenn man in einen Lost Place reingeht? Sich ankündigen?
Was wenn da Sicherheitspersonal oder die Polizei ist? Die wissen ihr seid da und schwubdiwub: ihr habt eine Strafanzeige am Hals.
Oder etwas schlimmeres würde passieren nachdem ihr euch "angemeldet habt".
Aber bitte. Euer Leben
Soo algemein dein Kumpel und du ihr macht das nicht all zu oft oder?
Nen Rucksack in einen Lost Place zurück lassen weil er zu schwer ist? Naja.


melden

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

13.05.2020 um 14:56
@CICADA3301
Ich denke, dass es besser ist sich anzukündigen. Ich hatte mehrmals die Situation, dass ich im Lost Place auf andere Lostplacer und auf Obdachlose getroffen bin. Wenn man einmal um das Gebäude herumläuft, wird man übrigens ziemlich schnell feststellen, ob dort Polizisten oder Sicherheitspersonal sind.
Der Rucksack war gut versteckt, aber wenn wir einen Rucksack dalassen wollen, ist es doch unsere Sache, oder?


melden

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

13.05.2020 um 15:50
@panonym
Sorry wegen den Rucksack will ich mich jetzt hier nicht aufhängen.
Aber für mich ergibt sowas halt einfach keinen Sinn mit den Rucksack rumlaufen, ihn dann einfach mal so weil er zu schwer ist in einen Lost Place, an einen fremden Ort einfach liegen lassen egal ob er versteckt ist oder nicht.
Aber egal lassen wir es.


melden

Kinderheim Hamburg / Ehestorf

16.07.2020 um 09:17
War denn jetzt nochmal jemand von euch dort und kann berichten ? 😊


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt