Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

137 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Geist, Hilfe, Dämon, Paranormal, Poltergeist

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

22.05.2015 um 14:27
onuba schrieb:Wobei ja hier in diesem Fall (wie auch bei sehr vielen anderen) noch nicht ausreichend erklärt wurde, wieso man einfach wieder einschläft, wenn man doch etwas Fremdes in seinem Haus hat.
Das habe ich mich auch immer gefragt. Da passiert was aufregendes und dann schlafen die ein...echt komisch. Ich könnte nicht mehr schlafen.


melden
Anzeige

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

23.05.2015 um 06:06
Ich hätte auch nimmer schlafen können sondern wäre die ganze Nacht in meiner hellbelleuchteten Wohnung gesessen und hätte Komödien geguckt. Evtl wäre ich mit Hilfe von Wein irgendwann bewusstlos geworden.

Ja das mit Handys und Videos ist so ne Sache.
Ob man in dem Fall wirklich ein brauchbares Foto bekommen hätte glaub ich eh nicht. Nachts nen Schatten fotografieren ist eh recht schwierig.

Ansonsten geb ich euch da recht was die Handy suchtl betrifft.
Wenn ich jedoch spontan ein Foto machen will sich ich jedes mal das Handy.
Bei dem von meinem Schub ist der Akku meistens leer


melden

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

24.05.2015 um 17:14
X-RAY-2 schrieb:
Tut mir leid, aber ich denke, dass deine Posts allgemein, sowie auch der auf den ich Bezug nehme im Besonderen, keinen Sinn ergeben und letztendlich nur das wiedergeben, was du dir selbst in deinem Wahn zurechtfantasierst.

Dawnclaude schrieb:
Interessant wie du das dann interpretierst, wenn du meinen Text nicht verstehst. Das ist auch belustigend.
Was belustigend daran ist, kann ich nicht wirklich nachvollziehen und ob es an deinen Texten überhaupt irgendwas zu verstehen gibt, sei auch mal dahingestellt.
Dawnclaude schrieb:Du glaubst intzwischen dass ich ein armer Irrer bin, aber wahrscheinlich bin ich deutlich normaler als du. :D
"Armer Irrer" klingt so wertend - ich würde eher sagen, dass du komplett den Bezug zur Realität verloren hast und dir eine Fantasiewelt konstruiert hast, die einen so hohen Stellenwert für dich einnimmt, dass jede selbstkritische Betrachtung für dich unmöglich geworden ist.

Mal abgesehen von der legitimen Frage, was mich jetzt in Relation zu dir weniger "normal" macht, inklusive deiner Definition davon und den entsprechenden Kritierien, die du da anlegst, ist das natürlich absurd, wenn jemand, der meint sich von Engeln sexuell befriedigen zu lassen und scheinbar nicht in der Lage ist, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen und sich dafür irgendwelche Jenseitsguides im Kopf konstruiert und dann auch noch felsenfest an deren Existenz glaubt, anderen was über Normalität erzählen will.
X-RAY-2 schrieb:
Was für Halluzinationen? Die beiden Kinder haben irgendeinen Schatten gesehen, und dann entsprechend ihrer Erwartungshaltung den Rest hineininterpretiert.

Dawnclaude schrieb:
Siehst du und das ist halt deine völlig überzogene weithergeholte total übertriebene Vorstellung wie man Erlebnisse auf eine Weise interpretieren kann, damit sie ja zu deinem Weltbild passen.
Ja, das trifft eventuell auf die Kinder zu, die diesen Schatten gesehen und dann entsprechend ihrer Erwartungshaltung interpretiert haben.

Aber was hat das mit mir zu tun? Ich habe keinen Schatten als "unnatürlich" interpretiert und auch von Halluzinationen, in diesem Zusammenhang, nichts gesagt.
Dawnclaude schrieb:Du hast die BEschreibung gelesen. Ein extrem schwarzer Schatten, der deutlich anders aussieht als die Umgebung, tänzelt hin und her herum.
in Einem Film wäre das kein Problem für dich, aber wenns dann in der Realität passiert, MUSS es natürlich etwas völlig anderes sein.
In Filmen kann alles (un)mögliche dargestellt werden. In der Realität sieht das anders aus, da wird nämlich nichts dargestellt, da geschehen die Dinge wirklich. Oder auch nicht, wenn sie "unnatürlich" sind. Das und alles andere wurde lediglich in den Schatten hineingedeutet, oder willst du mir jetzt auch, abgesehen von Engeln, erzählen, dass Schatten Lebewesen sind?
Dawnclaude schrieb:Wie immer Skeptiker Taktik Nr 1. ist es immer den Leuten zu unterstellen, dass sie das was sie erlebt haben so nicht erlebt haben. Denn sie haben ja nie die Möglichkeit das Gegenteil zu beweisen.
Das ist keine Taktik und auch mit Unterstellungen nichts zu tun.

Aber wenn mir wer was von lebenden Geisterschatten erzählt, dann hinterfrage ich das entsprechend kritisch und weise auch auf den Unterschied zwischen tatsächlichen Eigenschaften und Interpretationen hin.
Dawnclaude schrieb:Wenn du damit zufrieden bist okay, aber derjenige der das erlebt habt, wird dir das eh nicht abkaufen, es sei denn man kommt mit Handfesten rationalen Erklärungen.
Um meine Zufriedenheit gehts hier nicht und um Abkaufen auch nicht. Mal davon abgesehen, dass eine Erklärung immer rational ist, wüsste ich gar nicht, was ich hier jetzt noch hätte erklären sollen.

Du scheinst ja wirklich alles zu glauben, solange es nur irrational und unrealistisch genug ist.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

24.05.2015 um 17:49
Ich antworte mal nur auf den Teil der für den Thread relevant ist.
X-RAY-2 schrieb:Das ist keine Taktik und auch mit Unterstellungen nichts zu tun.

Aber wenn mir wer was von lebenden Geisterschatten erzählt, dann hinterfrage ich das entsprechend kritisch und weise auch auf den Unterschied zwischen tatsächlichen Eigenschaften und Interpretationen hin.
Wenn man die Beschreibung von ihm liest "Deutliche farb unterschiede, der schatten tänzelt durch die Gegend herum" was genau soll man da großartig Überinterpretieren?
Ist das überhaupt so rational erklärbar? Erklärst du dir das als optische Täuschungen bei 2 Leuten? Oder wie stellst du dir das realitätsbezogen vor?

Ich denke da kommen eher Übertreibungen oder Lügen in Frage.


melden

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

24.05.2015 um 18:12
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Wenn man die Beschreibung von ihm liest "Deutliche farb unterschiede, der schatten tänzelt durch die Gegend herum" was genau soll man da großartig Überinterpretieren?
Mal davon angesehen, dass Schatten, wenn auch Unterschiede in den "Graustufen", keine Farbunterschiede haben können, stellt die Formulierung "tänzelt" schon eine reine Interpretation.
Dawnclaude schrieb:Ist das überhaupt so rational erklärbar?
Natürlich, wie auch sonst?
Dawnclaude schrieb: Erklärst du dir das als optische Täuschungen bei 2 Leuten? Oder wie stellst du dir das realitätsbezogen vor?
Dass der Schatten wirklich da war, räume ich gerne ein, aber alles was da dann hineininterpretiert wurde, betrachte ich auch dementsprechend.

Da haben sich 2 hysterische Kinder gegenseitig hochgeschaukelt oder die Geschichte ist an sich komplett gesponnen.


melden

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

24.05.2015 um 19:28
Ich mische mich einfach auch mal ein :

Erlaubt mir mal eine Zusammenfassung, deren Anfang ich einfach mal Mephistotheles( wie ich diesen Namen eines Dämons liebe) klaue. Ich nehme an das wir einen Überblick benötigen , ist alles etwas verwirrend geworden, und etwas vom Thema abgekommen ( auch wenn die Diskussion sehr interessant ist) :

(Ich hoffe mal er wird mich nicht heimsuchen oder vermöbeln dafür. Ich goffe auch dass mir dieses Einmischen nicht übel nimmt, ich verfolge diesen " Fall" recht gerne)

Die Person ist momentan 15. Es hat im 6. Lebensjahr angefangen.
Die Person ist hochbegabt. Die Eltern glauben die Vorfälle nicht.
Zwischendurch gab es 2 Jahre pause. Die person ist 2 mal umgezogen. Die Ereignisse haben sich nach der pause je nach den Umzügen ereignet (?).
Die Ereignisse waren:
-Alpträume
-wahrnehmen von Geräuschen
-wahrnehmen von "schattenerscheinungen" mit definierter Form und ohne
-Vorfall im Keller: Messer fund

Vorerst:
Im Normalfalle verhält es sich doch so, dass wenn man ein Problem hat erst logische Erklärungen gesucht werden ( Mittelalter ist längst vorbei). Dabei kann man verschieden vorgehen, wobei Analyse und Synthese schwierig werden da wir zu wenig Informationen haben. Also muss Descartes erste Methode angwendet werden die daraus besteht alles anzuzweifeln. Was nicht heißt das dies nicht geglaubt dass man einfach versuchen könnte eine Methodik anzuwenden die selbst heute noch in Wissenschaften genutzt wird um Dinge zu erklären/Schwierigkeiten zu lösen oder Schwachstellen zu finden.
Die Wahrnehmung ist ein mieser Verräter manchmal, Stichwort Fehlwahrnehmung, dort könnte man ansetzten. (Wobei man bei den jetzigen Ereignissen beginnen sollte, die früheren könnten "verfälscht" sein durch die Zeit.)


Vermutungen gesammelt(+eigene Hinzugefügt):
Arzt aufsuchen
---> Hochbegabte stehen meist unter einem erhöhten Leistungsdruck --> Stress + Folgen?
---> Umzüge+ ähnliches ---> Sowas kann Auswirkungen haben die auch später auftreten, zum Beispiel das klammern an einem Ort.
---> Traumen oder ähnliches können durch Dinge entstehen die man verdrängt hatte oder an die man nicht dachte.
---> By the way: Selbsttest?

Schtritte + Geräusche erklären:
- Ist das Haus alt oder Neu? Schäden + ähnliches können dafür sorgen
-Schallwahrnehmung, wenn man einen ganze Etage hat muss es sehr groß sein---also eine Theorie

Gesicht im Schlaf:
-->Schlafbezogenen Halluzinationen (besseres gibt es kaum um das zu erklären)



Schatten

---> Was ist mit Infraschall, wenn ich mch richtig erinnere nicht hörbare Wellen im niederen Frequenzbereich? Sowas kann auch von einem Gebläse oder so komme, zumindestens wird wenn ich mich richtig erinnere die Luft in Schwingungen versetzt und die Augen schwingen dadurch mit und man kann schattenhafte Gestalten sehen.
Sowas kann auch durch einen im Keller liegenden Windkanal kommen, Schwingungen können auch da entstehen.
(Weiß nicht mehr ob das richtig Belegt war, aber eine Theorie die logisch wäre wenn das Haus älter ist)

Dazu kommt das hineinsteigern in die Sache...


melden

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

24.05.2015 um 21:05
@S.A.I.
Guter Beitrag übrigens. :)
S.A.I. schrieb:Was ist mit Infraschall, wenn ich mch richtig erinnere nicht hörbare Wellen im niederen Frequenzbereich? Sowas kann auch von einem Gebläse oder so komme, zumindestens wird wenn ich mich richtig erinnere die Luft in Schwingungen versetzt und die Augen schwingen dadurch mit und man kann schattenhafte Gestalten sehen.
Da muss ich an "Die drei ??? und das Gespensterschloß" denken, mit den supertiefen Orgeltönen. :D


melden

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

25.05.2015 um 09:15
So so, der TE soll also angeblich Hochbegabt sein?!
Da unterstelle ich mal Wunschdenken.

