weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Angst vor einer Statue

78 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Mystery, Alpträume, Maria, Statuen, Heiligenstatuen

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 00:23
@Ailin

Die Maria von der Schnitzerei sieht etwas entrückt aus, wie in Trance.
Sie lächelt ein wenig.
Das würde schon dazu passen, dass sie betet.
Das einzige, was mich etwas irritiert ist, wenn ich blinzle, habe ich den (falschen) Eindruck als ob sie auch ihre Augen schließen würde.

Die Marienstatue zeigt dagegen eine Frau, die Schlimmes durchgemacht hat.
Vielleicht erscheint sie deswegen etwas unheimlich.

Ich nehme an, dass Gläubige, die zu Hause so eine Marienstatue aufstellen, von Maria Schutz und Hilfe erwarten.

Diese Träume zeigen möglicherweise, dass du auch etwas von dieser Statue oder von Maria erwartest und es scheint sich auf etwas zu beziehen. das dir sehr nahegeht:
Ailin schrieb:So,wie gesagt, die Statue steht mit geschlossenen Augen da. Und eines Nachts habe ich angefangen von dieser Statue zu Träumen... aber in diesen Träumen hat sie offene Augen-> wunderschöne, menschliche (keine Aufgemalten Augen!) die mich ansehen. Ich bin heulend aus diesen Träumen aufgewacht.
Die Statue gibt dir anscheinend einen wichtigen Rat, aber du verstehst sie nicht:
Ailin schrieb:Der schlimmste Traum war, dass ich in eben diesem PC-Raum stand (zu dem Zeitpunkt stand "sie" auf dieser Ebene, der PC-Raum ist durch 2 Stufen vom Elternschlafzimmer getrennt) und ich sehe sie von den 2 Stufen aus an, ihr Blick war von mir abgewandt (sie schaute nach rechts) und dann dreht sich die Statue um 90 Grad und öffnet die Augen und "springt" von dem Tischchen runter und kommt auf mich zu und sie hat angefangen zu reden, aber ich habe nicht verstanden was. Und dann bin ich heulend aufgewacht.
Ich würde das so interpretieren, dass du herausbekommen solltest, was es sein könnte, das du nicht hörst oder ausblendest oder sogar nicht hören willst.

An der Statue ist vermutlich nichts mysteriöses - außer ihrem Gesichtsausdruck, der von zu vielem Leiden spricht.

Und falls du gläubig bist, weißt du wahrscheinlich schon, dass auch Gott dir nicht helfen kann, wenn du es nicht wirklich willst.


melden
Anzeige

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 01:31
Weil ich gerade an einen Gruselroman arbeite, suche ich verzweifelt nach etwas das mir noch Angst bereitet. Durch mein Borderline und meine Depression bin ich recht abgestumpft, was das betrifft. Die Statue aus Holz jedoch, sowie der Holzschnitt mit den ungewöhnlich lebendigen Augen, erweckt mein Interesse. Die Statue wirkt wie ein beseelter Gegenstand, welcher nicht unbedingt Schrecken verbreitet. Viel mehr will sie etwas sagen.

Es wäre interessant die Hintergründe ihrer Herkunft, sowie etwas über ihren "Schöpfer" zu erfahren. Vielleicht hört der scheinbar von "ihr" ausgelöste psychische "Spuk" ja auf, sobald sie restauriert ist, und ihre Arme zurück bekommt?


melden

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 01:41
@Tajna
Zum Einen: Ja, ich bin sehr gläubig.

Zum Anderen: in den Träumen hab ich sie die Lippen bewegen sehen, aber alles was ich gehört oder meinte gehört zu haben war ein lautes Rauschen, es waren keine verständlichen Worte. So sehr ich es verstehen wollte, wie wenn man beim Fernseher ein klares Bild hat aber der Ton spinnt.
Ich muss dazu sagen, diese Träume, in denen sie auf mich zu läuft, häuften sich kurz nach dem Tod meines Onkels, vielleicht wollte sie mir damit sagen, dass er angekommen ist.


melden

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 01:43
@Tajna Danke für den Denkansatz!


melden

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 01:51
@Bloodborne
auch hier an Dankeschön!
Das mit den kaputten Händen haben wir meinen Cousins zu verdanken -.- davor hatte sie wenigstens Hände auch wenn diese etwas brüchig waren. Das ist ne lange Geschichte. Kurzfassung: wir sind in Urlaub gefahren, die sollten aufs Haus aufpassen, 4 Wochen später zurück, Hände abgebrochen und was das respektloseste war, die hatten eine Art Klebemasse zu Kugeln geformt und an die Stümpfe geklebt.

