weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Matrix real?

472 Beiträge, Schlüsselwörter: Mystery, Matrix
mulder_88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Matrix real?

01.08.2004 um 14:17
@ Gwydion

Bitte nicht beleidigend werden.

Wie groß sind wohl die Anforderungen an einen Rechner, der das System in Stand halten muss ?

Die Komplexität der Rechenvorgänge ist enorm.
Des weiteren müsste die Software perfekt laufen. Wenn man bedenkt, dass die "Matrix" ( zumindest im Film ) von Mashinen programmiert wurde, die wir geschaffen haben, kann sie nicht perfekt funktionieren. Außerdem müssten die betreffenden Maschinen erstmal die Komplexität und einzigartigkeit verstehen.

Also, nicht ganz so einfach.

Mulder


I want to belive

Die Wahrheit ist irgendwo da draußen


melden
Anzeige
mulder_88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Matrix real?

01.08.2004 um 14:19
P.S. die Komplexität und Einzigartigkeit unseres Gehirns !

I want to belive

Die Wahrheit ist irgendwo da draußen


melden
eee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Matrix real?

01.08.2004 um 16:40
Im endeffekt ist es nur ein Film. Und wenn man sich in die rolle des regiseurs versetzt und selber anfiängt kreativ zu werden kann man den film eher nachvollziehen. Wahrscheinlich ist es ein mix aus eigenen erfahrungen und lehren den der Initiator anhängt, die dann irgendwie zusammengbastelt werden. Ich glaube schon an ein leben und eine Dimension über der zeit in der man die zeit wie 3-dimensional erleben kann. Mit dieser welt bin ich aberbisher nur seelisch verbundung. ich glaube einzig und allein unser reines Bewustein kann in diese bereiche vordringen. Irgendwie hat der Film mich an die rosenkreuzer und freimauerer lehren erinnert. Die gerade von diesem in sciencefictionfilmen als Hyperraum bezeichneten raum sprechen(lichtgeschwindigkeit und zeit kann durch ihn überwunden werden). Wir menschen sind danach mit unserer seele mit diesem bereich verbunden und allein die Tatsache, dass wir dies uns erdenken können ist eigentlich fast schon ein beweis dafür, das es ihn wirklich gibt. Der teufel ist bei den Rosenkreuzern und Freimaurern der herr der Welt, der das bewustsein daran hindern möchte dies zu erkennen. Wir sind praktisch in der welt und unser bewußtsein schläft, bis es sich selbst erkennt. Da hat der Film , vorallem der 1. teil unheimlich viele Parallen, nur die Dimension der zeit ist nicht richtig interpretiert worden. Eigentich müßte man dort aus der realen Welt im Film sich auch in x beliebige anderecomputeranimierte Welten einloggen können und zwar auch in jede zeit. Das ist irgendwie nicht so rüber gekommen.die Dunkle maschienen welt( der Krieg der engel in der Bibel) wäre für uns praktisch überhalb der zeit und zwar das menschliche Reich des bewusstseins, von dem so viele Religionen sprechen. Und das ist eigentlich eine sehr pessimistische Botschaft, die vielleicht auch mit der pesönlichkeit des Drehbuchautors zu tun hat. Es kommt ja so rüber, dass die höhere Dimension nicht so schön sei wie unsere "scheinwelt"Aber vielleicht ist unser Bewußsein wirklich indieser Welt aus irgendwelchen nicht nachvollziehbaren gründen eingesperrt worden und ist nun dabei sich zu befreien.


melden

Ist die Matrix real?

01.08.2004 um 21:55
Hi...

...das sind nicht zu überprüfende Dinge!!

wer sagt denn uns, wie oder was unsere Wirklichkeit ist??
Das machen unsere Sinne, unsere Wahrnemung und unser Verstand.

Wer wohl verarbeitet diese Daten und interpretiert sie??

Das Gehirn!
Und es schlüsselt nur wellenförmige analoge Signale auf und digitalisiert sie im Gehirn, damit die Interpretationseinheit uns einen Film auf unseren Wahrnemungsschirm pinseln kann. Sollten Lücken im Interpretationsfilm auftauchen, so pinselt unser Gehirn die kleineren Stellen selbstständig wieder zu und füllt die Lücken mit irgendwelchen Erinnerungen, die noch irgendwo im Speicher rumhängen.

Das heisst, unsere normale Wahrnemung ist schon mal nicht 100% verlässlich, was jede Polizeidienststelle bestätigen kann, wenn es zum Beispiel um Zeugenaussagen geht.

Was unser Gehirn jetzt sonst noch so interpretiert sind also die vorhandenen Informationen, die eigentlich auch Bits und Bytes darstellen, die eben nach biochemich elektrischen Mechaniken verarbeitet werden.
Das heisst also, unser Dasein könnte tatsächlich auch auf einem Prozessor laufen , zu dem wir immer wieder aufgerufen werden und uns ansonsten auf der "Festplatte " rumlümmeln.

Aber ob das wirklich einen Unterschied ausmacht, ob die Welt nur eine Interpretation ist oder nicht, spielt in meinen Augen glaube ich keine Rolle.

Unser Erleben wird trotzdem in Form von Erinnerungen abgespeichert, welche uns zumindest das Gefühl vermitteln " Wir waren da und haben gelebt..."

Eben das Spiel des Lebens....

Grobschnitt


....wozu soll das alles gut sein???.....Braucht die Schöpfung einen Spiegel, um sich selbst darin zu finden??


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Matrix real?

02.08.2004 um 19:43
Etwas andres zum okkulten Begriff der Matrix:
" Ein übergroßer heller Glanz, der wie in zahllosen Augen flammte und seine vier Winklel nach den vier Himmelsgegenden richtete.
Dies ist die Allwissenheit Gottes, in deren Mitte ein anderer Glanz erscheint, gleich dem Morgenrot in Purpurblitzen leuchtend.
Aus dieser himmlischen Matrix rührt die rote Feuerkugel der Seele, die den Embryo im Mutterleib belebt."

( nicht so schön!)
"Es erscheinen Gestalten die verschieden fetten Käse in Tongefäße tragen, der zum Teil mit Fäulniß vermischt ist.
Dies ein Bild, für die Samen der Menschen mit ihren verschiedenen Veranlagungen."
Vierte Vision der Hildegard von Bingen, 1098-1197, aus Scivias oder Wisse die Wege

"Es ist das Schicksal des Genies unverstanden zu bleibern, aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie"

"Es gibt viel zu tun, packen wir's an :)"


melden
philalu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Matrix real?

03.08.2004 um 01:10
Natürlich gibt es eine realexistierende Matrix. Allerdings weniger spektakulär, als es uns bewußt ist. Schau dir doch mal meine Theorie der Muster unter MENSCHEN&PSYCHE an.

Die Freiheit des Willens ist leider eine Wunschvorstellung ...


melden
setsuna_mudo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Matrix real?

03.08.2004 um 02:26
Meine Meinung:

Nein die Matrix ist nicht Real es ist nur ein gut gemachter übertrieben Kommerzieler Film :)



LIEBER AUFRECHT STERBEN
ALS KNIEND LEBEN!!!

ForsakenAngel diami ancora un altro dolce uno di g ;)L'ultimo giorno!!!


melden
lazarus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Matrix real?

03.08.2004 um 10:56
Natürlich ist die Matrix echt. Natürlich nicht so wie im Film aber alles ist programmiert. Ihr werdet programmiert wenn ihr die Glotze einschaltet wenn ihr Zeitung liest, Radio hört. Das Programm ist immer das Gleiche. Egal welchen Sender, welchen Kanal oder welche Zeitung. Alles ist gleichgeschaltet. Parteien, Konzerne, Stiftungen... alles der selbe Verein. Die Illuminaten kontrollieren (fast) alles --> New World Order. Da gibt es allerdings ein paar Leutchen, die Ihnen ans Bein pinkeln werden... schon bald. In spätestens 8 Jahren hat der Spuk ein Ende und die Matrix wird abgeschaltet.

