Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

260 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Stimmen, Mine ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

17.01.2017 um 21:26
@ItsAlex
Da muss ich dir auch wieder Recht geben.
Ist halt auch ein wenig schwer aber da erst einmal überhaupt eine Seite zu beweisen. Für mich hören sich diese Stimmen ja schon ziemlich klar und deutlich an. Irgendwie untypisch für eine EVP.
Ein paar mal habe ich sie mir ja angehört. Irre ich mich oder hört es sich eher so an als ob man sowas in einen normalen Raum sagen würde, also nicht in so einer Enge wie in der Mine?
Damit will ich nur kurz ein wenig auf die "Stimmen" eingehen.
WÜRDE man davon ausgehen, dass der Youtuber die Stimmen einfach eingefügt hat und da in der Mine sozusagen "Geschauspielert" hat, hätte er bei sich zuhause von einen Freund da sich helfen lassen können indem der Freund, der ja logischerweiße eine andere Stimme hat als der Youtuber, diese Stimme einfach nur im richtigen Moment "einfügen" müßen im Video.
Insofern sowas geht. Ich weiß es leider nicht. Kenne mich da nicht so gut aus.


1x zitiertmelden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

17.01.2017 um 21:49
@Niederbayern88
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Ist halt auch ein wenig schwer aber da erst einmal überhaupt eine Seite zu beweisen.
Einen Beweis zu erlangen ist ziemlich unmöglich, wie ich das sehe.
Eine einfache Videobearbeitung schließe ich hier eher aus. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, gibt es wohl Menschen, die den Sound des Videos mit technischen Mitteln analysiert haben, mit der Erkenntnis, dass dieses Video wohl nicht, in diesem Sinne, bearbeitet wurde. Aber da einem auch bewusst sein sollte, wenn man ein solches Video hochlädt, dass wohl manch einer eine solche "Prüfung" durchführt, bietet sich dieses Verfahren auch nicht wirklich an. Außer man kann so was nicht unbedingt immer nachweisen. Kenne mich in dem Bereich nicht aus.
Was aber vielleicht möglich sein könnte, wie ich es schon in einem vorherigen Beitrag geschrieben habe, dass hier ein Lautsprecher vorher an der passenden Stelle in der Mine angebracht wurde. So, dass dann im passenden Moment der Ton abgespielt werden konnte. Dass diese "Stimmen", oder was auch immer, sich so "umschlossen" anhören, kann man sich, schätze ich, so erklären, dass es eben eine Höhle ist.


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

17.01.2017 um 21:51
@ItsAlex
Es ist halt schwer. Da stimme ich dir zu.
Interessant aber ist das Thema allemal. Wie gesagt. Er machte zwar den Fehler, dass er alleine in Lost Places geht, aber das ist auch wiederum sein "Alibi". Er ist immer alleine gegangen. Auch in andere Minen. Also kann man ja auch ausschließen, dass jemand, der mit ihm in die Mine gegangen ist, diese Stimmen gemacht hat.


1x zitiertmelden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

17.01.2017 um 21:58
@Niederbayern88
@ItsAlex
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Theoretisch gesehen handelt es sich ja hierbei um ein EVP, Electronic Voice Phenomena. Das hört man ja gerne und gut bei "Ghost Hunters" und anderen Fernsehsendungen oder Youtubechannels, die sich mit Geistern, verlassene Orte wo viele Menschen starben usw.
Eigentlich ist es doch gar nicht elektronisch und es ist ja auch nicht unbedingt gesagt, dass es ein paranormales Phänomen ist, wir überlegen uns ja, was es noch sein könnte. Und wenn es eines sein sollte, woher wissen wir, ob nicht in der Mine Menschen gestorben sind, das kann da bekanntermaßen sehr leicht passieren. Abgesehen davon könnte es doch auch paranormale Phänomene geben, die nicht im Zusammenhang mit Todesfällen stehen.
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Ich weiß nur, dass es mal eine Geschichte gab, woran man in Mexico (glaube ich) tief gebohrt hatte, sodass man dachte, man hätte die Hölle entdeckt, weil man angeblich Schreie von gefolterten hörte.
Du meinst die Kola-Bohrung in Russland? Das waren offenbar seismische Aktivitäten, die die "Höllenschreie" erzeugt haben. Ob das hier auch relevant wäre, kann ich leider nicht sagen, allerdings eher unwahrscheinlich, denn die haben damals Mikrofone in das extrem tiefe Loch gehalten, um die Geräusche zu hören.

Wikipedia: Kola-Bohrung#Legendenbildung
Zitat von ItsAlexItsAlex schrieb:An der Stelle des YouTubers würde ich auch keine "Paranormalen Phänomene" in jedes zweite Video packen. Eben weil es unauthentisch wirkt.
Damit möchte ich nicht sagen, dass ich völlig überzeugt bin von einer Fälschung seitens des YouTubers, sondern nur, dass eine Fälschung seitens des YouTubers aufgrund dessen nicht auszuschließen ist.
In vorherigen Posts habe ich schon argumentiert, warum ich persönlich eine Manipulation durch den Youtuber ausschließe, zumindest solange das Gegenteil nicht bewiesen ist.


1x zitiertmelden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

17.01.2017 um 22:03
@Niederbayern88
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb: Er machte zwar den Fehler, dass er alleine in Lost Places geht
Inwiefern ein Fehler? (Abgesehen davon, dass es alleine gefährlicher sein kann)
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Also kann man ja auch ausschließen, dass jemand, der mit ihm in die Mine gegangen ist, diese Stimmen gemacht hat.
Wenn ich die Szene aus dem Video noch richtig in Erinnerung habe, hört es sich ohnehin nicht an, als würde ein Mensch diese Geräusche ganz natürlich erzeugen können. Und wenn doch, dann Respekt an den jenigen :troll:


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

17.01.2017 um 22:05
@ItsAlex
Ganz einfach. Das sieht man hier im Bereich von Lost Place. Da heißt es, dass man NIE alleine gehen soll. Sollte was passieren ist man im schlimmsten Fall Tod weil man da wohl keinen Handyempfang hat und dann da krepiert. Zu zweit oder als Gruppe kann einer Hilfe holen


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

17.01.2017 um 22:07
@Niederbayern88
Das stimmt wohl, war mir nur nicht zu 100% sicher, ob du nicht vielleicht doch noch etwas anderes meinen könntest :D


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

17.01.2017 um 22:09
@ItsAlex
Was genau meinst du?
Sorry ich bin gerade zwischen 2 Threads hin und her gerissen UND spiele nebenbei noch ein Spiel.
Was also meinst du was ich "anderes" meinen könnte?


1x zitiertmelden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

17.01.2017 um 22:13
@DerKlassiker
Zitat von DerKlassikerDerKlassiker schrieb:In vorherigen Posts habe ich schon argumentiert, warum ich persönlich eine Manipulation durch den Youtuber ausschließe, zumindest solange das Gegenteil nicht bewiesen ist.
Du magst deine Argumente dazu nicht vielleicht nochmal grob und kurz zusammenfassen? Also nur wenn du willst. Habe nämlich im Moment, wenn ich ehrlich sein soll, keine Lust alle Posts zu lesen und mir das alles zusammenzusuchen xD


1x zitiertmelden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

17.01.2017 um 22:22
@Niederbayern88
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Was also meinst du was ich "anderes" meinen könnte?
Weiß ich nicht, deswegen habe ich ja auch nachgefragt

Der Grund weshalb ich überhaupt zu dieser Frage gekommen bin ist wohl, dass die Aussage, aus meiner Sicht in dem Moment, irgendwie nicht so gut zum Kontext passte. So ist eine gewisse Unsicherheit bezüglich der Aussage bei mir aufgekommen. Aber würde mich nicht wundern, wenn ich mir das nur eingebildet habe :'D


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

17.01.2017 um 22:33
@ItsAlex
Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass Lost Place Leute, also diejenigen, die gerne verlassene Orte besuchen (meistens auch illegal), aufgrund der Sicherheit NIE alleine gehen eben weil ja immer etwas passieren könnte. Das meinte ich. Um auf sich und andere aufpassen zu können. Das meinte ich nur.


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

17.01.2017 um 22:48
@Niederbayern88
Ja, das ist mir mittlerweile auch schon klar. Und es ist auch wirklich wichtig, immer wieder darauf hinzuweisen :)
Aber manche Leute sind ja leider doch unbelehrbar und ignorieren die möglichen Gefahren. Vielleicht, so hoffe ich, trifft der YouTuber, um den es in diesem Thread geht, wenigstens noch andere Sicherheitsvorkehrungen. Z.B indem er andere Leute informiert, wenn er sich mal wieder auf eine seiner Touren begibt und diese dementsprechend reagieren können, wenn er sich eine zu lange Zeit nicht meldet. Wobei dies wohl auch mehr Risiken birgt, als wenn man noch andere Personen mitnimmt.


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

17.01.2017 um 22:57
@ItsAlex
Ich denke aber, man sollte sich mal auf die Stimme, die etwas sagt, konzentrieren. Also herausfinden, ob es sich um eine Person oder um mehrere Handelt. Und ob es eventuell "Hintergrundgeräusche" gibt, die man überhört hat. Also ob jemand sich da im Hintergrund bewegt oder dergleichen.
Er sagt ja im Video, dass die Stimmen wohl da her kommen, wo er vorhin war.


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

17.01.2017 um 23:11
@ItsAlex
Zitat von ItsAlexItsAlex schrieb:Du magst deine Argumente dazu nicht vielleicht nochmal grob und kurz zusammenfassen?
Eben die Tatsache, dass es im Video nicht dezidiert um "Paranormale Phänomene" geht, sondern es sich schlicht um die Präsentation einer Taschenlampe im Rahmen einer Lost Places-Exkursion handelt und dass es erstmal 12 Minuten lang dauert, bis man sich wirklich gruseln kann. Zudem hat der Mann diverse ähnliche Videos auf Youtube hochgeladen, in denen jedoch nichts derartiges passiert. Außerdem sein Verhalten:
Zitat von DerKlassikerDerKlassiker schrieb:Die Authentizität des Videos ergibt sich m. E. daraus, dass dieser Frank nach dem Auftreten der Geräusche tatsächlich sehr verunsichert wirkt. Er behält zwar die Contenance und preist auf dem Rückweg, wie er es wohl geplant hatte, noch einmal seine tolle Taschenlampe an und gibt Infos zum Bestellverfahren, kommt aber dann wieder auf das Erlebte zurück, sagt, dass er da was seltsames gehört hat, dreht sich um, guckt hinter sich, so als wollte er sichergehen, dass ihm nichts folgt, man merkt, dass es ihn beschäftigt und er den Ort so schnell wie möglich wieder verlassen möchte.
Man kann auch sagen, er hat die Hosen gestrichen voll und das wirkt aus meiner Sicht nicht gespielt, sondern sehr echt.


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

17.01.2017 um 23:34
@DerKlassiker
Moment mal....
Seit wann dreht es sich in dem Video um die Präsentation einer Taschenlampe? Habe ich da etwas verpasst? Er macht doch keine Werbung für Taschenlampen sondern über verlassene Orte.


1x zitiertmelden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

18.01.2017 um 00:00
@Niederbayern88
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Seit wann dreht es sich in dem Video um die Präsentation einer Taschenlampe? Habe ich da etwas verpasst?
Tut es das nicht? Von mir aus, dann macht er eben eine Exkursion in die Mine und präsentiert dabei die Lampe, ist in der Sache doch aber unerheblich.


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

18.01.2017 um 00:09
@DerKlassiker

Eben all jene Dinge, die du hier aufzählst, lassen das Video ja erst so authentisch wirken. Ich würde es auch so machen. Also sind dies eben keine Punkte, an denen man eine Fälschung ausschließen kann.

Ich weiß nicht genau, was ich von seinem Verhalten in dieser Situation denken soll. Teilweise wirkt er schon fast auffällig ruhig. Auch, als er der Geräuschquelle den Rücken kehrte. Nicht einmal sein Schritttempo stieg ein wenig an, zumindest wäre mir das nicht aufgefallen. Aber nun ja, es ist ja auch so, dass wahrscheinlich nicht jeder Mensch die selbe Reaktion in einer solchen Situation zeigt.

Btw:
Was mir gerade nach mehrfachen Ansehen dieser Szene interessantes auffiel, ist, dass der Eindruck, den sein Verhalten vermittelt, doch recht subjektiv sein kann. Die ersten Male, als ich mir das Video ansah, war ich selbst noch relativ entspannt, bedeutet "normal". Naja, eher weniger entspannt, aber auch nicht aufgewühlt. "Normal" halt. Hier nahm ich sein komplettes Verhalten als ziemlich ruhig wahr. Danach die male jedoch war ich relativ nervös, aufgrund von anderen Gründen, die nichts mit dem Video zu tun haben. Und dann nahm ich sein Verhalten auch plötzlich mit einem Hauch von Nervosität wahr. Noch dazu kann die Wahrnehmung seines Verhaltens wohl auch beeinflusst werden durch eine gewisse Erwartungshaltung, denke ich.


Aber wie dem auch sei:
Ich schätze, dass an dieser Stelle keine riesige schauspielerische Leistung notwendig ist, um es so zu spielen, wie es hier der Fall ist, angenommen es wäre gespielt gewesen, was sich wohl nicht belegen oder widerlegen lässt


1x zitiertmelden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

18.01.2017 um 00:46
Also ich mag ja solche Videos und bin offen für alles Paranormale. Aber hier hab ich schon ein paar Zweifel.

Mir sind die Stimmen etwas "zu offensichtlich". Damit meine ich irgendwie zu Klischeebehaftet. Zumal der Typ auch vollkommen ruhig bleibt. Viele würden denke mal im Eilschritt rausstürmen.

Man sieht in einen langen Minentunnel und hört auf einmal Stimmen. Ich hatte immer das Gefühl, dass man gleich noch irgendwelche Augen am Ende des Tunnels sieht. Und eben dieses Gefühl macht mir den Eindruck, als ist es zu "offensichtlich".

Das mit dem langen Tunnel ist sogesehen normal. Ein Tunnel treibt das Echo weiter. Würde jemand am Ende durchrufen, würde man es weit hören.

Schaue gerne Para-Video und bin auch überzeugt, dass es sowas gibt. Aber viele Videos sind leider zu gespielt und mit Klischees überhäuft.

Zumal einige ja auch absichtlich was einbauen zu Unterhaltungszwecken oder um mehr Klicks zu bekommen, was mich aufregt. Da gehen dann die "echten" Fälle unter.

Auch wenn es hier sicher schon Thema war, finde ich so ein Video viel authentischer (weiss nicht ob das je aufgeklärt wurde).

https://www.youtube.com/watch?v=-bmJuwqvV6M

X|\


1x zitiertmelden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

18.01.2017 um 01:17
@ItsAlex
@G.Reaper
Zitat von ItsAlexItsAlex schrieb:Eben all jene Dinge, die du hier aufzählst, lassen das Video ja erst so authentisch wirken. Ich würde es auch so machen. Also sind dies eben keine Punkte, an denen man eine Fälschung ausschließen kann.

Ich weiß nicht genau, was ich von seinem Verhalten in dieser Situation denken soll. Teilweise wirkt er schon fast auffällig ruhig. Auch, als er der Geräuschquelle den Rücken kehrte. Nicht einmal sein Schritttempo stieg ein wenig an, zumindest wäre mir das nicht aufgefallen.
Man kann/sollte natürlich alles kritisch hinterfragen, ich möchte das auch niemandem verwehren, es ist eben mein persönlicher Eindruck, dass ich das Video für authentisch halte. Wenn jemand kommt und legt mir einen eindeutigen Beweis vor, dass es gefaked ist bzw. dass der Youtuber uns einen Bären aufbindet, akzeptiere ich das, aber eben nur dann. Die bisherigen Argumente hier von wegen, ach ja, der macht doch nur Werbung, hat das irgendwie selber abgespielt etc. sind jedenfalls weniger überzeugend als seine Reaktion. Fake-Videos gibt es bei Youtube ja zur Genüge, meistens sind die aber konkret auf die Geistererscheinung o. ä. ausgerichtet, hier muss man sich erstmal zwölf Minuten lang mehr oder weniger langweiliges Inspizieren der Mine reinziehen, bis etwas passiert.

Seine Reaktion finde ich nachvollziehbar und dass er jetzt nicht schreiend davonrennt, gut, er möchte halt in seinem Video den harten Höhlen-Kerl markieren, den so leicht nichts umhaut, offenbar beruhigt er sich selber auch mit der Äußerung, es wäre irgendein Tier, außerdem muss er ja auch noch seine Taschenlampe standesgemäß anpreisen. Aber er hat Schiss und es arbeitet in ihm, das merkt man und er dreht sich ja auch immer wieder um, die "Stimmen" sind aber auch nicht mehr da, als er zurückgeht.
Zitat von G.ReaperG.Reaper schrieb:Ich hatte immer das Gefühl, dass man gleich noch irgendwelche Augen am Ende des Tunnels sieht. Und eben dieses Gefühl macht mir den Eindruck, als ist es zu "offensichtlich".
Das war aber gerade nicht so. Keine Augen, kein Schatten, nichts. In einem Fake-Video hätte er sowas ja gleich auch noch einbauen können. Wahrscheinlich wäre er da auch durch den Gang gehechelt, plötzlich in völliger Dunkelheit nur mit einzelnen Lichtblitzen wie in fast jedem schlechten Horrorfilm. Aber ich sage auch nicht, dass es zwangsläufig etwas Paranormales gewesen sein muss.

Dein Video schaue ich mir als Betthupferl aber noch an. Bin gespannt :)


1x zitiertmelden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

18.01.2017 um 08:06
@G.Reaper
Das mit den Katakombenvideo, damit habe ich mich befasst im Thread damit.
Meiner Meinung nach war das eher ein Video, wo man auf die Katakomben aufmerksam gemacht hat. Weil es waren dann ein Team unten und haben versucht diesen mann zu "finden". Ging ja nicht weil man weiß ja nicht wo er nach einer gewissen Zeit hingerannt ist auch wenn man den Weg gegangen ist, die er gegangen ist.
Es zeigte halt nur, dass die Katakomben von Paris eines der gefährlichsten Orte der Welt sein kann weil wenn du dich da verirrst bist du tot.

Aber mal eine andere Frage. Was macht für dich persönlich das Video vom TE denn NICHT authentisch? Wo liegt da das Problem?


1x zitiertmelden