Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der schwarze Mann im Haus! War das der Tod?

28 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geist, Tod, Mystery ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der schwarze Mann im Haus! War das der Tod?

03.10.2020 um 13:51
Zitat von asimoasimo schrieb:Ich hatte davor aber noch niemals vom Mottenmann gehört. Keine Ahnung, warum das Hirn in Stress-Situation solche Wesen schafft, die es nicht gibt.
Es handelt sich dabei um ein kulturell verankertes Symbol, oder Archetyp. Ich würde das eher psychologisch erklären als mit der DNA, aber ist auch nur meine Meinung.
Zitat von asimoasimo schrieb:Ja, ich war vor 8 Jahren gestorben (wurde 31 Min wiederbelebt).
Krass. Wobei die zeitlichen Abstände so groß sind, dass ein Zusammenhang schwierig wird oder?
Zitat von asimoasimo schrieb:Es gibt keine Geister/ Dämonen
Als Symbol und Vorstellung gibt es sie durchaus. Und sogar mit einer Wirkmacht in unserer Realität. Viel realer können Gespenster kaum sein.

Glaubwürdiger und interessanter als die ursprüngliche Geschichte.


melden

Der schwarze Mann im Haus! War das der Tod?

03.10.2020 um 14:03
Zitat von asimoasimo schrieb:Wer bei Stress Hallus oder Neurodermitis bekommt, hat unter Umständen ein krankes Herz oder ein extrem geschwächtes Immunsystem durch Entzündungen im Körper.
Der Unterschied ist halt, dass man Halluzinationen als solche erkennt, es sei denn, auch der Geist ist krank, dann kann man solche durchaus für real halten.


melden

Der schwarze Mann im Haus! War das der Tod?

03.10.2020 um 14:04
Zitat von asimoasimo schrieb:Keine Ahnung, warum das Hirn in Stress-Situation solche Wesen schafft, die es nicht gibt.
Möglich sind allgemeine Ängste, und dass sich ein sterbendes Gehirn ängstigt, sollte ja wohl nicht verwundern. Allgemein fürchten sich Menschen einfach vor Unbekanntem, Großem Dunklem, das man als bedrohlich empfindet, nicht einordnen, nicht kontrollieren, nicht beherrschen und nicht abwenden kann.

Die Dinge oder Wesen, vor denen sich Menschen ganz offenbar seit Jahrtausenden fürchten, sind andere Menschen und wilde Tiere. Daher haben Angstvorstellungen oft menschliche und tierische Eigenschaften, Augen gehören definitiv dazu, denn ein paar schnurstracks nach vorne gerichtete Augen bedeutet ein Raubtier (deren Augen im Dämmerlicht aufgrund der Beschaffenheit ihrer Netzhaut ja tatsächlich "glühen") oder ein "Böser", die einen obendrein noch fixieren. Abgesehen von Naturkatastrophen und Krankheiten gibt es wohl kaum eine schlimmere Bedrohung, schon gar nicht in früheren Steinzeiten, aus der aber unsere allersten Hirnprogramme stammen.
Und wie bei Microsoft wurde/wird unsere Software zwar upgedatet, aber die alte nie richtig gelöscht. ;)

Zusätzlich könntest Du einfach spontane Gehirnbilder mit Erinnerungen vor oder nach der Bewusstlosigkeit vermischt haben, und die glühenden Augen waren letzte oder nach dem Aufwachen die ersten Lichteindrücke,


1x zitiertmelden

Der schwarze Mann im Haus! War das der Tod?

03.10.2020 um 14:12
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Möglich sind allgemeine Ängste, und dass sich ein sterbendes Gehirn ängstigt, sollte ja wohl nicht verwundern.
Ich meine mich zu erinnern, dass im Tod Endorphine freigesetzt werden. Auch kann ich durch Beobachtung von vielen Sterbenden sagen, dass die Ängste eher vorher da sind. In den letzten Minuten werden die Menschen sehr ruhig, fast entspannnt, in der Regel. Es gibt immer Ausnahmen.


1x zitiertmelden

Der schwarze Mann im Haus! War das der Tod?

03.10.2020 um 16:19
Zitat von paxitopaxito schrieb:Ich meine mich zu erinnern, dass im Tod Endorphine freigesetzt werden.
Ich meine mich auch zu erinnern, aber nicht mehr, ob das allgemein so ist oder nur bei Verletzungen bzw gewaltsamen Todesursachen.
Zitat von paxitopaxito schrieb:Auch kann ich durch Beobachtung von vielen Sterbenden sagen, dass die Ängste eher vorher da sind
Ich denke auch, dass es am ehesten mit der allgemeinen Lebenseinstellung zusammen hängt.

Kannst Du den Sterbende beruflich beobachten?


1x zitiertmelden

Der schwarze Mann im Haus! War das der Tod?

03.10.2020 um 16:27
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Kannst Du den Sterbende beruflich beobachten?
Bin in den Pflegeberufen tätig, also ja, da ging es um Beobachtungen im Berufsfeld.


melden

Der schwarze Mann im Haus! War das der Tod?

03.10.2020 um 17:11
Zitat von asimoasimo schrieb:Wer also ständig Geister sieht, sollte direkt zum Arzt gehen und sich vollständig untersuchen lassen.
Vielleicht sogar zum Augenarzt. Es kann nämlich sein, dass man nur deswegen Trugbilder sieht, weil man eine starke Sehstörung hat. Es wird vermutet, dass alle Nervenzellen immer mal wieder aktiv werden müssen, auch wenn sie keine Informationen bekommen, damit sie nicht absterben.

Werden dann beispielsweise Zellen im Seheindrücke-Erkennungs-Zentrum aktiv, kann das theoretisch dazu führen, dass man das zu sehen glaubt, wozu diese Zellen gerade zuständig sind. Man merkt es nur meistens nicht, weil die Impulse der Zellen, die durch reale aktuelle Seheindrücke aktiviert werden, stärker sind und die "falsch aktiven" Zellen übertönen.

Wenn aber kaum noch echte Sinneseindrücke kommen, weil man kaum noch etwas sehen kann, können sich die Zellen, die von selbst aktiv sind (also ohne dass der Betroffene ein reales Bild vor Augen hat) bemerkbar machen, und der Betroffene hat das Gefühl etwas zu sehen, was nicht da ist und auch nicht von den Augen kommt. Was er dann sieht, hängt vom Zufall ab, also davon, welche Zellen sich gerade zufällig von selbst aktivieren.

Das gleiche Phänomen kann es bei Schwerhörigen geben. Die hören dann zum Beispiel irgendwelche Melodien, zu denen es keine reale Geräuschkulisse gibt, und dieses Phänomen hört dann auf, wenn sie ein vernünftiges Hörgerät bekommen und der Hörvorgang von Außenquelle ins Gehirn wieder reibungslos funktioniert.


melden

Der schwarze Mann im Haus! War das der Tod?

07.10.2020 um 21:23
Zitat von Forscher32Forscher32 schrieb am 28.09.2020:oder habt ihr eine Idee?
Such mal nach Shadow People.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: Geister lesen Geschichten vor & Fußstapfen von Oben - Bei uns Spukts?
Mystery, 39 Beiträge, am 29.07.2015 von Feelee
Foxynell am 28.07.2015, Seite: 1 2
39
am 29.07.2015 »
von Feelee
Mystery: Himeji Castle
Mystery, 16 Beiträge, am 02.01.2012 von MiaJinn
engelhenry am 01.01.2012
16
am 02.01.2012 »
Mystery: Was soll ich nur tun?
Mystery, 56 Beiträge, am 29.12.2007 von Cathryn
cuin am 29.12.2007, Seite: 1 2 3
56
am 29.12.2007 »
Mystery: Erin Valenti: Tod durch (technische) Gedankenübertragung?
Mystery, 41 Beiträge, am 07.11.2020 von KaDeWe
Trocadero am 25.10.2020, Seite: 1 2 3
41
am 07.11.2020 »
von KaDeWe
Mystery: The Elevator Game - das Aufzug Ritual
Mystery, 103 Beiträge, am 29.03.2020 von Prunge
CatBallou am 05.12.2018, Seite: 1 2 3 4 5 6
103
am 29.03.2020 »
von Prunge