Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

575 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mysteriös, Krankenhaus, Pflegeheim ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

19.06.2020 um 09:23
Zitat von RumoRumo schrieb:Cool, danke! Kann man das auch online gucken?
Musst du mal bei TLC direkt schauen.
Früher konnte man dort die Sendungen anschauen.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

19.06.2020 um 09:35
Hier ist auch noch was
https://www.werstreamt.es/serie/details/2048549/die-geisterkliniken/


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

29.10.2020 um 17:33
Hallo
Ich bin auch pflegende und kenne die Geräusche die man im Nachtdienst hört. Mehr als einmal bekam ich fast einen Herzinfarkt wenn jemand leise ankam. Bei einer Geschichte habe ich sehr grosse Angst bekommen obwohl völlig irrational. Also: ich mache wie üblich meine Runde und gehe in ein Zimmer in dem eine ältere schwer Kranke Dame liegt, die auch etwas verwirrt war. Sie war wach und ich frage sie ob sie nicht schlafen kann. Sie antwortet: nein Schwester, ich kann nicht schlafen weil da jemand vor meinem Fenster steht!.
Ich sehe zum Fenster aber sa ist natürlich niemand denn wir waren im 2. Stock 😒 Angst hatte ich trotzdem kurz.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

30.10.2020 um 10:55
Zitat von WanagiWanagi schrieb am 30.04.2020:die Nachtschwester hatte allerdings einen "wissenden" Blick, als ob sie irgendwas wusste
Natürlich wusste die was, die hat sicher mehr als einmal in Eure Patientenakten reingeguckt.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

04.11.2020 um 16:24
Über (fast) lebende Tote:

Bei der Übergabe vom Nacht- zum Frühdienst wurde mir vom Tod eines Patienten berichtet, leider erst kurz vor der Übergabe verstorben und daher noch nicht versorgt. Ich kannte den Patienten nicht, aber da ich schon damals einen leicht morbiden Ruf hatte, bekam ich die Aufgabe den Patienten soweit fertig zu machen und in die Leichenhalle zu bringen.
Störte mich nicht weiter, der Tod und ich haben ein entspanntes Verhältnis zueinander. Bis zu dem Augenblick wo ich dir Tür öffnete.
Es hing der Geruch von Krankheit in der Luft, dazu eine Note von Desinfektionsmitteln und Fäkalien. Der Mann war groß und übergewichtig, schlaff ohne jede Körperspannung lag er im Bett, die Haut hatte schon die eigentümliche Blässe von Leichen angenommen, die Augen waren offen und schauten leblos zur Decke.
Der angeblich tote Patient bäumte sich mit unmenschlichem Stöhnen plötzlich in seinem Bett auf, mit einem spitzen Schrei sprang ich aus dem Zimmer, Waschlappen und Handschuhe auf dem Flur verteilend.
Der Nachtdienst hatte vergessen die Antidekubitusmatraze auszuschalten, eine Art Luftmatratze die automatisch verschiedene Kammern füllt oder leert und damit Patienten bewegt. Hab mich weder davor, noch danach jemals so erschrocken.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

05.11.2020 um 15:28
Die Dreier Regel ist doch eigentlich sehr leicht zu erklären:

Eine Einerregel wäre ohnehin Blödsinn.

Eine Zweierregel wäre zu schmal, als dass da jemand was hineingeheimnist.

Eine Neunzehnerregel wäre zu abseitig.

Drei ist halt die mathematisch erste Stufe von Häufungen, die überhaupt bemerkbar ist.

Wenn dann ein Vierter stirbt, wird der einfach nicht mehr mitgerechnet, der wird dann als Anfang eines neuen Dreiers angesehen.

Weiterhin geistert diese Regel schon seit mehr als 40 Jahren durch alle möglichen EInrichtungen.

Zusammen mit o.g. Betrachtung: Es ist nicht verwunderlich, dass fast jeder das dann nach vielen Berufsjahren mal erlebt hat. Aber nur in Form von '3' bleibt es dann im Kopf. Und der Patient am nächsten Tag gilt dann ja nicht als '4', was der Dreierregel widersprechen würde, sondern als Anfang einer neuen '3' er Serie.

Mann kann auch ne Packung Reiskörner auf den Boden werfen und wird, wenn man schon davon ausgeht, auffallend viele zu dritt da liegen sehen, einfach weil es nicht gerade selten ist und 1 Reiskorn alleine oder 2 nicht besondere Aufmerksamkeit erregen.

Gäbe es eine statistisch real auffällige 19er Regel, dann wäre das was anderes.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

05.11.2020 um 15:35
@sacredheart
Wie kommst denn jetzt darauf? Oder wolltest das nur mal los werden?


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

05.11.2020 um 15:44
@paxito

Auf den Seiten zuvor wurde über eine 3er Regel gesprochen. Daher gehört das zum Thema, wenn auch nicht zu den letzten 2 oder 3 Beiträgen.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

05.11.2020 um 15:52
@sacredheart
Ah, musste ein wenig blättern. Eine weitere ermüdende Debatte über "gibt es das". Deine Erklärung finde ich da sogar Recht gut, aber im Grunde bedarf es doch keiner Erklärung. Aus der "Dreier Regel" folgt ja nichts weiter.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

05.11.2020 um 20:43
@paxito
ich wäre gestorben. herzkasperl.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

06.11.2020 um 06:52
Ich hab irgendwo mal gelesen das durch die Verwesung fäulnisgase enstehen und sich dadurch ein Überdruck in der Leiche entsteht. Wenn diese dann entweicht kann es passieren das die Leiche stöhnt oder furzt.

Fände ich auch ganz schön gruselig wenn man das nicht weiss und der Tote auf einmal anfängt zu stöhnen oder zu furzen.

Hier arbeiten ja manche mit toten. Kann das einer bestätigen? Die Leichen mit denen ich zu hatte waren nie länger als ein paar Stunden tot und da hab ich sowas nie mitgekriegt.


1x zitiertmelden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

07.11.2020 um 19:16
@paxito
Ohje,du Arme/r...
Ich wäre bei sowas auch sofort total erschrocken.
Oder aber(ein Schelm,der was Böses dabei denkt),
deine Kollegen haben dir,mit dem morbiden Ruf,
einen Streich gespielt....
@Pharmi
Ja,ich kann das bestätigen!
Vor hundert Jahren,als junges Mädchen,hab ich meine Ausbildung
als Altenpflegerin begonnen.
Und eines Nachts verstarb ein Bewohner.
Und mein damaliger Ausbilder fragte mich,ob ich mit ihm
runter in das damals sogenannte" Totenkammerl "
fahren möchte,um den Toten für die Angehörigen herzurichten.
Logisch!
Voll cool!!
Naja,als wir den armen Kerl endlich auf dieser Bahre hatten,
hat mein Ausbilder ihm den Mund sehr kraftvoll öffnen müssen,um ihm das Gebiss rauszunehmen,
weil die Totenstarre schon eingesetzt hatte.
Und DANN hat der Tote Luft mit einem tiefen Seufzer aus,-oder eingeatmet...
Ich war soooo erschrocken,dass ich,peinlich,peinlich,
davon gerannt bin....
Nix mehr COOL!!!


1x zitiertmelden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

07.11.2020 um 19:35
Zitat von PharmiPharmi schrieb:Ich hab irgendwo mal gelesen das durch die Verwesung fäulnisgase enstehen und sich dadurch ein Überdruck in der Leiche entsteht. Wenn diese dann entweicht kann es passieren das die Leiche stöhnt oder furzt.
Aber nicht schon innerhalb weniger Minuten. ;)

Bemerkbar soll der Verwesungsprozess so nach ca 24 h werden. Hängt natürlich auch von der Umgebungstemperatur ab.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

07.11.2020 um 20:50
Zitat von PicassoratioPicassoratio schrieb:Oder aber(ein Schelm,der was Böses dabei denkt),
deine Kollegen haben dir,mit dem morbiden Ruf,
einen Streich gespielt...
Glaube ich nicht, der Nachtdienst war nach einer stressigen Nacht ziemlich durch den Wind. Das sie noch nebenbei einen Streich für mich plante, halte ich mal für unwahrscheinlich. Einfach das Gerät vergessen.
Das ging ja auch nur alle Stunde oder so überhaupt an, das es ausgerechnet dann passierte, als ich die Tür öffnete war einfach Pech - für mich.
Zitat von PicassoratioPicassoratio schrieb:Und DANN hat der Tote Luft mit einem tiefen Seufzer aus,-oder eingeatmet...
Ich war soooo erschrocken,dass ich,peinlich,peinlich,
davon gerannt bin....
Nix mehr COOL!!!
Weggelaufen wäre ich wohl nicht, aber gequiekt wie ein kleines Mädchen hätte ich da sicher auch ;)


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

07.11.2020 um 21:14
@paxito
Ich WAR ein kleines Mädchen,und hab GEQUIEKT wie ein Selbiges!
Hab ich vergessen zu erwähnen...
Naja,nicht ganz alles ist zu erklären.
Z.B. ich hab vor ein paar Monaten schon mal erzählt,
von einem Zimmer,aus dem sich ZWEI Leute in den Tod gestürzt haben.
Das GLEICHE Zimmer!!
Und dieses Seniorenheim war damals grad mal drei Jahre alt.
Und noch BEVOR sich der andere Bewohner rausgestürzt hat,
haben eine Kollegin und ich eine unerklärliche Kälte
wahrgenommen.
Beide Bewohner waren tot.
Hm...
Die erste Bewohnerin,die sich in den Tod gestürzt hat,
war extrem psychisch belastet,
hat ständig davon geredet,sich umzubringen,blabla...
NIEMAND kam an sie ran,sie hat nix gegessen,nur geweint...
ABER,der andere Bewohner war ok.
So SCHIEN es zumindest.
Und plötzlich macht ER das Gleiche...
Wir haben 130 Bewohner...
Schon irgendwie bedenklich,oder??
Manche sagen ganz kalt:
PAH Zufall...


2x zitiertmelden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

10.11.2020 um 12:50
Meine "Pflegeheimstory" trug sich vor etwa 11 Jahren zu.
Zu dieser Zeit absolvierte ich eine Ausbildung zum Heilerziehungspfleger und arbeitete für einen Lehrblock in einem Pflegeheim.
Auf der Station waren bis auf eine Ausnahme auch alle Bewohner/innen sehr freundlich und umgänglich.
Die Dame, welche die Ausnahme bildete empfing einen stets mit einem hassgetränkten und durchdringenden Blick sobald man ins Zimmer kam, jedoch war sie kein Freund großer Worte, weshalb ich mich noch recht gut an einen speziellen Tag erinnern kann.
Sie starrte mich mit dem selben Blick an wie immer, allerdings schrie sie mir unverhofft auf einmal entgegen; "Du bist der Teufel".
Ich hab mich damals so erschrocken, dass mir beinahe das Tablett mit Ihrem Essen runtergefallen wäre.
Im Nachhinein habe ich mich aber nicht allzu sehr damit beschäftigt, da mir bewusst war, dass sie schon ziemlich verwirrt war, aber in dem Moment war es für mich in Kombination mit ihrem Blick schon scary.
Leider musste ich dann innerhalb der wenigen Wochen meines Aufenthaltes dort, dann noch ihren nicht so schönen Tod miterleben, was mit dazu beigetragen hat, dass ich heute nicht mehr in diesem Beruf arbeite.
Ohne die Threadüberschrift wäre mir die Situation wahrscheinlich in Vergessenheit geraten, aber so freue ich mich, dass ich meinen Teil beitragen konnte, da es mein erster Allmybeitrag war und ich bislang nur still mitgelesen habe.


1x zitiertmelden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

10.11.2020 um 14:37
@Picassoratio
Ganz ehrlich, da würde ich aber auch von Zufall ausgehen. Das ist jetzt nicht sooo ungewöhnlich.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

10.11.2020 um 14:44
Zitat von PicassoratioPicassoratio schrieb:Die erste Bewohnerin,die sich in den Tod gestürzt hat,
war extrem psychisch belastet,
hat ständig davon geredet,sich umzubringen,blabla...
NIEMAND kam an sie ran,sie hat nix gegessen,nur geweint...
ABER,der andere Bewohner war ok.
So SCHIEN es zumindest.
Und plötzlich macht ER das Gleiche...
Wir haben 130 Bewohner...
Schon irgendwie bedenklich,oder??
Manche sagen ganz kalt:
PAH Zufall...
Was soll es denn Deiner Meinung nach sonst sein, wenn kein Zufall? Zwei von 130 Bewohnern ist ja jetzt keine wirklich signifikante Quote, die unbedingt etwas "Abnormales" vermuten lässt.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

10.11.2020 um 20:51
Zitat von PicassoratioPicassoratio schrieb:ABER,der andere Bewohner war ok.
So SCHIEN es zumindest.
Und plötzlich macht ER das Gleiche...
Wir haben 130 Bewohner...
Schon irgendwie bedenklich,oder??
Ja, vor allem wenn ihr tatsächlich vorhereine "unerklärliche" Kälte wahrgenommen habt, ist das durchaus unheimlich.
Zitat von PicassoratioPicassoratio schrieb:Manche sagen ganz kalt:
PAH Zufall...
Wie man sieht. Ist eben eine bequeme Antwort.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

10.11.2020 um 20:53
Zitat von Ben1990Ben1990 schrieb:Ohne die Threadüberschrift wäre mir die Situation wahrscheinlich in Vergessenheit geraten, aber so freue ich mich, dass ich meinen Teil beitragen konnte, da es mein erster Allmybeitrag war und ich bislang nur still mitgelesen habe.
Und dein Beitrag kling tatsächlich nach einer klassischen Horrorfilm Szene! ;) Ich hab von verwirrten Bewohnern/Patienten schon allerlei Namen bekommen, "Teufel" war aber noch nicht dabei.


melden