So steht es geschrieben und so wird es geschehen.


melden
duck
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Matrix real?

03.08.2004 um 12:51
Ich denke der Mensch ist bereits in seiner Entstehung programmiert worden. Von wem auch immer. Es kann mir keiner weiß machen, dass wir durch natürliche Evolution entstanden sind. Viel mehr sehe ich uns als großen Zoo. der von den anderen teils belustigt, teils mit Interesse verfolgt wird. Ich denke man kann hier schon von einer Programmierung sprechen. Natürlich ist das nur meine Meinung, die keiner zu teilen braucht. Aber vielleicht steh ich ja nicht allein da.
Gruß Duck


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Matrix real?

03.08.2004 um 18:39
Und woher weißt Du was Du weißt ?
Durch das Denken!! Wieso solte eine Wunschvorstellung wie die der Freiheit, denn in der oben geschilderten Weise bestehen wenn alles programmiert wäre?
Dann wäre dies an Tragödien reich und oft bewiesen, ein übler Programmierungsfehler..... und die Freiheit----- am Ende realisierbar?

"Es ist das Schicksal des Genies unverstanden zu bleibern, aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie"

"Es gibt viel zu tun, packen wir's an :)"


melden

Ist die Matrix real?

03.08.2004 um 21:18
Hi

Also grundsätzlich würde ich behaupten, das das "Lebensprogramm" einer sehr einfachen "Grundprogrammierung" folgt. Nach dem "Versuch und Irrtum- Prinzip"

Da jedes Element eigene Eigenschaften aufweist, gibt es zilliarden von Möglichkeiten, diese Prozedur in verschiedensten Variationen ständig auf´s Neue durchlaufen zu lassen. All die Rechenoperationen, die zu beständigen, eindeutigen Ergebnissen führen, werden als Parameter für die zukünftigen, weiteren Prozeduren verwendet. Erst durch dieses einfache Grundprinzip werden also meiner Meinung nach all die komplizierten, komplexen Systeme gebildet, angefangen von der Enstehung elementarer Teilchen bis hin zu unserem eigenen Denkprozess.

Wer sich schon mal intensiver mit Mandelbrots Fraktalformeln und deren Ergebnissen beschäftigt hat, wird sicher erkennen, auf was ich hinaus will.
Also ich sehe in diesen Chaosstrukturen ein mathematisches Spiegelbild unseres eigenen Daseins, welches vielleicht tatsächlich so eine Art göttliches Prinzip darstellt, nach dem alles in unserem Daseinsraum funktioniert.
Funktion scheint das A und das O zu sein. Alles andere bleibt meiner Ansicht nach unserer Interpretationsfähigkeit und Launen überlassen.
Es kann uns also theoretisch egal sein, ob wir in einer Matrix generiert sind oder aus eigenen Beweggründen dieses Dasein bewerkstelligen.

So wie ich die Sache sehe, ist die Art der Programmierung(oder das göttliche Prinzip) auf Fehlertolleranz aufgebaut und arbeitet mit genau den Fehlern, die innerhalb dieses Systems geschehen. Dabei findet sozusagen ein Extraktions-Prozess statt, der fehlerfreie Systeme herauskristallisiert und sie durch ihre Langlebigkeit sozusagen sammelt. All diese fehlerfreien Dinge sind dann die Gebilde, mit denen das Universum arbeiten kann. (Also alles, was innerhalb der Wirklichkeit vorhanden ist wie Elementarteilchen, Elektronen, Protonen und all der andere Tüddelkram, der daraus entstehen kann)

Wie das Zustandekommt?

Naja...ich denke die Eigenschaften der Materie und der Energie im großen wie im kleinen sind so beschaffen, das dieser Vorgang automatisch abläuft, sobald er einmal irgendwie angestossen wurde. Fragt mich jetzt aber bitte nicht nach dem wie...

Grobschnitt


....wozu soll das alles gut sein???.....Braucht die Schöpfung einen Spiegel, um sich selbst darin zu finden??


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Matrix real?

04.08.2004 um 17:10
Und dem von wem???
Wenn ES sich von SELBST anstößt, ist das Denken als geistiger Vorgang, auch ohne Gehirn vorstellbar, da vorher bereits existent
Es wäre dann lediglich Vermittlungsorgan innerhalb unserer Leiblichkeit..


"Es ist das Schicksal des Genies unverstanden zu bleibern, aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie"

"Es gibt viel zu tun, packen wir's an :)"


melden
andalglarien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Matrix real?

04.08.2004 um 17:40
Ja klar.

Jedes Mal, wenn ich ans Telefon geh, wach irgendwo anders auf. Ist nervig.

Die Agents sind meine Cheffe.

Muahahaha

Carpe Noctem


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Matrix real?

04.08.2004 um 18:02
Wenn Du wirklich wach bist, weißt was entgegenkommt. :)

"Es ist das Schicksal des Genies unverstanden zu bleibern, aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie"

"Es gibt viel zu tun, packen wir's an :)"


melden

Ist die Matrix real?

04.08.2004 um 21:00
Hi Seraphim

Denkprozesse betrachte ich tatsächlich als das Selbe wie Ereigniss-Abläufe.
Wenn also irgendetwas geschieht, dann sehe ich gleichzeitig darin eine fortlaufende Abhandlung mathematischer Prinzipien und deren Grössen.
Und ich bin sicher, das ein Denkprozess tatsächlich nichts anderes ist

....wozu soll das alles gut sein???.....Braucht die Schöpfung einen Spiegel, um sich selbst darin zu finden??


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Matrix real?

05.08.2004 um 17:10
Wer ist es dann der im Denkprozess denkt?


"Es ist das Schicksal des Genies unverstanden zu bleibern, aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie"

"Es gibt viel zu tun, packen wir's an :)"


melden
syrch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Matrix real?

05.08.2004 um 19:26
Ich glaube nicht, dass wir in der Matrix leben...

...aber vielleicht in SIMCITY? *gg*


melden

Ist die Matrix real?

05.08.2004 um 21:55
Naja...

Ich sehe das so, das das Universum selbst ein gewaltiges Gehirn darstellt, innerhalb dessen all diese Dinge geschehen.
Wem dieses Gehirn gehört ist mir mal erlichgesagt egal, da es ohnehin nichts bringt, sich darüber hinaus Gedanken zu machen.
Wichtig für mich ist einfach die Schlussfolgerung, das sich das Universum in seiner Existenz bewusst ist und spürt, was darin geschieht.
All die physikalischen Gesetze sind die Mittler der einzelnen Teile innerhalb des Ganzen, womit das Ganze in der Lage ist, zu empfinden.
Und sag ehrlich finden wir nicht (auf welche Weise auch immer..) immer wieder Kontakt zu dem universellen Selbst?? Schließlich sind wir seine Kinder darin.

Dies ist zumindest meine Meinung dazu.

Bis dann ...............Grobschnitt

....wozu soll das alles gut sein???.....Braucht die Schöpfung einen Spiegel, um sich selbst darin zu finden??


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Matrix real?

06.08.2004 um 11:17
Ich möcht aber ehrlich nicht das Kind eines großen Gehirns sein, da nehm ich vielleicht lieber die Affen, oder? ;) Warum vergessen die Menschen immer, daß Gedanken Realitäten sind? Man braucht sich dann über das Vorgefundene nicht zu wundern!


"Es ist das Schicksal des Genies unverstanden zu bleibern, aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie"

"Es gibt viel zu tun, packen wir's an :)"


melden
Anzeige
arakiel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Matrix real?

06.08.2004 um 11:38
Habe jetzt net alles durchgelesen, aber finds echt lustig :)
Die Matrix ist real, die Erde eine Scheibe, übrigens ist mein Name Frodo und ich muss mich jetzt auf den Weg machen um den Ring zu zerstören
LoL

Kann mal jemand die Welt anhalten? Ich will aussteigen..


melden
235 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden