Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es geschah im Wald...

277 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Natur, Wald, Unheimlich, Ereignis, Geschehnis

Es geschah im Wald...

17.05.2017 um 13:43
Hi,
nachdem ich nun den Thread mal durchforstet habe, möchte ich auch eine Geschichte zum Besten geben:

Es war im Sommer 2013, der BVB verliert das Championsleague Finale gegen die Bayern und meine Freundin hatte mich Monate davor verlassen.... ich beschloß also kurzerhand, ich muss hier raus. Da kurzfristig keiner meiner Freunde Zeit hatte, mich auf eine Kanu-Tour über Schwedens Seen zu begleiten, trat ich den Trip alleine an. Mit einer Tonne voller Grundnahrungsmittel, einer Angel, einem Zelt und einem Kanu machte ich mich dort auf, die Wildnis zu erkunden. Verlief soweit alles ruhig, nur eines Nachts wurde ich wach, und vernahm merkwürdige krantzende Geräusche vor meinem Zelt. Ich hatte zum Glück eine sehr gute Taschenlampe und ein recht großes Kampfmesser der Bundeswehr dabei. Nun lag ich da und überlegte, ob ich mich in den Kampf stürtzen soll, was auch immer da auf mich wartet, oder ob ich die Sache ruhig im Zelt aussitze. Nachdem das Geräusch nicht nachlies, wagte ich mich nach etwas 5 Minuten langsam aus dem Zelt und leuchtete in die Dunkelheit in Richtung der kratzenden, scharrenden Geräusche.....plötzlich blickten mich 2 rote Augen an !!!!
Nach kurzen Schreck entpuppte sich der vermeintliche Dämon als riesiger Bieber, der genüsslich an einer umgestürzten Birke nagte.... ich wollte Ihn dann nicht weiter stören und verkroch mich wieder ins Zelt. Am nächsten Tag hab ich noch ein Foto der Bibermahlzeit gemacht:
0b36ff71c6 1073205 10201739285148426 991


Grüße !


melden
Anzeige

Es geschah im Wald...

19.05.2017 um 19:41
@Bjarne
Das sieht wirklich krass aus. Auch, wenn der Mensch Gesichter in alle möglichen Strukturen reininterpretiert, sowas sieht man bestimmt nicht oft

@PolloLoco
Mutig, mutig. Weiß nicht, wie ich in deiner Situation gehandelt hätte.


melden

Es geschah im Wald...

20.05.2017 um 09:28
Ist ja wirklich spannend und gruselig was manch einer hier schon erlebt hat :) 

Ich hab auch schon mal was erlebt war zwar kein großer Wald eher eine kleine Allee aber trotzdem kein schönes Erlebnis.
Wir wohnen hier auf dem Land viele Felder, Bauernhöfe und die Elbe vor der Tür und nachts würde hier keiner den Nachbarn hören :D
Meine beiden Töchter - zu dem Zeitpunkt 3 und 1 1/2 Jahre durften bei Oma und Opa übernachten. Ich bin dann schon früh morgens zum Frühstück hin und wir wollten den Tag noch bei meinen Eltern verbringen, abends grillen.. war im August vor zwei Jahren.
Nach dem Frühstück bin ich dann mit meinen Kindern spazieren ein Stück weiter war so eine kleine Allee und viele Apfelbäume. Dort standen nur zwei Häuser das eine ein Ferienhaus und das andere ein leer stehendes Reetdach Haus mit zwei großen Schuppen.
Wir wollten dann die Straße überqueren und ein paar Äpfel pflücken als meine Tochter rief ,, Mama warum rennt der Mann so schnell ?''' Als ich mich umdrehte war eine schnell laufende Person schon zwischen den Bäumen verschwunden. Ich konnte ihn nicht mehr sehen und meine Kinder hatten etwas Angst.
Denn sind wir schnell zurück zu meinen Eltern. Meine Eltern haben keinen vorbeilaufen sehen also hab ich mir nix weiter bei gedacht.
Etwas später zur Mittagszeit gingen die Sirenen und zwei Hubschrauber kreisten den ganzen Nachmittag über die Felder. Wir waren dann noch kurz beim Bäcker im Ort und da erzählten die Leute schon was passiert war. Eine Familie die etwas aus dem Ort raus auf einem Hof wohnte wurde morgens überfallen, die Mutter schwer verletzt wurde mit einer Axt angegriffen und die Tochter 13 Jahre alt ebenso. Der Ehemann und Vater kam wohl grad zum richtigen Zeitpunkt um Schlimmeres zu verhindern. Da ist der verrückte der, wie sich im Nachhinein rausstellte mit der Fähre über die Elbe kam um irgendwo geld zu klauen und jemanden umzubringen schnell abgehauen und seitdem nicht gefunden worden. Wie schrecklich! Als meine Mutter und ich dann wieder zurück fuhren waren immer noch Hubschrauber und Polizei an jeder Ecke.
Wieder bei meinen Eltern angekommen standen 3 Polizeiwagen auf der anderen Straßenseite in einer Ausbuchtung und gingen dann in Richtung des leerstehenden Reetdach Haus und ihr glaubt es nicht ! Der Mann der die Familie fast umgebracht hat, hat sich den ganzen Tag dort im Schuppen versteckt während meine Kinder den ganzen Tag draußen in der Nähe gespielt haben ... Wie sie ihn gefunden haben weiß ich nicht aber es war 100% der Mann den wir bzw. meine Tochter morgens neben uns gesehen hat wie er zwischen den Bäumen weggelaufen ist. 

