Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gestalt, die "Mama" ruft

246 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gestalt, Kinderzimmer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gestalt, die "Mama" ruft

26.05.2015 um 21:04
Geht Dawni nicht etwas zu weit?
Dieser käse mit dem Toten Säugling der nach 20 Jahren seine Mutter ruft, ist für meinen Geschmack mehr als grenzwertig.


melden

Gestalt, die "Mama" ruft

26.05.2015 um 21:16
Dann war es wohl doch die anbahnende Shizophrenie, die zur abendlichen Stunde nach Mama ruft. ;)


1x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

26.05.2015 um 21:35
Ich gehe davon aus, dass niemand wirklich nach "Mama" gerufen hat, sondern dass das lediglich im Kopf der Mutter stattfand in Form einer hypnagogischen Halluzination.

So was gibt es tatsächlich, genauso wie Schizophrenie, im Gegensatz zu bei der Geburt "verlorenen" Kindern, die 20 (nicht 19, nicht 21) Jahre später nach Mama rufen.

Glauben und behaupten kann man viel, aber man sollte sich auch Gedanken machen, wie man eh schon verunsicherte Menschen damit noch mehr verunsichern könnte.

Schlüssige Erklärungen, wie sowas überhaupt möglich sein soll, gibt es ja auch nicht - nur Behauptungen und Anekdoten.


melden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 01:13
@Dawnclaude
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Da die Gestalt ja Mama gerufen hat. Kommt denn noch eine Person dafür in Frage ? Also z.b. jemand verstorbenes / Fehlgeburt oder ähnliches?
Das wollte ich auch gerade fragen.

@DaSH1996
Zitat von DaSH1996DaSH1996 schrieb:Ja bevor sie mit mir schwanger war, war sie mit Zwillingen schwanger. 1 war wohl von Anfang an nicht lebensfähig, wenn ich das richtig verstanden habe und das andere hat sie verloren. Aber ich bin jetzt 18 Jahre alt, das heißt, das ist jetzt 20 Jahre her...
Habe ich vermutet. Ist nichts schlimmes. Das Kind deiner Mutter wollte sich nur bemerkbar machen. Auch wenn es verstorben ist bleibt es immer das Kind deiner Mutter, und deine Mutter die Mutter des Kindes. Darum sagte es auch, " Mama".


2x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 01:25
@Etta
Zitat von EttaEtta schrieb:Das Kind deiner Mutter wollte sich nur bemerkbar machen. Auch wenn es verstorben ist bleibt es immer das Kind deiner Mutter, und deine Mutter die Mutter des Kindes. Darum sagte es auch, " Mama".
Denkst du, dass es sinnvoll ist, dem TE bzw dessen Mutter sowas einzureden?

Wo sind denn da die Fakten? Ich sehe da nur eine haltlose Behauptung.


melden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 02:06
Tzz und ich dachte immer, Geister altern nicht. Dann müsste das verstorbene Kind ja gewachsen sein, es stand doch im Türrahmen.

Apropos, TE: Schlafen deine Eltern immer bei komplett geöffneter Tür? Oder hat die Gestalt die Tür geöffnet? (Oder hab ich es falsch verstanden und die Gestalt stand nicht im Türrahmen sondern im Zimmer vor der geschlossenen Tür?) Hatte deine Mutter keine Angst, das Schlafzimmer zu verlassen? Okay, die Erscheinung hatte sie um 2, im Wohnzimmer getroffen habt ihr euch um 6 - das waren immerhin 4h Zeit, um runterzukommen. ;-) Trotzdem voll mutig.
Wie hat sich die Stimme denn angehört, männlich, weiblich, kindlich?
Hast du deiner Mom von dem Anwesenheitsgefühl und den "kleinen Vorkommnissen" (Dinge fallen aus Regal etc) erzählt, was sagt sie denn dazu?
Was sagt dein Papa?


melden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 07:40
@DaSH1996
@Dawnclaude
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Da die Gestalt ja Mama gerufen hat. Kommt denn noch eine Person dafür in Frage ? Also z.b. jemand verstorbenes / Fehlgeburt oder ähnliches?
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Symbolisch gesehen, weil Geister mit Bewusstsein gerne zu bestimmten , glatten Zeiten Zeichen schicken. In dem Fall eben genau 20 Jahre.
Ist so ähnlich wie mit den Geister Erscheinungen, die genau um 3 Uhr statt finden.
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Dann war es wohl doch die anbahnende Shizophrenie, die zur abendlichen Stunde nach Mama ruft. ;)
Und es geht wieder los.

- was hat eine Fehlgeburt damit zu tun? - muss im Umkehrschluss heißen alle Frauen der Welt müssen nach 20 Jahren damit rechnen von ihrem toten Säugling gerufen zu werden. Nicht nur dass es makaber und pietätlos ist, es ist auch einfach nur bescheuert.

- Geister schicken "zu glatten Zeiten Zeichen" - müsste in der Theorie dann auch heißen, dass "Sie" sich nur zur vollen Stunde melden dürfen. Ab jetzt zweifel ich alle Begebenheiten die nicht zur vollen Stunde passieren als Lüge ab. Wenn Meister Dawn sagt nur zu vollen Stunde, dann wird sich gefälligst auch nur dann gemeldet!

- Aber die Shizophrenie die bei weitem unter diesen Umständen wahrscheinlicher ist tust du als Humbug ab. Dawni, das sind auch mal wieder nur Behauptungen die deiner Fantasiewelt entspringen, nicht mehr und nicht weniger. Leute die hier eventuell auf die Shizophrenie gekommen sind beziehen sich wenigstens auf Medizin. Kennst du das?

Also ich muss das jetzt leider machen aber es könnte auch der Mothman in Frage kommen. Alles andere sind auch nur stumpfe Behauptungen, der Mothman ist meine. Vielleicht wars auch Godzilla. Und das schöne ist: kein Believer kann da irgendetwas dagegen sagen weil ich mich auf der gleichen argumentativen Ebene bewege.


@Etta
Zitat von EttaEtta schrieb:Habe ich vermutet. Ist nichts schlimmes. Das Kind deiner Mutter wollte sich nur bemerkbar machen. Auch wenn es verstorben ist bleibt es immer das Kind deiner Mutter, und deine Mutter die Mutter des Kindes. Darum sagte es auch, " Mama".
Wie in aller Welt (und warum) sollte sich das Kind bemerkbar machen?!!? Natürlich bleibt das immer das Kind der Mutter, daran zweifelt auch keiner. Nur ist es leider verstorben. Wo hat es denn dieses Wort gelernt, im feinstöfflichen Geisterkindergarten? Hört euch doch mal selbst zu. Das nimmt langsam Ausmaße an hier die nicht mehr feierlich sind meine Freunde. Traurig daran ist leider nur dass die Believer ständig brubbeln "seid respektvoll in dem Umgang mit den Toten/Wesen/Mothman" aber habt null Empathie für die Betroffenen, wie in diesem Thread. Anstatt dem TE versuchen zu helfen setzt ihr ihm irgendwelche Flöhe ins Ohr und ich würde mich ja nur halb so sehr aufregen wenns nicht einfach irgendwelche Behauptungen sind.


3x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 09:18
@Fracturner
Zitat von FracturnerFracturner schrieb:euch doch mal selbst zu. Das nimmt langsam Ausmaße an hier die nicht mehr feierlich sind meine Freunde. Traurig daran ist leider nur dass die Believer ständig brubbeln "seid respektvoll in dem Umgang mit den Toten/Wesen/Mothman" aber habt null Empathie für die Betroffenen, wie in diesem Thread.
Traurig ist nur, dass ihr mit Hängen und Würgen ständig die Sterblichkeit zelebrieren wollt und nicht ein Fünkchen hoffnung habt, dass die Toten vielleicht doch nicht so tot sind, wie man annehmen könnte.
Der Tod MUSS schrecklich, böse , grausam etc seinund nicht einfach nur ein Übergang in eine andere Welt.
Wer hier also wirklich ein trauriges Verhalten an den Tag legt, das ist wohl doch nicht so eindeutig...

Und wenns das nicht ist, werden halt die bösen Krankheiten wie Shizophrenie gefeiert, von denen ihr eigentlich keine Ahnung habt. Und die Tendenz ihr überhaupt nicht zu sehen ist, weil 2 Personen diese Dinge wahrnehmen. Aber dieser Fakt wird natürlich völlig ignoriert...

Also Verteidige den Tod und deine bösen Krankheiten. Wir sind da halt optimistischer, entschuldige dass das Leben nicht zwangsläufig grausam sein muss...

Letztendlich muss der TE dann selbst entscheiden zu was er tendiert.


1x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 09:27
Zitat von FracturnerFracturner schrieb:was hat eine Fehlgeburt damit zu tun? - muss im Umkehrschluss heißen alle Frauen der Welt müssen nach 20 Jahren damit rechnen von ihrem toten Säugling gerufen zu werden. Nicht nur dass es makaber und pietätlos ist, es ist auch einfach nur bescheuert.
Es ist genauso bescheuert davon auszugehen, dass es allen so passiert. Warum sollte das so sein? Weil Gerechtigkeit für alle herrscht? Wäre wohl neu. ich dachte du bist Realist.
Es ist doch wohl ne ganz einfacher GEdankengang zu überlegen, warum eine Person Mama rufen sollte. Da bleiben ja nun nicht so viele Personen übrig. und wen man sich ein kleines bisschen mit Geistern beschäftigt , ist die Sache noch klarer. Obs dann wirklich so ist, mag unbewiesen sein, aber dieser Zusammenhang ist ja nun nicht sonderlich weit hergeholt.

Aber ne komm du mit deiner Shizophrenie nummer, die 2 Leute gleichzeitig wahrnehmen, die ist ja viel logischer...
Zitat von FracturnerFracturner schrieb:- Geister schicken "zu glatten Zeiten Zeichen" - müsste in der Theorie dann auch heißen, dass "Sie" sich nur zur vollen Stunde melden dürfen. Ab jetzt zweifel ich alle Begebenheiten die nicht zur vollen Stunde passieren als Lüge ab. Wenn Meister Dawn sagt nur zu vollen Stunde, dann wird sich gefälligst auch nur dann gemeldet!
Nein das heißt es in der Theorie nicht. Das hast du dir jetzt zurecht gebastelt. Es ist nur eine sehr auffällige Tendenz, weil in jedem 4. Geisterthread steht "Ich hatte eine erscheinung um 3 Uhr morgens"
Man muss also nicht mal Sherlock Holmes sein, um da einen Zusammenhang zu finden.
Und wen du dich mit Geisterlegenden etc auseinandersetzt wirst du erfahren, dass es Geister gibt die zur vollen Stunde erscheinen. Diese Legenden sind nicht ohne Grund entstanden.
Eigentlich findest du dieses Thema bei jeglichen Geisterbeschreibungen...
Z.b. die Mittagserscheinungen, so heißt ein Geisttyp, der jetzt durch "Witcher" populärer geworden ist. Was glaubst du wohl, wann dieser Geist erscheinen mag. Streng mal deinen Geist an. ;)


melden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 09:41
Zitat von FracturnerFracturner schrieb:- was hat eine Fehlgeburt damit zu tun? - muss im Umkehrschluss heißen alle Frauen der Welt müssen nach 20 Jahren damit rechnen von ihrem toten Säugling gerufen zu werden. Nicht nur dass es makaber und pietätlos ist, es ist auch einfach nur bescheuert.
Solche Umkehrschlüsse finde ich allerdings auch bescheuert.



Wer an Geister glauben möchte verdrängt die suche nach der Ursache der Belastung.
Ein Kind zu verlieren geht arg an die Substanz und hinterlässt eine psychische Narbe.
Wann die Narbe aufbricht kann man nicht sagen. Sie muss allerdings nicht im Kollektiv aufbrechen, von daher kann man nicht von allen ausgehen sondern von denen die betroffen sind davon. Wenn man einen Geist, etwas fühlt das eine Anwesenheit vermuten lässt, weshalb dann nicht der psychische Konflikt der Mutter? Immerhin ist sie ein lebender Geist und von daher denke ich sollte man es auch da angehen wo es entsteht. Man bekommt die Stimmung seines Umfeldes mit, die sich als wohlempfinden, geborgen oder als beklemmend, bedrückend äussert. Das Leben ist Wechselwirkung nicht der Tod, der Tod ist eine Konsequenz die das Leben mit sich bringt. Hingegen besteht im Leben ein wuseln von Wirkse die aufeinander einwirken und da bekommt man Stimmungs-schwankungen in seinem Umfeld mit. Hier im Thread wurde es als Anwesenheit im Sinne von nicht alleine sein wahrgenommen.
Zitat von DaSH1996DaSH1996 schrieb:Ja bevor sie mit mir schwanger war, war sie mit Zwillingen schwanger. 1 war wohl von Anfang an nicht lebensfähig, wenn ich das richtig verstanden habe und das andere hat sie verloren. Aber ich bin jetzt 18 Jahre alt, das heißt, das ist jetzt 20 Jahre her....



1x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 09:50
@Dawnclaude
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Traurig ist nur, dass ihr mit Hängen und Würgen ständig die Sterblichkeit zelebrieren wollt und nicht ein Fünkchen hoffnung habt, dass die Toten vielleicht doch nicht so tot sind, wie man annehmen könnte.
Der Tod MUSS schrecklich, böse , grausam etc seinund nicht einfach nur ein Übergang in eine andere Welt.
Wer hier also wirklich ein trauriges Verhalten an den Tag legt, das ist wohl doch nicht so eindeutig...
Du schreibst aber auchwieder einen Schmonzes, das geht ja auf keinen Engelsflügel.
Zelebriert wird hier vin der angeschuldigten Seite überhaupt nichts, es wird lediglich der Tod als Ende des Lebens akzeptiert und auch dir sollte in einem hellen Moment klar sein, dass es für die ganzen erdachten und erfundenen Weiterleben-nach-dem Tod-Fiktionen keine tragfähigen Belege existieren.
Zelebriert, erfunden und hausiert wird da wohl doch eher von der Einbildungsfraktion.
Ich würde auch garnicht hingehen und "euren" Feldzug als traurig oder krankhaft ansehen, auch wenn wahnhafte Züge bei Einigen durchaus zu erkennen sind.
Ihr brauchts halt um euer Leben lebenswert zu gestalten.


2x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 09:54
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Ihr brauchts halt um euer Leben lebenswert zu gestalten.
Das ist aber auch eine Unterstellung ohne Fakten ohne Quellen. Das nimmst Du an - weißt Du aber nicht.

Tatsache ist, wir reden nicht unser Leben schön, in dem wir glauben, dass es nach dem Tod weiter geht. Uns sind "Dinge" begegnet oder passiert, die uns zum Nachdenken brachten und irgendwann kamen wir dann darauf, dass es eben Engel und Co sind.

Entweder man ist dafür offen oder nicht. Aber ob es das Leben schöner macht, bleibt mal dahin gestellt.

@Zyklotrop


melden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 09:59
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Wer an Geister glauben möchte verdrängt die suche nach der Ursache der Belastung.
Ein Kind zu verlieren geht arg an die Substanz und hinterlässt eine psychische Narbe.
Genau, deshalb tritt das ganze auch genau 20 Jahre später auf, wie es bei mir 20 jahre später die Oma war, deren Tod ich schon nach paar Monaten auch akzeptiert hatte.
Ist das wirklich logisch?
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Zelebriert wird hier vin der angeschuldigten Seite überhaupt nichts, es wird lediglich der Tod als Ende des Lebens akzeptiert und auch dir sollte in einem hellen Moment klar sein, dass es für die ganzen erdachten und erfundenen Weiterleben-nach-dem Tod-Fiktionen keine tragfähigen Belege existieren
Jaja, meine wachen, hellen Momente sagen mir, dass du ja 0% Motivation hast, herauszufinden, ob das nicht doch einfach eine Lüge ist weil Menschen eben nur mit Halbwissen um sich werfen. Von daher weiß ich doch ganz genau, dass du dir eigentlich nur was vormachst, weil du so leben willst.


2x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 10:01
@Dawnclaude
Tendenz hin oder her.
Nur weil 'zig Leute was von 3 Uhr morgens schreiben, muss es nicht heißen dass da eine Tendenz zur vollstündigen Kontaktaufnahme/Signalisierung besteht.
Was glaubst du wieviele von denen nur schätzen dass es 3 Uhr morgens war? Zumal viele von denen aus dem Schlaf gerissen werden und sicher nicht die genaue Uhrzeit auf der Pfanne haben in dem Moment.

Und von Tod = schrecklich und böse hat auch keiner was gesagt.
Ob du's glaubst oder nicht, aber viele Menschen kommen auch ohne den Glauben an Geister und Co wunderbar mit dem Tod zurecht.
Was natürlich nicht heißt dass man dann automatisch mit dem Verlust klar kommt. Aber dass ist dann eine psychologische Geschichte und nicht pauschal eine Geistererscheinung.

Und inwiefern hast Du denn Ahnung von Schizophrenie?
Dass diese Krankheit sehr vielseitig ist und auch genauso viele Ursachen haben kann, solltest Du doch wissen oder nicht?!
Also ist das auch gar nicht so abwegig und in Anbetracht dieses Falls auch mMn eher der Fall.


1x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 10:05
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Nur weil 'zig Leute was von 3 Uhr morgens schreiben, muss es nicht heißen dass da eine Tendenz zur vollstündigen Kontaktaufnahme/Signalisierung besteht.
Was glaubst du wieviele von denen nur schätzen dass es 3 Uhr morgens war? Zumal viele von denen aus dem Schlaf gerissen werden und sicher nicht die genaue Uhrzeit auf der Pfanne haben in dem Moment.
Tendenzen sind auffälligkeiten. Obs nun 3:01 war, spielt auch keine große ROlle.
Es ist nun mal so, du kannst die Tendenz für blöd halten, ich seh nur die Fakten. Und die Fakten sind, dass die 3 Uhr ziemlich oft vor kommt. Und das wars...
Und wen ein Geist Kontakt aufnimmt, kann es eben auch eine Motivation sein dass zu einem bestimmten zeitpunkt zu machen.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Und inwiefern hast Du denn Ahnung von Schizophrenie?
Dass diese Krankheit sehr vielseitig ist und auch genauso viele Ursachen haben kann, solltest Du doch wissen oder nicht?!
Also ist das auch gar nicht so abwegig und in Anbetracht dieses Falls auch mMn eher der Fall.
Ich bin derjenige, der sich fragt, wie eine Shizophrenie überhaupt funktioniert. Das sollte man tun bevor man überzeugt davon ist.
Wie gesagt, 2 Leute haben diese Wahrnehmungen, die Shizophrenummer scheidet bei der sache dann eh aus. Dazu gehört schon ein bisschen mehr zu als einen Geist wahrzunehmen, der Mama ruft.
Ich kanns gerne auch noch 10 mal wiederholen, dass 2 Leute diese Dinge wahrnehmen. Also bitte die Shizotaktik in eine "gemeinsam reinsteiger" Strategie ummünzen. ;)
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Ob du's glaubst oder nicht, aber viele Menschen kommen auch ohne den Glauben an Geister und Co wunderbar mit dem Tod zurecht.
Ja das müsst ihr ja auch bei jedem Thread , bei jeder Geistererscheinung immer und immer und immer wieder betonen. ;)


melden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 10:08
@Dawnclaude
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Jaja, meine wachen, hellen Momente sagen mir, dass du ja 0% Motivation hast, herauszufinden, ob das nicht doch einfach eine Lüge ist weil Menschen eben nur mit Halbwissen um sich werfen. Von daher weiß ich doch ganz genau, dass du dir eigentlich nur was vormachst, weil du so leben willst.
Wenn das die Ausbeute deiner hellen Momente ist, dann will ich die der weniger hellen Momente garnicht lesen müssen. :D

@Feelee
Ja, das ist (auch) meine Meinung.
Die "Leben-nach-dem-Tod-Fantasien werden häufig dazu benutzt eine Hoffnung auf eine besseres Leben, irgendweine Wiedergutmachung oder Belohnung für im jetzigen Leben erlittene Ungerechtigkeiten oder Ähnliches zu bewahren.
Viele, gerade Benachteiligte, brauchen das um sich dem Leben zu stellen und es nicht gleich zu beenden (denn das wird ja bei allen entsprechenden Ideologien ungern gesehen).
Von daher ist meine Meinung eigentlich recht gut nachvollziehbar.


2x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 10:12
Das dürfte den 3-Uhr-kommt-Geist-Kram erklären:

schlafphasen neu


melden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 10:14
@Dawnclaude
Halt, halt. Wo haben hier zwei Leute die selbe/gleiche Wahrnehmung??

1. hat nur die Mutter dieses "Mama" gehört.
2.wird lediglich von einem Anwesenheitsgefühl gesprochen. Dass die Personen in so einer Situation und bei diesem Thema dann etwas "empfinden" ist ja nicht verwunderlich wenn man dann auch noch empfänglich ist für sowas.

Von daher bleibe ich bei Schizophrenie.
Wie die funktioniert kann ich dir auch nicht im Detail beschreiben, aber ich weiß dass sie mindestens genauso oft vorkommt wie die angeblichen Geistererscheinungen.

Und die Tendenz streite ich auch immer noch ab.
Klar, wenn man, wie du vielleicht, wirklich alle Geschichten glaubt in denen etwas von 3 Uhr geschrieben wird, denn muss man zwangsläufig von einer Tendenz ausgehen.


1x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 10:15
Zitat von skagerakskagerak schrieb:1. hat nur die Mutter dieses "Mama" gehört.
2.wird lediglich von einem Anwesenheitsgefühl gesprochen. Dass die Personen in so einer Situation und bei diesem Thema dann etwas "empfinden" ist ja nicht verwunderlich wenn man dann auch noch empfänglich ist für sowas.
Zudem dürfte sicher sein das Kinder darauf reagieren wenn Mami ständig Spuk erlebt.
Klar, dann wird man selber hellhörig.

Erleben doch sogar Skeptiker nach einem Horrorfilm...
"Na, da war doch ein Geräusch...!"


melden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 10:17
@Amsivarier
Eben drum ;-)


melden