Er wird von seinen Eltern als 6-8-Jähriger ausgelacht für einen Alptraum.
Finde ich höchst bedenklich!

Er wurde auf "Verrücktheit" "getestet"???
Wie gestaltet sich denn sowas??
Geht man zum Arzt und sagt einfach wie bei einem Allergietest:" Herr Doktor, könnten Sie mich bitte mal eben testen ob ich verrückt bin?"??

Okay, vielleicht hat der TE sich ja auch nur ungünstig ausgedrückt.
Denn wenn schon, denn wird man "untersucht" und nicht "getestet".
Dieses Wort und der Unterschied sollte einem Hochbegabten und bereits "getesteten" doch geläufig sein. Gehe ich mal von aus.

Meine Schlussfolgerung:
Der TE könnte tatsächlich psychische Probleme haben oder sich zumindest extrem in dieses Thema reingesteigert haben, sodass er sich das eine oder andere einbildet. Erst recht mit dieser angeblichen Vorgeschichte.

Mit Verlaub und auch auf die Gefahr hin dass ich mich irren könnte, aber ich glaube hier nur dass es eine Fakegeschichte ist.


melden

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

25.05.2015 um 09:48
@X-RAY-2
Danke und Yeahh drei ???~
Wie gesagt empfinde ich diese Erklärung als recht einleuchtend angesicht der Tatsache das der TE sowas sah:
Doch dann taucht wie aus dem nichts ein komplett schwarzer schatten auf. Er ist nicht wie die anderen Schatten er bewegt sich
tauchte der Schatten wieder auf, aber sein Tänzchen sah aggressiver aus. Er bildet sich so dass es aussieht als ob Rauch aus einem Fenster aufsteigen würde, aber er hängt immernoch an dem Regenrohr. Dann verschwand er wieder kruz als ein Auto vorbei fuhr, und als es weg war bedeckte er plötzlich die ganze von meinem Fenster sichtbare HÄlfte des Hauses.
@skagerak
Naja, hochbegabt ist immer so eine Sache, IQ Tests wären der Nachweis dafür.

Das mit dem Testen ist auch fraghaft, wobei ich von einem Selbsttest ausgehe, nach dem Motto von ankreuzen der Antwortmöglichkeit auf einem Fragebogen. Dies wäre das einzige was mir in den Sinn käme und auf diese Formulierung passen würde.
Der TE hat dazu wenn ich mich richtig erinnere nie Stellung genommen was genau gemeint war.


Deine Schlussfolgerung kann ich nachvollziehen, im Sinne des reinsteigerns, da wir abgesehen von dem Messer (wobei Geschwister sind böse) meist recht logische Erklärungen fanden. Ich schließe mich dir an es weist nichts auf unnatürliche Gegebenheiten hin, eher Verkettung unglücklicher Zustände.

Was faken betrifft: Ich glaube nicht das die so lange hier überleben, geschweige den sich solche Mühe geben einen langen Text zu schreiben.


melden

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

25.05.2015 um 10:20
S.A.I. schrieb:Was faken betrifft: Ich glaube nicht das die so lange hier überleben, geschweige den sich solche Mühe geben einen langen Text zu schreiben.
Oh, dann kennst du Allmy nicht.
Hier wurden Fakes im Stil eines Romanes schon über Wochen aufrecht gehalten bis wir sie enttarnten.


melden

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

25.05.2015 um 10:39
amsivarier schrieb:Oh, dann kennst du Allmy nicht.
Also eher Fakestry, das Inquisitorenportal für Schwererziehbare. ;)


melden

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

25.05.2015 um 10:47
Okay ihr habt mich erwischt, bin erst seit gestern hier.
Habe aber bis jetzt meistens gelesen, dass diejenigen die es sich wagten sehr schnell kleinbeigaben als die "bösen" Skeptiker kamen, ist immer wieder interessant.


melden

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

25.05.2015 um 16:42
@s.a.i
Ich kann mich zwar nicht mehr so dran erinnern, aber meine Mutter sagte mir schon mehrmals dass sie mich früher testen lassen habe, nachdem die Lehrer ihr das empfohlen hatten, und der Test ergab dass ich hochbegabt bin, was das für ein Test war Weiss ich nicht, aber ich selber merke dass ich intelligenter bin als dir anderen in der klasse (ich will mich nicht selbst loben xD)


melden

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

25.05.2015 um 16:51
Merken Hochbegabte, dass sie intelligenter sind, als ihre Mitschüler?

Ich kenne Hochbegabte, die mit Ticks und anderen Auffälligkeiten durch den Alltag hopsen.

@marcelnedza
Es gibt tatsächlich solche Tests. Dort kann man auch feststellen, ob ein Kind an Dyskalkulie oder ADHS leidet.

Dennoch glaube ich, dass hier einiges von zwei übereifrigen Teenies herbei geredet wurde. Sorry.


melden

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

25.05.2015 um 16:53
@Feelee

Denke was du willst, ob du mir glaubst was ich sage oder nicht ist mir egal, ich Weiß dass ich die Wahrheit sage ;)


melden

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

25.05.2015 um 16:57
@marcelnedza
Ich sage nicht, dass Du uns wissentlich anlügst. Da mache ich schon einen Unterschied.

Es gibt Dinge, die nimmt man mit der Zeit anders wahr. Dinge verändern sich unbewußt im Kopf. Begebenheiten werden verharmlost oder dramatisiert.

Somit halte ich es für möglich, dass Dir Dinge passiert sind. Aber im Grunde normal zu erklären sind.


melden

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

25.05.2015 um 16:59
@Feelee
Es sind Dinge passiert bei denen ich mir jetzt tatsächlich denke dass das eigentlich logisch zu erklären war, aber eben auch einige die ich mir selbst nach Jahren nicht erklären kann


melden
Canivore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

25.05.2015 um 17:47
Wenn ich morgens aufwache habe ich immer keine stimme als wenn ich die ganze nacht rumgeschrien hätte.
Wahrscheinlich hast du im Schlaf vor Angst hyperventiliert, da hat man einen trockenen Hals und das schlägt sich auch auf die Stimmbänder nieder.


melden

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

25.05.2015 um 18:00
Canivore schrieb: Wenn ich morgens aufwache habe ich immer keine stimme als wenn ich die ganze nacht rumgeschrien hätte.
Kann es sein das du schnarchst? Weil dabei atmet man durch den Mund und der Hals wird trocken alias man wird heiser unter Umständebn. Was ist mit Sodbrennen? zurückfließen von Magensaft oder so *kennt sich nicht aus*

@marcelnedza
Was das Hochbegabt betrifft, es ist gut möglich das Eltern schon früh einen Test machen wenn der Verdacht da ist. Wobei bei den Personen im meinen Umfeld die überdurchschnittlich begabt sind, werden eben diese speziell gefördert.
(Und schreiben unter anderen durchschnittliche Noten und langweilen sich neben mir zu Tode. Aber das trifft nicht bei allen zu)
Auch habe ich bemerkt das die, mit denen ich zu tun hatte, tatsächlich ticks hatten. Meistens sind diese Jugendlichen frühreif und kommen nicht so gut mit Altersgenossen klar.
Aber das sind nur meine Erfahrungen, und gelten nicht für alle. Ehrlich gesagt ich empfinde dieses Detail als nicht so wichtig für dieses Thema( außer wenn es die Psycho theory unterstützt.)


melden
Anzeige

Ereignisse, die mich mein leben lang verfolgen

26.05.2015 um 00:08
@S.a.i

Was die Heiserkeit betrifft sagte ich ja, lag warscheinlich an etwas natürlichem, schnarchen tuhe ich nicht Sodbrennen hatte ich so gut wie noch nie, aber dass der Hals trocken wird ist gut möglich ;)


Ich bin Frühreif, habe aber keine Ticks oder ähnliches, lediglich ein ganz leichtes Muskel zucken was aber an Magnesium Mangel liegt sagte mein Hausarzt, aber das gehört wie du sagst eh nicht zum Thema


melden
314 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kennt das jemand?88 Beiträge