Denke noch oft drüber nach .. der Frau und ihrer Tochter geht es heute wieder gut aber die Angst bleibt hat sie gesagt 
So das war so mein Erlebnis 


melden

Es geschah im Wald...

20.05.2017 um 13:50
@Dine135
Das ist ja mal ein krasses Erlebnis :| 
Im nachhinein denkt man immer was für ein Glück man gehabt hat. Man weiß ja nie wie so Psychos sich verhalten wenn sie in der klemme sind oder keinen ausweg mehr sehen. Und wenn dann auch noch deine kinder quasi einen Steinwurf entfernt spielen möcht man gar nicht daran denken was noch alles passieren könnte. 

Meine Kinder waren letztens auch draussen und wir haben bei uns neben der Wohnsiedlung ( hier leben viele Kinder) eine Trasse wo man auf gerader Strecke Joggen Fahrrad fahren etc. kann. Daneben sind viele Felder und kleinere Waldstücke. Auf einmal kamen sie hoch und meinten dass da ein nackter Mann rum läuft. Zum Glück haben meine Kinder ihn nicht selbst gesehen, sonder "nur" von einer Freundin meiner Tochter erzählt bekommen. Ob es stimmt oder nicht wusste ich nicht. Hab aber direkt unsere Kinder + die Freundin rein geholt. Im radio sagten sie später dass die Polizei ihn festgenommen hat. Motiv ist unbekannt 


melden

Es geschah im Wald...

20.05.2017 um 15:11
Ich hatte mal ein Erlebnis im Wald in dem ich selbst unbeabsichtigterweise der unheimliche Part war. Das wird etwa 15 Jahre her sein, ich wohnte in einer nordhessischen Kleinstadt und war ein Anhänger des Geocaching, das damals grad aufkam. Technikaffin war ich immer schon und hab mir fürs Hobby neben GPS, einigen Stirn und Stablampen noch Funkgeräte und so zugelegt. Und irgendwann hab ich bei ebay ein günstiges Nachtsichtgerät geschossen. Das kam dann an einem Herbsttag mit der Post und ich mußte es gleich ausprobieren. Ich bin also nachdem es dunkel war mit dem Ding auf einfach mal in nen Feldweg und hab rumexperimentiert. Irgendwann bin ich in den Wald rein, weil es da fast gar kein Restlicht mehr gab und hab da um mich gespäht. Und dann kam der Nachbar mitsamt Hund den Feldweg runter und direkt auf mich zu. Der Hund hat mich natürlich gewittert (oder gesehen) und der Nachbar hatte ziemlich mit der Leine zu kämpfen, weil der Hund halt in den Wald wollte. Ich stand einfach nur stocksteif da, etwa 5 Meter vom Nachbarn und wartete, dass der Hund endlich sein Geschäft verrichtet. Mir war auf der einen Seite das Nachtsichtgerät etwas peinlich und ich hab mich auch nicht getraut was zu sagen, der Nachbar hätte vermutlich einen Herzanfall gekriegt, wenn ich "Hallo" gesagt hätte. Und er hat ja auch nix gesagt, obwohl er gemerkt hat, da is was. Irgendwann ist er dann wieder gegangen und ich dann auch.

Bitte berücksichtigt auch diesen Aspekt, bei der Deutung von umheimlichen Walderlebnissen.


melden

Es geschah im Wald...

21.05.2017 um 06:17
Keine Ahnung, warum manche sich im Wald rumtreiben, das ist wirklich seltsam.
Man müsste in die Köpfe schauen, denn offenbar verfolgen sie da irgendwie keine festen Ziele. Ruhe und Entspannung wäre eine Möglichkeit, aber im dunklen Wald? Manche mögen es düster und still und finden es wohl super. Aber wieso hängt man dann im Gebüsch?
Das kann man letztendlich nicht beantworten.
Da müsste man solche Leute interviewen, vielleicht kommt ja was dabei raus, was uns sehr überrascht.
Oder es ist einfach »nur so«...


melden

Es geschah im Wald...

21.05.2017 um 06:27
Bis auf die üblichen knackgeräusche habe ich noch nichts negatives im Wald erlebt. Finde gerade Wälder am sichersten und am schönsten, um seine Energiereserven wieder aufzutanken :-) 


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es geschah im Wald...

21.05.2017 um 12:31
sunshinelight schrieb:Keine Ahnung, warum manche sich im Wald rumtreiben, das ist wirklich seltsam.
Was ist denn daran seltsam?

Seltsam finde ich eher, wenn Menschen nicht gerne in den Wald gehen. Es gibt kaum einen erholsameren Ort als ein ruhiger Wald.


@Ghazghkull

Ein Jäger erzählte mir, daß man inzwischen Nachts sehr genau schauen muß, was da durchs Unterholz bricht.
Es kam nicht nur einmal vor, daß er bereits angelegt hatte und aus dem Gestrüpp ein Geocacher gewurschtelt kam.


melden

Es geschah im Wald...

21.05.2017 um 13:36
@bennamucki
Ich meinte ja auch im Wald im Gebüsch, das hatte ich vergessen, hinzuschreiben.^^


melden

Es geschah im Wald...

21.05.2017 um 20:57
Gestern bin ich einer Rotte Wildschweine beim Joggen im Wald begegnet. Die größeren Tiere sind vor mir über den Weg gesprungen, die Bache mit den Ferkeln ist aber direkt neben mir im Gebüsch stehen geblieben. Vielleicht in 3 Metern Entfernung. Ich weiß nicht ob die Situation wirklich gefährlich war, aber die Tiere haben mir ganz schön Angst eingejagt (das beruhte wohl auf Gegenseitigkeit). Ich bin dann so langsam und so ruhig wie möglich rückwärts zurückgegangen und dann wieder zum Waldausgang gelaufen.  :)
King-Kong schrieb:Meine Kinder waren letztens auch draussen und wir haben bei uns neben der Wohnsiedlung ( hier leben viele Kinder) eine Trasse wo man auf gerader Strecke Joggen Fahrrad fahren etc. kann. Daneben sind viele Felder und kleinere Waldstücke. Auf einmal kamen sie hoch und meinten dass da ein nackter Mann rum läuft. Zum Glück haben meine Kinder ihn nicht selbst gesehen, sonder "nur" von einer Freundin meiner Tochter erzählt bekommen. Ob es stimmt oder nicht wusste ich nicht. Hab aber direkt unsere Kinder + die Freundin rein geholt. Im radio sagten sie später dass die Polizei ihn festgenommen hat. Motiv ist unbekannt
Er wollte vermutlich einfach nur nackt wandern und ihm war nicht bewusst, dass er sich dafür die falsche Zeit / Gegend ausgesucht hat. Ich bin beim Fahrradfahren schon zwei mal nackten Wanderern begegnet. Das erste mal war ich ca. 15 und bin auf einem eher abgelegenen Waldweg gefahren, da kam mir so ein älterer Mann entgegen.. Wanderstiefel, weiße Socken, Trekkingstöcke in der Hand und ein Rucksack am Rücken. Ansonsten völlig nackt. Ich hatte auch noch das Pech bergauf fahren zu müssen und war entsprechend langsam unterwegs. Das war natürlich kein schöner Anblick und peinlich war es auch. Trotzdem habe ich ganz normal "hallo" gesagt, er hat dann auch mit "hallo" geantwortet und sonst ist nichts passiert, außer, dass ich wohl rot angelaufen war. :D Das zweite Mal war ich auch mit einem Fahrrad unterwegs und habe zwei Nacktwanderer (ebenfalls ältere Männer) auf einem Feldweg getroffen. Bin da aber recht schnell an ihnen vorbeigefahren. Ich denke nicht, dass sie bewusst jemanden erschrecken oder provozieren wollten.. Solchen Leuten geht es wohl mehr um das Gefühl sich frei zu fühlen oder sowas.


melden

Es geschah im Wald...

21.05.2017 um 21:32
@King-Kong

Ja man mag es sich wirklich nicht vorstellen, was noch hätte passieren können * Gedanken schnell raus aus dem Kopf * :)

Oh Gott so ein nackiger Mann ist sicherlich auch nicht besser wenn man nicht weiß warum so eine Aktion ?! :D Man könnte denken im ersten Moment finden Kinder das vielleicht lustig aber mitunter haben sie an manchen Momenten auch richtig lange dran zu knabbern..


melden

Es geschah im Wald...

25.05.2017 um 00:51
@sunshinelight
Im Gebüsch zu "hängen" kann manchmal sehr entspannend sein. Mich fragte auch mal jemand warum ich nachts alleine auf dem Waldfriedhof sitze und rauche. Weil es halt so ist.


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es geschah im Wald...

25.05.2017 um 06:54
@fark

Machst du das grundsätzlich, als eine Art Ritual? Und ja, man will wissen, warum? ;)

Topic:
Ich bin oft im Wald. Mal mit, mal ohne Hund. Mir ist noch nie was mysteriöses, merkwürdiges oder gruseliges passiert.
Abgesehen von Menschen die an sich merkwürdig sind und mit ihrem Verhalten auch in der Stadt herausstechen würden.


melden

Es geschah im Wald...

25.05.2017 um 17:39
@fark
Na, dann vielen lieben Dank für die Aufklärung. :)
Stell ich mir zwar ein bisschen unbequem vor, aber gut, jeder hat ja andere Vorlieben.^^

Gut, auf dem Friedhof ist das jetzt nicht sonderlich mysteriös.


melden

Es geschah im Wald...

20.09.2017 um 16:16
Als jugendlicher war ich immer sehr oft im Wald unterwegs . Einmal kam es zu einer Begegnung mit einer Rotte Wildschweine. Ca 30m vor mir kreuzten sie meine Wanderroute, und man hörte wie die schweren Tiere das Unterholz knacken lassen Haben. Ansonsten habe ich keinerlei negative Erfahrungswerte mit Wäldern .


melden

Es geschah im Wald...

20.09.2017 um 16:18
Mir fiele auch beim besten Willen nicht ein, was in den hiesigen Holz-Produktionsflächen nun besonders gruselig sein sollte.


melden

Es geschah im Wald...

20.09.2017 um 17:56
Wälder können sehr Unheimlich sein. Ein ehemaliger Freund von mir wohnt an einem See, den Wälder umgeben. Man kann dort also gut Wandern und Pilze sammeln. Deshalb beschlossen wir Pilze sammeln zu gehen. An dem Abend haben wir dann noch einen Slasher geschaut (Wrong Turn 1). Der See ist in einem Tal (Möhnesee in NRW).

Auf jeden Fall sollten wir am nächsten Tag schon früh raus um Pilze zu sammeln und haben uns um 5 Uhr morgens auf den Weg gemacht mit unseren Fahrrädern. Wir folgten dem See ca. 15- 20 min, um an einem teuren Restaurant den Weg in den Wald zu nehmen. An einigen Wiesen vorbei (dort wird jedes Jahr Schützenfest veranstaltet) verschwanden wird dann in den Wäldern.

Wir waren nicht nur von kahlen Tannen umgeben, die nur gelegentlich von den dunkelfarbenen kleinen Tannen bedeckt wurden, umgeben. Gleichzeitig war es Nebelig und leider habe ich eine Lebhafte Fantasie und Angst vor Wildschweinen. Es war auch besonders still und die Geräusche erschienen lauter in meinem Ohr. Jedes knacken und rascheln, dass es in Wäldern natürlich gab. Ich war nicht alleine, also war ich mutig und spielte den Kämpfer, indem ich mir einen stabilen Ast nahm um mich gegebenenfalls wehren zu können. Nach ca. (geschätzten) 10-20 weiteren Minuten hatten wir uns dann verirrt. Wir hatten auch kein Netz, konnten also auch nicht telefonieren. Und Selbst wenn; Wir hätten nicht gewusst wo wir sind. Langsam wurde mir auch kalt. Der Nebel schien dichter zu werden. Meine Gedankengänge wurden immer verrückter und langsam verhalf mir mein Freund auch nicht mehr dazu, keine Angst zu haben.

Nach weiteren 5-10 Minuten (vielleicht auch mehr, keine Ahnung) und in leichter Paranoia kamen wir an eine Stelle, wo sich wohl mal ein paar mit Zelten niedergelassen hatten. Es lag viel Müll herum, alles war Kaputt und bewachsen. Man muss an dieser Stelle sagen, dass ich zu der Zeit sehr schnell Angst bekommen konnte. Die habe ich erst durch mein Interesse am Okkultismus und dem Übernatürlichen  verloren.

An dieser Stelle habe ich ihm auch gesagt, dass ich zurück möchte und der Film, den wir am Abend davor gesehen hatten die Lage nicht unbedingt besser machte. Bald legte sich dann auch der Nebel und wir folgten dann nur noch den Wegen. Irgendwann kamen wir dann ganz woanders an, mussten uns von seinen Eltern zu den Fahrrädern bringen lassen und zurückfahren. Für mich war das damals ziemlich viel.


melden

Es geschah im Wald...

23.09.2017 um 00:34
@Dor-Dani-26
@Acenovar
Zum Pilzesammeln im Wald fällt mir auch noch ein Erlebnis ein:
Wir durchsuchten einen Steilhang mit in Reihe bepflanzten Buchenschößlingen hangaufwärts. Kollege Nobbi -als alter Hase mit Pilznase- schon weit oben im Hang plötzlich brüllte : "Achtung Wildschwein!"
Als ich aufschaute kam mir hangabwärts in vollem Galopp eine Wildsau entgegen, natürlich in meiner Furche.
Zeit zum Überlegen blieb nicht viel, die Buchenreihen linker und rechter Hand schienen mir recht undurchdringlich und wer wusste schon, ob die Waldfurie beileibe nicht auch die Bahn wechseln wollte...
So hüpfte ich denn mit meinem Pilzbeutel fuchtelnd, wütend schreiend und alle Extremitäten wild wedelnd hangaufwärts um das Biest zum Abbiegen zu bewegen.

Es ist gelungen. Der Schwarzkittel hat die Spur gewechselt und brandete eine Furche weiter den Hang hinab. Meine bis dato gesammelten Pilze, waren danach nicht mehr so prächtig anzusehen.
Egal, Hauptsache überlebt und was zu erzählen ;-)


melden

Es geschah im Wald...

23.09.2017 um 00:40
@Mystizit
Das muss ne knappe Kiste gewesen sein.


melden
Anzeige

Es geschah im Wald...

23.09.2017 um 10:42
Mein Schwiegervater hatte auch so ein Erlebnis im Wald:
Als die Amerikaner bei uns noch Ihre Kaserene hatten,war Er als Wachmann mit Hund und bewaffnet unerwegs.
Auf einmal(es war duster) fing es rechts von Ihm zu rascheln an und da es bei uns viele Wildschweine giebt war Er sehr vorsichtig.
Der Hund fing an zu knurren,so richtig sauer,da kammen auch schon eine Wildschweinbache mit Nachwuchs aus dem Gebüsch,so 10m vor Ihm.
Kurz hinterher kam auch schon der Keiler,auch mächtig sauer und jagte meinen Schwiegervater.
Der schnappte sich den Hund und ab auf nen Großen Holzstappel am Wegrand(Paps mit Hund aufm Arm).
Er hat gedacht sicher zu sein aber weit gefehlt:Der Keiler fing an den Holzstapel abzuräumen
und mein Schwiegervater hatte die Wahl das Tier erschiessen oder verletzt oder gar getötet zu werden(die Biester sind echt mörderisch wenn sie sich bedroht fühlen oder Ihre Jungen).
Also hat Er das Tier erschossen,weil der Stapel hätte nicht mehr lange standgehalten.
Nach diesem für Ihn harten Erlebnis hat er gekündigt und sich nen anderen Job gesucht.
Nach diesem Erlebnis war der jährliche Schwarzwaldurlaub abgesagt,er hatte echt schiss das es nochmal vorkommt.


melden
117 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Voraussehen60 Beiträge
Anzeigen ausblenden