Soweit ich sehen konnte ist keine Prägung an der Statue (ich kann aber nochmal schauen -> nur jetzt nicht 😅😂 im Dunkeln kann ich sie echt nicht ansehen)


melden

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 01:58
@Bloodborne
Zum Holzschnitt kann ich mehr sagen: Fertigungsjahr 1997 nach dem Vorbild eine Geschichte, wie Sie sich um die Zeit des Genozids gegen die Aramäer und Armenier in dem Ort meiner Vorfahren zugetragen hat. Wenn man die Erzählung hört bekommt man eine Gänsehaut ist aber ein anderes Thema und hat in diesem Fall nichts mit der Statue zu tun.


melden

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 11:03
Ailin schrieb:Ich muss dazu sagen, diese Träume, in denen sie auf mich zu läuft, häuften sich kurz nach dem Tod meines Onkels, vielleicht wollte sie mir damit sagen, dass er angekommen ist.
Folglich würde diese Statue, nur als reines Gedankenspiel, in Verbindung zur Anderswelt, dem Jenseits stehen. Ich empfinde es als sehr wichtig, dass sie ihre Arme zurück erhält. Vielleicht ist dies der Schlüssel zu all dem?


melden

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 12:53
@Bloodborne
Dann muss ich jemanden auftreiben, der die Hände irgendwie reparieren kann


melden

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 13:15
@Bloodborne
Bloodborne schrieb:Vielleicht hört der scheinbar von "ihr" ausgelöste psychische "Spuk" ja auf, sobald sie restauriert ist, und ihre Arme zurück bekommt?
Vielleicht ist es aber auch falsch einer Holzfigur quasi menschliche Eigenschaften zuzuschreiben?

@Ailin

Um diese Sache aufzuklären solltest du dich auch fragen, wovor hattest du als Kind Angst?
Was hätte dir diese Statue antun können?

Hast du eigentlich mit dieser Statue gespielt oder mit ihr gesprochen?

Es wäre auch interessant, etwas über die Umstände des Todes deines Onkels zu erfahren, er müsste ja relativ jung gestorben sein.
Was hast du damals als Kind darüber gedacht, gab es noch etwas anderes in Zusammenhang mit seinem Tod, das dich beschäftigt hat?


melden

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 13:47
@Ailin

Sag mal, steht die Maria auf dem geschnitzten Bild in Flammen? Sieht unten am Kleid so aus. Weißt Du, was die Inschrift über ihr bedeutet?


melden

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 13:52
eine interessante geschichte, das alles zusammen.
Ailin schrieb:Zum Holzschnitt kann ich mehr sagen: Fertigungsjahr 1997 nach dem Vorbild eine Geschichte, wie Sie sich um die Zeit des Genozids gegen die Aramäer und Armenier in dem Ort meiner Vorfahren zugetragen hat. Wenn man die Erzählung hört bekommt man eine Gänsehaut ist aber ein anderes Thema und hat in diesem Fall nichts mit der Statue zu tun.
hm... würde mich aber wirklich sehr interessiereb. hoffe, es ist ok für dich? übrigens gerne auch per pn, wenn du nicht möchtest, dass alle es lesen... ;)


melden

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 16:17
Tajna schrieb:Vielleicht ist es aber auch falsch einer Holzfigur quasi menschliche Eigenschaften zuzuschreiben?
Diese Figur wurde allein schon durch @Ailin menschlich. Einen Gegenstand zu reparieren, oder ihn reparieren zu lassen, kann ebenfalls eine psychisch bedingte Heilung auslösen. Ob man nun die Statue oder sich selbst fixt, spielt dabei kaum eine Rolle, hat doch beides ein ähnliches Resultat: die Befreiung des Geistes.


melden

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 21:37
@Tajna
Ich habe nie mit ihr gespielt, nur angeschaut oder daran vorbei gelaufen. Ich habe sie nie als “lebendig” betrachtet. Sie war es ja nur in meinem Träumen -> und das eben sehr real.
Ich konnte nicht zwischen Traum und Realität unterscheiden.

Richtig Angst hab ich nur im Dunkeln oder wenn einer meiner Cousins auf die Idee kam irgendeine Horrorgeschichte zu erzählen- im Dunkeln (ohne Taschenlampe)

Ich denke ich hatte eine sehr große Phantasie. Seit ich der Statue größtenteils aus dem Weg gehe, was heißt, dass ich sie nicht jeden Tag zu sehen bekomme, haben auch die Träume Nachgelassen.

Ich war fast 16 als er starb -> er war 53: er und seine Söhne (damals 11 und 10) sind zum Angeln und der ältere von beiden ist ausgerutscht und in den sehr tiefen See gefallen, der zu dem noch eine sehr starke Strömung hat. Mein Onkel, der sowieso ein schwaches Herz hat, ist im hinterher und hat währenddessen einen Herzinfarkt erlitten. Meinem Cousin h hat er das Leben gerettet, er selber hat es nicht geschafft.

Das habe ich gemeint, als ich sagte, das wäre vielleicht die Botschaft, das er angekommen ist und wir uns keine Gedanken machen müssen.


melden

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 22:00
@Strigoaica
Ja, ich sage auch gleich warum.
Die Inschrift bedeutet “Mutter Gottes aus dem Ort Azech” wo meine Vorfahren Ursprünglich herkamen.

Und zwar wird von Generation zu Generation die Erzählung weiter gegeben, das unser kleines Dorf (damals noch von vielen aramäischen Familien bewohnt wurde) von den (jetzt bitte nicht als Diskriminierung nehmen, ich gebe es einfach weiter) muslimischen Angreifen attackiert wurde (Kanonen usw). Es gab keine Armee etc, dass die Menschen großartig hätte beschützen können. So: plötzlich haben die Glocken der Marienkirche angefangen zu läuten und aus dem Glockenturm kamen Flammen wie aus Kanonen geschossen. Die Angreifer wurden in die Flucht geschlagen. Fun Fakt: in der Kirche war zu diesem Zeitpunkt kein Mensch, der Pfarrer war beim Volk, sonst gab es da niemanden....

Deshalb wird seitdem die Mutter Gottes in diesem Ort so dargestellt.


melden

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 22:22
Hallo ailin deine geschichte ist interressant. Du sagst du bist gläubig. Ich an deiner stelle würde die statue segnen und zur muttergottes ein gebet sprechen mit der bitte um mentalen schutz. Ich glaube das könnte dich von den negativen gedanken befreien. Viel glück dir!


melden

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 23:18
@manobi
Ich bete regelmäßig 😊. Danke.

Ich habe, bis auf das Heulen direkt nach dem Traum und dem Aufwachen sonst einen gesunden Verstand behalten 🤔 also ich habe jetzt keinen psychischen Schaden davon getragen (sonst dürfte ich meinen Job nicht ausüben 😅)

Es war damals ja die Rede dass wir sie unserer Kirche spenden. Unser Pfarrer hat dann gemeint, wir sollen mal abwarten wie sich alles entwickelt, er hat damals unser gesamtes Haus gesegnet nicht nur die Statue.


melden

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 23:26
Ich habe mich in der letzten Zeit vermehrt mit den Dingen beschäftigt. Je älter ich wurde, desto mehr nahm dieses beklemmende Gefühl, dass ich damals hatte ab. Ich hab vielleicht noch nicht alles ganz verstanden, und vielleicht verstehe ich es in noch einmal 10 Jahren mehr was das damals alles zu bedeuten hatte.

Ich war jetzt in der Lage auch mit Außenstehenden darüber zu reden (ohne dabei schief angeschaut zu werden) und auch nicht mit Leuten aus meiner Gemeinde, die sehen es wieder anders: die machen gleich ein Drama draus.


melden

Angst vor einer Statue

10.08.2018 um 23:33
Es war einfach der Weg von
a) ich war begeistert von der Statue auf dem Flohmarkt
bis zu
b) ich beobachte die Statue
und dann zu
c) dem Gefühl die Statue beobachtet mich
bis hin zu
d) den zunehmenden Träumen von dieser Statue, die viel realer war als ein Traum sein sollte oder kann, die mit den jahewn weniger wurden.
Wenn ich sie heute in Träumen sehe ist sie einfach eine Statue, die sich nicht bewegt aber eben da ist.

Sie jagt mir nicht mehr diese Heidenangst ein wie damals.


melden

Angst vor einer Statue

11.08.2018 um 00:05
@Ailin
Ailin schrieb:Sie jagt mir nicht mehr diese Heidenangst ein wie damals.
Aber, müsstest du nicht wissen, vor was du Angst hattest?

Was sollte dir eine Heiligenfigur tun?
Was sollte sie dir sagen können, das dich ängstigt oder verletzt?

Oder dachtest du, sie wäre in Wirklichkeit etwas Anderes?


melden
Anzeige

Angst vor einer Statue

11.08.2018 um 00:34
@Tajna
Ich denke die Angst kam aus der Situation heraus.
Ich sagte ja, ich konnte im ersten Moment nicht zwischen Traum und Realität unterscheiden.

Ich meine wie würde man sich fühlen, wenn man eben nicht weiß dass man eigentlich in diesem Moment in einem Traum ist und nur denkt es wäre real, weil eben diese Szenerie so real erscheint und die Statue genau da steht wo sie im wachen Zustand eben auch steht und diesem Moment "erwacht" sie plötzlich zum Leben und kommt auf einen zu.

Ich bete immer dann vor einer Ikone oder einer Statue, wenn ich nicht weiter weiß oder für jemanden bete. Es hilft mir sehr "zu" jemandem zu sprechen und in diesem Fall zu beten. Vor unserer anderen Marienstatue kann ich das ohne Probleme. Ich muss mal schauen ob ich im Moment ein Bild habe. Vor der Holz-Statue mach ich es weniger, aber vor der anderen kann ich es ohne mulmiges Gefühl.

Ich kann es nicht wirklich erklären....

Moment mal ich schau mal geschwind in meiner Galerie nach


melden
159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden