Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ritualmagie

193 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Magie, Ritualmagie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ritualmagie

07.08.2014 um 16:47
Feinstofflich = so kleon dass man es mit dem auge nicht sehen kann.. (auch nicht mit mikroskop


melden

Ritualmagie

07.08.2014 um 16:50
@Amanon
Wie weiss man dann, dass diese Feinstofflichkeit existiert?
Wechselwirkung mit anderen Materielien?


1x zitiertmelden

Ritualmagie

07.08.2014 um 16:53
Du sagst es @emanon..
Wenn du das buch von bardo absolviert hast kannst du durch gedankliche rituale und hermetische techniken auf feinstofflicher ebene, größte wirkung auf der grobmateriellen ebene erzielen..


1x zitiertmelden

Ritualmagie

07.08.2014 um 17:03
Zitat von MerlindeMerlinde schrieb:Ich muss jetzt mal fragen wegen Threadleichen.
Warum darf/soll man die nicht ausgraben.
Bis zu welchem Jahr ist es erlaubt?
Macht jemand einen Thread auf zum gle
Das ausgraben sollte Sinn machen.
Z. Bsp.weil das Thema gerade aktuell ist.

Aber einen Thread ausgraben und nur schreiben : "Oh,cool!" ist nicht erwünscht...
Zitat von AmanonAmanon schrieb:Wenn du das buch von bardo absolviert hast kannst du durch gedankliche rituale und hermetische techniken auf feinstofflicher ebene, größte wirkung auf der grobmateriellen ebene erzielen..
aber dann ist es doch sichtbar...


melden

Ritualmagie

07.08.2014 um 17:11
@Amanon
Warum konnte das bisher noch niemand demonstrieren oder wenigstens die Wirkungsweise erklären?


melden

Ritualmagie

07.08.2014 um 17:17
Nun ja.. Die menschen im mittelelter hatten selten zigang und fürchteten sich..
Und der modernen mensch ist nur mit seinervwirtschsft beschäftigt..


melden

Ritualmagie

07.08.2014 um 17:18
@emanon


Ehm gibt es, nur ist das dann teilweise so Wissenschaftlich, das es an magischen bzw. mystischen Reizen verloren hat. Ich experementiere damit. Kann aber auch nur Ergebnisse nennen, die auch nur ein Eindruck sein können. Wenn ich richtig im Bilde bin ^^


melden

Ritualmagie

07.08.2014 um 17:25
@Krampedes
@Amanon
Wir sind uns hoffentlich einig darin, dass Magie etwas sein sollte, dass die Grenzen der normalen Naturwissenschaft sprengen sollte.
Magie (von altgr. μαγεία mageía ‚Zauberei‘, ‚Blendwerk‘), abgeleitet vom altiranischen Mager[1], bezeichnet die Zuordnung von bestimmten Kräften an Gegenstände Ereignisse oder Lebewesen, die diese normalerweise nicht besitzen. Durch Rituale, Beschwörungen (etwa mittels Zaubersprüchen), Gebete, oder Invokationen sollen diese Kräfte wirksam auf die Umwelt übertragen werden, um das Tun, Wollen und Schicksal anderer Menschen willentlich zu beeinflussen, was nach naturwissenschaftlicher Betrachtungsweise irrational erscheint.
Wikipedia: Magie
Wenn es einen Magier gibt, der glaubt, dass er in der Lage ist so etwas zu vollbringen, warum gab es noch nie eine geglückte Demonstration?
Zu allem Überfluss liesse sich damit auch noch richtig Geld verdienen, wir reden hier von 6 stelligen Beträgen, Einnahmen durch Shows, Buchverkäufe und Vermarktungsrechte noch garnicht eingerechnet.
In all den Jahrhunderten nicht einen einzigen.


1x zitiertmelden

Ritualmagie

07.08.2014 um 17:42
Uri Geller ;)

Aber nein für mich ist Magie, das was neue noch unbekannte Effecte erzielt, die uns einfach unklar sind bzw. sich wie Filmische Magie darstellen lassen. Magie im Fantasie Bereich halte ich lediglich für Ideen noch nicht möglicher Formeln. Alles was man sich quasi Vorstellen kann ist auch möglich, die Umsetzung dabei ist keine Naturwissenschaftliche Grenze, die man dabei überschreitet lediglich ein Fortschritt der begeistert und somit verzaubert. Betrachtet man die Vergangenheit, denkt man oft an Magie, da läuft z,B ein Ninja über Wasser, dabei ist es nur seinen Spinnenschuhen zu verdanken etc.

Viele Ideen, die wir Heute wie Magie betrachten haben einen realen Sinn.


melden

Ritualmagie

07.08.2014 um 19:41
@emanon
Zitat von emanonemanon schrieb:Wie weiss man dann, dass diese Feinstofflichkeit existiert?
Jeder Gedanke oder weitergehend jede IDEE ist erst einmal feinstofflich vorhanden. Setzt man eine Idee um bekommt sie eine materielle Form in der uns bekannten grobstofflichen Welt. :)
Zitat von emanonemanon schrieb:Wir sind uns hoffentlich einig darin, dass Magie etwas sein sollte, dass die Grenzen der normalen Naturwissenschaft sprengen sollte.
Magie ist Geisteswissenschaft und die Grenzen sind da, wo die Phantasie aufhört. Die einfachste Form Magie zu wirken ist das herzensehrliche selbstlose Gebet. Wer sucht, der findet.... :)


2x zitiertmelden

Ritualmagie

07.08.2014 um 19:54
@Kotknacker
Zitat von KotknackerKotknacker schrieb:Jeder Gedanke oder weitergehend jede IDEE ist erst einmal feinstofflich vorhanden.
Wie kann eine Idee (fein)stofflich sein ...? Der Begriff "feinstofflich" beschreibt ja etwas, das materiell vorhanden ist ...

Aber eine Idee ist weder fein- noch sonstwie stofflich ...
Zitat von KotknackerKotknacker schrieb:Magie ist Geisteswissenschaft und die Grenzen sind da, wo die Phantasie aufhört.
Wissenschaft und Phantasie haben eher wenig mit einander zu tun ...
Zitat von KotknackerKotknacker schrieb: Die einfachste Form Magie zu wirken ist das herzensehrliche selbstlose Gebet. Wer sucht, der findet.... :)
Gehts jetzt auch noch in Richtung Religion ...? Oh please no ...


1x zitiertmelden

Ritualmagie

07.08.2014 um 19:57
@Kotknacker
Deine Gedanken, deine Vorstellungen sind ein Muster synchron feuernder Neuronen in deinem Gehirn, also durchaus "grobstofflich".
Feinstofflichkeit wird in der Esoterik als Euphemismus für "du ich hab doch selbst keine Ahnung und fände es echt cool, wenn du mich nicht weiter löchern würdest" gebraucht.
http://www.psiram.com/ge/index.php/Feinstofflichkeit


1x zitiertmelden

Ritualmagie

07.08.2014 um 22:56
@emanon
@x-ray-2
Zitat von x-ray-2x-ray-2 schrieb:Wie kann eine Idee (fein)stofflich sein ...? Der Begriff "feinstofflich" beschreibt ja etwas, das materiell vorhanden ist ...

Aber eine Idee ist weder fein- noch sonstwie stofflich ...
Es ist ja lediglich ein abstrakter Begriff. Abstrakte Begriffen haben die Eigenschaft, dass sie von jedem anders interpretiert werden genau wie die Begriffe Gott, Liebe, Humor oder Magie. Da hat halt jeder eine Meinung zu, aber niemand die absolute Wahrheit....auch nicht Wiki oder psiramsch.com ^^
Zitat von x-ray-2x-ray-2 schrieb:Wissenschaft und Phantasie haben eher wenig mit einander zu tun ...
Ach ja? O_o Was treibt Wissenschaft denn an? Science Fiction von gestern ist in vielen Bereichen Realität von heute. :D
Zitat von x-ray-2x-ray-2 schrieb:Gehts jetzt auch noch in Richtung Religion ...? Oh please no ...
Nein um Spiritualität und Glauben. Jeder für sich ohne Vereinszugehörigkeit irgendeiner Religion. :) Hat die Wissenschaft nicht sogar im Hirn einen Bereich ausgemacht der für Spiritualität zuständig ist? Ich meine da gibt's einige Studien zu. ^^
Zitat von emanonemanon schrieb:Deine Gedanken, deine Vorstellungen sind ein Muster synchron feuernder Neuronen in deinem Gehirn, also durchaus "grobstofflich".
Richtig. Und diese feuernden Neuronen erzeugen individuelle elektromagnetische Felder um eine Person, die einem Fingerabdruck gleichen. Esoteriker sagen Aura dazu. Umgangssprachlich sagt man einfach nur Austrahlung dazu. Viele Begriffe, ein Inhalt. ^^


1x zitiertmelden

Ritualmagie

08.08.2014 um 07:59
@Kotknacker
Es stimmt natürlich, dass einige Produkte die irgendwann fantasie waren mittlerweile völlig natürlich sind, aber die Fantasie treibt nicht die Wissenschaft an, das ist lediglich die Suche nach Wissen, und Verbesserung bzw. Bestätigung des Bekannte. Die gemeindame Schnittmenge ist also ehr Zufall und hat nichts damit zu tun, dass das Eine das Andere bedingt oder antreibt.
Zitat von KotknackerKotknacker schrieb:Und diese feuernden Neuronen erzeugen individuelle elektromagnetische Felder um eine Person, die einem Fingerabdruck gleichen.
Echt, hast du dazu eine Studie oder wenigstens eine belastbare Quelle?
Ich stelle mir das schwierig vor, da sich das Muster dieser synchron feuernde Neurone permanent ändert. Wie kann man das messtechnisch so erfassen, dass man es mit einem Fingerabdruck vergleichen kann?
Die messtechnische Erfassung ist übrigens bei der Aura, die du hier ins Spiel brachtest, wohl auch noch nicht möglich https://www.psiram.com/ge/index.php/Aura (Archiv-Version vom 05.08.2014)
Verfügst du da über weitergehende praktikable Methoden der Messtechnik?


