Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zombie, möglicher Ausbruch?

120 Beiträge, Schlüsselwörter: Apokalypse, Zombie, Pandemie

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 11:05
Hallo ich bin sehr neu auf dieser Plattform. Ich habe sehr viel spannende Dinge durchgelesen und wollte jetzt eine eigene Diskussion erstellen. Nun zu meiner Frage/Diskussionsthema:

Denkt ihr eine Zombieapokalypse sei realistisch/möglich? Könnte man theoretisch einen Virus entwickeln der genauso etwas bewirkt? Meine Meinung dazu: Ich denke irgendwann wird es eine Apokalypse geben ob eine Zombieapokalypse oder eine Pandemie mit einem sehr tödlichen Virus. Was ist eure Meinung dazu?

Mit freundlichen Grüßen
Raymond



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 11:17
Hallo
@raymond_red!

Ich denke oft über die Hintergründe der Zombiefilme nach, und komme immer wieder zu folgendem Schluss.
Zombies sind die Armen.
Warum? Sie sind schmutzig, haben ständig Hunger und sind darum wahnsinnig aggressiv.
Ich denke also nicht, dass es tatsächlich um kranke geht sondern um die Armen, die Unterschicht in einer düsteren Zukunftsvision, in der sich die wenigen "Reichen" vor der Meute der Armen verstecken. Quasi eine gesellschaftliche Revolution, die mithilfe des Militärs, versucht wird einzudämmen.
Das ist meine Idee dazu..
Liebe Grüße
Hatmaker



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 11:18
Es gibt Parasiten, die ihren Wort manipulieren zu tun, was sie für ihren Lebenszyklus brauchen. Das ist gerade in der Welt der Insekten gar nicht so selten.

Ein spezieller Pliz befällt zb Ameisen, breitet dich in ihnen aus, übernimmt die Steuerung ihrer Bewegungen, frisst ihr "Gehirn" auf und am Ende klettert die Ameise an die Spitze einer Pflanze und krallt oder beißt sich an einem Blatt oder Blattstil fest. Das ist für den Parasiten wichtig, weil sie bei der Zersetzung wiederum auf andere Ameisen "rieselt".

Also wenn das nicht besser klingt als the walking dead...



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 11:23
Zitat von raymond_red
raymond_red
schrieb:
Könnte man theoretisch einen Virus entwickeln der genauso etwas bewirkt?
Bestimmt kann man das. Jedenfalls einen Virus der bestimmte Gehirnareale ausschaltet und die Menschen so ziemlich zombieartig wirken lässt. Die kennen dann nur noch Hunger und Essen und versuchen dann auch andere Menschen zu essen. Dabei kann der Virus dann gut auf andere Menschen übertragen werden und schon hat man seine Zombieapokalypse. Fragt sich halt nur, wieso man das tun sollte.



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 11:23
Man möge erst mal "Zombie(apokalypse)" definieren.

Welche Eigenschaften soll das Virus haben, wie soll sich das beim Infizierten äußern? So gibt es teilweise im "Zombiegenre" gravierende Unterschiede, von wissenschaftlich quasi bis schlicht unmöglich bis hin zu "realitätsnah" bzw. "möglicherweise ein Szenario, das so eintreten könnte".



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 11:43
Zitat von Jörmungandr
Jörmungandr
schrieb:
Fragt sich halt nur, wieso man das tun sollte.
Massenvernichtung, Überbevölkerung (zu wenig Essen, Trinken, Platz) oder Leute die denken die Menschen zerstören den Planeten und wollen einen „reset“ der Menschheit machen.



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 11:47
Zitat von Warden
Warden
schrieb:
Man möge erst mal "Zombie(apokalypse)" definieren.
Zombie = ein Mensch, der sich nicht selber kontrollieren kann, andere Menschen umbringt/infiziert und nur stirbt durch einen gewissen Punkt/Organ (z.B. das Gehirn)



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 11:48
Zitat von raymond_red
raymond_red
schrieb:
Massenvernichtung, Überbevölkerung (zu wenig Essen, Trinken, Platz) oder Leute die denken die Menschen zerstören den Planeten und wollen einen „reset“ der Menschheit machen.
Mit nem Virus setzt man sich aber auch als Verursacher der Gefahr aus selbst infiziert zu werden. Deshalb macht das eigentlich keinen Sinn. Auch können Viren mutieren, und dann gibts auch kein Gegenmittel dafür. Da gibts schon einfachere Maßnahmen wenn man gegen Übervölkerung vorgehen will.



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 11:57
Zitat von Jörmungandr
Jörmungandr
schrieb:
Mit nem Virus setzt man sich aber auch als Verursacher der Gefahr aus selbst infiziert zu werden. Deshalb macht das eigentlich keinen Sinn. Auch können Viren mutieren, und dann gibts auch kein Gegenmittel dafür. Da gibts schon einfachere Maßnahmen wenn man gegen Übervölkerung vorgehen will.
Da gebe ich dir recht, aber was wenn jemand genug Geld dafür hat und zu viele Filme davon gesehen hat? Der Verursacher kann sich zudem am besten vorbereiten.



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 12:08
Vor vielen Jahren hab ich mal ne Doku gesehen, in der es unter anderem um Chorea Huntington ging. Irgendwo auf der Welt gibt es einen Ort (ich glaube es war eine Insel), an dem ein Großteil der Bevölkerung an Chorea Huntington erkrankt, da es immer wieder weiter vererbt wird.
Da gab es Szenen, die mich stark an Zombiefilme erinnerten, weil einfach viele Einwohner wie "Zombies" durch den Ort liefen.

Da ich gedrosseltes Internet habe, kann ich leider nicht danach suchen, ob es diese Doku noch gibt.



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 12:12
Zombies sind schon deswegen Quatsch, weil kein Lebewesen ohne Stoffwechsel lange lebt.
Z. haben keinen Stoffwechsel. Oder: Wie sollen sich z.B. skelettierte Tote bewegen? Ohne Muskeln?
Das mit den Parasiten, die das Verhalten verändern, stimmt. Aber bisher machen die das nur kurzzeitig, dann stirbt der Wirt.
Also, theoretisch möglich wäre es wohl, einen Menschen zum Zombie zu machen, aber da der nicht lange funktionieren kann, treibt der sich nicht wochen- oder gar jahrelang herum.



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 12:14
Der Ursprung der Zombiefilme ala Romero war mehr eine Gesellschaftskritik mit/in Metaphern. ;)

Gewisse Krankheiten mögen vielleicht ein ähnliches Erscheinungsbild abgeben, so wie Tollwut, mit einer gesteigerten Aggressivität etc, aber mit der Fiktion Zombie/Untoter hat dies nichts zu tun.

Pandemien gab es auch schon zur Genüge, aber auch die hat die Menschheit bis dato jedesmal (mehr oder weniger) überstanden. Zudem sich die Medizinische Versorgung und die Wissenschaft in den letzten Jahrhunderten doch sehr weiter entwickelt hat.

Von daher ein klares Nein.

LG
Eye



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 12:23
Zitat von raymond_red
raymond_red
schrieb:
Da gebe ich dir recht, aber was wenn jemand genug Geld dafür hat und zu viele Filme davon gesehen hat? Der Verursacher kann sich zudem am besten vorbereiten
Ich gehe mal davon aus, dass Leute die mit Viren experimentieren nicht so dämlich wären. Und was bringt das vorbereiten? Was ist denn geil daran bis zum Ende des Lebens Angst vor Zombies haben zu müssen und jeden Tag ums überleben zu kämpfen?

Zombies wären auch nicht so schwer zu töten wie in Filmen, denn man kann zwar bestimme Hirnareale ausschalten, aber ohne Blut funktioniert das Gehirn nunmal nicht.



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 12:35
Nein, ein Zombie im Sinne der Filme ist physikalisch nicht möglich



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 13:03
Innerhalb des Zomniegenre gibt es Unterschiedliche Versionen und recht Unterschiedliche Szenarien und dabei will ich Filme und Spiele wo die Zombies übernatürlichen Ursprung sind(Geister Dämonen, Magie. Flüche etc.) da raus nehmen.
Trotzdem kann man da Unterschiede sehen. So gibt es das Szenario wo die Infektion erstmal auftritt und der Betroffene erstmal krank wird und anschließend durch den Virus wiederbelebt wird. Also das der mensch stirbt und der Tote Körper vom Virus übernommen wird. Dieses Szenario halte ich eher für unwahrscheinlich.
Ein weiteres Szenario ist das dass der Erkrankte nicht stirbt sondern sich sein Wesen verändert indem der Virus Die Kopfchemie, die Gehirnströme, die Funktionsweise des Gehirns etc. verändert. Teilweise gibt es ja so etwas siehe Tollwut. sehr interresant finde ich das Szenario in The Last of Us wo eine neue Form von Ophiocordyceps unilateralis aufkam der auch den menschen befallen hat.



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 13:12
Zitat von Hayura
Hayura
schrieb:
sehr interresant finde ich das Szenario in The Last of Us wo eine neue Form von Ophiocordyceps unilateralis aufkam der auch den menschen befallen hat.
Gutes Spiel, gar keine Frage! :Y:

Aber auch ein "Infizierter" bräuchte Nahrung, Wasser, Kleidung, Wärme etc. Sonst würde alleine schon die Umwelt denen den Garaus bereiten.

Siehe "28 days later", wo die Erkrankten dann ja schließlich letztendlich auch verhungerten/verdursteten.



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 13:34
@Rumo

Den Pilz den du meinst ist die Kernkeule (Cordiceps)



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 13:52
Zitat von Jörmungandr
Jörmungandr
schrieb:
Zombies wären auch nicht so schwer zu töten wie in Filmen, denn man kann zwar bestimme Hirnareale ausschalten, aber ohne Blut funktioniert das Gehirn nunmal nicht.
Das unsinnigste an den ganzen Filmen sind die „Überlebenden“. Die sind eher Hirnamputiert.
Eine Horde rumschwankender Zombis die erst an jemanden rumn muss bevor der auch mutiert legt die Welt lahm.



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 14:00
Zitat von Pinkpony
Pinkpony
schrieb:
Vor vielen Jahren hab ich mal ne Doku gesehen, in der es unter anderem um Chorea Huntington ging. Irgendwo auf der Welt gibt es einen Ort (ich glaube es war eine Insel), an dem ein Großteil der Bevölkerung an Chorea Huntington erkrankt, da es immer wieder weiter vererbt wird.
Da gab es Szenen, die mich stark an Zombiefilme erinnerten, weil einfach viele Einwohner wie "Zombies" durch den Ort liefen.
Link dazu hier:

Chorea Huntington Filmbeitrag


Ist aber nur ein 2 Minuten Beitrag



melden

Zombie, möglicher Ausbruch?

23.02.2020 um 14:56
Zitat von raymond_red
raymond_red
schrieb:
Zombie = ein Mensch, der sich nicht selber kontrollieren kann, andere Menschen umbringt/infiziert und nur stirbt durch einen gewissen Punkt/Organ (z.B. das Gehirn)
Und das ist halt mit Bezug zum letzten Punkt quatsch. Ich bin kein Biologe, Arzt, etc pp. aber meine als Laie genug bewandert zu sein um zu wissen, dass ein Körper oder Kreislauf (auch "hijacked", also übernommen) so nicht funktionieren kann.

Realistischer halte ich da eher fiktive Szenarien wie in 28 days/weeks later. Wobei das, wie ich hörte, auch unreal ist, und zwar in dem Sinne, dass man sich nicht binnen weniger Sekunden oder Momente so radikal verwandeln/beeinträchtigt sein kann.

Aber vom Grundprinzip her ist etwas mit Tollwut (und längerer Wirkzeit) oder etwas mit einem Parasit oder Pilz bei einem Wirt der durch normale Gewalteinwirkung auch sterben kann realer als "Magiezombies" mit "Oh nein, sie 'sterben' nur wenn man den Kopf abtrennt / schwer trifft!"

Ein Virus, Pilz, etc. der viral ist und im Wirt Hyperaggressivität auslöst wäre schon sehr kritisch, weil nicht nur passive Verbreitung sondern aggressive Verbreitung durch den Wirt hinzukommen würde und man den Wirt selbst mit erhöhtem Aufwand bekämpfen/isolieren müsste. Eine Gesellschaft kann es schwer belasten wenn Viruskranke quasi aktiv herumrennen würden und andere durch tätliches Angreifen anstecken und sich so etwas aggressiv verbreitet und jeder Infizierte wiederum zu so einer Gefahr wird.

Letztendlich sind einige der Szenarien aber durchaus im Bereich des Möglichen - Tollwut, Pilze, etc. Aber nichts mit "die Toten stehen wieder auf und können nur an kritischen Punkten vernichtet werden".

Theoretisch ist alles möglich - aber viel am Ende dann doch wieder sehr unwahrscheinlich bis unmöglich.



melden