1x zitiertmelden

Ritualmagie

08.08.2014 um 08:25
@emanon
Zitat von emanonemanon schrieb:aber die Fantasie treibt nicht die Wissenschaft an
In Bezug auf das hier vorliegende Thema stimmt das natürlich, aber wenn man es genau nimmt, hat die SF-Literatur schon den einen oder anderen Wissenschaftler inspiriert und Autoren, wie Arthur C. Clarke hatten durchaus Einfluss auf wissenschaftliche Forschung.
Selbstverständlich lag hier eine gegenseitige Befruchtung vor und Clarke hat sich immer an wissenschaftliche Grundlagen gehalten, doch seine Phantasie war schon ein Antrieb für die Wissenschaft.

Magie brachte allenfalls zufällige Ergebnisse zustande, wenn man die Alchemie mit zur Magie zählt. Macht man dies nicht, schließen Magie und Wissenschaft sich gegenseitig aus, wobei letztere zu belegbaren Ergebnissen führt, während sich die Ergebnisse der Magie sich einzig und allein in den Köpfen von praktizierenden, oder zumindest daran glaubenden Menschen manifestieren, alle anderen und das reale Leben jedoch nicht tangieren.


melden

Ritualmagie

08.08.2014 um 08:37
@Commonsense
Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich ACC nicht gelesen habe, daher bin ich momentan versucht dir Glauben zu schenken.
Wenn es denn so war, dass seine Ideen die Wissenschaft gezielt inspiriert haben nach Produkt X bzw.
Funktion Y zu suchen, dann ist natürlich eine Beeinflussung gegeben und ich hab mich bei meiner Aussage verflogen.
Was Magie anbelangt, so zähle ich die Alchemie nicht dazu, denn sie arbeitete nur mit den Dingen die real waren, eine Kräfteübertragung durch Rituale, Evokationen dienstbarer Geister o. Ä. ist mir da nicht bekannt. Mir kommts eher vor wie ein Rumspielen mit einem Chemiebaukasten. So ging die Transmutation unedler Metalle zu Gold regelmässig in die Hose, der Westen kamm aber so zu einem funktionierenden Porzellan. Auch hier war es wohl mehr der Zufall und nicht eine wissenschaftliche Vorgehensweise, die letztendlich zum bekannten Ergebnis führte.


1x zitiertmelden

Ritualmagie

08.08.2014 um 08:43
@emanon

Schon im Wiki-Artikel kann man einige seiner Visionen erkennen. Wesentlich ist aber, daß er sich eingehend mit Wissenschaft beschäftigte und somit nicht nur reine Phantasie, sondern auch fundiertes Wissen gebrauchte.

Wikipedia: Arthur C. Clarke


melden

Ritualmagie

08.08.2014 um 12:26
aeons schrieb:
Wenn du das buch von bardo absolviert hast kannst du durch gedankliche rituale und hermetische techniken auf feinstofflicher ebene, größte wirkung auf der grobmateriellen ebene erzielen..
Ich muss noch mal auf das Zitat zurück kommen.
Ich versteh es doch richtig, oder?
Feinstoffliche Magie hat große Wirkung auf der grobmateriellen Ebene, also auf unsere reale Welt.

Warum sagt ihr dann aber gleichzeitig das Magie nicht sichtbar ist??
Zitat von AmanonAmanon schrieb:Möchte gerne sehen wie du feinstoffliche kräfze aufzeichnest..



1x zitiertmelden

Ritualmagie

08.08.2014 um 13:31
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Warum sagt ihr dann aber gleichzeitig das Magie nicht sichtbar ist??
Die Ergebnisse sind sichtbar, aber nicht das Wirken. Ist wie mit Radiowellen. Unsichtbar, aber das Ergebniss wird durch das dudeln aus dem Radio sichtbar/wahrnehmbar. Gibt es ein Gerät das Radiowellen und sonstige Funksignale sichtbar macht? Wäre wahrscheinlich ein sehr verstrahltes Bild. ^^


melden

Ritualmagie

08.08.2014 um 13:40
@Kotknacker

Aber wodurch seht ihr dann das das Ergebnis durch Magie entstand??

Ich mein, dann könnte ich auch warten bis der nächste Hund kackt und sag dann das ich ihn magisch dazu bewegt habe.


1x zitiertmelden